Cover-Bild Und dann kam Juli

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Baumhaus
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 176
  • Ersterscheinung: 26.02.2021
  • ISBN: 9783833906589
  • Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Petra Eimer

Und dann kam Juli

Petra Eimer (Illustrator)

Juli ist uns zugelaufen wie anderen Leuten eine Katze oder ein Hund. Ich habe mir immer einen Hund gewünscht. Nur ist Juli leider kein Hund. Sie ist ein PFERD. 2 Meter hoch, 2 Meter lang und 2 Meter breit. Mindestens! Und sie stand plötzlich einfach in unserem Garten. Meine Eltern fanden sie sofort »supersüß«, und es störte sie kein bisschen, dass sie kein Hund war. Nur mich störte es, denn mit Pferden wollte ich nie etwas zu tun haben. Zu Recht, wie sich herausstellen sollte, denn so ein Pferd macht nur Ärger ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.05.2021

humorvoll ... cool ...

0

Klappentext:

Juli ist uns zugelaufen wie anderen Leuten eine Katze oder ein Hund. Ich habe mir immer einen Hund gewünscht. Nur ist Juli leider kein Hund. Sie ist ein PFERD. 2 Meter hoch, 2 Meter lang ...

Klappentext:

Juli ist uns zugelaufen wie anderen Leuten eine Katze oder ein Hund. Ich habe mir immer einen Hund gewünscht. Nur ist Juli leider kein Hund. Sie ist ein PFERD. 2 Meter hoch, 2 Meter lang und 2 Meter breit. Mindestens! Und sie stand plötzlich einfach in unserem Garten. Meine Eltern fanden sie sofort »supersüß«, und es störte sie kein bisschen, dass sie kein Hund war. Nur mich störte es, denn mit Pferden wollte ich nie etwas zu tun haben. Zu Recht, wie sich herausstellen sollte, denn so ein Pferd macht nur Ärger ...

Cover:

Das Cover ist witzig, fröhlich und aufgeschlossen. Ein Pferd neben einem Kind auf einer Couch, welches auf einer Wiese steht. Eine tolle Gestaltung und auch farblich sehr gut gemacht, macht dieses Cover neugierig auf mehr.

Meinung:

Lustig, lebendig und einfach richtig cool gestaltet. Ein tolles Kinderbuch, das nicht nur Pferde-Fans Freude bereitet, sondern sowohl Mädchen, wie auch Jungs anspricht.

Toll fand ich zu Beginn auch die Vorstellung der einzelnen Charaktere, untermalt mit tollen Bildern und kleinen Informationen dazu.

Man kommt gut und schnell in die Geschichte und Story hinein. Diese ist sehr gut durchdacht, temporeich, aber auch lebendig und cool aufgebaut und man verfolgt gespannt, was Paul, den anderen und Juli alles passiert.

Die Schreibweise ist sehr angenehm und flüssig. Durch die verschiedenen Schreibarten und Stile und die unterschiedlich hervorgehoben Wörter bekommt es eine Art Comic-Style und wirkt dadurch sehr lebendig und frisch. Teils ist es ein wenig überzogen, aber dadurch auch sehr witzig und humorvoll. Ein Lachanfall jagt hier den nächsten.

Das Buch wird aus Sicht von Paul in der Ich-Perspektive geschrieben. Dies macht es sehr persönlich und dadurch kann man sich sehr gut in die Personen, aber auch die Handlungen und Geschehnisse hineinversetzen und hat das Gefühl es direkt mitzuerleben, da die Emotionen von Paul direkt transportiert werden.

Paul wollte lieber einen Hund, aber dann kam Juli und ein Pferd kann doch eigentlich nur eins bedeuten: Ärger. Ob Paul sich doch noch an Juli gewöhnt und wie das Jungs Pferd Verhältnis sich entwickelt, das lest am Besten selbst in diesem Buch, denn zu viel möchte ich an dieser Stelle nich nicht verraten.

Die kleinen Illustrationen und Bildchen runden das Ganze sehr gut ab und lockern das Schriftbild zusätzlich auf. Aber auch die verschiedenen herausstechenden Wörter tragen dazu bei, dass es einem hier niemals langweilig wird. Denn nicht nur die Schreibweise wirkt sehr lebendig, sondern das komplette Buch ist humorvoll, lebendig und cool gestaltet. Ein rundum tolles Gesamtpaket, dass sehr gut unterhält und gut durchdacht ist.

Auch die Charaktere haben mir sehr gut gefallen und die Story ist emotional, humorvoll und fesselnd angelegt. Ein tolles Buch, welches ich gern weiter empfehle.

Fazit:

Humorvoll, spannend und sehr cool gestaltet. Ein witziges Kinderbuch, bei dem das Gesamtpaket stimmig ist und überzeugt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2021

eine richtig lustige Geschichte über ein Fundpferd

0

Von Leuten, denen eine Katze, ein Vogel, ein Hund oder gar ein Wollschwein zugelaufen ist hat man ja schon gehört. Aber wem bitte schön ist schon mal ein ausgewachsenes Pferd zugelaufen? Genau diese Frage ...

Von Leuten, denen eine Katze, ein Vogel, ein Hund oder gar ein Wollschwein zugelaufen ist hat man ja schon gehört. Aber wem bitte schön ist schon mal ein ausgewachsenes Pferd zugelaufen? Genau diese Frage stellt sich Paul, denn genau das ist ihm und seiner Familie zugelaufen. Über Nacht stand da ein recht struppiges Pferd im Garten. Binnen weniger Tage war der recht ungepflegte Garten samt Gemüsegarten nicht mehr wiederzuerkennen. Ganz einfach weil beides als solcher nicht mehr zu erkennen war. Paul hätte sich so sehr über einen Hund gefreut, aber bitte was soll er mit einem Pferd anfangen. Und dann diese Mädchen, die sich alle um Juli drängen, so haben sie nämlich das Pferd einfach genannt. Juli hört nicht und macht was sie will und hat sogar sein kleines Bandenhaus in Beschlag genommen. Paul´s Eltern sind begeistert nur Paul wird immer wütender, nicht einmal verschenken hat funktioniert und die Flugblattaktion hat auch nichts gebracht. Tja und dann steht da plötzlich eines Tages ein Mann vor der Tür.

Die Autorin hat mit diesem Roman ein wirklich lustigen und unterhaltsamen Kinderroman geschaffen und mit richtig schönen und auch vielen Bildern versehen. Hinzu kommt das teilweise auch Comicelemente die Story untermalen.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Paul erzählt, der sich von heute auf gleich mit einem Pferd anfreunden muss, welches er eigentlich nicht wollte. Weil er wollte einen Hund. Die Autorin hat es mit ihrer humorvollen und witzigen Art geschafft diese Story in eine kleine Perle zu verwandeln. Es wird einem beim Lesen auf gar keinen Fall langweilig eher folgt ein Lachanfall dem nächsten.

Paul als auch Juli wachsen einen unglaublich schnell ans Herz. Vor allem die Tatsache, dass Paul sich da in eine Wut hineinsteigert und von Juli gar nichts wissen will. Wo doch Juli sich fast schockverliebt in ihn hat. Besonders schön ist dann auch noch gelungen wie Paul doch begreift was er an Juli hat.

Noch ein Wort zur Gestaltung des Buches. Ich finde die Bilder einfach nur Klasse so schön und liebevoll gemacht.

Fazit: Ein tolles Buch für junge Leser, kurze Kapitel und reichlich Bilder mit Comicelementen und leicht zu lesen. Selbst die Story hat sich wunderschön gelesen, vor allem ist sie auch kindgerecht geschrieben. Ich kann diesem Buch nur wärmstens empfehlen. Frei nach dem Motto „Da steht ein Pferd auf Flur eh ich meine im Garten“ und hat eine tolle Geschichte im Gepäck.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.04.2021

Ein tolles Kinderbuch mit noch tolleren Illustrationen

0

Ein Buch das nicht nur Pferdefans begeistert. Wer sagt dass Pferdebücher nur was für Mädchen sind? Dieses Buch schafft es diesem Klischee zu widersprechen. Die Illustrationen sind wirklich sehr schön und ...

Ein Buch das nicht nur Pferdefans begeistert. Wer sagt dass Pferdebücher nur was für Mädchen sind? Dieses Buch schafft es diesem Klischee zu widersprechen. Die Illustrationen sind wirklich sehr schön und unterhaltsam gestaltet was das Buch auch für Kinder interessant macht, die sonst nicht so gerne lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2021

Kurzweiliger Pferdespaß für die ganze Familie

0

Das Buch ist so ganz anders als die Pferdebücher, die wir bisher so gelesen haben denn hier sind Junge (Paul) und Stute (Juli) in den Hauptrollen.
Es ist ganz toll illustriert - was es sehr kurzweilig ...

Das Buch ist so ganz anders als die Pferdebücher, die wir bisher so gelesen haben denn hier sind Junge (Paul) und Stute (Juli) in den Hauptrollen.
Es ist ganz toll illustriert - was es sehr kurzweilig macht zu lesen, auch Erstleser können stellenweise super mitlesen. Die Seiten sind immer wieder unterbrochen durch Bilder und Schriftwechsel, mich hat das sehr angesprochen und beim Vorlesen sehr viel Spaß gemacht.
Das Buch fängt an mit einem Überblick über die Hauptpersonen. Dann schlängelt sich die Geschichte durch die Kapitel, die eine angenehme Länge haben.
Paul und Juli, die zwei sehr willensstarken Hauptfiguren verfolgen beharrlich ihr Ziel. Die (Pferde)Geschichte an sich ist so besonders, so lustig, dass wir wirklich hoffen, dass das der Auftakt einer tollen Serie ist.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2021

Eine abenteuerliche Geschichte für Pferde-Freunde

0

Inhalt:
Paul und seinen Eltern läuft ein Pferd zu – Juli! Doch Paul ist zunächst, ganz im Gegensatz zu seinen Eltern, gar nicht begeistert. Zuhause bricht das Chaos aus und Paul beschließt, dass Juli wieder ...

Inhalt:
Paul und seinen Eltern läuft ein Pferd zu – Juli! Doch Paul ist zunächst, ganz im Gegensatz zu seinen Eltern, gar nicht begeistert. Zuhause bricht das Chaos aus und Paul beschließt, dass Juli wieder weg muss. Aber wie wird man eigentlich ein Pferd wieder los?!

Eindruck:
Die Geschichte ist toll geschrieben und es macht Spaß sie zu Lesen. Durch die vielen bunten Illustrationen sind die Seiten aufgelockert, so dass sich das Buch sehr gut zum Selberlesen eignet. Die Kapitel sind nicht zu lang und erleichtern so das Lesen ebenfalls. Die Geschichte wird aus der Sicht von Paul erzählt und ist sehr humorvoll und verrückt geschrieben. Meine Nichte hatte großen Spaß beim Lesen, sie ist ein großer Pferdefan – aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass Nicht-Pferdefans ihre Freude an diesem etwas schrägen Abenteuer haben werden.

Fazit:
Ein wirklich humorvolles und verrücktes Buch für Kinder, das vor allem gut zum Selberlesen geeignet ist. Über weitere Geschichten von Juli und Paul würden wir uns sehr freuen.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere