Cover-Bild Kisses from the Guy next Door

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 31.08.2020
  • ISBN: 9783548062662
Piper Rayne

Kisses from the Guy next Door

Roman
Cherokee Moon Agnew (Übersetzer)

Band 2 der Romance-Serie von USA Today Bestseller-Autorin Piper Rayne

Was tun, wenn man per Textnachricht vor dem Altar abserviert wird?


Brooklyn Bailey träumt seit dem Tod ihrer Eltern nur von einem: einer eigenen Familie. Doch ihr Traum zerplatzt, als sie von ihrem Verlobten Jeff verlassen wird, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen wollte.

Wyatt Whithmore ist eigentlich nur vorübergehend in Lake Starlight. Niemals hätte er damit gerechnet, in Alaska jemandem wie Brooklyn zu begegnen.

Wyatt ist der Typ Mann, der sich auf nichts Festes einlässt. Brooklyn ist die Art Frau, die sich für immer bindet. Und doch fühlen sie sich unwiderruflich zueinander hingezogen.

Das kann nicht gut gehen …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.10.2020

Herzzereissende Liebesgeschichte

1

Kisses from the guy next door, ist der zweite Band einer Reihe nämlich der Baileys-Reihe. Grundsätzlich geht es immer um ein Bailey Mitglied, die Liebesgeschichte spielt in Alaska nämlich Lake Starlight. ...

Kisses from the guy next door, ist der zweite Band einer Reihe nämlich der Baileys-Reihe. Grundsätzlich geht es immer um ein Bailey Mitglied, die Liebesgeschichte spielt in Alaska nämlich Lake Starlight. Es geht um die mittlere Tochter Brooklyn. Brooklyn wurde am Altar stehen gelassen und per SMS abserviert. Sie ist am Boden zerstört und will nichts mehr mit Männer zu tun haben. Die Stadt ist klein und somit überschlagen sich die Gerüchte darüber. Als Brooklyn beschloss alleine in die Flitterwochen zugehen begegnet sie ihrem Ex-Verlobten mit einer anderen Frau. Er geht mit ihr in Brooklyns Flitterwochen. Sie verkriecht sich 2 Wochen alleine in ihrem Appartement, die einzige Person die sie zulässt ist ihr Nachbar Wyatt Moore.
Wyatt Moore trägt ein Geheimniss, den er ist nicht der, der er vorgibt zu sein. Er ist aus einem speziellen Grund in Lake Starlight und dies wird Brooklyn noch sehr zum Verhängnis kommen den ist der totale Herzensmensch und liebt ihre Familie über alles.

Die Liebesgeschichte der beiden ist wunderschön, im Allgemein ist die Geschichte sehr humorvoll. Brooklyn ist eine wundervolle Person, nett, hübsch und innerlich sehr verletztbar. Man hat sich so gut im ihre Emotionen nachvollziehen können. Die gesamte Bailey Familie ist sehr speziell und alle Herzensgute Menschen. Wyatt ist hurmorvoll doch verbirgt ein Geheimniss was nicht in diese Kleinstadt passt. Doch in Alaska ist er ein so lieber Protagonist und kümmert sich um Brooklyn er ist ein Traum von Mann. Dennoch steht ihnen etwas grosse zwischen Ihnen. Er denkt nur an sein Geschäft. Die Entwicklung der Protagonisten ist sehr schön und wirklich nachvollziehbar. Dennoch was das Ende vorhersehbar und auch teils der Geschichte wurde ziemlich hinausgezögert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.02.2021

War in Ordnung

0

Leider musste ich bei diesem Buch einsehen, dass Piper Rayne für mich ihren Reiz verloren haben. Die vorigen Reihen habe ich wirklich gern gelesen, geradezu verschlungen, aber mittlerweile habe ich das ...

Leider musste ich bei diesem Buch einsehen, dass Piper Rayne für mich ihren Reiz verloren haben. Die vorigen Reihen habe ich wirklich gern gelesen, geradezu verschlungen, aber mittlerweile habe ich das Gefühl, es ist immer ähnlicher Kram, insbesondere in dieser Art in Reihe, in der Protagonisten und Nebenfiguren aus diversen Bänden sich in den anderen Teilen wiederfinden. Ich bekommen Dinge durcheinander und verwechsle Namen, was mir bei der riesigen Bailey-Familie allerdings auch echt keiner vorwerfen kann.

