Cover-Bild Der andere Sohn
(69)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

22,00
inkl. MwSt
  • Verlag: HarperCollins
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 528
  • Ersterscheinung: 16.02.2021
  • ISBN: 9783749901210
Peter Nyström, Peter Mohlin

Der andere Sohn

Ursel Allenstein (Übersetzer), Max Stadler (Übersetzer)

Vor zehn Jahren ist in der schwedischen Kleinstadt Karlstad eine junge Frau spurlos verschwunden. Ihre Leiche blieb verschollen, den einzigen Verdächtigen Billy musste man laufen lassen. Doch die Tat ist nie vergessen worden, die Schuldzuweisungen sind nie verstummt. Nun wird der Cold Case neu aufgerollt.
Als sich der amerikanische FBI-Agent John Adderley nach einem missglückten Undercover-Einsatz in Baltimore eine neue Identität zulegen muss, ist für ihn sofort klar: Er will nach Schweden zurückkehren, zu seinen Wurzeln. Denn John hat noch eine alte Schuld zu begleichen. Billy ist sein Halbbruder und hat John schon früher angefleht, ihm zu helfen. Er sei unschuldig und die Provinzpolizei damals wie heute nur auf der Suche nach einem Sündenbock, beteuert er. Trotz des Risikos, dass Johns Verfolger aus Baltimore ihm in seine alte Heimat folgen, reist er nach Karlstad und wird Teil des Ermittlerteams. Das bringt nicht nur ihn in tödliche Gefahr.

»Ein richtig schöner Schmöker in den man sich gerne vertieft.« Buchhändlerin Susanne Ludorf, NDR DAS!, 04.02.2021

»Super spannend. Ein großes Lesevergnügen!« Buchhändlerin Susanne Ludorf, NDR DAS!, 04.02.2021

»[…] das Autorenduo Peter Mohlin und Peter Nyström […] hat einen richtig guten, spannenden und lebensnahen Krimi geschrieben.« Die Rheinpfalz, 20.02.2021

»Mohlin/Nyström ziehen ihre Leser*innen mit einem Geflecht aus heimlichen Affären, Intrigen, Lügen und verdrängter Schuld gekonnt in den Bann ihres Plots.« Kulturnews, 25.02.2021

»Auftakt einer vielversprechenden Reihe.« Hörzu, Ausgabe 10/2021

»[…] eine abwechslungsreich und raffiniert gestrickte Story.« Heilbronner Stimme, 12.03.2021

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.05.2021

Super Reihenauftakt

0

Der Thriller beginnt gleich mit 100%. Ein anfangs etwas unübersichtliche und sehr dramatische Szene hat gleich einen rasanten Einstieg ermöglicht.
Dann ein Szenenwechsel - plötzlich sind wir nicht mehr ...

Der Thriller beginnt gleich mit 100%. Ein anfangs etwas unübersichtliche und sehr dramatische Szene hat gleich einen rasanten Einstieg ermöglicht.
Dann ein Szenenwechsel - plötzlich sind wir nicht mehr in den USA, sondern in Schweden.

John Adderley beginnt mit einer neuen Identität bei der Polizei und bekommt Mona zur Seite gestellt. Sie ist von der Landeskriminalpolizei und richtig tough. Während sich John ständig zu völlig gefährlichen Aktionen hinreißen lässt, wäscht Mona ihn zu Recht den Kopf. Ein Dreamteam - das ich gerade in der Kombi toll fand.

Aber auch die weiteren Charaktere fand ich super, z. B. Johns Freund aus alten USA-Zeiten.

Dazu noch der harte Kontrast aus wichtigem FBI-Leben früher und nun als gar nicht gehypter Polizist in einer schwedischen Kleinstadt.

Die Story hat mich auch überzeugt, spannend, temporeich und wie ein Actionfilm - das Buch könnte man auch gut auf die große Kinoleinwand bringen.

Ja - das war ein Buch ganz nach meinem Geschmack, wie fein, dass Band Zwei schon in Vorbereitung ist!

Veröffentlicht am 15.04.2021

FBI-Agent meets schwedische Cold Case Einheit

0

Nach einem Undercovereinsatz, bei dem er nur knapp mit seinem Leben davon kam, muss FBI-Agent John Adderley unter neuer Identität untertauchen. John, der schon als Kind mit seinem Vater nach Amerika kam, ...

Nach einem Undercovereinsatz, bei dem er nur knapp mit seinem Leben davon kam, muss FBI-Agent John Adderley unter neuer Identität untertauchen. John, der schon als Kind mit seinem Vater nach Amerika kam, beschließt, aller Warnungen zum Trotz in seine Heimatstadt Karlstadt, eine Kleinstadt in Schweden, zurückzukehren. Denn dort steht sein Halbbruder Billy seit zehn Jahren unter dem Verdacht, eine junge Frau ermordet zu haben. Damals verschwand die 20jährige Unternehmerstochter Emelie Bjurwall nach einer Party spurlos. DNA-Spuren brachten Billy mit Emelies Verschwinden in Verbindung. Doch obwohl ihm nichts nachgewiesen werden konnte, gibt die Bevölkerung Billy heute noch die Schuld an den Ereignissen - obwohl bis heute jede Spur von der jungen Frau fehlt. John verschweigt seine Herkunft und wird Teil einer neugegründete Cold Case Einheit, die sich den Fall noch einmal neu vornehmen soll. Können sie Emelies Verschwinden endlich aufklären?

Meine Meinung:
Erst war ich ein wenig skeptisch, wie Johns FBI-Vorgeschichte und die Cold Case Ermittlungen in einer schwedischen Kleinstadt zusammen passen könnten. Doch dem Autorenduo gelingt es, beides zu einem spannenden Krimi zu verflechten, der mich von Anfang bis Ende fesseln konnte und den man nicht aus der Hand legen kann und mag.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Die Handlung wird größtenteils aus Johns Sicht erzählt, den der Leser bei seinen Ermittlungen begleitet. Es gibt aber auch einige Szenen aus Sicht von Emelies Vater, die zeitlich am Tag nach Emelies Verschwinden beginnen, sich aber bis in die heutige Zeit fortsetzen. Diese erlauben nicht nur einen spannenden Einblick in die familiäre Situation der Familie Bjurwall, sondern geben dem Leser auch die Möglichkeit, die damaligen Ermittlungen und Ereignisse hautnah zu verfolgen.

Protagonist John ist ein Charakter mit Ecken und Kanten. Er trägt das Herz am rechten Fleck und möchte seinem Bruder helfen, obwohl sein Verhältnis zu ihm und seiner Mutter alles andere als gut ist. Aber John handelt auch gerne mal eigenmächtig, stößt anderen vor den Kopf und macht sich dadurch insbesondere bei seinen neuen Kollegen nicht gerade beliebt. Dank seiner FBI-Vergangenheit ist John ein sehr interessanter Charakter. Nicht zuletzt, da sein letzter Undercover-Einsatz, bei dem er nicht nur körperlichen sondern auch psychischen Schaden erlitten hat, ihn noch immer sehr belastet und verfolgt.

Der Plot ist der Buches ist spannend. Mit wem hat Emelie sich in der Nacht vor 10 Jahren abseits der Party getroffen? Ist ihr wirklich etwas zugestoßen und wenn ja was..? Und was hat Billy mit all dem zu tun? Fragen über Fragen, deren Antworten John und auch der Leser nach und nach erfahren. Dank einiger ungeahnte Wendungen bleibt der Plot aber bis zum Schluss spannend und undurchsichtig. Hinzu kommt, dass hinter jeder Ecke ein Verfolger lauern könnte, der John aus Rache nach dem Leben trachtet, was zusätzlich für Spannung sorgt. Das Ende ist sowohl hinsichtlich der erschütternden Auflösung von Emelies Verschwinden als auch hinsichtlich Johns FBI-Vergangenheit absolut gelungen und macht neugierig auf Teil 2.

Fazit:
FBI-Agent meets schwedische Kleinstadt. Spannend und fesselnd von Anfang bis Ende. Ein absolut gelungener Reihenauftakt, den ich jedem Krimifan ans Herz legen kann. Ich hoffe sehr auf eine baldige Fortsetzung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.04.2021

Tolles Debüt

0

Ein etwas unspektakuläres Cover und Inhaltsangabe hätte mich fast vom Lesen abgehalten, allerdings die vielen positiven Meldungen zu diesem Buch weckten meine Neugierde. Das Buch hat mich überraschender ...

Ein etwas unspektakuläres Cover und Inhaltsangabe hätte mich fast vom Lesen abgehalten, allerdings die vielen positiven Meldungen zu diesem Buch weckten meine Neugierde. Das Buch hat mich überraschender Weise von Beginn an gefesselt und ich hatte ein hervorragendes skandinavisches Leseerlebnis. Mit Unterstützung von Kissen im Bett oder dem Sofa konnte ich das Buch dann auch ohne Finger- und Haltungsschmerzen genießen, denn die schwere gebundene Ausgabe mit ihren 528 Seiten liegt nicht so locker in der Hand.

Es geht hier um einen „Cold Case“, denn vor zehn Jahren verschwand spurlos die Tochter Emelie.

Der damals verdächtige Billy musste aus Mangel an Beweisen laufen gelassen werden, doch die Tat hängt ihm immer noch all die Jahre nach. Der FBI-Agent John ließ sich nach einem missglückten Einsatz mit neuer Identität im Zeugenschutzprogramm in seine Heimat Schweden versetzen, um die Unschuld seines Halbbruders Billy zu beweisen. John wäre bei dem Einsatz in Baltimore fast getötet worden und kämpft ständig mit seiner Traumatisierung.

John schließt sich mit neuem Namen dem dortigen Ermittlerteam an und rollt den alten Cold Case neu auf.

Doch dieses Handeln ist gefährlich, denn John könnte jederzeit auffliegen, seine Feinde könnte ihn auffinden und begibt sich dadurch in große Gefahr



Die Autoren haben diese Story in zwei unterschiedlichen Perspektiven und Zeitebenen erzählt. Wir reisen als Leser in das Jahr 2009, in dem die Tochter von Heimer und seiner Karrierefrau Sissela auf unerklärlicher Weise verschwunden ist Wir erfahren einiges über das Leben von Emelie vor ihrem Verschwinden und die verworrenen Ermittlungen. Die zweite Perspektive das Jahr 2019, in dem John versucht die Unschuld seines Halbbruders zu beweisen. Der Krimi ist gepackt mit spannenden fesselnden Kapiteln und Verwirrungen, die meine Vermutungen desöfteren in Verwirrungen brachten.



Auch die Darstellung der Hauptprotagonisten hat mir gut gefallen, da ist John er überaus Ehrgeizige und risikobereite Ermittler und Heimer, der Ehemann, der doch ziemlich im Schatten seiner „reichen“ Ehefrau steht





Mein Fazit

Ein tolles Debüt des Autorenduos mit großartiger Spannung und fesselnden Schreibstil. Ich freue mich auf den nächsten Roman…… 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2021

Der andere Sohn

0

Bei einem Undercover-Einsatz in Baltimore ist etwas nicht so gelaufen, wie geplant. Daher muss der amerikanische FBI-Agent John Adderley ins Zeugenschutzprogramm. Er entschließt sich, dahin zurück zu kehren, ...

Bei einem Undercover-Einsatz in Baltimore ist etwas nicht so gelaufen, wie geplant. Daher muss der amerikanische FBI-Agent John Adderley ins Zeugenschutzprogramm. Er entschließt sich, dahin zurück zu kehren, wo seine Wurzeln sind, nämlich Schweden. Sein Halbbruder Billy wird verdächtigt, eine junge Frau getötet zu haben. Doch man konnte ihm die Tat nicht nachweisen und die Leiche wurde auch nie gefunden. Obwohl das alles schon zehn Jahre her ist, muss sich Billy immer noch den Verdächtigungen aussetzen. John soll Billy, der immer noch seine Unschuld beteuert, helfen. Nun wird der Fall neu aufgerollt und John gehört zum Ermittlerteam.
Der Schreibstil ist gut zu lesen. Erzählt wird die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven, so dass ich mich gut hineindenken konnte.
Ich lese gerne Bücher über Cold Cases. Eigentlich denkt man, dass nach so langer Zeit eine Klärung des Falls nicht mehr möglich ist, aber oft reicht ein unbelasteter Blick, um etwas zu erkennen, das einen weiterbringt. Auch John entdeckt etwas und damit wird es sehr gefährlich.
John ist ein vielschichtiger Charakter und ein guter Ermittler. Der missglückte Undercover-Einsatz hat bei ihm Spuren hinterlassen. Panikattacken überfallen ihn unverhofft. Seine Methoden sind manchmal etwas ungewöhnlich, was seinen neuen Kollegen nicht so gefällt. Doch der Erfolg gibt ihm recht, denn schon bald gibt es neue Spuren. Dass er persönlich betroffen ist in diesem Fall, macht es für ihn natürlich nicht einfach. Zudem ist es nicht einfach, mit einer neuen Identität zurechtzukommen.
So nach und nach ergibt sich ein vollständiges Bild in diesem Fall und die Lösung ist dann auch überraschend.
Mir hat dieser sehr spannende Krimi gut gefallen. Macht Lust auf weitere Fälle mit diesem Ermittler.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.03.2021

Neue Serie - superspannend

0

Der ehemalige FBI-Agent John muss nach einem missglückten undercover-Einsatz ins Zeugenschutzprogramm. Für ihn steht sofort fest: Er möchte sich nach Schweden in die Kleinstadt Karlstad versetzen lassen. ...

Der ehemalige FBI-Agent John muss nach einem missglückten undercover-Einsatz ins Zeugenschutzprogramm. Für ihn steht sofort fest: Er möchte sich nach Schweden in die Kleinstadt Karlstad versetzen lassen. Denn hier wird gerade ein zehn Jahre alter Fall neu aufgerollt. Damals verschwand die 19jährige Emilie spurlos, ihre Leiche wurde nie gefunden. Der damalige Hauptverdächtige ist kein Geringerer als Johns Halbbruder Billy. Dieser wurde zwar laufen gelassen, doch die Schuldzuweisungen bestehen weiterhin. Nun ist es an John, den wahren Täter endlich zu finden…
Dieses Buch hat mich sofort gepackt. Das Autoren-Duo hat einen Schreibstil, der absolut fesselnd ist und der Plot selbst ist ebenso spannend. Erzählt wird nicht nur auf zwei Zeitebenen, dem Jetzt und der Zeit vor 10 Jahren als das Verbrechen geschah, sondern auch aus wechselnden Perspektiven. So lernt man die Figuren nach und nach kennen, denn unter der obersten Schicht verborgen liegen noch viele spannende Details. Besonders gefallen hat mir der Protagonist John. Ein Charakter, es schon in der Kindheit nicht einfach hatte. Der Vater verlässt mit John Schweden in Richtung Amerika, seine Frau und der jüngere Sohn bleiben in Schweden zurück. Eine Trennung, die besonders für die Kinder schmerzhaft ist und der Kontakt zwischen den getrennten Familienmitgliedern wird durch den Vater unterbunden. Das Leben in Schweden gestaltet sich für John zunächst schwieriger als gedacht, er eckt an einigen Stellen an, da die Lebensweise der beiden Kulturen ziemlich verschieden ist. Doch nach und nach schafft er es, sich in das Leben zu integrieren. Aber auch die Einblicke in die Welt des Opfers fand ich sehr spannend beschrieben. Viele Dinge treten ans Licht, die man nicht erahnen konnte. Und das Ende fand ich ebenfalls total überraschend, bis zum Schluss war es nicht vorhersehbar. Alles in allem also ein total spannender Roman mit vielschichtigen Charakteren.
Das Buch wird zwar als Krimi betitelt, ich würde es eher als Thriller bezeichnen. „Der andere Sohn“ ist der Auftakt einer neuen Serie und ich freue mich schon jetzt auf eine Fortsetzung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere