Profilbild von zigontke

zigontke

Lesejury Profi
offline

zigontke ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit zigontke über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.03.2021

schnell und einfach

Hensslers schnelle Nummer
0

Hensslers schnelle Nummer war mir schon durch Social Media ein Begriff und da ich immer auf der Suche nach neuen Rezepten bin, war ich sehr froh dieses Buch in den Händen halten zu dürfen. Gerade im Berufsalltag ...

Hensslers schnelle Nummer war mir schon durch Social Media ein Begriff und da ich immer auf der Suche nach neuen Rezepten bin, war ich sehr froh dieses Buch in den Händen halten zu dürfen. Gerade im Berufsalltag fehlt mir abends oftmals die Lust noch groß zu kochen. Und da kommen mir schnelle Rezepte einfach ganz recht.

Das Format ist super. Ein großes, sehr stabiles Buch. Zu Beginn ist gleich ein Inhaltsverzeichnis, welches einen einen guten Überblick über die Rezepte gibt.
Es ist unterteilt nach Kategorien und in diesen kann man sich schnell und einfach die Rezepte raussuchen. Auch die Fotos zu den jeweiligen Rezepten sind klasse und man bekommt direkt Hunger.

Ich habe mir einige Rezepte rausgesucht und habe diese nachgekocht. U.a. war dies das griechische Bauernomlett. Die Zutatenliste ist übersichtlich und man sieht direkt was man alles braucht. Auch die Anleitung ist einfach und kompakt geschrieben sodass das nachkochen einfach geht. Ich muss sagen, ich habe etwas länger gebraucht als die Zeitangabe es angegeben hat. Ich denke da hat der Koch mit seinem Fachwissen einfach etwas zu großzügig gerechnet. Aber das ist nicht weiter schlimm denn trotzdem war ich schnell durch.

Ich denke ich werde immer mal wieder in diesem Kochbuch blättern und mir die ein oder andere Inspiration heraussuchen. Etwas schade finde ich das man für einiges schon spezielle Sachen braucht. Ich bin ja eher der einfache Typ und freu mich immer über Rezepte mit Zutaten die man im Haus hat. Aber mit etwas Vorbereitung ist das auch nicht weiter schlimm.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 15.12.2020

toller Abschluss

Die Farben der Schönheit – Sophias Triumph
0

„Die Farben der Schönheit - Sophias Triumph“ ist der dritte und abschließende Band einer Reihe rund um Sophia Krohn die von Berlin über Paris nach New York reist um dort Ihr Glück zu finden. Sie erlebt ...

„Die Farben der Schönheit - Sophias Triumph“ ist der dritte und abschließende Band einer Reihe rund um Sophia Krohn die von Berlin über Paris nach New York reist um dort Ihr Glück zu finden. Sie erlebt hautnah den Puderkrieg zwischen Helena Rubinstein und Elizabeth Arden mit, der sich auch bis in Ihr Privatleben zieht.

Da es sich um den dritten Teil handelt, kann ich leider nicht viel vom Inhalt preisgeben. Es ist nur so viel verraten das Sophia auf alte Bekannte trifft, schicksalsträchtige Entscheidungen trifft und durch eine besonders schwere Zeit durch muss.

Kein Geheimnis ist das in diesem Teil der Geschichte der dritte Weltkrieg ausbricht. Der Krieg wird aber nicht zum Hauptthema, sondern fügt sich gut in die Geschichte rund um Sophia ein. Wir bekommen zwar einige Einblicke was das Kriegsgeschehen und die Auswirkungen angeht. Aber es wird nicht zu sehr ins Detail gegangen, was mir gut gefallen hat.

Sophia ist eine starke Frau die Ihre Weg geht. Sie lässt sich auch nicht entmutigen und verfolgt immer noch Ihre Träume. Neben Rubinstein und Arden wird noch eine dritte Größe in der Kosmetik eingeführt und das war für mich toll zu lesen.

Es geht auch wieder viel um Kosmetik und um deren Anfänge und die Ideen. Das Thema hat mir in der gesamten Reihe einfach nur sehr gut gefallen.

Auch die anderen Charaktere die in diesem Buch eine Rolle spielen fand ich wie immer toll. Es war schön von deren Werdegang zu lesen und deren Leben mitzuverfolgen.

Eine ganz tolle Reihe, die einen wirklich toll unterhalten hat.

Veröffentlicht am 20.10.2020

Poesie über die Liebe und das Leben

Verlangen
0

Die Autorin erzählt die Geschichte der jungen Bregje, die Ihre Jugendliebe heiratet und dann Hals über Kopf die gemeinsame Wohnung verlässt. Das einzige was sie mitnimmt sind Ihre Tagebücher. Nach und ...

Die Autorin erzählt die Geschichte der jungen Bregje, die Ihre Jugendliebe heiratet und dann Hals über Kopf die gemeinsame Wohnung verlässt. Das einzige was sie mitnimmt sind Ihre Tagebücher. Nach und nach entfaltet sich die ganze Geschichte um Luc und Bregje. Schonungslos wird uns hier das Aufglimmen und Verglühen einer Liebe geschildert. Und darüber das es nicht immer mit einem Schlag klar wird, sondern das dies ein schleichender Prozess ist. Bregje fängt an schlecht zu schafen, sie bekommt einen Hautauschlag der keine körperlichen Ursachen zu haben scheint und sie zieht sich immer mehr zurück. Als sie das Gefühl hat zu ersticken, flieht sie und tingelt in Ihrer Heimatstadt Brüssel von einer Unterkunft zur nachsten. Wir begleiten Sie dabei und tauchen in Ihre Gedankenwelt ein. Auszüge aus Ihren Tagebucheinträgen bringen uns auch Luc näher. Den Draufgänger, den Bregje so faszinierend findet. 40 Tage dauert Ihre Suche nach sich selbst und die Erkenntnis darüber wie ihr Leben weitergehen soll.
Der Schreibstil ist einmalig und habe ich so noch nicht kennengelernt. Sehr poetisch, teils auch verschachtelt. Man muss schon sehr konzentriert lesen, darf nicht den Faden verlieren. Aber man kann der Handlung gut folgen und auch wenn ansich wenig passiert, ist man doch sehr gefesselt von der Geschichte.

Veröffentlicht am 20.10.2020

fantastisches Nachschlagewerk

Wonderlands
0

Wonderlands ist ein bunter Mix quer durch verschiedene Fantasiegeschichten. Mit dabei sind u.a. die Welten von Joanne K. Rowling, Lewis Caroll, George R.R. Martin, Haruki Murakami u.v.m.
Aufgeteilt ist ...

Wonderlands ist ein bunter Mix quer durch verschiedene Fantasiegeschichten. Mit dabei sind u.a. die Welten von Joanne K. Rowling, Lewis Caroll, George R.R. Martin, Haruki Murakami u.v.m.
Aufgeteilt ist das Buch in fünf verschiedene Kapitel die jeweils eine bestimmte Epoche umfassen.
Die Aufmachung des Buches ist wunderschön. Zu Beginn gibt es ein Inhaltsverzeichnis in dem man sich einen groben Überblick über die einzelnen Geschichten machen kann.
Die Kapitel umfassen nur einige Seiten, aber gerade das ist das gute daran. So kann man sich dieses Buch immer mal wieder vornehmen, sich ein bestimmtes Kapitel aussuchen und mehr darüber erfahren. Neben den gut recherchierten Texten gibt es auch sehr viel Bildmaterail dazu.
Das Buch beinhaltet einen bunten Mix quer durch die Geschichte der Fantasy. Einige Geschichten habe ich gelesen, andere noch nicht. Und dann gibt es die die mir gänzlich unbekannt sind. Durch dieses Buch habe ich einige Geschichten und Welten entdeckt die ich gerne kennenlernen wurde.
Ein Buch für jeden Fantasyliebhaber. Zum Schmökern, zum Entdecken neuer Welten und zum Versinken in altbekannten, liebgewonnen Geschichten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 21.07.2020

tolle Forsetzung

Die Farben der Schönheit - Sophias Träume
0

Sophia`s Träume ist der zweite Band einer Trilogie. Im ersten Band begleiten wir Sophia auf Ihrem Weg von Deutschland nach Paris und von dort aus nach New York.

Der zweite Band knüpft nahtlos an den ersten ...

Sophia`s Träume ist der zweite Band einer Trilogie. Im ersten Band begleiten wir Sophia auf Ihrem Weg von Deutschland nach Paris und von dort aus nach New York.

Der zweite Band knüpft nahtlos an den ersten an. Durch einige kleine Rückblenden, die super eingebaut sind, kommt man wieder gut in die Geschichte rein.

Nach dem Cliffhanger am Ende des ersten Bandes sind wir mit Sophia wieder auf dem Weg nach Paris um Ihren vermeintlich toten Sohn zu suchen. Dabei bekommt Sie unerwartete Hilfe. Doch bald muss Sophia wieder nach New York zurück und stellt sich dort in den Dienst von Elizabeth Arden.

Ich mochte die Hauptprotagonistin schon im ersten Band sehr gerne und auch in diesem Teil wächst Sie über sich hinaus. Sie steht für sich und andere ein. Auch wenn dies unangenehme Konsequenzen mit sich zieht. Sophia bleibt sich immer selber treu.

Auch die Nebencharaktere, einige kennen wir schon aus dem ersten Band, sind wieder super dargestellt und es passieren die ein oder anderen schrecklichen Dinge.

Der Schreibstil der Autorin verzaubert mich wieder mal aufs Neue. Fast ist es so als würde ich mit Sophia durch New Yorks Straßen wandeln. Ich liebe die Idee den Puderkrieg in die Geschichte einzuflechten und das es um Kosmetik und die Schöhnheit der Frau geht.

Auch einen kleinen Abstecher machen wir nach Deutschland. Dort ist die NSAP gerade auf dem Vormarsch und man konnte die beklemmende Stimmung beinahe selbst spüren.

Eine tolle Forsetzung und ich freue mich schon auf den dritten Band.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere