Cover-Bild Love factually
(113)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: In Uniform
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 13.07.2020
  • ISBN: 9783548062655
Penny Reid

Love factually

Peter Groth (Übersetzer)

Die neue Serie der Smart-Romance-Queen Penny Reid!

Nachdem Janie Morris am selben Tag Freund, Wohnung und Job verloren hat, fragt sie sich wirklich, welchen fiesen Plan das Schicksal für sie vorgesehen hat. Zu allem Überfluss ist Quinn Sullivan, der äußerst attraktive Securitymann, auch noch Zeuge ihres blamablen Abgangs. Und läuft ihr danach ständig über den Weg. Wie ein Paar Schuhe, das man gerne hätte, sich aber nicht leisten kann. Doch das letzte, was Janie von ihm erwartet hätte, ist ein Angebot, das sie einfach nicht ablehnen kann.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.10.2020

Ganz viel Humor

0

Dieses Buch ist definitiv eines, das mich unglaublich überrascht hat – im Positiven. Ich hatte mich auf eine schöne Liebesgeschichte gefreut und bekommen habe ich eines der großartigsten Bücher, die ich ...

Dieses Buch ist definitiv eines, das mich unglaublich überrascht hat – im Positiven. Ich hatte mich auf eine schöne Liebesgeschichte gefreut und bekommen habe ich eines der großartigsten Bücher, die ich heuer gelesen habe. Ich habe so oft laut gelacht, dass ich schon geglaubt habe meine Kinder Abends aufzuwecken – und ich konnte nicht mehr aufhören! Eines der besten Bücher, mit so viel Humor und Gefühl und dazu einer richtig schönen Liebesgeschichte, die seinesgleichen sucht. Unschuldig, zauberhaft und wunderschön. Unbedingt lesenswert und großartig! Penny Reid ist definitiv auf meinem Radar 🙂

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2020

Humorvoller Liebesroman mit liebenswerter, aber auch spezieller Protagonistin

0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Nachdem Janie Morris am selben Tag Freund, Wohnung und Job verloren hat, fragt sie sich wirklich, welchen fiesen Plan das Schicksal für sie vorgesehen hat. Zu allem ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Nachdem Janie Morris am selben Tag Freund, Wohnung und Job verloren hat, fragt sie sich wirklich, welchen fiesen Plan das Schicksal für sie vorgesehen hat. Zu allem Überfluss ist Quinn Sullivan, der äußerst attraktive Securitymann, auch noch Zeuge ihres blamablen Abgangs. Und läuft ihr danach ständig über den Weg. Wie ein Paar Schuhe, das man gerne hätte, sich aber nicht leisten kann. Doch das letzte, was Janie von ihm erwartet hätte, ist ein Angebot, das sie einfach nicht ablehnen kann.


Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Janie geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Einmal kommt auch Quinn zu Wort.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Janies Freundinnen aus der Stickgruppe, hier insbesondere Elizabeth, auf deren Geschichte ich mich schon sehr freue.

Janie ist ein liebenswerter, aber auch spezieller Charakter (deswegen am besten einen Blick in die Leseprobe werfen ob man mit ihr und ihrer Art warm wird oder nicht). Ich habe sie schnell in mein Herz geschlossen.
Man spürt die Chemie zwischen Janie und Quinn und der Schlagabtausch der beiden ist einfach herrlich. Ich liebe den Humor der Autorin und so habe ich mich köstlich über Janies Faktenwissen amüsiert, welches sie (mit-)teilt, wenn sie unsicher ist. Doch obwohl sie sehr intelligent ist, ist sie auch naiv und sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht, aber gut, wer ist schon perfekt? Die Stickgruppe von Janie und ihren Freundinnen sorgt auch für so manche Lacher, ebenso wie Janies neue Kollegen.

Ein wunderbarer und humorvoller Liebesroman mit sympathischen und authentischen Charakteren mit Stärken und Schwächen, humorvollen und sarkastischen Dialogen, etwas Spannung sowie Familie und Freundschaft. Mehr als verdiente 5 von 5 Sternen für dieses tolle Lesevergnügen. Ich freue mich auf die weiteren Bücher der Reihe bzw. der Autorin.

Fazit:
Ein wunderbarer und humorvoller Liebesroman mit sympathischen und authentischen Charakteren mit Stärken und Schwächen, humorvollen und sarkastischen Dialogen, etwas Spannung sowie Familie und Freundschaft.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2020

Für mich war es ein Genuss

0


Oh Gott, ich war so unendlich traurig. So traurig , dass ich dieses tolle Buch schon beendet habe.
Ich habe es gefeiert, geliebt und verschlungen. Es war so gut !
Voller Humor und toller Dialoge.
Es ...


Oh Gott, ich war so unendlich traurig. So traurig , dass ich dieses tolle Buch schon beendet habe.
Ich habe es gefeiert, geliebt und verschlungen. Es war so gut !
Voller Humor und toller Dialoge.
Es ist kein Buch für zwischendurch und mann muss sich schon darauf konzentrieren, denn es wird auch viel (unnützes :D ) Wissen preisgegeben.
Aber Janie ist einfach so eine lustige und verpeilte Person. Wie ein wandelndes Lexikon auf 2 Beinen.
Immer wenn sie unsicher wird, versucht sie sich mit ihrem Wissen abzulenken und plappert irgendwelche lustigen aber auch sehr schlauen Dinge vor sich her.
Janie ist sehr beeindruckend, denn sie ist sehr klug und hat ein Fotografisches Gedätnichs.
Nur die wirklich offensichtlichen und wichtigen Dinge des Lebens übersieht sie gerne.
Zum Beispiel das sie eine hübsche Junge Frau ist und das es einige Männer gibt die auf sie stehen.
So auch Quinn, den sie als Wachmann kennenlernt. Natürlich ist er ihr aufgefallen, aber Quinn ist stark groß und sexy und Janie denkt, sie spielt nicht in
seiner Liga.
Doch als Janie einen total beschissenen Tag hatte kam alles anders. Zuerst erfuhr sie, dass ihr Freund sie betrogen hatte. Dann wurde ihr der Job gekündigt.
Und als würde das nicht reichen musste sie sich eine neue Bleibe suchen da sie mit ihrem nun Ex Freund zusammen gewohnt hatte.
Doch wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich eine andere. Und so trat Quinn ihn ihr Leben und alles wurde anders...

Das Cover verrät nicht viel über den Inhalt aber die Farben sind sehr gut gewählt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und hurmovoll.
An einer Stelle musste ich so viel lachen, dass ich fast in Tränen ausgebrochen bin. Es war wirklich ein Genuss dieses Buch zu lesen!
Mit seinen knapp 500 Seiten hat das Buch eine tolle länge. Ich freue mich schon sehr auf Band 2 der im Mai erscheinen wird.
Für mich ein Highlight und eine klare Kaufempfehlung

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.05.2020

Grandioses Buch

0

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte mir durch ihre Beschreibungen alles sehr gut vorstellen und auch die Kapitel waren flüssig und leicht zu lesen.

Meinung:
Die ...

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte mir durch ihre Beschreibungen alles sehr gut vorstellen und auch die Kapitel waren flüssig und leicht zu lesen.

Meinung:
Die Handlung hat mir sehr gut gefallen, wie auch die Charaktere. Sie waren in meinen Augen sehr gut ausgearbeitet und haben soweit auch keinen wirklichen Schwachstellen gehabt. Ebenso war die Handlung nie wirklich langweilig oder schleppend, wodurch ich das Buch geradezu weg gesuchtet habe.

Auch der Humor kam in dem Buch nicht zu kurz. Die Handlung sprüht geradezu vor Humor, was das Lesen sehr vereinfacht hat.

Fazit:
Ein sehr unterhaltsames Buch, welches mir schöne Lesestunden bereitet hat. Ein grandioses Buch!

Veröffentlicht am 11.05.2020

Ich habe Kritikpunkte, aber ich fand das Buch trotzdem wirklich gut

0

Achtung: Band 1 einer Reihe!

Es ist der schlimmste Tag in Janies Leben. Absolut alles geht schief und scheint sich gegen sie zu verschwören: Sie findet heraus, dass ihr langjähriger Freund sie betrügt, ...

Achtung: Band 1 einer Reihe!

Es ist der schlimmste Tag in Janies Leben. Absolut alles geht schief und scheint sich gegen sie zu verschwören: Sie findet heraus, dass ihr langjähriger Freund sie betrügt, muss aus der Wohnung ausziehen und weiß nicht wohin und als wäre das nicht schon schlimm genug, wird ihr auch noch gekündigt und ausgerechnet der heiße Security Mann, den sie seit Wochen anschmachtet ist es, der sie aus dem Büro eskortiert. Wie soll es jetzt bloß weitergehen?
Quinn, so heißt der sexy Security Mann läuft ihr andauernd über den Weg, scheint an ihr interessiert zu sein und dann wieder nicht und schließlich unterbreitet er ihr ein Angebot, dass sie nicht ablehnen kann.


Janie tat mir so schrecklich leid! Gut ihr Philosophieren am Anfang über das Klopapier hätte sie sich für mich ruhig schenken können, aber ansonsten fand ich sie wirklich sympathisch. Jeder von uns kennt ja solche Tage, an denen sich scheinbar alles verschwört. Für Janie ist es so ein Tag und noch dazu verschwört sich alles auf schlimmst mögliche Weise. Es fehlt eigentlich nur noch, dass sie von einem Meteoriten am Kopf getroffen wird…
Janie ist ein ziemlich eigenwilliger Mensch. Sie passt nicht ins Schema. Wenn sie nervös ist, wirft sie mit allerhand Fakten um sich. Und Quinn macht sie nervös. Er scheint mit ihr zu flirten – so zumindest die Analyse ihrer Freundinnen – aber dann kommt immer irgendetwas dazwischen, oder er sagt etwas, das bei Janie komplett falsch ankommt.
Ihre Eigenarten machen sie für mich aber sehr sympathisch. Sie passt eigentlich nicht in die normale Welt. Ich würde fast vermuten, sie könnte Asperger Autistin sein.

Ich mag Janie, aber manchmal verhält sie sich echt bescheuert. Sie ist eine sehr intelligente Frau und diese Aktionen passen einfach nicht zu ihr. Sowas ärgert mich immer. Jeder Mensch weiß, wie blöd das ist, aber sie macht es trotzdem!
Zudem ist einiges in diesem Buch ziemlich offensichtlich. Jeder sieht es, bis auf sie. Sie kombiniert einfach nicht richtig.
Was zudem gestört hat, war „Ida“. Ich möchte nicht spoilern deswegen kann ich nur so viel sagen, dass ich „Ida“ nicht gut fand. Ich hätte mir das anders gewünscht.

Quinn hat so eine Art, ich weiß gar nicht, wie ich die beschreiben soll. Es ist nicht nur Charme, da ist noch mehr. Irgendwie zieht er einen in seinen Bann und man kann sich ihm nicht mehr entziehen. Je mehr Szenen mit ihm kommen, desto mehr versinke ich in diesem Buch. Er ist einfach so faszinierend! Janie ist mir sympathisch, aber Quinn ist so präsent, dass man sich ihm irgendwie nicht entziehen kann.

Manchmal regt er mich aber auch auf. Er neigt dazu Janie seinen Willen aufzuzwingen. Ja, er meint es gut, aber manchmal sollte er ihren Standpunkt auch einfach respektieren. Zum Glück kommt es nicht so oft vor, dass es mich gegen ihn aufbringen würde.

Janie ist kein einfacher Charakter. Ich denke, entweder mag man sie total, oder sie geht einem auf die Nerven. Ich konnte mich selbst oft in ihr wiedererkennen und mochte sie. Ich fand sie einfach toll, vor allem, weil sie so ungewöhnlich ist. Ja, sie errötet oft, wie mittlerweile fast alle weiblichen Protagonisten, aber bei ihr wirkt es nicht klischeehaft oder aufgesetzt, es passt einfach zu ihr.

Ich liebe aber den Strick-Club. Die Mädels sind echt total sympathisch und einander stets eine emotionale Stütze. Kurz vor Schluss bekommen sie einen großen Auftritt und spätestens dann stand für mich fest, dass ich die weiteren Bände der Reihe auf jeden Fall auch lesen würde!


Fazit: Mir gefiel das Buch sehr gut. Ich habe zwar auch Kritikpunkte, aber die positiven Seiten überwiegen für mich deutlich die Kritikpunkte. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und bin total darin versunken. Ich mochte Jaine, trotz ihrer Blindheit was offensichtliche Dinge angeht, ich mochte ihre Eigenarten. Ich fand Quinn echt cool und heiß, er hat einfach irgendetwas an sich, obwohl sein Kontrollzwang immer wieder auch etwas nervt.
Der Stick-Club ist die Geheimwaffe des Buches und sorgt immer wieder für tolle Szenen und eine Hammer-Szene kurz vor Schluss. Ich möchte nicht spoilern, deswegen kann ich nicht sagen, was da passiert ist, nur so viel: selbst wenn ihr Jaine nicht mögt, oder mit dem Gedanken spielen solltet, das Buch abzubrechen, lest auf jeden Fall Kapitel 27! Glaubt mir, sonst bereut ihr es, ich habe so viel gelacht!

Von mir bekommt das Buch trotz Kritikpunkten, weil es diese wirklich sehr gut ausgeglichen hat, 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere