Cover-Bild Sinners on Tour - Im Takt der Sünde

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Erotisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 02.03.2017
  • ISBN: 9783736305083
Olivia Cunning

Sinners on Tour - Im Takt der Sünde

Die heißeste Rockband der Welt geht wieder auf Tour!

Rebekah Blake übernimmt für die Rockband "Sinners” die Aufgabe der neuen Bühnenmanagerin. Die junge Frau hat nach überstandener schwerer Krankheit geschworen, ihr Leben in vollen Zügen auszukosten - und auf ihrer Agenda steht die Verführung des Gitarristen. Doch er kann ihr nicht geben, was sie braucht. Doch als Rebekah das erste Mal auf Erik Sticks trifft, den Drummer der Band, muss sie ihre Pläne umwerfen: Erik löst etwas in Rebekah aus, was sie noch zuvor empfunden hat. Eriks Zärtlichkeiten lassen die Narben ihrer Seele langsam heilen. Doch Rebekah muss erst ihre inneren Dämonen bekämpfen, ehe sie sich Erik mit Haut und Haaren hingeben kann.

New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Olivia Cunning legt mit "Sinners on Tour - Im Takt der Sünde" den vierten Roman ihrer prickelnden Erotik-Reihe vor.

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.09.2017

Endlich bekommt Eric seine Geschichte

0

Rezension bezieht sich auf: Sinners on Tour - Im Takt der Sünde (Sinners-Reihe 4) (Kindle Edition)
Der vierte Teil der Reihe ist genauso toll und sexy geworden, wie die bisherigen Teile und steht ihnen ...

Rezension bezieht sich auf: Sinners on Tour - Im Takt der Sünde (Sinners-Reihe 4) (Kindle Edition)
Der vierte Teil der Reihe ist genauso toll und sexy geworden, wie die bisherigen Teile und steht ihnen finde ich in nichts nach.
Das Cover passt perfekt zu den anderen und ich für meinen Teil muss sagen, das es sehr hilfreich ist, die anderen Bänder vorher auch zu lesen.
Man bekommt im Laufe der Bücher einfach ein besseres Verständnis wie die Jungs ticken, und man liebt sie einfach für ihren derben Witz und ihre Zusammengehörigkeit.
Diesmal geht es nun um Eric und Reb, die Schwester vom verletzten Tontechniker Dave, die ihn auf der Tournee vertritt. Schon als Eric sie zum ersten Mal sieht, ist er völlig hin und weg von ihr und das ist so süß beschrieben, das man den Kerl einfach nur lieben kann. Reb hatte eher immer heiße Fantasien von Trey, doch Eric bleibt hartnäckig und das zahlt sich aus. Reb möchte sich einfach wieder als ganze Frau fühlen, denn in der Vergangenheit musste sie einen großen Schicksalsschlag meistern, den sie immer noch mit sich rum trägt.
Aber wenn die beiden erstmal zusammen in einem Raum sind, dann knistert es so dermaßen zwischen Eric und ihr, das das Buch fast in Flammen aufgeht ;)
Für mich war das Buch wie die vorherigen einfach purer Genuss für die Sinne und auch für`s Herz.

Veröffentlicht am 13.06.2017

Sinners on Tour - Im Takt der Sünde

0

Inhalt:

Die heißeste Rockband der Welt geht wieder auf Tour! Rebekah Blake übernimmt für die Rockband "Sinners" die Aufgabe der neuen Bühnenmanagerin. Die junge Frau hat nach überstandener schwerer Krankheit ...

Inhalt:

Die heißeste Rockband der Welt geht wieder auf Tour! Rebekah Blake übernimmt für die Rockband "Sinners" die Aufgabe der neuen Bühnenmanagerin. Die junge Frau hat nach überstandener schwerer Krankheit geschworen, ihr Leben in vollen Zügen auszukosten - und auf ihrer Agenda steht die Verführung des Gitarristen. Doch er kann ihr nicht geben, was sie braucht. Doch als Rebekah das erste Mail auf Erik Sticks trifft, den Drummer der Band, muss sie ihre Pläne umwerfen: Erik löst etwas in Rebekah aus, was sie noch zuvor empfunden hat. Eriks Zärtlichkeiten lassen die Narben ihrer Seele langsam heilen. Doch Rebekah muss erst ihre inneren Dämonen bekämpfen, ehe sie sich Erik mit Haut und Haaren hingeben kann.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr leicht und locker, einfach, schnell und flüssig zu lesen. Außerdem sehr direkt, die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund.

Dies bereits der 4. Teil der „Sinners“ - Reihe, allerdings der erste, den ich gelesen habe. Die Bände sind unabhängig voneinander lesbar, da in jedem Teil ein anderes Pärchen im Mittelpunkt steht. Ich hatte nicht das Gefühl, wichtige Informationen verpasst zu haben.

Die Handlung ist sehr sexlastig. Wen das stört, der sollte besser die Finger von dem Buch lassen. Hier geht es sehr heiß und sehr direkt zu Sache. Die erotischen Szenen sind zahlreich und werden detailliert beschrieben. Dabei sind sie sehr abwechslungsreich.

Auch wenn die Handlung von den erotischen Szenen dominiert wird, kommt das Herz und das Gefühl nicht zu kurz. Der Autorin ist der Spagat zwischen Sex, Romantik und Emotionen wunderbar gelungen. Auch die Hintergrundhandlung, den Background der Figuren empfand ich als sehr gefühlvoll und berührend. Mit beiden Protagonisten konnte ich fühlen, sie verstehen, mit ihnen leiden und lieben. Außerdem kam auch der Humor nicht zu kurz. Ich hatte oft ein Schmunzeln im Gesicht.

Die Charaktere sind sehr lebendig und vielseitig gezeichnet. Beide Protagonisten haben ihr Päckchen zu tragen, haben ihre Probleme und Macken.

Rebekah hat eine schwere Zeit und Krankheit hinter sich, lebt immer mit der Angst, dass sie erneut ausbricht. Sie fühlt sich nicht mehr als Frau und hat starke Komplexe, was die Sexualität angeht. Dazu kommt eine eigenwillige Familie, eine Mutter, die meint, Rebekah in eine Beziehung und bestimmte Richtung drängen zu müssen.

Erik hatte eine schwierige Kindheit und ein spezielles Problem in der Sexualität. Die beiden schließen ein Abkommen.
Erik ist ein wunderbarer Protagonist, auch wenn er nicht ganz meinem Bild eines heißes Kerls entspricht. Aber seine Art, sein Humor haben mich gepackt und ich bin unheimlich froh, dass er nach anfänglichen Schwierigkeiten doch noch sein Glück gefunden hat. Er geht mit einem Enthusiasmus an diese Beziehung heran, die teilweise schon etwas zu überschwänglich, aber doch wieder süß ist.

Das Buch hat mir eine prickelnde und unterhaltsame Lesezeit beschert. Es hat mir viel Spaß bereitet, den Werdegang der beiden zu verfolgen.

Fazit:

Ein erotischer und gefühlvoller Roman. Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 23.05.2017

Ganz okay

0

https://martinabookaholic.wordpress.com/2017/05/22/snapshot-sinners-on-tour-im-takt-der-suende/

Meine Gedanken zum Buch:
Ich habe den vierten Band doch ein wenig entgegengefiebert, da ja gerade Eric schon ...

https://martinabookaholic.wordpress.com/2017/05/22/snapshot-sinners-on-tour-im-takt-der-suende/

Meine Gedanken zum Buch:
Ich habe den vierten Band doch ein wenig entgegengefiebert, da ja gerade Eric schon vom ersten Teil an immer präsent gewesen ist und ich daher nun neugierig auf seine Geschichte war. Er hat so etwas unverfängliches, offenes, lustiges aber auch verletzliches an sich, was ich total gerne an ihm mag. Und auch hier hat er wieder diese Seiten gezeigt, aber noch viel mehr. Seine sensible Seite und sein Musikgenie, obwohl er nicht damit hausieren geht und sich zurücknimmt. Ein verkanntes Talent, dem in der Band viel mehr Aufmerksamkeit gehören sollte, auch wenn er in diesem Teil ein wenig nach vorne rückt.

Zwar mochte ich Eric total gerne, habe aber nicht ganz verstanden, warum er sofort und auf der Stelle beim ersten Blick auf Rebecca in sie verschossen war. Sicher, sie ist nicht hässlich und teilt, wie man später erkennt, auch den gleichen Humor, aber Eric sieht doch jeden Tag heiße Bräute und nur Rebecca bringt seinen Körper in Wallungen wie keine andere, ohne dass er ein Wort mit ihr gewechselt hat? Und dazu hat sie nur Augen für Trey, was ziemlich lange so geht, und sich auch von ihm küssen und mehr lässt (nicht nur auf die Lippen^^) und betatschen, obwohl sie dann wieder etwas mit Eric hat. Fand dieses zweigleisige Verhalten von ihr am Anfang echt scheiße und dann im Anschluss konnte ich ihre Kehrtwende von Trey zu Eric von einem Moment auf den anderen nicht nachvollziehen. Da war keine Erklärung, kein Grund da, es war einfach so. Daher ja, Rebecca habe ich ihre Gefühle lange nicht abgenommen und generell ist sie leider nicht meine Lieblingsfigur in der Reihe. Manchmal hat sie sich schon extrem nervig verhalten und Eric tat mir leid.

Dafür konnte Eric bei mir punkten und ich bin froh, dass er nach einigen Schwierigkeiten doch noch sein Happy End bekommen hat. Dass es gerade Rebecca geworden ist … nun ja, nicht meine Entscheidung. :)
Sie war mir wie gesagt eben zu nervig und ich konnte ihr Verhalten nicht immer nachvollziehen. (und ihre Mutter erst… Oh Mann! ^^)

(Mehr dazu auf meinem Blog)

Veröffentlicht am 16.03.2017

Sinners on Tour

0

Oh my my my! Dieses Buch war einfach unglaublich. Hat mich komplett umgehauen, ich hatte nicht erwartet, dass es so heiss und gleichzeitig auch lustig sein würde.
Eric und Rebekha. Ach, was für ein Paar. ...

Oh my my my! Dieses Buch war einfach unglaublich. Hat mich komplett umgehauen, ich hatte nicht erwartet, dass es so heiss und gleichzeitig auch lustig sein würde.
Eric und Rebekha. Ach, was für ein Paar. Ich werde so was von als single enden, wenn ich weiterhin solche Bücher, mit so,lchen Traumtypen lese.

Zum ersten Mal, nach langer Zeit gibt es wider Mal eine Geschichte, inwelcher der Typ zuerst auf die Frau steht und auch den ersten Schritt wagt. Ich meine er ist wortwörtlich, schon bei der ersten Begegnung schon hals über kopf - nicht verknallt, aber sehr angetan von ihr. Als wäre das nicht schon genug, kamen dann auch noch die Intimen-Szenen. ich möchte euch nicht zu viel verraten ausser, dass Ihr vielleicht euch ein paar extra Unterwäsche zulegen solltet, bevor Ihr mit diesem Buch beginnt. ;)
Es ist ein "easy read", welches Ihr an einem Sonntag mit Tee und Schokolade geniessen könnt. Liest keine weiteren Rezensionen und Meinungen. Wagt es einfach, und geniesst es. ☺️