Cover-Bild Falling for my Brother's Best Friend

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 01.03.2021
  • ISBN: 9783548064680
Piper Rayne

Falling for my Brother's Best Friend

Roman
Cherokee Moon Agnew (Übersetzer)

Band 4 der Liebesroman-Serie von USA Today Bestseller-Autorin Piper Rayne

Savannah & Liam

Savannah Bailey hat nach dem Tod ihrer Eltern das Familiengeschäft übernommen und ihre eigenen Bedürfnisse zurückgestellt. Genau wie ihr Liebesglück. Dass sie auf einmal Gefühle für Liam entwickelt, den besten Freund ihres kleinen Bruders, kommt ihr mehr als ungelegen. Denn eine Ablenkung kann sie sich nicht leisten. Außerdem passt der Frauenheld so gar nicht zu ihr, mit seinen Tattoos und der spitzen Zunge. Doch in einer Kleinstadt wie Lake Starlight ist es nicht leicht, sich aus dem Weg zu gehen. Und Gegensätze ziehen sich bekanntlich an ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.08.2021

Die Familie ist richtig toll

0

Die Baileys haben es mir angetan. Ich liebe die Familie und ihre Geschichten sehr und besonders das Kleinstadtfeeling ist bei dieser Reihe einfach wunderschön. Deshalb habe ich mich sehr auf Savannahs ...

Die Baileys haben es mir angetan. Ich liebe die Familie und ihre Geschichten sehr und besonders das Kleinstadtfeeling ist bei dieser Reihe einfach wunderschön. Deshalb habe ich mich sehr auf Savannahs Geschichte gefreut, da ich sie und Liam im letzten Band besonders lieben gelernt habe.

Der Schreibstil von Piper Rayne ist wie immer sehr angenehm zu lesen. Der flüssige und lockere Schreibstil lassen die Geschichte im Nu verfliegen, sodass ich mich wieder einmal viel zu schnell von Lake Starlight und seinen Bewohnern verabschieden musste. Piper Rayne schafft es immer wieder, dass ich mich dort Zuhause fühle und die ganzen Baileys und ihre Freunde und Verwandten mittlerweile so gut kenne, als wären es meine besten Freunde. Ich kann noch gar nicht glauben, dass „Falling for my brother´s best friend“ bereits der vierte Band der Reihe ist. Gott sei Dank sind noch ein paar der Bailey Geschwister übrig, sodass ich mich noch nicht völlig von ihnen allen verabschieden muss. Ich hatte noch keine wirkliche Idee, in welche Richtung die Handlung gehen würde, da ich über Savannah bislang am wenigsten wusste. Letztendlich fand ich aber toll, wie alles abgelaufen ist und ich muss sagen, dass ich Savannah richtig lieben gelernt habe. Die rund 400 Seiten gingen viel zu schnell vorbei, was auch besonders daran lag, dass die Spannung nicht verloren ging. Die Handlung hatte keine Längen und durch die Bewohner der Stadt, konnte auch meine Neugier gestillt werden. Ich habe es sehr genossen, dass Savannah und Noah sich schon kannten und somit die lange Kennenlernphase weg fiel. Somit konnte die Story sich auf andere Punkte konzentrieren, wie beispielsweise dem Zulassen und Unterdrücken von Gefühlen, der Selbstfindung oder dem Glauben an sich selbst.

Savannah und Noah sind beides Charaktere, die in den letzten Bänden eher weniger Spielraum bekommen haben, weshalb ich auf sie super gespannt war. Über Savannah wusste ich zwar schon ein bisschen was, aber ich habe sie noch nicht richtig kennenlernen dürfen. Direkt auf den ersten Blick war sie mir sehr sympathisch. Ich konnte ihr anmerken, dass der frühe Tod ihrer Eltern sie immer noch sehr belastet, psychisch und auch arbeitstechnisch. Als das älteste der Bailey Geschwister übernimmt sie schon in jungen Jahren viel Verantwortung für ihre jüngeren Geschwister und für die Firma der Familie. Da die Familie ein wichtiger Teil von Lake Starlight ist, muss sie sich auch schon früh um die Bewohner der Stadt und deren Bedürfnisse kümmern. Savannah ist eine sehr starke junge Frau, die ihre Jugend nicht genießen konnte. Man merkt ihr an, dass ihr diese Jahre fehlen und sie einen Teil ihres Ichs verloren zu haben scheint. Aber durch Noah findet sie den lebenslustigen Teil wieder und blüht richtig auf.
Noah ist genau wie Savannah ein Workaholic. Er ist der beste Freund ihrer Brüder Rome und Denver, weshalb Savannah und Noah sich schon sehr lange kennen. Noah ist ein sehr liebenswürdiger und loyaler Charakter. Ich habe es geliebt zu sehen, wie gut er sich um Savannah kümmert und dass er ihre Bedürfnisse an die erste Stelle rückt. Besonders die Aufgaben die er sich ausgedacht hat, damit Savannah wieder zu ihrem wahren Ich findet, fand ich super süß. Ich mochte es sehr gerne, dass er nicht alles mit ihr zusammen gemacht hat, sondern sie auch ein paar Aufgaben hat allein erledigen lassen oder sie selbst hat entscheiden lassen, ob er mitmachen soll bzw. darf oder nicht.
Die Gefühle zwischen den beiden haben sich langsam angebahnt, was sehr gut zu den beiden passte. Sie sind beide keine Personen, die sich Hals über Kopf in etwas Neues stürzen oder schnell ihr Herz verlieren. Sie schenken ihr Herz nur ganz besonderen Personen. Ihre Liebesbeziehung war sehr authentisch und emotional, weshalb ich die beiden umso mehr mochte.

Piper Rayne weiß genau, wie sie den Leser fesseln kann. Ich weiß nicht wie sie es macht, aber ich werde bei jedem neuen Buch immer super neugierig auf den Protagonisten oder die Protagonistin des nächsten Buches. Deshalb freue ich mich auch schon so sehr auf Denver, der in Band 5 der Reihe endlich seine Geschichte erzählen darf. „Falling for my brother´s best friend“ bekommt von mir 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.06.2021

Tolle Geschichte mit so viel Humor und Tiefgang

0

Falling for my Brother‘s Best Friend

Wie ihr wisst bin ich ein grosser Fan der Bailey Reihe und kann sie euch von ganzem Herzen empfehlen. Falling for my Brother‘s Best Friend ist der vierte Band. In ...

Falling for my Brother‘s Best Friend

Wie ihr wisst bin ich ein grosser Fan der Bailey Reihe und kann sie euch von ganzem Herzen empfehlen. Falling for my Brother‘s Best Friend ist der vierte Band. In diesem Band geht es um Savannah und Liam. Savannah ist seit dem Tod ihrer Eltern verschlossen immerhin kümmert sie sich um Timber Baileys. Sie trägt die Verantwortung und ist gefühlt ein workaholic. Liam ist genau das Gegenteil von ihr. Immerhin sagt man ziehen sich Gegensätze an. Auch dieser Band konnte mich wieder total mitreisen und zeigte wieder eine verletztliche Seite der Baileys. Der Verlauf der Geschichte fand ich grossartig, wenn die Geschichte grundsätzlich doch sehr sanft war, fand ich ihn trotzdem sehr tiefgründig und emotional. Savannah versucht ihre alte Persönlichkeit zurück zubekommen, ihr altes Leben, ihr altes Ich. Aber auch um Liam geschieht einiges, man lernt ihn nochmals von einer anderen Seite kennen und er ist einfach ein sympathischer, tattöwierter, heisser Typ. Er hat einen Ruf, welcher ihm voreilt und doch hat er eine verborgene Seite, die man einfach liebt. Beide ergänzen sich grossartig und es war einfach traumhaft den Verlauf der Liebesgeschichte der beiden zu verfolgen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.06.2021

Die beiden muss man einfach Lieben!

0

Ich war wirklich sehr gespannt auf die Geschichte von Savanna und Liam, da ich die beiden schon in den vorangegangenen Teilen wirklich interessant fand. Selbst als sie nur Nebencharaktere waren, konnte ...

Ich war wirklich sehr gespannt auf die Geschichte von Savanna und Liam, da ich die beiden schon in den vorangegangenen Teilen wirklich interessant fand. Selbst als sie nur Nebencharaktere waren, konnte man schon die Anziehung zwischen den beiden spüren.

Savanna, eine junge Frau, die sehr früh Verantwortung übernehmen musste und daher etwas zu organisiert und gradlinig ist. Liam der lockere, freie Geist. Unterschiedlicher könnten die beiden einfach nicht sein. Trotzdem fühlen sie sich zueinander hingezogen. Doch mit der Zeit sieht man, wie ähnlich sich die beiden doch sind! Trotzdem führt es zu einigen kleinen Katz und Maus-Spielen zwischen den beiden. Ich habe es wirklich genossen, wie Liam versucht Savanna aus der Reserve zu locken und wie sie sich dagegen wehrt. Die beiden geben ein wirklich liebenswürdiges und autentisches Paar ab.

Die Handlung ist nicht neu erfunden und natürlich weiß man, wie es enden wird. Doch der Weg dahin ist einfach toll! Es hat Spaß gemacht, die beiden auf diesem Weg zu begleiten. Am liebsten hätte ich am Ende des Buches direkt wieder von vorne angefangen. Absolut herrlich war auch hier mal wieder die Großmutter der Bailieys! Sie ist einfach der absolute Knaller! Anders kann man diese Frau nicht beschreiben! Einziger kleiner Punkt, der mich gestört hat, war Phoenix. Ich fand sie unglaublich anstrengend. Ich hoffe, dass sich das wieder geben wird, wenn ihre Geschichte erscheint.

Fazit

Savanna und Liam sind einfach sympathisch und man muss sie und ihre Geschichte einfach lieben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2021

Sehr gut und fesselnd geschrieben!

0

Zum Cover/Stil:

Mir hat auch dieses Mal wie immer das Cover gefallen mit dem leichten UV-Lack bei der Schrift. Und ich finde es passt sehr gut zum Titel und zum Inhalt des Buches. Auch der Schreibstil ...

Zum Cover/Stil:

Mir hat auch dieses Mal wie immer das Cover gefallen mit dem leichten UV-Lack bei der Schrift. Und ich finde es passt sehr gut zum Titel und zum Inhalt des Buches. Auch der Schreibstil des Autorenduos Piper und Rayne hat mir wieder mal sehr gut gefallen. In diesem Band waren mir alle Charaktere sehr sympathisch.

Zum Inhalt des Buches: (Leichte Spoiler)

In diesem Band ging es um Liam Kelly und Savannah der Bailey, der zweitältesten der Bailey Geschwister.

Savannah Bailey ist die Geschäftsführerin vom Familienunternehmen Bailey Timber in Lake Starlight seit die Eltern bei einem Skiunfall ums Lebens gekommen sind. Und Liam Kelly arbeitet als Tätowierer in seinem Laden Smokin` Guns. Zwischen Savannah und Liam fliegen oft die Funken. Denn Liam ist seinem 14. Lebensjahr in Savannah Bailey verknallt und wollte immer ihre Aufmerksamkeit haben, irgendwann liess sie ihn aber immer wieder abblitzen. Aber nach Weile konnte sie die Anziehung zwischen ihnen nicht mehr ignorieren, die beiden schlossen eine Wette ab, ob Liam es schaffen würde ihr altes Ich wieder hervorzuheben das was sie vergessen hatte, denn sie blockte Gefühle immer ab. Und durch diese Wette half er ihr diese wieder zuzulassen. Grandma Dori hatte beide beauftragt eine Spendengala auszurichten um sie so verkuppeln zu können.

Wer wissen möchte wie es ausgeht, liest am besten den 4. Band! Ihr werdet es nicht bereuen.

Mein Fazit:

Für diesen vierten Band gebe ich eine absolute Leseempfehlung raus! Denn mir hat es sehr gefallen. Ich mag die Bücher des Autorinnen Duos Piper und Rayne! Bis heute weiss man scheinbar nicht wie die beiden Frauen die hinter diesen Namen stehen aussehen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.05.2021

Eine richtig schöne Geschichte

0

Es geht weiter mit den Baileys und ich habe mich sehr auf „Falling for my Brother’s Best Friend“ gefreut, weil es um Savannah und Liam geht. Die Geschichte zwischen den beiden wurde in den vorherigen Bänden ...

Es geht weiter mit den Baileys und ich habe mich sehr auf „Falling for my Brother’s Best Friend“ gefreut, weil es um Savannah und Liam geht. Die Geschichte zwischen den beiden wurde in den vorherigen Bänden immer mal wieder ein bisschen angeteasert, aber man hat nie so viel erfahren.
Anfangs habe ich ein bisschen gebraucht um mit den Protagonisten warm zu werden, aber das hat nicht lange auf sich warten lassen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Savannah und Liam in der Ich-Perspektive.

Savannah ist die zweitälteste der Bailey Geschwister und musste schon früh eine Elternrolle übernehmen. Genau das wird ihr jetzt ein bisschen zum Verhängnis. Denn sie hat ihr altes Ich ein bisschen verloren. Ich finde dadurch merkt man eine Entwicklung von Savannah im Laufe der Geschichte gut. Und ich finde es auch nachvollziehbar, dass es einige Wochen dauert, bis man ein Stück zu sich selbst wieder gefunden hat. Sie ist nach außen hin immer eine starke, gestresste und gefühlskontrollierte Person. Liam möchte ihr zeigen, wie ihr Leben auch aussehen kann und zwar erfolgreich im Job zu sein und trotzdem Spaß am Leben zu haben.

Liam mochte ich in den vorherigen Teilen schon richtig gerne. Er ist ein loyaler Good Guy. Ich liebe übrigens Good Guys! Auch wenn sich Savannah und er immer wieder zanken, merkt man schnell dass mehr zwischen den beiden ist. Vor allem Liam macht das immer wieder sehr deutlich, dass er mehr für sie empfindet.
Wie Liam Savannah zeigt, dass sie auch Spaß am Leben haben kann und ein Stück zu ihrem alten Ich finden kann, finde ich richtig toll.

Übrigens finde ich es toll, dass Savannah fünf Jahre älter als Liam ist. So etwas hat man dann doch leider seltener in Büchern, was ich sehr schade finde.
Die Handlung finde ich auch schön, auch wenn nicht all zu viel passiert. Der Fokus liegt einfach mehr auf den Charakteren, was ich bei einem Liebesroman auch in Ordnung finde.
Außerdem finde ich es spannend, dass am Ende des Buches meistens etwas zum nächsten Band angeteasert wird.

FAZIT
Ich fand „Falling for my Brother’s Best Friend“ wieder richtig toll und habe die Geschichte sehr gerne gelesen. Jetzt freue ich mich auf den fünften Band.