Cover-Bild Schlafen Gehen
(8)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Fabolini
  • Genre: Kinder & Jugend / Gedichte & Reime
  • Seitenzahl: 18
  • Ersterscheinung: 01.05.2020
  • ISBN: 9783966910002
  • Empfohlenes Alter: ab 3 Jahren
Oliver Waldburg

Schlafen Gehen

Mein Kindertagebuch
Schlafen Gehen erscheint in der Reihe Mein Kindertagebuch. Kurze Episoden aus dem Alltag der ganz Kleinen werden erzählt. Band 1 erzählt vom täglichen Tanz ums Schlafen gehen. Hansi muss ins Bett. Er läuft weg und versteckt sich. Die Gereimte Sprache erzählt es lustig. Beide Kind und Erwachsener haben Spass an der Geschichte.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.05.2020

Empfehlenswertes Kinderbuch

0

„...Hansi darf vom Tisch aufstehen,
in sein Zimmer spielen gehen.
Gleich fährt er mit seine Flitzern,
weil sie bunt sind und schön glitzern...“

Mit diesem Vers beginnt ein schönes Kinderbuch. Allerdings ...

„...Hansi darf vom Tisch aufstehen,
in sein Zimmer spielen gehen.
Gleich fährt er mit seine Flitzern,
weil sie bunt sind und schön glitzern...“

Mit diesem Vers beginnt ein schönes Kinderbuch. Allerdings geht es nur auf der ersten Seite um Hansis Tagesablauf. Dann wendet sich die Geschichte den abendlichen Geschehen zu.
Hansi hat ein Problem. Wenn er schlafen gehen soll, ist er überhaupt noch nicht müde. Und er lässt sich etwas einfallen, um Zeit zu schinden.
Das Buch zeichnet sich durch seine farbenfrohen und detailreichen Bilder aus. Sie sind phantasievoll gemalt. Die erste und die letzte Seite des Buches zeigen den Sternenhimmel.
Zu jedem Bild gehören ein oder zwei Verse in Form eines Gedichtes mit jeweils vier Zeilen. Sie reimen sich immer und lassen sich dadurch gut einprägen.
Die Texte beschreiben nicht nur Hansis Versuch, dem Schlafen zu entgehen, sondern im Anschluss daran auch das entsprechende abendliche Ritual, das zu absolvieren ist, bis Hansi bettfertig ist. Außerdem wird eines der Grimmschen Märchen geschickt in die Handlung integriert.
Die Sprache ist kindgerecht und leicht verständlich. Das Geschehen stammt aus der Erfahrungswelt der Kinder.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.05.2020

Sehr schönes Kinderbuch mit schönen Bildern und Gedichten

0

Die Idee des Buches hat mir gleich gefallen, weil gerade Schlafen gehen mit vielen Kindern ein diskussionsreiches und teilweise auch schwierig ist.

Mir gefallen die Illustrationen sehr gut, weil sie ...

Die Idee des Buches hat mir gleich gefallen, weil gerade Schlafen gehen mit vielen Kindern ein diskussionsreiches und teilweise auch schwierig ist.

Mir gefallen die Illustrationen sehr gut, weil sie so detailreich sind und es für die Kinder auch nach mehrmaligem Lesen sehr viel zu entdecken gibt und des daher nicht langweilig wird.

Die Gedichte mit den enthaltenen Reimen sind sehr gut gewählt und auch nicht zu lang. Daher bilden sie einen gute Ergänzung zu den Bildern.

Insgesamt ein schönes Kinderbuch, welches durch die kindgerechte Gestaltung überzeugt und genau deshalb kann ich es für Kinder empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.05.2020

Gute Nacht!

0

„Schlafen gehen“ von Oliver Waldburg mit Illustrationen von Winfried Tesmer ist der erste Teil einer geplanten Kinderserie mit dem Namen „Mein Kindertagebuch“. Es werden kurze Episoden aus dem Kinderleben ...

„Schlafen gehen“ von Oliver Waldburg mit Illustrationen von Winfried Tesmer ist der erste Teil einer geplanten Kinderserie mit dem Namen „Mein Kindertagebuch“. Es werden kurze Episoden aus dem Kinderleben in Reimform erzählt.

In diesem Band geht es um den kleinen Hansi, der von seiner Mutter aufgefordert wird, schlafen zu gehen. Doch er will noch nicht ins Bett und versteckt sich vor Mami, die ihn aber findet. Die Geschichte ist sehr schön erzählt, wobei die Reime das Kind zum Finden von eigenen Wörtern animieren, die sich reimen. Uns hat das Vorlesen auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht.

Und auch die farbenfrohen Illustrationen sind toll, denn sie bieten viel zu entdecken, da sich auch immer mal wieder Dinge ins Bild drängen, die auf den ersten Blick fehl am Platz wirken, sich aber doch in ein Kinderzimmer verfrachten lassen. Auch das hat uns viel Spaß gemacht.

Wir sind auf jeden Fall gespannt auf die geplanten weiteren Bände mit den Titeln „Würmchenbrei und Sandgewitter“, „Schlecht gelaunt“ und „Eierkuchen backen“, denn auch hier gibt es sicher viel zu entdecken und neue schöne Reime!

Ein schönes Kinderbuch zum Vor- und selber lesen, das bei meiner Kleinen richtig gut ankommt. Gerne mehr davon!