Cover-Bild Hildegard von Bingen Küche
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Freya
  • Themenbereich: Gesundheit, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung - Medizin und Gesundheit
  • Genre: Ratgeber / Natur
  • Seitenzahl: 160
  • Ersterscheinung: 25.09.2020
  • ISBN: 9783990254134
Petra Maria Zizenbacher, Dr.

Hildegard von Bingen Küche

Nachhaltig & heilsam kochen
Die Zeit, in der Hildegard von Bingen lebte, war eine Zeit des Umbruchs. Es waren die oberen hundert, wahrscheinlich nicht einmal tausend Personen in ganz Europa, die auf diese Fülle von Nahrungsmitteln, die von Hildegard beschrieben werden, zugreifen konnten. Z. B die Verwendung von Gold, Diamanten, Wild etc. Handwerker, Bauern, Soldaten, also eigentlich der Großteil des Volkes, musste mit dem das Auslangen finden, was der Boden oder der Wald hergaben. Man kann aber davon ausgehen, dass bei einem Großteil der Bevölkerung Wildpflanzen Teil der täglichen Ernährung waren. Dies erscheint deshalb als logisch, weil Pflanzen, die wild wachsen, keine Pflege brauchen und gratis sind.
In dem vorliegenden Buch stelle ich 55 Rezepte vor, die aus Zutaten bestehen, die den meisten Menschen der damaligen Zeit zur Verfügung standen. Zusätzlich werden die in den Rezepten verwendeten Gewürze, Gemüse, Getreide, Obst, Wildpflanzen aus dem Blick Hildegard von Bingens beschrieben.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei pukapuka in einem Regal.
  • pukapuka liest dieses Buch aktuell.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.10.2020

Informatives Buch – altes Wissen neu aufbereitet

0

Dr. med. Petra Zizenbacher hat ein wunderbares, kompaktes und informatives Buch über die Hildegard von Bingen Küche verfasst.

Auf den ersten Blick fällt die Kombination von älteren mit modernen Gestaltungsmerkmalen ...

Dr. med. Petra Zizenbacher hat ein wunderbares, kompaktes und informatives Buch über die Hildegard von Bingen Küche verfasst.

Auf den ersten Blick fällt die Kombination von älteren mit modernen Gestaltungsmerkmalen auf, was ideal zum Thema passt und mir daher sehr gefällt. Diese jahrelang bewährten Rezepte werden so wieder relevant. Die ist super, weil mit ganz einfachen Mitteln gezeigt wird, wie sich jeder selbst bei bestimmten Beschwerden helfen kann.

Auch mag ich die Gestaltung, weil die farbenfrohen Seiten die Vielfalt der Pflanzen widerspiegeln und gleichzeitig das Interesse wecken. Dabei finde ich auch die farbliche Hervorhebung der unterschiedlichen Kapitel wunderbar, weil dies eine schnelle Orientierung im Buch ermöglicht.

Mir gefällt die Vielfalt der enthaltenen Pflanzen, die wundervoll mit den Besonderheiten beschrieben werden. Abgerundet wird das Buch durch die vielen Rezepte, die alle super einfach zuzubereiten sind und zudem wirksam und geschmackvoll sind.

Vor allem durch die Einfachheit hat mich das Buch überzeugt und daher vergebe ich sehr gerne 5 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere