Cover-Bild Crushing on the Cop

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 272
  • Ersterscheinung: 28.02.2020
  • ISBN: 9783958184084
Piper Rayne

Crushing on the Cop

Cherokee Moon Agnew (Übersetzer)

Es gibt zwei Argumente, die gegen Cristian Bianco sprechen: Er ist Polizist und mein Dad ist sein Boss.

Es war nicht einfach, als Tochter des Polizeichefs aufzuwachsen und ständig unter Beobachtung zu stehen. Doch inzwischen bin ich ausgezogen und lebe nach meinen eigenen Regeln. Na ja, meistens. Bis heute bedeutet ein Mann in Uniform für mich nur eins: Probleme.

Allerdings wird es immer schwerer, Cristian zu ignorieren, seit sein Bruder mit meiner Freundin ausgeht. Er ist ein Familienmensch und er hat ein Eightpack. Das macht ihn unwiderstehlich …

 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.02.2020

Ein frecher, prickelnder und schöner zweiter Band!

1

"Crushing the Cop" ist der zweite Band der "Saving Chicago" Reihe des Autorenduos Piper Rayne. Das Cover sieht wieder sehr cool aus, passt gut der Look. Der Schreibstil war wie zu erwarten sehr locker ...

"Crushing the Cop" ist der zweite Band der "Saving Chicago" Reihe des Autorenduos Piper Rayne. Das Cover sieht wieder sehr cool aus, passt gut der Look. Der Schreibstil war wie zu erwarten sehr locker und eingänglich geschrieben, man kam schnell durch die Geschichte. Die Story wird aus der Sicht von Vanessa und Cristian erzählt.

Als die Tochter des Kapitäns der Polizeiwache aufzuwachsen und ständig unter Beobachtung zu stehen, ist mehr als Vanessa verkraften kann. Sie lebt jetzt zwar alleine und nach ihren eigenen Regeln, aber ein Mann in Blau ist ihr ein Dorn im Auge. Der Polizist Cristian ist immer zur Stelle, auch wenn sie ihn nicht sehen will, obwohl er ein Augenschmaus ist. Sie wird ihn nicht los! Was soll sie tun? Das Prickeln ignorieren, wenn er in der Nähe ist, oder es zulassen...

Das Buch hat recht witzig begonnen und zeigte uns schon einen Vorgeschmack darauf, wie Vanessa sich sträuben wird. Cristian ist ein Fan von Ordnung und Regeln. Er ist ein toller Kerl, welcher sehr Verantwortungsbewusst ist. Er war es immer, welcher auf die Brüder aufpasste. Dazu ist er noch sehr sportlich, was auch ein wenig zur Geschichte beiträgt, hilfsbereit, sehr beschützerisch und loyal. Normalerweise macht er nichts Spontanes, aber Vanessa kitzelt das aus ihm heraus, genauso wirkt er ein wenig steif, was aber keineswegs so ist. Ich habe ihn sehr sympathisch gefunden.

Vanessa war im ersten Band ja ein wenig geheimnisvoll wegen ihres Jobs. Mit der Zeit erkennt man, was da mit ihr los war. Sie ist bei einem strengen Vater erzogen worden, welcher auf sie achtete und Benimm forderte. Sie möchte auf keinen Fall einen Polizisten zum Freund, denn die sind ja alle gleich! Sie ist da ziemlich festgefahren und kommt nur langsam heraus. Aber sie ist eine ziemlich liebe, kreative, freundliche aber auch sehr freche Person, welche man nur ins Herz schließen kann. Wenn sie nur nicht so stur wäre. Sie hat noch ein kleines "Elternproblem", welches auch ein wenig mit der Vergangenheit zusammenhängt, welches ihr nun aber etwas zu schaffen macht und sie total überraschte. Uns auch! Ich habe sie auch gerne, nur gefällt mir Cristian besser.

Wir werden auch einen kleinen Vorgeschmack erhalten, wie es mit Luca weitergehen wird. Er hat sich nämlich fest in den Kopf gesetzt etwas von Lauren zu wollen. Das Ende war da einfach nur urkomisch und genial! Ich hab mich halb tot gelacht, wie gelassen und relaxt er das von sich gegeben hat und die Kinnladen der anderen runtergeklappt sind! Super! Was noch eine Rolle spielen wird, sind Schuldgefühle, welche Luca empfindet, weil er nicht mehr als Rettungssanitäter getan hat. Ich bin auf jedenfall richtig gespannt, wie das alles ausgehen wird.

Die Geschichte selbst war sehr schön, witzig, vor allem die Auseinandersetzungen zwischen Vanessa und Cristian. Dieses Prickeln hat man deutlich gesehen, es war heiß, frech, auch gefühlvoll und interessant. Was mir ein wenig gefehlt hat am Ende, war dieses richtig Spannungsgeladene, wenn diese Gefahr für Vanessa auftaucht. Da hat mir der Knall gefehlt, es war zu einfach und schnell vorbei. Das fand ich schade. Aber ansonsten hat mir der Roman super gefallen und hat mich toll unterhalten!

Hiermit möchte ich mich noch recht herzlich bei Forever und NetGalleyDE für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken, wobei meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst wurde.

Veröffentlicht am 28.02.2020

Eine herrliche Geschichte mit hohem Unterhaltungswert!

1

Nachdem Vanessa Cristian Bianco bei einer Veranstaltung als Date ersteigert hat, denkt diese gar nicht, sich auf dieses Abenteuer einzulassen. Schließlich ist Cristian genauso wie ihr Vater ein Cop. Und ...

Nachdem Vanessa Cristian Bianco bei einer Veranstaltung als Date ersteigert hat, denkt diese gar nicht, sich auf dieses Abenteuer einzulassen. Schließlich ist Cristian genauso wie ihr Vater ein Cop. Und niemals würde sie sich auf einen Polizisten einlassen. Obwohl Cristian ihr schon gefiele, doch dafür gibt es viel zu viele Hindernisse zwischen ihnen, die niemals eine Beziehung zu lassen würden.

Cristian hingegen ist schon seit langem von Vanessa fasziniert. Liebend gern würde er endlich sein Date mit ihr erleben, weshalb er auch alles in die Waagschale wirft. Wird sein Plan aufgehen und kann er ihr Herz erreichen?

Piper Rayne ist bereits für ihre romantischen Romanreihen bekannt und sie hat sich in der Welt der Autoren einen Namen gemacht. Mit ihrer neuen Reihe „Saving Chicago“ versucht sie nun die drei smarten Bianco-Brüder unter die Haube zu bekommen. Im Auftaktband haben bereits Maddie und Mauro ihre große Liebe gefunden, nun geht es mit dem zweitgeborenen Bruder Cristian und Maddies bester Freundin Vanessa weiter.

Vanessa ist ein starker Charakter, der sich nur ungern helfen lässt. Seit sie im Alter von sieben Jahren ihre Mutter verloren hat, ist sie mehr oder weniger selbstständig aufgewachsen. Ihr Vater hatte immer zu wenig Zeit für sie. Der Beruf stand bei ihm stets an erster Stelle. Als sie nun Cristian kennenlernt, fährt sie zunächst alle Mauern hoch und schaltet auf Abwehr. Schließlich ist auch er ein Cop. Doch kann sie sich vielleicht doch auf ihn einlassen?

Cristian weiß genau was er will. Und das ist Vanessa. Obwohl er normalerweise eher umsichtig agiert, wird er bei Vanessa mutiger und forscher. Er genießt ihre Zweisamkeit und bringt damit Vanessas Gedanken durcheinander. Es ist schön mitzuerleben, wie er ganz langsam Vanessas Herz erreicht.

Die Handlung setzt praktisch kurz vor Ende des ersten Bandes ein. Erinnert ihr euch noch an das Lagerfeuer mit der Veranstaltung, die Mauro für Maddie arrangiert hat? Genau dort spielt die erste Szene und bringt so den kundigen Leser gleich in die richtige Atmosphäre. Doch auch Neueinsteiger dürften hier wenig Probleme haben, denn die Geschichte an sich beinhaltet eine abgeschlossene Handlung.

In jedem Fall beschreibt die Schriftstellerin eine lebendige und leidenschaftliche Erzählung, die von Beginn an verdeutlicht, in welche Richtung sich alles wenden wird. Schön ist es auch zu sehen, wie die Bianco-Brüder zueinanderstehen und wie herzlich ihr Familiensinn ist. Lustige Dialoge und kleine Anekdoten versüßen die Erzählung und peppen das Werk zusätzlich auf. Auch die bildliche Darstellung von Piper Rayne lässt kaum Fragen offen, denn der Leser kann sich hier entspannt zurücklehnen und sich von der Geschichte einnehmen lassen.

Ein herrlicher Band, der mich wunderbar unterhalten hat

Mein persönliches Fazit:
Dieses Buch hat mich mindestens genauso begeistert, wie „Flirting with Fire“. Hier geht das Gesamtkonzept wunderbar auf, denn die Autorin kombiniert eine herrliche Liebesgeschichte mit einem perfekten Background. Die Charaktere sind facettenreich und authentisch, die Handlung ist ergreifend und fesselnd, die Emotionen zum Greifen nah.
Schon nach wenigen Seiten hatte ich mich in Cristian und Vanessa verliebt, die mich restlos begeistert haben. Ihre Geschichte ist mir unter die Haut gegangen und ich habe mich von Anfang bis Ende wunderbar unterhalten gefühlt. Deshalb gibt es auch eine ganz klare Empfehlung und meine Vorfreude auf den dritten Band, der dann hoffentlich schnell Lauren und Luca unter die Haube bringt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.02.2020

Traumhaft

1

Crushing on the Cop

von Piper Rayne 

Diesee zweite Band der Bianco Brüder ist einfach himmlisch!
Ein paradiesischer Roman der seine eigene abgeschlosse Geschichte beinhaltet und uns die bereits bekannten ...

Crushing on the Cop

von Piper Rayne 

Diesee zweite Band der Bianco Brüder ist einfach himmlisch!
Ein paradiesischer Roman der seine eigene abgeschlosse Geschichte beinhaltet und uns die bereits bekannten Gesichter gerne noch einmal zeigt. Ehrlich, ich liebe Cristian, aber kein Wunder dieser Mann ist einfach nur ein Traum! Genau der richtige um die verschlossene Auster zu knacken, doch bis dahin ist es ein weiter Weg und Vanessas Job um Geld für ihre Modelinie zu verdienen könnte das aufgebaute zerstören. Der Schreibstil dieses außergewöhnlichen Autorenduo ist ausdrucksstark und voller Gefühl. Die Kapitel fliegen förmlich vorbei und werden von beiden Protagonisten wechselseitig in der Ich Perspektive geschrieben. Zudem ist der Roman temporeich, dynamisch und ohne jegliche langweilige Längen und in der Handlung rund. Mich hat er packend und erstklassig unterhalten. Jetzt bin ich echt mal gespannt auf Nesthäkchen Luca.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2020

Herz, Humor und Zusammenhalt sorgen für schöne Lesestunden

0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Es gibt zwei Argumente, die gegen Cristian Bianco sprechen: Er ist Polizist und arbeitet im 18. Distrikt… das heißt, mein Dad ist sein Boss.
Aufzuwachsen als die Tochter ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Es gibt zwei Argumente, die gegen Cristian Bianco sprechen: Er ist Polizist und arbeitet im 18. Distrikt… das heißt, mein Dad ist sein Boss.
Aufzuwachsen als die Tochter des Kapitäns und ständig unter seiner Beobachtung zu stehen, war mehr, als ich verkraften konnte. Inzwischen bin ich ausgezogen und lebe nach meinen eigenen Regeln. Na ja, meistens. Ein Mann in Blau ist für mich nur eins: ein Problem!
Allerdings wird es immer schwerer, Cristian zu ignorieren, seit sein Bruder mit meiner Freundin ausgeht. Seine Familie steht für ihn immer an erster Stelle. Und er hat ein Eightpack. All das macht ihn unwiderstehlich…

Meinung:
Dies ist der zweite Teil der Reihe, den man theoretisch auch unabhängig vom ersten Band lesen könnte, da vor allem das Pärchen im Fokus steht, aber so ist das Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern natürlich viel schöner.
Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Vanessa und Cristian geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Vanessas Freundinnen und Cristians Brüder mit ihren Eigenheiten.

Man spürt die Chemie zwischen Vanessa und Cristian und fiebert sehr gerne mit ihnen mit. Besonders hat mir Cristians fürsorgliche Art, auch seinen Eltern gegenüber, gefallen. Vanessa macht es einem anfangs nicht immer leicht, aber ihr Verhalten wird nachvollziehbar und verständlich durch die Enthüllung ihrer Vergangenheit.
Wie bereits im ersten Band gefallen mir die Freundschaft und der Zusammenhalt von Vanessa, Madison und Lauren sowie die Kabbeleien unter den Brüdern Bianco. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Neben den Gefühlen kommt vor allem der Humor nicht zu kurz (vor allem auch dank Cristians Brüdern). Insgesamt habe ich die Lesezeit sehr genossen, jedoch hätte ich mir an manchen Stellen mehr Tiefe bzw. Details gewünscht, vor allem am Ende ging es mir zu schnell voran. Auch kam mir die Beziehung von Vanessa und ihrem Vater, vor allem im letzten Drittel, zu kurz. Am Ende erwartet einen wieder ein Cliffhanger, auch wenn er nicht so dramatisch ist wie im ersten Band, und macht mich schon sehr neugierig auf die Geschichte von L & L.

Wer witzig-spritzige und heiße Geschichten liebt, ist bei dem Autorinnen-Duo definitiv richtig! Ich habe die Lesezeit wieder sehr genossen und vergebe aufgrund der oben genannten Kritikpunkte wunderbare 4 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung. Ich bin schon sehr auf das Finale gespannt.

Fazit:
Wer witzig-spritzige und heiße Geschichten liebt, ist bei dem Autorinnen-Duo definitiv richtig! Ich freue mich schon sehr auf das Finale.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2020

Wieder ein toller und heißer Band der Saving Chicago Reihe!

0

Ich habe mich wieder mal sehr gefreut, dass mir der Forever-Verlag ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat. Lieben Dank an dieser Stelle dafür! Dieses Mal handelte es sich um den zweiten Teil der Saving ...

Ich habe mich wieder mal sehr gefreut, dass mir der Forever-Verlag ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat. Lieben Dank an dieser Stelle dafür! Dieses Mal handelte es sich um den zweiten Teil der Saving Chicago Reihe "Crushing on the Cop" von Piper Rayne. Nachdem mich der erste Band "Flirting with Fire" schon total überzeugt hat, freute ich mich nun auf Teil zwei. Dieser kann unabhängig von seinem Vorgänger gelesen werden, es lohnt sich aber, die Bände der Reihe nach zu lesen, um die Personenkonstellationen einfach besser zu verstehen. Die zwei Autoren mit dem Pseudonym Piper Rayne waren mir also bereits bekannt und ich war gespannt, was mich nun in der Geschichte von Christian erwarten würde, den ich vorab bereits kennen gelernt hatte.

Der Einstieg in die Geschichte fällt mir, nicht nur Dank meiner Vorkenntnisse, super leicht. Ich tauche in die Gedankenwelt von Christian und Vanessa ab, denn von ihrer beider Perspektiven wird in der Ich-Form berichtet. Dies geschieht meist im Wechsel miteinander. Vanessa ist die Tochter des Commanders, dem Vorgesetzten von Christian. Das spricht also schon mal gegen eine Beziehung zwischen ihnen beiden. Und doch fühlen sich beide zueinander hingezogen. Vor allem Chris ist sich mit Van sicher, muss er sie allerdings noch davon überzeugen. Doch er ahnt nicht, dass diese ein Geheimnis hütet, was noch großen Schaden anrichten könnte.. wird dies das Aus für ihre Beziehung bedeuten? Und vllt sogar die ein oder andere Karriere ruinieren? Die beiden durchleben Hochs und Tiefs in ihrer Beziehung und finden schlussendlich aber ihren Weg. Ich als Leserin bekomme ein tolles Happy End geboten :)

Mit beiden Protagonisten kann ich mich identifizieren. Ich verstehe Vanessas Skepsis und Unsicherheit darüber, dass man(n) sie vielleicht nur als Betthäschen oder Trophäe haben will. Außerdem gefällt mir ihre Schlagfertigkeit, die mich oft zum Schmunzeln brachte! Christian ist ein richtiger Beschützertyp und Vorzeigemann, der mir sehr sympathisch ist. Er ist ehrlich und loyal und kümmert sich aufopferungsvoll um seine Familie. Er ist der Fels in der Brandung. Gerne würde er das auch für Van sein, doch sie tut sich schwer damit. Lange zweifelt sie daran, dass sie wirklich von ihm gemocht und nicht nur auf Grund seines Polizeiberufes beschützt wird.

Die Geschichte lässt sich dank ihrer Kurzweiligkeit, ihrem Humor und ihrer knisternden Erotik super gut in einem Rutsch durchlesen. Ich tauche in die Welt der Biancos ab, die ich mittlerweile richtig in mein Herz geschlossen habe. Total gespannt bin ich schon auf Lucas Geschichte, der ein richtiger Draufgänger und ganz anders als seine beiden Brüder ist.
Die Dialoge in diesem Werk sind herrlich, die Chats zum Lachen und die Auseinandersetzungen der Hauptcharaktere heiß und scharfsinnig :D Es handelt sich hierbei wieder mal um eine richtige Wohlfühllektüre, bei der es heiß her geht. Die erotischen Szenen sind prickelnd beschrieben und lassen den Leser nicht kalt. Auch den Nebenrollen wird genügend Aufmerksamkeit geschenkt :)

Für ein Buch, das bestens unterhält und nicht langweilig wird, ein Hauch Romantik besitzt und ansonsten sehr hot ist, vergebe ich eine klare Lese- und Kaufempfehlung und 5 Sterne *****

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere