Cover-Bild Das geheime Netzwerk der Natur

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ludwig
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Die Natur: Sachbuch
  • Genre: Sachbücher / Natur & Technik
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 11.09.2017
  • ISBN: 9783453280960
Peter Wohlleben

Das geheime Netzwerk der Natur

Wie Bäume Wolken machen und Regenwürmer Wildschweine steuern
"Wohllebens Bücher erweitern unsere Wahrnehmung von der Welt." Denis Scheck in Der Tagesspiegel

Die Natur steckt voller Überraschungen: Laubbäume beeinflussen die Erdrotation, Kraniche sabotieren die spanische Schinkenproduktion und Nadelwälder können Regen machen. Was steckt dahinter? Der passionierte Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben lässt uns eintauchen in eine kaum ergründete Welt und beschreibt das faszinierende Zusammenspiel zwischen Pflanzen und Tieren: Wie beeinflussen sie sich gegenseitig? Gibt es eine Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Arten? Und was passiert, wenn dieses fein austarierte System aus dem Lot gerät? Anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und seiner eigenen jahrzehntelangen Beobachtungen lehrt uns Deutschlands bekanntester Förster einmal mehr das Staunen. Und wir sehen die Welt um uns mit völlig neuen Augen …



Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.09.2020

Viel Wissen für Naturfreunde

0

Das Buch liefert sehr viele Informationen. Obwohl ich dachte schon einiges zu wissen habe ich einiges mitnehmen können. Oder vielleicht auch nur aufgefrischt. Viele Themen werden angeschnitten. Natürlich ...

Das Buch liefert sehr viele Informationen. Obwohl ich dachte schon einiges zu wissen habe ich einiges mitnehmen können. Oder vielleicht auch nur aufgefrischt. Viele Themen werden angeschnitten. Natürlich ist alles oberflächlich, es ist schließlich keine Fachliteratur. Aber seine Behauptung sind alle mit Quellenangaben versehen. Wer also mehr will hat die Chancen nachzuforschen. Das Buch regt zum Nachdenken an, liefert AHA-Effekte. Mit dem neuen Wissen sieht man sich beim nächsten Spaziergang oder der Wanderung die Natur aufmerksamer an.

Vom Ausdruck und Schreibstil ist das Buch gut lesbar. Zwischendurch gab es mal ein paar Schwächen, da fand ich es etwas in die Länge gezogen.

Fazit: Informative und unterhaltsame Lektüre, die aufmerksamer für die Natur macht

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 23.06.2019

infomativ, interessantes Sachbuch das meinem Verständnis für dieses Thema gut getan hat

0

Das Sachbuch „das geheime Netzwerk der Natur“ wurde von Peter Wohlleben geschrieben. Es ist am 11.09.2017 im Ludwig Verlag erschienen und umfasst 224 Seiten.

Der 55jährige Peter Wohlleben erblickte das ...

Das Sachbuch „das geheime Netzwerk der Natur“ wurde von Peter Wohlleben geschrieben. Es ist am 11.09.2017 im Ludwig Verlag erschienen und umfasst 224 Seiten.

Der 55jährige Peter Wohlleben erblickte das Licht der Welt 1964 in Bonn. Inzwischen ist er ein bekannter deutscher Förster und Autor, vor allem wurde er weltweit durch sein Buch „das geheime Leben der Bäume“ bekannt. Obwohl er Biologie studieren wollte, riet ihm seine Mutter sich eher zum Diplom-Forstingenieur ausbilden zu lassen, was er auch tat. Wer seine Bücher kennt, weiß, dass er sich für eine ökologisch wie ökonomisch nachhaltige Waldwirtschaft einsetzt. (Quelle Wikipedia)

Das Buch ist in einem angenehmen Schreibstil geschrieben, der sich flüssig lesen lässt. Die Kapitel sind zudem nicht zu lang, aber manche davon verbindet ein roter Faden. Mit dem Vorwort ist ihm ein guter Einstieg gelungen, denn dadurch hat er mein Interesse geweckt. Der Schwerpunkt im Buch liegt beim Wald, den Bäumen und den anderen Lebewesen in den Wäldern vom kleinen Käfer bis zum großen Säugetier und den Eingriffen des Menschen. Mir hat sehr gefallen, dass er auch Beispiele aus anderen Ländern brachte, wie zum Beispiel aus den USA wo die Rückkehr der Wölfe den Bäumen und somit auch den Bibern half. Ich fand dies ein sehr gutes Beispiel dafür wie das Netzwerk der Natur zusammenhängt und wie komplex dieses ist. Wunderbar fand ich auch, dass er sich mit Märchen und Mythen auseinandersetzte. Außerdem gefielen mir noch die Themen Klima und „woher die weißen Menschen kommen“ sehr gut, obwohl diese nicht ganz zum sonstigen roten Faden passte. Das Buch ist emotional geschrieben so wird zum Beispiel von Mutterbäumen geredet, aber dennoch ist das Buch sehr informativ und dieser Schreibstil hat bei mir den richtigen Knopf gedrückt um mehr Verständnis und Interesse für dieses Thema zu entwickeln.

Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter. In meinen Augen ist dies ein Buch, welches man lesen sollte, wenn man mehr über das Netzwerk der Natur wissen möchte. Unseren Politikern die sich mit dem Naturschutz schwertun, würde es wohl auch nicht schaden. Ich werde auf jeden Fall weitere Bücher des Autoren lesen.

Veröffentlicht am 15.06.2018

vermittelt interessant und unterhaltsam Zusammenhänge in der Natur und deren verändernde Wirkung

0

In „Das geheime Netzwerk der Natur“ beschreibt Peter Wohlleben größere Zusammenhänge des vielschichtigen Ökosystems, zeigt auf, wie einzelne, kleine Veränderungen eine Reihe von großen mit sich ziehen ...

In „Das geheime Netzwerk der Natur“ beschreibt Peter Wohlleben größere Zusammenhänge des vielschichtigen Ökosystems, zeigt auf, wie einzelne, kleine Veränderungen eine Reihe von großen mit sich ziehen können, sowohl in relativ kurzen als auch langen Zeitspannen betrachtet, generationsübergreifend sowie im Verlauf der Evolution.
viele Beispiele

Besonders interessant fand ich beispielsweisedie Darstellung der „trophischen Kaskade“, die Ausführungen zur Mäusepopulation ( Nachwuchs auf 1qkm / Saison im Vergleich zu Wild, auch auf das Gesamtgewicht bezogen), Ausführungen über Lichtimpulse samt Nutzung, Flug des Zugvögel, verschiedene Blühstrategien, sowie die Ausführungen zu „Frostrissen“, die ich offensichtlich auch schon mit Schüssen verwechselt haben muß.
Meistens werden die dargestellten Zusammenhänge in kurzen Kapiteln, wie gewohnt salopp, witzig und manchmal auch etwas provokativ, geschildert, lassen sich gut lesen und haben neben dem vermittelten Wissen auch einen guten Unterhaltungswert.

Mittlerweile habe ich schon einige Bücher von Peter Wohlleben gelesen, denke jedesmal, dass es Überschneidungen seiner Erzählungen geben muß. Aber auch diesesmal ist es ihm wieder vorzüglich gelungen, keine Wiederholungen aus anderen Büchern einfliessen zu lassen. Sollte in Einzelfällen ein Bezug zu bereits Geschriebenem hergestellt werden, ist dieser derart kurz, dass es keinesfalls stört oder uninteressant wäre.
Insgesamt vermittelt auch dieses Buch von Peter Wohlleben wieder mit viel Spaß und manchmal auch kuriosen Beispielen gut erklärte Einblicke in Zusammenhänge in der Natur sowie
eine ganzheitliche Sicht dieser, äußerst ansprechend und unterhaltsam.

Veröffentlicht am 23.10.2017

Wahrnehmung - die andere Sicht der Dinge

0

Peter Wohlleben hat es mit seinem neuesten Buch „Das geheime Netzwerk der Natur“ einmal mehr geschafft, den Leser mitzunehmen auf eine ganze besondere Reise in die uns umgebende Natur mit den Tieren, ...

Peter Wohlleben hat es mit seinem neuesten Buch „Das geheime Netzwerk der Natur“ einmal mehr geschafft, den Leser mitzunehmen auf eine ganze besondere Reise in die uns umgebende Natur mit den Tieren, die darin heimisch sind. Er schreibt sachlich, manchmal ein wenig humorvoll, mit viel Emotionen und fachlich fundiert. Peter Wohlleben bringt mit seinen Büchern uns Menschen die Natur, die uns umgibt, auf seine sehr eigene Weise nahe, spannend, fesselnd und nachvollziehbar und verständlich geschrieben.
In seinem neuen Buch „Das geheime Netzwerk der Natur“ erklärt er uns Lesern anhand von nachvollziehbaren Beispielen wie Laubbäume die Erdrotation beeinflussen, wie Kraniche es schaffen, durch Veränderung ihrer Flugrouten die spanische Schweinefleischproduktion zu beeinflussen, wie Regenwürmer den Bestand von Wildschweinen in unseren Wäldern beeinflussen können und was mit und in der Natur passiert, wenn das aufeinander eingespielte System durcheinandergerät.
Der Schreibstil von Peter Wohlleben ist einfach, verständlich und so einfühlsam geschrieben, der Leser spürt in vielen Sätzen und Passagen seine Liebe zur Natur und seine Berufung als Förster, erklärt auf anschauliche Art und Weise die Symbiose zwischen Bäumen und Pilzen, erläutert die Arbeit der „Waldpolizei“ wie er die Waldameisen bezeichnet und erfährt, warum schon Wölfe ihren Nachwuchs darauf trainieren, dass Raben „Freunde“ sind.
Er schafft es, durch seine Geschichten zu berühren, aber auch, dass man die Augen öffnet und intensiver wahrnimmt, schärft beim Leser durch seine locker geschriebenen Geschichten den Sinn für das große Ganze, wie einzelne Geschehnisse zusammenhängen und was passieren kann, wenn in diese fein verwobenen Stränge des natürlichen Zusammenspiels von Natur und Tier eingegriffen wird. Peter Wohllebens Bücher sind in meinen Augen eine wahre Bereicherung, um komplizierte Zusammenhänge sachlich und leicht verständlich zu schildern, wie er selbst sagt, Faktenlage emotional begreifbar zu machen.
Das ist ihm mit diesem Buch wiederum hervorragend gelungen, er schafft es ohne Klimmzüge und Anstrengungen den Leser zu begeistern und ihn teilhaben zu lassen an einer ungewöhnlich emotionalen Sicht der Dinge.

Veröffentlicht am 19.10.2017

Wahnsinnig interessant und Informativ... Ein Peter Wohlleben halt!

0

Peter Wohlleben hat es mit seinem neuesten Buch „Das geheime Netzwerk der Natur“ wieder einmal geschafft, mich mit Inhalten zu verblüffen und mit Geschichten aus Wald und Natur zu verzaubern. Ich mag die ...

Peter Wohlleben hat es mit seinem neuesten Buch „Das geheime Netzwerk der Natur“ wieder einmal geschafft, mich mit Inhalten zu verblüffen und mit Geschichten aus Wald und Natur zu verzaubern. Ich mag die Art und Weise, wie Peter Wohlleben seine oder auch allgemeine Erkenntnisse schildert und weitergibt. Seine Anekdoten und beschriebenen Aspekte sind immer unglaublich interessant, authentisch und sehr einfühlsam geschildert und man sieht nach der Lektüre der Wohlleben-Bücher die Welt der Bäume, Tiere und auch Menschen vielleicht manches mal ein wenig anders, differenzierter.
Wohlleben erläutert dieses Mal in „Das geheime Netzwerk der Natur“ vor allem die Beziehungen des Ökosystems und bleibt dabei nicht immer im Kontext des Waldes, sondern schweift auch ab in die weite Welt und bringt immer wieder tolle Beispiele und Geschichten hervor. Ob nun die Zusammenhänge zwischen Wolf, Rehen, Flussverläufen und Waldrodung (etc.) oder das Fischleben und die große Bedeutung von Stickstoff - die Netzwerke der Natur erhalten tatsächlich durch Wohlleben‘s Fachwissen eine ganz neue, teils erschreckende und wachrüttelnde Dimension.
Wie immer ist der Schreibstil von Peter Wohlleben sehr eingängig und gut verständlich. Man merkt ihm die Nähe zur Natur durch seinen Beruf als Förster und eine gewisse Unkompliziertheit einfach an. Er schreibt, wie er alles selbst erlebt und kennengelernt hat: Schlicht, einfühlsam und doch unglaublich direkt und ungeschminkt. Meiner Meinung nach lesen sich die Inhalte sehr spannend. Treten doch immer neue Erkenntnisse zu Tage und erweitern ggf. sogar noch den eigenen Horizont. Peter Wohlleben schreibt sich die Geschichten und sicherlich eigene Erlebnisse von der Seele, erzählt im Plauderton von immens wichtigen Naturereignissen und -entwicklungen und das berührt beim Lesen letztlich immer wieder. Ich finde, die Bücher Wohllebens sind eine wahre Bereicherung und man kann sich gut und gerne ein Beispiel an den Inhalten nehmen. Somit ist auch „Das geheime Netzwerk der Natur“ wieder eine absolute Leseempfehlung. 5 Sterne.