Cover-Bild Kein Geld macht auch nicht glücklich

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 16.04.2018
  • ISBN: 9783442177370
Philipp Wolk

Kein Geld macht auch nicht glücklich

Entspannt sparen, anlegen, versichern - Tipps vom Finanzexperten
Philipp Wolk weiß, wie man sein Geld vermehren kann, und er gibt dieses Wissen gerne weiter: Er erklärt seiner Friseurin, welche Versicherungen sie braucht, seiner Schwägerin, wie sie ihr kleines Vermögen mittelfristig anlegen kann, und seinem Fußballkumpel, ob es sich lohnt, in Immobilien zu investieren. Damit nicht nur sein Umfeld, sondern viele Menschen von seinem Wissen profitieren können, hat Philipp Wolk diese lehrreichen Geschichten aufgeschrieben. Ganz nebenbei und äußerst unterhaltsam erfährt der Leser so, wie er seine Finanzen in den Griff bekommt. Der etwas andere Finanzratgeber, mit hilfreichen Kästen zu den wichtigsten Themen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.09.2018

Sehr unterhaltsam und nützlich!

0 0

Dies war wirklich der unterhaltsamste und kurzweiligste Ratgeber, den ich seit Langem gelesen habe. Sogar für einige Lacher hat das Buch gesorgt, wirklich sehr empfehlenswert.
Aber wie geht das zusammen? ...

Dies war wirklich der unterhaltsamste und kurzweiligste Ratgeber, den ich seit Langem gelesen habe. Sogar für einige Lacher hat das Buch gesorgt, wirklich sehr empfehlenswert.
Aber wie geht das zusammen? Ratgeber und Humor? Lest es einfach, dann seht ihr es schwarz auf weiß.

Philipp Wolk ist „Bänker“ und hat BWL studiert, aber er will mit seinem Wissen nicht zwanghaft reich werden und anderen Menschen irgendetwas verkaufen, sondern er berät eher aus Leidenschaft.
Eigentlich wirkt er dabei aber gar nicht wie der typische „Menschenfreund“, vielmehr hab ich mich oft selbst wiedererkannt in seinen Schilderungen über nervige Begegnungen mit unerzogenen Kindern oder in seiner Einstellung zur Familienplanung. Er ist mir sehr sympathisch.

In diesem Buch schildern die Autoren einige durchaus humorvolle Alltagssituationen, in die geschickt die nützlichen und einfach verständlichen Finanztipps eingeflochten wurden. Es geht allgemein ums Sparen, um Altersvorsorge, die Planung einer Eigenheimanschaffung, Aktienfonds und vieles mehr.

Philipp berät mit Herz und ohne erhobenen Zeigefinger und man merkt einfach, dass er es neutral tut und ohne daran etwas verdienen zu wollen, mal abgesehen davon, dass es sehr schön wäre, wenn sich das Buch gut verkaufen würde, denn so ganz ohne Geld ist man eben auch nicht glücklich!
Ich wünsche es ihm und empfehle das Buch hiermit gerne weiter.

Veröffentlicht am 19.08.2018

Alltagstaugliche Tipps für Finanzmuffel

0 0

Wer hätte gedacht, dass ich mal eine Rezension über einen Finanzratgeber schreibe? Ich selbst wohl am wenigsten, denn alles was mit Geld und vor allem dem aktiv darüber nachdenken zu tun hat, löst in mir ...

Wer hätte gedacht, dass ich mal eine Rezension über einen Finanzratgeber schreibe? Ich selbst wohl am wenigsten, denn alles was mit Geld und vor allem dem aktiv darüber nachdenken zu tun hat, löst in mir einen Fluchtinstinkt aus.
Und jetzt kommt dieses Buch um die Ecke, das genau für solche Gesellen wie mich geschrieben wurde. Denn hier werden keine Tipps für Broker, Anleger und zukünftige Finanzexperten gegeben, hier wird das kleine Einmaleins, das jeder beherrschen sollte vermittelt, und das auch noch verpackt in kleine überschaubare Anekdoten, mit viel Witz, alltagsnah und genau in der richtigen Menge um am Ball zu bleiben.
Was für mich dabei rumgekommen ist? Ich weiß jetzt, wie ich mit dem was ich habe auskomme ohne ständig ins Minus zu rutschen, kann sogar kleinere Summen wegsparen und fühle mich „beraten“ und sicherer im Umgang mit meinem Geld. Trotzdem denke ich nicht sehr viel öfter darüber nach. Tja, Wunder geschehen und dafür gibt’s von mit fünf Sterne.

Veröffentlicht am 09.08.2018

Weniger ist manchmal mehr

0 0

Philipp Wolk, Bankkaufmann und BWLer, hatte schon als Kind fünf Sparschweine. Er hat sich für dieses Buch mit dem Autor Jochen Till, finanziell eher minderbegabt, zusammengetan. Heraus kam ein Finanzratgeber ...

Philipp Wolk, Bankkaufmann und BWLer, hatte schon als Kind fünf Sparschweine. Er hat sich für dieses Buch mit dem Autor Jochen Till, finanziell eher minderbegabt, zusammengetan. Heraus kam ein Finanzratgeber für den Otto-Normal-Bürger, der Tipps zum Sparen im Allgemeinen, zur Finanzierung eines Eigenheims, Geldanlagen oder Versicherungen uvm. gibt und zwar so, dass es wirklich jeder verstehen und umsetzen kann. Man glaubt Wolk, dass er den Leser an seinem Wissen teilhaben will, ganz ohne pekuniäre Interessen wie sie z.B. der Berater der eigenen Hausbank hätte. Die Autoren haben allerdings m.E. einen Riesenfehler begangen und hier wirkt die ganze Geschichte konstruiert und wird langweilig: Die Tipps kommen eingebettet in Pseudo-Anekdoten daher: So berät Wolk seinen Kumpel bzgl. der Finanzierung eines Eigenheims während eines Spiels der Frankfurter Eintracht oder er sitzt mit seiner Schwägerin während einer Familienfeier in einer Besenkammer, um ihr einen Sparplan näher zu bringen. Hier fing mich das Buch an zu nerven, obwohl die Tipps an sich wirklich gut sind, wären sie doch nur in einen kurzen knappen Ratgeber verpackt. Es fallen Sätze wie "Das erkläre ich dir gleich. Jetzt müssen wir erst mal singen." Die Eintracht-Hymne erschallt, … Schade! Philipp Wolk kann was und seine Tipps sind goldwert, bei der Verpackung hätte er allerdings einiges besser machen können.

Veröffentlicht am 06.08.2018

Amüsant beschriebene Finanzplanung für Anfänger

0 0

"Kein Geld macht auch nicht glücklich" vom Finanzexperten Philipp Wolk in Zusammenarbeit mit dem Autoren Jochen Till ist ein wirklich amüsanter Roman, der in einzelnen Kapiteln vom kleinen Anlegen, zum ...

"Kein Geld macht auch nicht glücklich" vom Finanzexperten Philipp Wolk in Zusammenarbeit mit dem Autoren Jochen Till ist ein wirklich amüsanter Roman, der in einzelnen Kapiteln vom kleinen Anlegen, zum großen Anlegen in Immobilien und Aktien und zum sorgsamen Entsparen - aka das Geld ausgeben - im Rentenalter natürlich.


Ich muss sagen, dass ich vieles schon wusste (Versicherungen werden auch genannt), aber hier einige Details mich überrascht haben. Vieles wie Aktien - von dem ich schon gehört hatte, aber nichts verstand - wurde verständnisvoll erläutert - ich habe dennoch weiterhin kein Geld dafür, aber hoffentlich kommen irgendwann diese Zeiten.

Zusammengefasst: gut erklärte Basics, klare Struktur des Buchs, humorvoll. Top Empfehlung für Nullchecker, die immer blank sind.

Veröffentlicht am 23.07.2018

Super für Einsteiger!

0 0

Geld....das liebe Thema „Geld“. Da redet nicht jeder gern und offen drüber. Philipp Wolk, gelernter Bankkaufmann der zusätzlich noch BWL studiert hat, und sein Autoren-Kumpel Jochen Till tun dies aber ...

Geld....das liebe Thema „Geld“. Da redet nicht jeder gern und offen drüber. Philipp Wolk, gelernter Bankkaufmann der zusätzlich noch BWL studiert hat, und sein Autoren-Kumpel Jochen Till tun dies aber ohne Hemmungen. Wolk schreibt aus seinem Leben und seine Erfahrungen zum Thema Geld. Er erklärt auf amüsante und witzige Weise seinen Mitmenschen was für sie finanziell alles noch möglich wäre bzw. welche Versicherung sich lohnt oder wie man vernünftig investiert. Diese kleinen Geschichten, eingereiht in acht Kapitel, beschreiben Situationen die wir aus dem täglichen Leben kennen und uns, zum Teil, nicht wirklich gern mit befassen. Denn irgendwie schweigt ja jeder gern über sein finanzielles Auskommen. Dieses Buch ist eine Art Finanzratgeber der anderen Art. In diesem Buch geht es um die Altersvorsorge, Immobilien, Aktien, das normale Ansparen eines kleinen Polsters...die Art wie darüber diskutiert wird ist sehr angenehm zu lesen und nachzuvollziehen. Der Schreibstil ist klar, anschaulich und rund. Alles ist leicht verständlich. Schön zu lesen war, das nach jedem Kapitel eine kleine Zusammenfassung kam. Wer sich mit dem Thema Geld noch nie richtig auseinander gesetzt hat und so überhaupt keinen Plan davon hat, was man alles machen könnte/sollte, ist hier sehr gut aufgehoben. Für alle die, die sich schon ein wenig besser in der Materie auskennen, werden keine neuen Erkenntnisse freigesetzt. Das Rad soll ja auch nicht neu erfunden werden. Und ganz wichtig, jeder hat seine eigene Meinung und wird hier und da im Buch Dinge erlesen die ihm nicht so ganz zusagen. Ich hatte hier und da Punkte, die ich ganz anders sehe wie z.B. die Thematik „Altersvorsorge“ oder „Immobilien“. Und das schöne an diesem Buch ist, hier wird nicht belehrt die Meinung des Autors genau so zu übernehmen sondern hier werden nur Empfehlungen gegeben die einen anregen sollen. Dieses Buch ist ein wunderbarer Einstieg wenn es ums Geld geht. Sehr zu empfehlen und auf jeden Fall immer einen Blick auf den Inhalt wert, wenn man sich noch mal fragt „Wie war das gleich?“. Klare Leseempfehlung!