Cover-Bild Die kleine Hexe

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 128
  • Ersterscheinung: 20.07.2017
  • ISBN: 9783522184717
Otfried Preußler

Die kleine Hexe

Jubiläumsausgabe
Winnie Gebhardt (Illustrator)

Der Kinderbuch Klassiker von Otfried Preußler wird 60 Jahre alt! Für Kinder ab 6 Jahren.

Die kleine Hexe ist mit ihren 127 Jahren viel zu jung, um mit den großen Hexen in der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg zu tanzen. Doch das ist ihr egal: Sie springt auf ihren Besen und feiert den Hexentanz mit. Dass sie dabei erwischt werden könnte, damit hat sie allerdings nicht gerechnet. Zur Strafe muss sie alle Zaubersprüche auswendig lernen und versprechen, eine gute Hexe zu werden. Aber wie soll sie das nur schaffen? Zum Glück hilft ihr der Rabe Abraxas, ihr bester Freund.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.06.2020

Wie man eine gute Hexe wird

0

Die kleine Hexe möchte unbedingt mit den anderen Hexen auf dem Blocksberg herumfliegen und an der Walpurgisnacht teilnehmen. Als sie sich diese Wünsche heimlich erfüllt, wird sie erwischt und bestraft, ...

Die kleine Hexe möchte unbedingt mit den anderen Hexen auf dem Blocksberg herumfliegen und an der Walpurgisnacht teilnehmen. Als sie sich diese Wünsche heimlich erfüllt, wird sie erwischt und bestraft, in dem ihr Besen verbrannt wird. Sie bekommt ein Jahr Zeit sich als gute Hexe zu entwickeln, dann darf sie offiziell an der Walpurgisnacht teilnehmen.

Die kleine Hexe gibt sich alle Mühe und verbringt viele gute Taten. Dies jedoch ist nicht im Sinne des Hexenrates, denn nur eine böse Hexe ist eine gute Hexe. Dieses Fehlverhalten bringt der kleinen Hexe die nächste Strafe ein. Aber diesmal haben die Hexen die Rechnung ohne die kleine Hexe gemacht, die lässt sich das Urteil nicht so einfach gefallen und geht unbeirrbar ihren eigenen Weg. Dabei steht ihr der sprechende Rabe Abraxas stets zur Seite.



Eine liebenswerte Erzählung für Kinder in der es um Freundschaft, Gut und Böse bzw. Richtig und Falsch geht und der Spaß nicht zu kurz kommt. Die Moral hinter der Geschichte kommt hier nicht mit dem gehobenen Zeigefinger daher, sondern mit einem Augenzwinkern. Tolles zeitloses Buch, super für erste Leseversuche, aber auch toll zum Vorlesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2020

Eine tolle Kindergeschichte

0

Der Hintergrund bei meinen alten Buchcover ist schwarz und die Hexe und Blume sind in bunt. Es sieht so aus, als hätte an es in Acryl oder in Wachsmalfarben gemalt und dies eingescannt. Die Zeichnungen ...

Der Hintergrund bei meinen alten Buchcover ist schwarz und die Hexe und Blume sind in bunt. Es sieht so aus, als hätte an es in Acryl oder in Wachsmalfarben gemalt und dies eingescannt. Die Zeichnungen sind zu erkennen und die Farben auch. Ich habe nix auszusetzen.

Die Geschichte ist sehr Kindgerecht und einfach geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und ich hatte das Gefühl in die Vergangenheit zu reisen. Damals, in denen sich Kinder noch gut benahmen.

Die Protagonistin ist die kleine Hexe, die 127 Jahre alt und beim hexentanz dabei sein möchte. Leider darf sie nicht und wird durch Rabe Abraxass eine gute Hexe.

Die Idee dahinter finde ich super. Und ich liebe Hexengeschichte. Hin und wieder findet man ein paar gezeichnete Bilder. Die Geschichte ist recht kurz, aber sie gefällt mir sehr gut. Für Kinder ist die Geschichte hervorragend geeinigt. Schade, das es keine weireren Bände gab. Ich hatte sie damals noch als Hörbuch.
Für alle Hexenfans - ein absoluter MUSS.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.10.2019

Ein Kinderbuchklassiker, den die Kinder heute noch lieben

0

Die kleine Hexe wünscht sich so sehr, in der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg mit den anderen Hexen zu tanzen. Doch leider ist sie viel zu jung dafür. Sie ist ja erst einhundert- siebenundzwanzig Jahre ...

Die kleine Hexe wünscht sich so sehr, in der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg mit den anderen Hexen zu tanzen. Doch leider ist sie viel zu jung dafür. Sie ist ja erst einhundert- siebenundzwanzig Jahre alt. Trotzdem schwingt sie sich auf ihren Besen und feiert mit, was natürlich nicht unentdeckt bleibt. Sie soll bestraft werden, bekommt aber von eine Gnadenfrist und soll bis zur nächsten Walpurgisnacht alle Hexensprüche auswendig lernen und eine gute Hexe werden. Aber wie soll sie das schaffen? Ihr guter Freund, der Rabe Abraxas, unterstützt sie dabei.


Ich denke, es ist bestimmt fast 60 Jahre her, dass ich dieses wunderschöne Buch von der kleinen Hexe geschenkt bekommen habe. Und ich habe sie geliebt. Weil sie ja eine gute Hexe werden wollte.
Nun lese ich die kleinen Geschichten über das arme Mädchen am Markt oder dem Maronimann unseren kleinen Nachbarn vor, wenn sie mal wieder Lust auf eine Geschichte haben und ihre Ersatzoma besuchen. Auch wenn die Sprache für heutige Verhältnisse etwas veraltet daher kommt, stört das in keinster Weise.

Ein Kinderbuchklassiker, den ich und auch die Kinder, denen ich es vorlese, einfach lieben. Ein Buch mit wunderschönen kleinen Illustrationen; über die Freundschaft, mag sie auch noch so ungewöhnlich sein; das die Fantasie anregt; das berührt und zeigt, dass man alles schaffen kann und sich nicht von der Meinung anderer dirigieren lassen sollte.

Veröffentlicht am 23.07.2019

Seit der Kindheit ein stetiger Begleiter!

0

Das Buch „die kleine Hexe“ begleitet mich seit meiner Kindheit und bringt mich immer wieder dorthin zurück.

Zur Geschichte: die kleine Hexe ist „erst“ 127 Jahre alt und damit nicht nicht alt genug, um ...

Das Buch „die kleine Hexe“ begleitet mich seit meiner Kindheit und bringt mich immer wieder dorthin zurück.

Zur Geschichte: die kleine Hexe ist „erst“ 127 Jahre alt und damit nicht nicht alt genug, um mit den großen Hexen in der Walpurgisnacht um das Feuer zu tanzen. Aber sie mischt sich heimlich unter die anderen, wie es kommen muss wird sie entdeckt und bestraft. Ihr Rabe Abraxas ist dabei immer an ihrer Seite und hilft ihr dabei, eine richtige Hexe zu werden.

Das Buch ist ein Klassiker, den fast jedes Kind kennt, ob als Buch, Film oder Hörbuch. Für mich ist die Geschichte immer aktuell und ich hoffe dass Sie noch viele Generationen nach uns gelesen wird.

Veröffentlicht am 22.12.2018

Immer wieder schön

0

Die kleine Hexe ein klassiker, den ich als kind schon gerne gelesen habe.
ES ist eine so liebevoll geschriebne geschichte über die kleine Hexe die mit ihren 127 Jahren für eine Hexe noch sehr jung ist ...

Die kleine Hexe ein klassiker, den ich als kind schon gerne gelesen habe.
ES ist eine so liebevoll geschriebne geschichte über die kleine Hexe die mit ihren 127 Jahren für eine Hexe noch sehr jung ist und deshalb nicht bei den "alten" Hexen mitmachen darf. Durch eine saftige strafe aber auch viel ergeiz Widersetzt sie sich einer Alten Hexe und lernt so konsequenzen zu tragen, aber auch wenn ichb etwas wirklich will kann ich es schaffen.

Nun lese ich das Buch mit meinen Kindern und auch die finden es super.