Die Figuren hatten für mich keinen unverwechselbaren Charakter, das fand ich schade. Klar, nach hunderten gelesenen Büchern aus diesem Genre ist es schwer, noch mit etwas besonderem aufzuwarten, aber die Protagonisten hatten in meinen Augen leider so gar keinen Wiedererkennungswert. Ich habe mich beim Lesen oft gelangweilt, selbst wenn man schnell voran kommt. Der unkomplizierte Schreibstil kommt dem Buch zugute, aber wenn einen die Geschichte an sich nicht fesselt, ist es dennoch schwierig, immer gespannt bei der Stange zu bleiben.

Dass die Geschichte vorhersehbar war, muss ich wahrscheinlich nicht erwähnen, aber das ist auch nicht allzu dramatisch gewesen. In Reihen, bei denen in jedem Band ein neues Paar behandelt wird, ist es nun mal offensichtlich, dass irgendwo ein Drama auftaucht, gefolgt von einem Happy End.

Mein Fazit:
Hat mich nicht umgerissen und ich werde die Reihe wohl erst einmal pausieren. Im Grunde war es kein schlechtes Buch, aber langsam habe ich Piper Rayne einfach über.
3 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 16.02.2021

Die eine richtige Person ist genug zum glücklich sein

0

Es handelt sich hier um den zweiten Band von Piper Raynes Reihe um die Baileys. Das Buch kann gut ohne Vorwissen gelesen werden, man sollte die anderen Bände jedoch nicht verpassen.
In diesem Band liegt ...

Es handelt sich hier um den zweiten Band von Piper Raynes Reihe um die Baileys. Das Buch kann gut ohne Vorwissen gelesen werden, man sollte die anderen Bände jedoch nicht verpassen.
In diesem Band liegt der Fokus auf Brooklyn Bailey, dessen Traum von einer eigenen Familie kurz vor der Hochzeit geplatzt ist und sich daraufhin komplett zurückzieht. Wyatt, ihr Nachbar, ist der letzte, der eine Beziehung sucht und liebt sein ungebundenes Leben. Doch irgendwie dringt er als einer der wenigen zu Bailey durch, er kann sich ihr nicht entziehen. Doch was verbirgt er?

Die Geschichte lebt von der tollen Dynamik innerhalb der Bailey Sippe, die einfach nur Spaß macht. Aber auch die Anziehung zwischen Wyatt und Brooklyn wird sofort deutlich. Man spürt das gewisse etwas und ist daher gefesselt von der Geschichte. Das Geheimnis von Wyatt ist wahrscheinlich für viele schnell klar, bringt aber die nötige Spannung in die Geschichte, damit man sie mit Freude liest. Gerade Wyatt ist als Charakter sehr interessant und was er im Laufe der Handlung für eine Entwicklung durchmacht und diese mit sich selbst rechtfertigt. Wie auch bei Band überzeugt hier wieder das Gesamtkonzept von lockerem Schreibstil, tollem Humor, abwechslungsreichen Charakteren und einer schönen Liebesgeschichte.

Ein schöner weiterer Band um die Baileys, die einfach in ihrer Gesamtheit mit vielen unterschiedlichen Charakteren überzeugen können. Die Geschichte ist unterhaltsam und bereitet auf jeden Fall einige vergnügte Lesestunden. Zudem macht sie gleichzeitig Lust auf weitere Bände.

Veröffentlicht am 05.02.2021

wenn aus Freundschaft Liebe wird

0

Da haben wir schon den zweiten Teil der neuen Reihe von Piper Rayne. Als großer Fan von dem Autorinnen-Duo war es für mich natürlich klar, dass ich dieses Buch lesen muss! Aber nachdem mich der erste Teil ...

Da haben wir schon den zweiten Teil der neuen Reihe von Piper Rayne. Als großer Fan von dem Autorinnen-Duo war es für mich natürlich klar, dass ich dieses Buch lesen muss! Aber nachdem mich der erste Teil schon so sehr verzaubert hat, wird mich das der zweite genauso begeistern?

Brooklyn ist diese Art von Frau, die heiraten will und eine Familie gründen möchte. Doch ihre Träume zerplatzen mit nur einer SMS. Ich brauchte tatsächlich ein paar Seiten, um mit Brooklyn warm zu werden. Doch als es dann so weit war, habe ich sie in mein Herz geschlossen. Wyatt ist das genaue Gegenteil von Brooklyn. Dennoch fühlen die beiden sich voneinander angezogen. Doch da Brooklyn erst mal die Schnauze voll von Männern hat, entwickelt sich erst mal nur Freundschaft zwischen den beiden. Aber diese Freundschaft ist wirklich bezaubernd und unterhaltsam. Natürlich wissen wir alle wie es enden wird, und es macht einfach Spaß diese Entwicklungen zwischen den beiden zu beobachten.

Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht und unterhaltsam. Die Story ist natürlich vorhersehbar und voller Klischees. Doch das stört mich überhaupt nicht. Piper Rayne entwickeln einfach wundervolle Protagonisten und geben ihnen eine wundervoll und humorvolle Geschichte. So auch hier! Man verliebt sich in Brooklyn und Wyatt, fiebert mit ihnen mit und lacht mit und über die beiden. Trotzdem muss ich sagen, dass mir der erste Teil doch besser gefallen hat. Dennoch wurde ich auch hier wieder vollkommen gefesselt!

Fazit

Romantiach, witzig, bezaubert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.01.2021

Humorvolle Liebesgeschichte

0

Darum geht es:

Was tun, wenn man per Textnachricht vor dem Altar abserviert wird? Brooklyn Bailey träumt seit dem Tod ihrer Eltern nur von einem: einer eigenen Familie. Doch ihr Traum zerplatzt, als sie ...

Darum geht es:

Was tun, wenn man per Textnachricht vor dem Altar abserviert wird? Brooklyn Bailey träumt seit dem Tod ihrer Eltern nur von einem: einer eigenen Familie. Doch ihr Traum zerplatzt, als sie von ihrem Verlobten Jeff verlassen wird, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen wollte. Wyatt Whithmore ist eigentlich nur vorübergehend in Lake Starlight. Niemals hätte er damit gerechnet, in Alaska jemandem wie Brooklyn zu begegnen. Wyatt ist der Typ Mann, der sich auf nichts Festes einlässt. Brooklyn ist die Art Frau, die sich für immer bindet. Und doch fühlen sie sich unwiderruflich zueinander hingezogen. Das kann nicht gut gehen …

Meine Meinung:

Dies ist der 2. Teil der "Baileys"- Reihe. Die Teile können aber unabhängig voneinander gelesen werden.

Der Schreibstil der Autorin hat mir, wie im Band zuvor, unglaublich gut gefallen, da er detailliert, leicht und angenehm zu Lesen ist.
Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Wyatt und Brooklyn beschrieben, was mir sehr gefallen hat, da ich so die Gedanken der beiden besser nachvollziehen konnte und spüren konnte, wie sich die Gefühle zwischen den beiden entwickelt haben.

Die Charaktere konnten mich auch komplett überzeugen.
Brooklyn ist eine junge selbstbewusste junge Frau, die sich erstmal von einem Schlag erholen musste. Sie ist sehr emotional und gefühlvoll aber auf der anderen Seite ist sie nicht auf den Mund gefallen und lässt sich vor allem von Wyatt nicht alles bieten. Sie ist ein absoluter Familienmensch und steht ihren Geschwistern, trotz ein paar Meinungsverschiedenheiten, unglaublich nahe.

Wyatt war mir zu Beginn weniger sympathisch, da er sehr distanziert gewirkt hat aber das hat sich auch im Laufe der Handlung Stück für Stück geändert. Er ist liebevoll und kümmert sich um Brooklyn.
Auch die Nebencharaktere haben mir wieder sehr gefallen, vor allem das Wiedersehen mit Austin und Holly aber auch mit den anderen Geschwistern der Baileys- Familie.

Die Handlung hat mir sehr gefallen und ich fand es toll, wie sich die Beziehung zwischen Holly und Wyatt entwickelt und sie einander näher kommen und auch ein paar ihrer Prinzipien über Bord werfen. Man erfährt mehr über die Vergangenheit von Wyatt und kann auch sein verschlossenes Verhalten vom Beginn etwas besser nachvollziehen.
Die erotischen Szenen waren sehr sinnlich beschrieben, ohne dabei zu übertrieben oder vulgär zu wirken.

Mein Fazit:

Auch der zweite Teil der Baileys- Reihe hat mir sehr gefallen und ich habe Wyatt und Brooklyn in mein Herz geschlossen. Zwar kam es für mich nicht an den ersten Teil dran aber er hat mich trotzdem unglaublich gut unterhalten und ich freue mich sehr auf den nächsten Teil.

Für mich 5 von 5 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere