Cover-Bild Crushing on the Cop

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 272
  • Ersterscheinung: 28.02.2020
  • ISBN: 9783958184084
Piper Rayne

Crushing on the Cop

Cherokee Moon Agnew (Übersetzer)

Es gibt zwei Argumente, die gegen Cristian Bianco sprechen: Er ist Polizist und mein Dad ist sein Boss.

Es war nicht einfach, als Tochter des Polizeichefs aufzuwachsen und ständig unter Beobachtung zu stehen. Doch inzwischen bin ich ausgezogen und lebe nach meinen eigenen Regeln. Na ja, meistens. Bis heute bedeutet ein Mann in Uniform für mich nur eins: Probleme.

Allerdings wird es immer schwerer, Cristian zu ignorieren, seit sein Bruder mit meiner Freundin ausgeht. Er ist ein Familienmensch und er hat ein Eightpack. Das macht ihn unwiderstehlich …

 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.03.2020

Cristian und Vanessa - Gegensätze ziehen sich an

1

Nach „Flirting with fire“ war ich sehr auf „Crushing on the cop“ gespannt. Ein kurzes Fazit: Band 2 hat mir besser gefallen als Band 1.
Ich fand die Charaktere von „Crushing on the cop“ reifer und tiefgründiger ...

Nach „Flirting with fire“ war ich sehr auf „Crushing on the cop“ gespannt. Ein kurzes Fazit: Band 2 hat mir besser gefallen als Band 1.
Ich fand die Charaktere von „Crushing on the cop“ reifer und tiefgründiger – auch hat mir die Storyline besser gefallen.
Jede Geschichte kann eigenständig gelesen werden, aber es schadet nicht, wenn man den Vorgängerband kennt.

Das Autorenduo hat einen flüssigen Schreibstil, der sich gut lesen lässt, sodass man schnell in die Geschichte kommt. Diese wird abwechselnd aus der Sicht von Cristian, einem Cop und Vanessa, der Tochter des Polizeichefs, erzählt. Man bekommt einen guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der beiden.

Es steht immer noch das ersteigerte Date der Bachelor-Versteigerung aus und so lässt sich Vanessa breitschlagen, dass Cristian sie ausführen darf. Doch eigentlich will sie das gar nicht, denn ein Cop in der Familie reicht Vanessa. Und so setzt sie alles daran, das Date frühzeitig zu beenden. Als sie jedoch erfährt, das Cristian nicht wirklich großes Interesse an der Tochter seines Chefs hat, ist Vanessa deutlich entspannter.

Cristian ist ein sympathischer Beschützer-Typ, bei dem alles seine Ordnung haben muss. Vanessa hingegen sträubt sich gerne mal und tut alles, um ihren Traum eines eigenen Modellabels verwirklichen zu können. Eigentlich passt ein Mann gerade nicht in ihren Lebensplan und wenn sie die Wahl hat, dann würde sie sich keinen Cop aussuchen, denn sie weiß bereits von ihrem Vater, wie ein Cop tickt.
Wider Erwarten hat ihr das Date mit Cristian gefallen. Sie bringt den attraktiven Mann nicht mehr aus ihrem Kopf. Auch Cristian kann Vanessa nicht vergessen.
Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen, können es sich aber nicht eingestehen und so versuchen sie erstmal, ihre Beziehung auf eine freundschaftliche Basis zu stellen. Doch kann daraus mehr werden? Schafft es Vanessa, Cristian ihre Vergangenheit anzuvertrauen? Gut gefallen hat mir der Schlagabtausch zwischen den beiden, das war zuweilen recht witzig.
Die Liebesgeschichte an sich verläuft unspektakulär, bis Vanessa von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Die Story lässt sich gut lesen, ich habe mich gut unterhalten und ich fand es schön, auch in diesem Band auf die anderen Bianco-Brüder zu treffen.

Fazit:
Eine solide Liebesgeschichte mit einem Liebespaar voller Gegensätze. Die Story von Cristian und Vanessa hat mir besser gefallen als die von Mauro und Maddie und ich habe mich gut unterhalten.

Veröffentlicht am 28.02.2020

Ein frecher, prickelnder und schöner zweiter Band!

1

"Crushing the Cop" ist der zweite Band der "Saving Chicago" Reihe des Autorenduos Piper Rayne. Das Cover sieht wieder sehr cool aus, passt gut der Look. Der Schreibstil war wie zu erwarten sehr locker ...

"Crushing the Cop" ist der zweite Band der "Saving Chicago" Reihe des Autorenduos Piper Rayne. Das Cover sieht wieder sehr cool aus, passt gut der Look. Der Schreibstil war wie zu erwarten sehr locker und eingänglich geschrieben, man kam schnell durch die Geschichte. Die Story wird aus der Sicht von Vanessa und Cristian erzählt.

Als die Tochter des Kapitäns der Polizeiwache aufzuwachsen und ständig unter Beobachtung zu stehen, ist mehr als Vanessa verkraften kann. Sie lebt jetzt zwar alleine und nach ihren eigenen Regeln, aber ein Mann in Blau ist ihr ein Dorn im Auge. Der Polizist Cristian ist immer zur Stelle, auch wenn sie ihn nicht sehen will, obwohl er ein Augenschmaus ist. Sie wird ihn nicht los! Was soll sie tun? Das Prickeln ignorieren, wenn er in der Nähe ist, oder es zulassen...

Das Buch hat recht witzig begonnen und zeigte uns schon einen Vorgeschmack darauf, wie Vanessa sich sträuben wird. Cristian ist ein Fan von Ordnung und Regeln. Er ist ein toller Kerl, welcher sehr Verantwortungsbewusst ist. Er war es immer, welcher auf die Brüder aufpasste. Dazu ist er noch sehr sportlich, was auch ein wenig zur Geschichte beiträgt, hilfsbereit, sehr beschützerisch und loyal. Normalerweise macht er nichts Spontanes, aber Vanessa kitzelt das aus ihm heraus, genauso wirkt er ein wenig steif, was aber keineswegs so ist. Ich habe ihn sehr sympathisch gefunden.

Vanessa war im ersten Band ja ein wenig geheimnisvoll wegen ihres Jobs. Mit der Zeit erkennt man, was da mit ihr los war. Sie ist bei einem strengen Vater erzogen worden, welcher auf sie achtete und Benimm forderte. Sie möchte auf keinen Fall einen Polizisten zum Freund, denn die sind ja alle gleich! Sie ist da ziemlich festgefahren und kommt nur langsam heraus. Aber sie ist eine ziemlich liebe, kreative, freundliche aber auch sehr freche Person, welche man nur ins Herz schließen kann. Wenn sie nur nicht so stur wäre. Sie hat noch ein kleines "Elternproblem", welches auch ein wenig mit der Vergangenheit zusammenhängt, welches ihr nun aber etwas zu schaffen macht und sie total überraschte. Uns auch! Ich habe sie auch gerne, nur gefällt mir Cristian besser.

Wir werden auch einen kleinen Vorgeschmack erhalten, wie es mit Luca weitergehen wird. Er hat sich nämlich fest in den Kopf gesetzt etwas von Lauren zu wollen. Das Ende war da einfach nur urkomisch und genial! Ich hab mich halb tot gelacht, wie gelassen und relaxt er das von sich gegeben hat und die Kinnladen der anderen runtergeklappt sind! Super! Was noch eine Rolle spielen wird, sind Schuldgefühle, welche Luca empfindet, weil er nicht mehr als Rettungssanitäter getan hat. Ich bin auf jedenfall richtig gespannt, wie das alles ausgehen wird.

Die Geschichte selbst war sehr schön, witzig, vor allem die Auseinandersetzungen zwischen Vanessa und Cristian. Dieses Prickeln hat man deutlich gesehen, es war heiß, frech, auch gefühlvoll und interessant. Was mir ein wenig gefehlt hat am Ende, war dieses richtig Spannungsgeladene, wenn diese Gefahr für Vanessa auftaucht. Da hat mir der Knall gefehlt, es war zu einfach und schnell vorbei. Das fand ich schade. Aber ansonsten hat mir der Roman super gefallen und hat mich toll unterhalten!

Hiermit möchte ich mich noch recht herzlich bei Forever und NetGalleyDE für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken, wobei meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst wurde.

Veröffentlicht am 28.02.2020

Eine herrliche Geschichte mit hohem Unterhaltungswert!

1

Nachdem Vanessa Cristian Bianco bei einer Veranstaltung als Date ersteigert hat, denkt diese gar nicht, sich auf dieses Abenteuer einzulassen. Schließlich ist Cristian genauso wie ihr Vater ein Cop. Und ...

Nachdem Vanessa Cristian Bianco bei einer Veranstaltung als Date ersteigert hat, denkt diese gar nicht, sich auf dieses Abenteuer einzulassen. Schließlich ist Cristian genauso wie ihr Vater ein Cop. Und niemals würde sie sich auf einen Polizisten einlassen. Obwohl Cristian ihr schon gefiele, doch dafür gibt es viel zu viele Hindernisse zwischen ihnen, die niemals eine Beziehung zu lassen würden.

Cristian hingegen ist schon seit langem von Vanessa fasziniert. Liebend gern würde er endlich sein Date mit ihr erleben, weshalb er auch alles in die Waagschale wirft. Wird sein Plan aufgehen und kann er ihr Herz erreichen?

Piper Rayne ist bereits für ihre romantischen Romanreihen bekannt und sie hat sich in der Welt der Autoren einen Namen gemacht. Mit ihrer neuen Reihe „Saving Chicago“ versucht sie nun die drei smarten Bianco-Brüder unter die Haube zu bekommen. Im Auftaktband haben bereits Maddie und Mauro ihre große Liebe gefunden, nun geht es mit dem zweitgeborenen Bruder Cristian und Maddies bester Freundin Vanessa weiter.

Vanessa ist ein starker Charakter, der sich nur ungern helfen lässt. Seit sie im Alter von sieben Jahren ihre Mutter verloren hat, ist sie mehr oder weniger selbstständig aufgewachsen. Ihr Vater hatte immer zu wenig Zeit für sie. Der Beruf stand bei ihm stets an erster Stelle. Als sie nun Cristian kennenlernt, fährt sie zunächst alle Mauern hoch und schaltet auf Abwehr. Schließlich ist auch er ein Cop. Doch kann sie sich vielleicht doch auf ihn einlassen?

Cristian weiß genau was er will. Und das ist Vanessa. Obwohl er normalerweise eher umsichtig agiert, wird er bei Vanessa mutiger und forscher. Er genießt ihre Zweisamkeit und bringt damit Vanessas Gedanken durcheinander. Es ist schön mitzuerleben, wie er ganz langsam Vanessas Herz erreicht.

Die Handlung setzt praktisch kurz vor Ende des ersten Bandes ein. Erinnert ihr euch noch an das Lagerfeuer mit der Veranstaltung, die Mauro für Maddie arrangiert hat? Genau dort spielt die erste Szene und bringt so den kundigen Leser gleich in die richtige Atmosphäre. Doch auch Neueinsteiger dürften hier wenig Probleme haben, denn die Geschichte an sich beinhaltet eine abgeschlossene Handlung.

In jedem Fall beschreibt die Schriftstellerin eine lebendige und leidenschaftliche Erzählung, die von Beginn an verdeutlicht, in welche Richtung sich alles wenden wird. Schön ist es auch zu sehen, wie die Bianco-Brüder zueinanderstehen und wie herzlich ihr Familiensinn ist. Lustige Dialoge und kleine Anekdoten versüßen die Erzählung und peppen das Werk zusätzlich auf. Auch die bildliche Darstellung von Piper Rayne lässt kaum Fragen offen, denn der Leser kann sich hier entspannt zurücklehnen und sich von der Geschichte einnehmen lassen.

Ein herrlicher Band, der mich wunderbar unterhalten hat

Mein persönliches Fazit:
Dieses Buch hat mich mindestens genauso begeistert, wie „Flirting with Fire“. Hier geht das Gesamtkonzept wunderbar auf, denn die Autorin kombiniert eine herrliche Liebesgeschichte mit einem perfekten Background. Die Charaktere sind facettenreich und authentisch, die Handlung ist ergreifend und fesselnd, die Emotionen zum Greifen nah.
Schon nach wenigen Seiten hatte ich mich in Cristian und Vanessa verliebt, die mich restlos begeistert haben. Ihre Geschichte ist mir unter die Haut gegangen und ich habe mich von Anfang bis Ende wunderbar unterhalten gefühlt. Deshalb gibt es auch eine ganz klare Empfehlung und meine Vorfreude auf den dritten Band, der dann hoffentlich schnell Lauren und Luca unter die Haube bringt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.02.2020

Traumhaft

1

Crushing on the Cop

von Piper Rayne 

Diesee zweite Band der Bianco Brüder ist einfach himmlisch!
Ein paradiesischer Roman der seine eigene abgeschlosse Geschichte beinhaltet und uns die bereits bekannten ...

Crushing on the Cop

von Piper Rayne 

Diesee zweite Band der Bianco Brüder ist einfach himmlisch!
Ein paradiesischer Roman der seine eigene abgeschlosse Geschichte beinhaltet und uns die bereits bekannten Gesichter gerne noch einmal zeigt. Ehrlich, ich liebe Cristian, aber kein Wunder dieser Mann ist einfach nur ein Traum! Genau der richtige um die verschlossene Auster zu knacken, doch bis dahin ist es ein weiter Weg und Vanessas Job um Geld für ihre Modelinie zu verdienen könnte das aufgebaute zerstören. Der Schreibstil dieses außergewöhnlichen Autorenduo ist ausdrucksstark und voller Gefühl. Die Kapitel fliegen förmlich vorbei und werden von beiden Protagonisten wechselseitig in der Ich Perspektive geschrieben. Zudem ist der Roman temporeich, dynamisch und ohne jegliche langweilige Längen und in der Handlung rund. Mich hat er packend und erstklassig unterhalten. Jetzt bin ich echt mal gespannt auf Nesthäkchen Luca.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.09.2020

Schwiegersohnmaterial

0

Vanessa und Cristian kennt man bereits aus Flirting with fire (Die Rezi dazu findet ihr auf meinem Feed). Es knüpft unmittelbar an die Geschichte von Mauro und Maddy an und hat mir wieder einige Lacher ...

Vanessa und Cristian kennt man bereits aus Flirting with fire (Die Rezi dazu findet ihr auf meinem Feed). Es knüpft unmittelbar an die Geschichte von Mauro und Maddy an und hat mir wieder einige Lacher beschert. Auf der Auktion haben die Mädels sich gegenseitig Männer für einen guten Zweck ersteigert und müssen nun ihre Abmachung einhalten. Zumindest möchte es Cristian, denn er steht mächtig auf die Tochter seines Chefs. Vanessa jedoch hält nichts von Polizisten… so the story begins.
Cristian ist einfach der reinste Schwiegersohntraum und kann dabei unheimlich sexy sein. Vanessa hat demnach keine Chance, auch wenn sie sich hat einiges fallen lassen, damit ihr Verehrer endlich abhaut. Oh man und was alles! Einerseits versteht man ihre Bedenken, andererseits saß ich lachend und kopfschüttelnd vor dem Buch und habe mir oft vorgesellt wie ich sie schüttele. Ich mochte ihre Art und auch wie verletzlich sie wirklich sein kann. Außerdem erfährt man endlich was ihr großes Geheimnis ist, denn darüber konnte man nur in Band 1 spekulieren und ich war gar nicht mal so weit entfernt mit meiner Vermutung. Was sehr präsent war in diesem Teil der Bianco-Brüder war die Zofferei zwischen Lauren und Luca, dem jüngsten Bruder und Paar aus About the medic. Die beiden waren fast mein Highlight, denn sie schenken sich beide nichts, sobald sie einmal loslegen sich fertig zu machen. Der Schreibstil war wie gewohnt flüssig und innerhalb von zwei Tagen hatte ich das Buch auch verschlungen. Es war witzig, heiß, ohne übermäßiges Drama, was ich auch echt mal angenehm finde. Ich freue mich bereits auf die Story von Luca und Lauren, denn das Ende von Crushing on the Cop war echt fies und ich bin froh, auch den Teil bereits hier liegen zu haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere