Profilbild von xshirleyx

xshirleyx

Lesejury Profi
offline

xshirleyx ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit xshirleyx über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.12.2020

Interessanter Auftakt, aber zu viel des Guten!

Die Tiermagierin – Schattentanz
0

Der Auftakt "Schattentanz - Die Tiermagierin" von Autorin Maxym M. Martineau ist ein vielversprechender Start in ein neues Romantasy-Abenteuer. Aber so neu nun auch wieder nicht...

Ich hatte die gesamte ...

Der Auftakt "Schattentanz - Die Tiermagierin" von Autorin Maxym M. Martineau ist ein vielversprechender Start in ein neues Romantasy-Abenteuer. Aber so neu nun auch wieder nicht...

Ich hatte die gesamte Zeit über das Gefühl, dass ich mich in ganz bekannten Welten befinde, nämlich in Throne of Glass, Phantastische Tierwesen und Pokémon. Was ja erstmal nicht schlecht ist, aber "Schattentanz" wirkte auf mich wie eine bunt durcheinander gewürfelte Mischung, der drei genannten Welten. Es war mir zu viel des Guten. 

Beginnend mit dem Positiven: Das Cover ist ein wunderschöner Traum, der jedes Bücherregal verschönert. Ich liebe es! Die Tierwesen wurden interessant beschrieben und konnten mich begeistern. Einige sehr hilfreich und niedlich, aber andere wiederum gefährlich. Ich mochte die Art und Weise, wie die Autorin die Vielfalt der Tierwesenwelt beschreibt. Auch der Schreibstil der Autorin konnte mich größtenteils überzeugen. Er war angenehm zu lesen. Nur hatte ich oft das Gefühl, dass das Buch überwiegend mit unnötigen Szenen gefüllt wurde, die überhaupt nicht relevant für die Handlung waren. Zudem konnte mich der Schreibstil nicht dauerhaft fesseln und oft habe ich das Buch desinteressiert bei Seite gelegt.

Die Handlung zog sich immer mehr, bei einer gewissen Stelle, hätte meiner Meinung nach, einfach ein Schlussstrich gezogen werden müssen, um den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten. Dies geschah jedoch nicht und so endete das Buch mit einem viel zu perfekten Happy End. Das, was in der Geschichte nun noch offen ist, reicht für meinen Geschmack nicht aus, um mich zu überzeugen und die weiteren Teile zu lesen.

Ich konnte die Geschichte leider nicht genießen, wobei ich das so gerne getan hätte! Von mir gibt es zwar eine Empfehlung an alle, die zum Beispiel die Bücher von Laura Kneidl und Laini Taylor mögen, aber ich persönlich werde die weiteren Teile der Tiermagier-Trilogie nicht verfolgen...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2020

Großartiger Auftakt mit viel Action!

Neon Birds
0

Was für ein großartiger Start in eine neue, außergewöhnliche und faszinierende Welt! Marie Grasshoff erzählt uns eine fesselnde Geschichte aus der Sicht von verschiedenen jungen Menschen. Jeder hat eine ...

Was für ein großartiger Start in eine neue, außergewöhnliche und faszinierende Welt! Marie Grasshoff erzählt uns eine fesselnde Geschichte aus der Sicht von verschiedenen jungen Menschen. Jeder hat eine Vergangenheit, die prägend war und eine Zukunft, die ungewiss ist.
Das Buch ist spannend von der ersten Seite an! Es beginnt mit viel Action und überzeugt durch einen großartigen Schreibstil. Die Sätze sind flüssig geschrieben und machen süchtig. Man liest dieses Buch sehr schnell und möchte immer weiter lesen. Die Handlung war nicht immer durchschaubar, aber genau das hat das Buch so spannend gemacht. Trotzdem fehlte mir manchmal das gewisse Etwas. Es gab viele plötzliche Wendungen und auch einige schöne Illustrationen. Mit den Charakteren bin ich erst nach und nach warm geworden, da es verschiedenen Sichtweisen gab. Insgesamt habe ich alle Charaktere schnell ins Herz schließen können und bin erstaunt darüber, dass die Autorin winzige Details in ihrer Geschichte liebevoll verpackt hat und dadurch die Atmosphäre in dem Buch unglaublich interessant gewirkt hat. Nach diesem fiesen Cliffhanger muss ich unbedingt auch Teil zwei und drei lesen und bin schon sehr neugierig auf den Fortgang der Handlung. Von mir gibt es eine große Empfehlung des Buches!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2020

Liebesgeschichte mit wichtigen Themen

Es war die Nachtigall
0

Vorweg, wer von diesem Buch eine süße Liebesgeschichte für zwischendurch erwartet, ist hier bei dem falschen Buch gelandet. Die Autorin Katrin Bongard erzählt in "Es war die Nachtigall" eine ergreifende ...

Vorweg, wer von diesem Buch eine süße Liebesgeschichte für zwischendurch erwartet, ist hier bei dem falschen Buch gelandet. Die Autorin Katrin Bongard erzählt in "Es war die Nachtigall" eine ergreifende und aktuelle Geschichte über zwei komplett verschiedene Menschen, die sich unsterblich ineinander verliebt haben, obwohl sie unterschiedlicher nicht hätten sein können.

Der Einstieg in das Buch fiel mir nicht leicht, denn bereits im Prolog erfuhr man, dass die beiden Hauptcharaktere Marie und Ludwig kurz nach dem sie sich kennengelernt hatten, ein tragisches Ende nehmen und leider eines schlimmen Todes sterben. Somit behielt ich dauerhaft im Hinterkopf, dass es eigentlich keine Chance für die Liebe der beiden gibt.

Nach wenigen Seiten habe ich die Charaktere in mein Herz schließen können, denn sie wurden individuell und sympathisch beschrieben. Generell gefiel mir der Schreibstil ganz gut. Katrin Bongard beschreibt bestimmte Szenen mit schönen Metaphern und ausdrucksstarken Umschreibungen. Meiner Meinung nach gab es hin und wieder zu kurze und teilweise nicht flüssige Sätze. Leider sind mir auch relativ kleine Rechtschreibfehler aufgefallen, die zwar schade sind, aber nicht gravierend im Lesefluss gestört haben.

Das Cover gefällt mir sehr gut und verleitet definitiv zum Lesen. Am liebsten würde ich es die ganze Zeit in meinen Händen halten und einfach nur betrachten. Der dunkelblaue Hintergrund harmoniert wunderbar zu den gelben und hellblauen Farbtönen auf dem Cover. Das abgebildete Liebespaar passt natürlich hervorragend zu den beiden Hauptcharakteren und sticht mit dem Wald als Hintergrund nochmal besonders hervor. Es sieht einfach traumhaft schön und liebevoll gestaltet aus!

Mein Fazit: Dies ist keinesfalls eine Geschichte, die man oberflächlich betrachten sollte. Mit wichtigen Themen wie dem Klimawandel, Tierschutz, Veganismus, Nachhaltigkeit, usw., hinterlässt uns die Autorin eine Menge Stoff zum Nachdenken.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2020

Herzschmerz

What if we Drown
0

Laurie und Sam. Zwei Charaktere mit einer schmerzhaften Vergangenheit. Und doch verbindet sie ein Mensch, das Kiten und die Medizin. Sie können gar nicht anders, als die Nähe zueinander zu suchen. Laurie ...

Laurie und Sam. Zwei Charaktere mit einer schmerzhaften Vergangenheit. Und doch verbindet sie ein Mensch, das Kiten und die Medizin. Sie können gar nicht anders, als die Nähe zueinander zu suchen. Laurie und Sam, die lieben lernen, vergessen und verzeihen. Laurie und Sam, die mir mein Herz gestohlen haben...
"What if we Drown" von Sarah Sprinz hatte es sowas von in sich! Zuerst verzauberte mich die kanadische Atmosphäre, dann die Nebencharaktere, die jeder gerne als Freunde hätte und vor allem Sam, in den man sich verlieben möchte.
Der Schreibstil ist angenehm und bereitet nicht nur Emotionen, sondern auch Empörung und Spannung. Das Buch konnte mich sehr gut unterhalten und begeistern. Innerhalb weniger Stunden hatte ich alle Seiten inhaliert und hänge mit meinen Gedanken noch immer in Vancouver fest.
Bloß mit Protagonistin Laurie hatte ich einige Schwierigkeiten. Ihr Verhalten war mir oft suspekt. Doch die Geschichte von Laurie und Sam konnte mich letztendlich berühren. So schnell werde ich sie nicht vergessen und seien wir mal ehrlich, das Cover ist ein echter Hingucker!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2020

So romantisch, aber leider mit anstrengender Protagonistin!

Feel Again
0

"Feel Again" von Mona Kasten war mein erstes Buch der Again-Reihe und das war überhaupt kein Problem! Ich habe super in die Reihe gefunden und wurde auch nicht großartig zu den vorherigen zwei Teilen gespoilert. ...

"Feel Again" von Mona Kasten war mein erstes Buch der Again-Reihe und das war überhaupt kein Problem! Ich habe super in die Reihe gefunden und wurde auch nicht großartig zu den vorherigen zwei Teilen gespoilert. Ich habe mich sofort in Isaac verliebt. Nur mit Protagonistin Sawyer wurde ich leider einfach nicht warm. Ihr Verhalten war mir oft unklar und ständig änderte sie ihre Meinung. Nichtsdestotrotz hat mich das Buch völlig in seinen Bann ziehen können und ich freue mich riesig darauf, die weiteren Teile der Reihe zu lesen.
Das Cover finde ich am schönsten von allen! Es wirkt nicht zu kitschig, aber lässt mein Romantikerherz höher schlagen. Die Charaktere wurden auch gut auf dem Cover getroffen.
Der Schreibstil von Mona Kasten ist leicht und flüssig zu lesen. Sie schreibt spannend und bewegend. Das Buch erzählt eine Geschichte, die berührt und noch lange in einem nachhängt. Mir hat es gefallen und ich empfehle es gerne weiter!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere