Cover-Bild Das Gespenst von Canterville

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Der Audio Verlag
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 16.03.2023
  • ISBN: 9783742426376
  • Empfohlenes Alter: ab 6 Jahren
Oscar Wilde

Das Gespenst von Canterville

Hörspiel mit Peter Fricke, Marion van de Kamp, Henning Schlüter u.v.a. (1 CD)
Peter Fricke (Sprecher), Marion van de Kamp (Sprecher), Robinson Reichel (Sprecher), Irmgard Först (Sprecher), Rufus Beck (Sprecher), Henning Schlüter (Sprecher), Leo Nickolls (Illustrator)

Die amerikanische Familie Otis erwirbt Schloss Canterville, obwohl es in dem alten Gemäuer spuken soll. Als moderne, aufgeklärte Amerikaner schenken sie den Gespenstergeschichten jedoch keinen Glauben. Für den alten Schlossgeist brechen harte Zeiten an, denn eine solche Respektlosigkeit hat er in all den Jahrhunderten noch nicht erlebt. Weder lautes Kettenrasseln noch der immer wiederkehrende Blutfleck beeindrucken die Familie – im Gegenteil! Besonders die frechen Zwillinge setzen dem Geist mit ihren Streichen ordentlich zu. Bis sich Tochter Virginia des traurigen Gespensts erbarmt …

Hörspiel mit Peter Fricke, Marion van de Kamp, Robinson Reichel, Irmgard Först, Rufus Beck, Henning Schlüter
1 CD | ca. 1 h 5 min

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Hoernchen in einem Regal.
  • Hoernchen hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.03.2023

Ein toller Klassiker

0

Inhalt:
Die amerikanische Familie Otis erwirbt Schloss Canterville, obwohl es in dem alten Gemäuer spuken soll. Als moderne, aufgeklärte Amerikaner schenken sie den Gespenstergeschichten jedoch keinen ...

Inhalt:
Die amerikanische Familie Otis erwirbt Schloss Canterville, obwohl es in dem alten Gemäuer spuken soll. Als moderne, aufgeklärte Amerikaner schenken sie den Gespenstergeschichten jedoch keinen Glauben. Für den alten Schlossgeist brechen harte Zeiten an, denn eine solche Respektlosigkeit hat er in all den Jahrhunderten noch nicht erlebt. Weder lautes Kettenrasseln noch der immer wiederkehrende Blutfleck beeindrucken die Familie – im Gegenteil! Besonders die frechen Zwillinge setzen dem Geist mit ihren Streichen ordentlich zu. Bis sich Tochter Virginia des traurigen Gespensts erbarmt …

Meinung:
Als die amerikanische Familie Otis Schloss Canterville kauft, brechen schwere Zeiten für das dortige Schlossgespenst an. Denn die Amerikaner können wenig mit all den Gespenstergeschichten anfangen und machen sich sogar über das Gespenst lustig. Gerade die beiden Zwillinge der Familie setzen dem Gespenst übel zu. Doch zum Glück gibt es Tochter Virginia, die ein offenes Ohr für das Gespenst hat.

Ich muss sagen, dass ich die Geschichte vom Gespenst von Canterville bisher weder gelesen noch gehört habe. Dennoch wollte ich schon immer mal diesen Klassiker von Oscar Wilde kennenlernen. Tatsächlich muss ich gestehen, dass ich aufgrund des Titels immer von einer Geschichte für Erwachsene ausgegangen bin. Diese Bildungslücke konnte jedoch der Audio Verlag mit der Vertonung des Buches schließen.

Auch wenn das Hörspiel nur knapp über eine Stunde dauert, wird die Geschichte der Familie Otis und dem Gespenst von Canterville sehr gut dargestellt und durchleuchtet. Man lernt die verschiedenen Familienmitglieder etwas näher kennen. Dabei hat Oscar Wilde es perfekt geschafft, die amerikanische Bodenständigkeit im tollen Kontrast zu den englischen Geistergeschichten stehenzulassen. Es macht furchtbar viel Spaß, das Treiben auf Schloss Canterville zu beobachten, auch wenn einem das Gespenst ab einem gewissen Punkt der Geschichte sehr leid tut.

Was diese Hörversion so besonders macht ist, dass es sich hierbei um ein Hörspiel handelt. Lauter bekannte Sprecher wie Peter Fricke oder Rufus Beck leihen dieser Geschichte ihre Stimme.
Dabei überzeugen nicht nur die Sprecher, auch die Nebengeräusche und die leicht schaurige Musik, führen dazu, dass es sich anfühlt, als wäre man selbst auf Schloss Canterville zu Gast.

Fazit:
Endlich habe ich meinen Horizont erweitern können und Oscar Wildes Klassiker "Das Gespenst von Canterville" hören dürfen. Dabei hat mich die Geschichte rund um die amerikanische Familie Otis und das Gespenst von Canterville sehr fasziniert.
Eine perfekte Hörspielinszenierung, der ich gerne 5 von 5 Hörnchen gebe.