Cover-Bild Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen
(10)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 31.08.2021
  • ISBN: 9783641281205
Paula Hawkins

Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen

Roman - Der internationale NR.-1-BESTSELLER
Christoph Göhler (Übersetzer)

Ein schreckliches Verbrechen. Drei verdächtige Frauen. Ist eine von ihnen fähig zu töten? Der Nr.-1-Bestseller aus England und den USA von Paula Hawkins!Auf einem Hausboot in London wird die Leiche eines brutal ermordeten jungen Mannes gefunden. Besonders drei Frauen geraten danach ins Visier der Ermittlungen.Laura, die aufgewühlt wirkende junge Frau, die nach einem One-Night-Stand mit dem Opfer zuletzt am Tatort gesehen wurde. Carla, die Tante des Opfers, bereits in tiefer Trauer, weil sie nur Wochen zuvor eine Angehörige verlor. Und Miriam, die neugierige Nachbarin, die als Erste auf die blutige Leiche stieß und etwas vor der Polizei zu verbergen scheint.Drei Frauen, die einander kaum kennen, mit ganz unterschiedlichen Beziehungen zum Opfer. Drei Frauen, die aus verschiedenen Gründen zutiefst verbittert sind. Die auf unterschiedliche Weise Vergeltung suchen für das ihnen angetane Unrecht. Wenn es um Rache geht, sind selbst gute Menschen zu schrecklichen Taten fähig. Wie weit würde jede einzelne von ihnen gehen, um Frieden zu finden? »Temporeich, mit Spannung aufgeladen und souverän erzählt. Unmöglich, dem zu widerstehen.« Sunday TimesEntdecken Sie auch die anderen fesselnden Spannungsromane von Paula Hawkins:Girl on the Train – Du kennst sie nicht. Aber sie kennt dich.Into the Water – Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.10.2021

Meine Erwartungen an dieses Buch wurden voll erfüllt

0

Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen von Paula Hawkins, erschienen im Blanvalet Verlag am 6. September 2021.

Mirijam hat es nicht immer leicht im Leben gehabt. Sie wohnt unter sehr einfachen ...

Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen von Paula Hawkins, erschienen im Blanvalet Verlag am 6. September 2021.

Mirijam hat es nicht immer leicht im Leben gehabt. Sie wohnt unter sehr einfachen Verhältnissen auf einem Hausboot in London. Der junge Mann neben ihr liegt schon zu lange an seinem Liegeplatz und sie will ihn daraufhin ansprechen, findet aber nur seine Leiche und daneben einen ihr bekannten Schlüsselbund.

Carla, die Tante des Opfers ist nahezu untröstlich als sie vom Tod ihres Neffen hört. Vor kurzem ist ihre Schwester gestorben und nun auch noch deren Sohn.

Laura hatte ein One-Night-Stand mit dem ehemaligen Nachbarn einer alten Dame, für die sie einkaufen geht, der hat sich aber ziemlich danebenbenommen, und sie ist wutschnaubend abgezogen.

Drei Frauen, drei Schicksale und alle sind sie mit dem Toten verbunden. Paula Hawkins zieht uns wieder einmal sofort ins Geschehen. Namen prasseln auf einen ein, die Vergangenheit der Frauen wird uns Stück für Stück erzählt und lange weiß man nicht was genau geschehen ist. Es ist die typische Whodunit Story, wo man fast bis zum Schluss nicht genau weiß, wer es gewesen ist.

Die Charaktere sind mal wieder bei Paula Hawkins speziell. Im Laufe des Buches erfahren wir einige Dinge über die Protagonisten, die ihren Charakter geformt haben und sie zu dem Menschen gemacht haben der sie aktuell sind. Eingeschlossen in diese Erkenntnisse werden auch ihre Familien und was die zur derzeitigen Situation beigetragen haben. Da wir recht offen die Gedanken und Gefühle der Personen erfahren, sind sie nicht unbedingt sympathisch, aber sehr authentisch.

Spannend geschrieben, man kann gut mit ermitteln, wem Girl-on-the-train gefallen hat wird auch dieses Buch lieben. Klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.09.2021

Spannend

0

Einer der spannendsten Thriller, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Das Cover und die kurze Inhaltsangabe haben mich neugierig gemacht und beim Lesen wurde ich nicht enttäuscht. Die Geschichte ist breit ...

Einer der spannendsten Thriller, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Das Cover und die kurze Inhaltsangabe haben mich neugierig gemacht und beim Lesen wurde ich nicht enttäuscht. Die Geschichte ist breit gefächert mit interessanten Charakteren, die nicht gleich alles von sich preisgeben. Es geht auch gleich sehr spannend los und die Spannung bleibt bis zum Ende hin erhalten. Der Schreibstil ist sehr gut. Man kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Wer "Girl on the Train" liebte, dem wird auch dieses Buch gefallen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2021

Spannend bis zum Schluss !!

0

Auf einem Hausboot in London wird die Leiche eines brutal ermordeten jungen Mannes gefunden. Besonders drei Frauen geraten danach ins Visier der Ermittlungen.
Laura, die aufgewühlt wirkende junge Frau, ...

Auf einem Hausboot in London wird die Leiche eines brutal ermordeten jungen Mannes gefunden. Besonders drei Frauen geraten danach ins Visier der Ermittlungen.
Laura, die aufgewühlt wirkende junge Frau, die nach einem One-Night-Stand mit dem Opfer zuletzt am Tatort gesehen wurde. Carla, die Tante des Opfers, bereits in tiefer Trauer, weil sie nur Wochen zuvor eine Angehörige verlor. Und Miriam, die neugierige Nachbarin, die als Erste auf die blutige Leiche stieß und etwas vor der Polizei zu verbergen scheint.
Drei Frauen, die einander kaum kennen, mit ganz unterschiedlichen Beziehungen zum Opfer. Drei Frauen, die aus verschiedenen Gründen zutiefst verbittert sind. Die auf unterschiedliche Weise Vergeltung suchen für das ihnen angetane Unrecht. Wenn es um Rache geht, sind selbst gute Menschen zu schrecklichen Taten fähig. Wie weit würde jede einzelne von ihnen gehen, um Frieden zu finden?

Meine Meinung:
Nachdem ich das Debüt "Girl on the train" gelesen hatte und es mir wirklich gut gefallen hat, wollte ich sehr gerne mehr von der Autorin Paula Hawkins lesen. Ihr aktuelles Werk "Wer das Feuer entfacht" hat mich sehr neugierig gemacht und so habe ich mich sehr auf das Buch gefreut. Man befindet sich schon nach wenigen Seiten mitten im Geschehen, was ich sehr mag. Man hat als Leser kaum Zeit zum Verschnaufen, denn auch das Tempo wird dauerhaft gesteigert. Und nach und nach lässt die Autorin die Informationen einfließen, sodass man selbst genug Zeit hat, mitzurätseln, aber auch die Charaktere besser kennenzulernen. Dafür setzt sie einen regelmäßigen Wechsel der Perspektiven ein, der gleichzeitig einen umfassenden Eindruck der Ereignisse widerspiegelt. Sehr gut gefallen hat mir auch das Ende des Werks, da es mich wirklich überraschen konnte und so gar nicht vorhersehbar ist. Die Spannung bleibt dauerhaft erhalten und wird sogar konstant gesteigert. Für mich war das nicht das letzte Buch, welches ich von Paula Hawkins gelesen habe !!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.09.2021

Raffinierter Pageturner

0

Roman, Krimi, Thriller – „Wer das Feuer entfacht“ ist ein bisschen von allem, wobei der Pageturner ganz klassisch mit einer Leiche beginnt: Daniel Sutherland, Anfang bis Mitte 20, wurde auf seinem schmuddeligen ...

Roman, Krimi, Thriller – „Wer das Feuer entfacht“ ist ein bisschen von allem, wobei der Pageturner ganz klassisch mit einer Leiche beginnt: Daniel Sutherland, Anfang bis Mitte 20, wurde auf seinem schmuddeligen Hausboot brutal ermordet. Seine Nachbarin Miriam findet ihn, seine Tante Carla ist untröstlich und Laura, die er kurz vor seinem Tod noch abgeschleppt hatte, macht sich verdächtig. Die Polizei nimmt ihre Ermittlungen auf. Wer Daniel Sutherland auf dem Gewissen hat, blieb mir lange ein Rätsel, aber dieses Rätsel macht nicht den größten Reiz des Romans aus, sondern die Schicksale der anderen Charaktere. Miriam, Carla, Laura, aber auch weitere Nebenfiguren werden einfühlsam portraitiert. In dem Roman-Kosmos gibt es sehr unterschiedliche Menschen, die alle eint, dass sie auf irgendeine Weise beschädigt sind. Teils sieht man es ihnen an, teils können sie es kaschieren, doch alle haben ihr Päckchen zu tragen, bewältigen das jedoch nicht gleich gut.

Hawkins gelingt es durch häufige Perspektivwechsel, ihre Figuren nahbar werden zu lassen, ohne ihre Geheimnisse zu enthüllen. Gleichzeitig bleibt der Roman temporeich. Und dann schafft sie noch fast spielerisch, was für mich sowohl einen gelungenen Krimi als auch Thriller ausmacht: Viele kleine Details fügen sich unauffällig in den Lesefluss ein, haben am Ende aber eine ungeahnte Bedeutung für das Gesamtbild. Hinzu kommt ein überraschendes und dennoch stimmiges Finale, das den Roman raffiniert abrundet. Es ist schon ein paar Jahre her, dass ich „Girl on the train“ gelesen habe, aber ich würde behaupten, dass „Wer das Feuer entfacht“ bestens mit Hawkins Erfolgsroman mithalten kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.11.2021

ein toter Mann, drei Frauen

0

Ein toter Mann.
Drei verdächtige Frauen.

Alle haben ein mögliches Motiv, alle sind eher Aussenseiterinnen und haben ihre Schicksale, die mit dem Opfer zusammenhängen. Hier geht es um Rachegelüste, um ...

Ein toter Mann.
Drei verdächtige Frauen.

Alle haben ein mögliches Motiv, alle sind eher Aussenseiterinnen und haben ihre Schicksale, die mit dem Opfer zusammenhängen. Hier geht es um Rachegelüste, um alte Wunden die erneut aufgerissen werden und um Lügen.

Ist es so, wie es die Autorin einem weiss machen will oder liegt man völlig falsch mit seiner Meinung? Wo liegt die Wahrheit, was ist gelogen? Falsche Fährten, Wendungen und Irrungen verwirren auf der Suche nach der Täterin...oder dem Täter?

Durch "Girl on the train" etwas verwöhnt vom Schreibstil der Autorin war ich sehr gespannt auf diesen Thriller.

Die Buchbeschreibung hörte sich nach einer spannenden Story an. Und die Umsetzung ist gut gelungen.
Praktisch fand ich die Karte, anhand derer man alle Handlungsorte und die Routen verfolgen konnte. So hat man einen guten Überblick!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere