Cover-Bild The Bartender

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 272
  • Ersterscheinung: 09.03.2018
  • ISBN: 9783958189546
Piper Rayne

The Bartender

Roman
Dorothee Witzemann (Übersetzer)

Wer hätte gedacht, dass es so viel Spaß machen würde, mit dem Feind zu schlafen? 

War der One-Night-Stand eine gute Idee? Rückblickend wohl eher nicht. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, ich hatte gerade meinen Traumjob verloren, war zurück ins Haus meiner Großeltern nach San Francisco gezogen und ein Typ von Tinder hatte mich versetzt. Es war, als hätte mir das Leben den »Loser«-Stempel aufgedrückt. Und als der Kerl hinter der Bar mich dann mit diesem Blick ansah, mit seinem perfekten Dreitagebart, dem Bizeps, der sich unter seinem Shirt wölbte, und mit diesem Grinsen… Ich gebe zu, dass ich impulsiv gehandelt habe. Aber ich konnte ja nicht wissen, WER der Barmann wirklich war

Von Piper Rayne sind bei Forever by Ullstein erschienen:
The Bartender
The Boxer
The Banker

The One Best Man (Love and Order 1)
The One Right Man (Love and Order 2)
The One Real Man (Love and Order 3)

LeserInnenstimmen:

Ich liebe dieses Buch absolut. Whitneys verrückte Eskapaden haben mich zum Lachen gebracht. Die Funken zwischen ihr und Cole sind nur so geflogen. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. (Amazon Customer)

Für mich gehört die "San Francisco Hearts"-Reihe eindeutig zu den "Must-Reads". Da ich die Protas in Band 1 unglaublich gerne mag und auch die beiden Freundinnen mit Freuden begleiten möchte. (mienchen112 auf Vorablesen.de)

Ich brauchte Taschentücher ohne Ende. Und das nicht weil es so traurig war, nein ich habe Tränen gelacht. Dieses Buch hat mir einen Tag gerettet. Ich will mehr! (Buchhändlerin Merle Reuter auf NetGalley.de)

Ich habe diese Lesestunden unglaublich genossen. Irrungen, Wirrungen und der Kopf gegen Herz Kampf haben mich über Stunden in Atem gehalten. (Book & Emotion auf Facebook)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.07.2020

Leidenschaftlich und lustig zugleich

0

"Wer hätte gedacht, dass es so viel Spaß machen würde, mit dem Feind zu schlafen?

War der One-Night-Stand eine gute Idee? Rückblickend wohl eher nicht. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, ich hatte ...

"Wer hätte gedacht, dass es so viel Spaß machen würde, mit dem Feind zu schlafen?

War der One-Night-Stand eine gute Idee? Rückblickend wohl eher nicht. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, ich hatte gerade meinen Traumjob verloren, war zurück ins Haus meiner Großeltern nach San Francisco gezogen und ein Typ von Tinder hatte mich versetzt. Es war, als hätte mir das Leben den »Loser«-Stempel aufgedrückt. Und als der Typ hinter der Bar mich dann mit diesem Blick ansah, mit seinem perfekten Dreitagebart, dem Bizeps, der sich unter seinem Shirt wölbte und mit diesem Grinsen … Ich gebe zu, dass ich impulsiv gehandelt habe. Aber ich konnte ja nicht wissen, WER der Barmann wirklich war …"

"The Bartender" hat meine Erwartungen nach dem Lesen der Leseprobe vollkommen erfüllt, beziehungsweise in einigen Aspekten sogar übertroffen. Ich habe schon Frauen-/Liebesromane gelesen in denen es wortwörtlich nur um das Eine ging, hier jedoch ist es anders. Etwa erst nach der Hälfte des Buches kommt Es zu Einsatz. Das fand ich sehr angenehm, da somit die Charakter und vor allem auch die Story an sich authentischer und für mich auch interessanter wurden.

Außerdem gefällt mir ugt, dass die Autorinnen nicht auf Humor verzichtet haben. Teilweise waren einige Situationen beziehungsweise Dialoge sehr witzig und locker.

Das einzige negative war die Vorhersehbarkeit. Viele Situationen waren sehr vorhersehbar, wie zum Beispiel ACHTUNG SPOILER die gescheiterte Hochzeit bzw. der arschige Charaketer von Chase. Außerdem fand ich den "dramatischen Moment", also den Auslöser zut Trennung von Cole und Whit nicht ganz nachvollziehbar... also die Reaktion von Whit.

Naja, ich freue mich, dass es mehrere Bücher über Whit und Cole gibt und bin gespannt, was mich da erwartet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.06.2020

The Bartender

0

Ich war neugierig ob die Bücher um die Bianco Brüder ein Glücksgriff war oder ob sich auch weitere Bücher von Piper Rayne als diesen erweisen...und ja auch in dieser Reihe geht es gleich mit Band 1 super ...

Ich war neugierig ob die Bücher um die Bianco Brüder ein Glücksgriff war oder ob sich auch weitere Bücher von Piper Rayne als diesen erweisen...und ja auch in dieser Reihe geht es gleich mit Band 1 super los...
Gleich in Kapitel 1 lernt man die Mädelsgruppe ein wenig kennen...wobei ich hier schon sehr auf Lennon gespannt bin...
Cole und Whitneys kennenlernen lädt schon zum schmunzeln ein...wobei das nächste aufeinandertreffen einen schon wieder zum lachen bringt...
Die Geschichte hat alles was ich liebe..Humor,ein bisschen Drama, Sex und eine Story in die man hineingesaugt wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2020

Sexy, humorvoll und unterhaltsam

0

《Nur ein Blick auf diesen Kerl und ich weiß, er bedeutet Ärger. Was ich noch nicht weiß ist, ob er mehr Ärger bedeutet, als er wert ist.》
Ich LIEBE einfach die Bücher von @piperrayne und den unverwechselbaren ...

《Nur ein Blick auf diesen Kerl und ich weiß, er bedeutet Ärger. Was ich noch nicht weiß ist, ob er mehr Ärger bedeutet, als er wert ist.》
Ich LIEBE einfach die Bücher von @piperrayne und den unverwechselbaren Humor. Bereits direkt im ersten Kapitel landet man gefühlt bei Whitney, Lennon und Thalia auf der Couch. Mädelsabend! 🥳
Whitney hat gerade ihren Job verloren und wird mit 25 Jahren vorläufig Untermieter bei ihren Großeltern. Doch damit ist sie endlich wieder in der unmittelbaren Umgebung ihrer langjährigen Freundinnen. Tahlia ist bodenständig und liebenswürdig und die einzige vergebene in der Runde. Lennon ist unkonventionell und hat eine große Klappe. Einfach eine bunt zusammen gewürfelte, tolle Mädelstruppe.
Als ihr Tinder Date Whit dann auch noch sitzen lässt, genehmigt sie sich einige Drinks mit dem scharfen Barkeeper und wacht am nächsten Morgen in seiner Wohnung auf. Leider ist ihr dabei seine wahre Identität nicht bewusst. Natürlich ist sie dementsprechend wenig begeistert, als sie eine Herzensangelegenheit gemeinsam mit ihm erledigen muss.
Cole ist ein ernsthafter Typ der nicht auf den Mund gefallen ist. Er scheint ein ehrliches Interesse an Whit zu haben, obwohl sie das kategorisch ausschließt. Beruflich hat er zwar auch genug zu tun, doch zum Glück ist er nicht so ein Workaholic wie sein Bruder.
Außerdem ist er verflucht heiß und lässt Whits Herz schneller schlagen, wenn er in der Nähe ist.
Getragen vom frechen Humor und dem locker leichten Schreibstil habe ich die Geschichte in kürzester Zeit abgeschlossen. Vor allem die Mädelsclique ist mir extrem sympathisch. Doch auch Cole hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen durch seine aufmerksame und aufgeschlossene Art. Tolle Story! 😍

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.11.2019

Super witzige und romantische Story

0

Whit hat ihren Job verloren und ist wieder bei ihren Großeltern eingezogen. Ihre Freundin Thalia hat sich gerade verlobt und ihre Freundin Lennon ist locker, etwas verrückt und hat ständig One-Night Stands. ...

Whit hat ihren Job verloren und ist wieder bei ihren Großeltern eingezogen. Ihre Freundin Thalia hat sich gerade verlobt und ihre Freundin Lennon ist locker, etwas verrückt und hat ständig One-Night Stands. Lennon möchte eine Firma für Sexspielzeug gründen.

Whit beschließt auch mal unbeschwert zu sein und sucht auf Tinder nach einem One-Night Stand. Schnell findet sie jemanden, der dafür geeignet scheint. Obwohl sein Name und seine Nachrichten ziemlich vulgär sind. Sie möchte aber erst mit ihm in einer Bar einen Drink zusammen trinken bevor sie mit ihm nach Hause geht. Widerwillig sagt er ja. Whitney trinkt sich währenddessen Mut an in der Bar. Dort unterhält sie sich auch mit dem Baarkeper.

Whitney ist einfach unglaublich lustig und vor keiner peinlichen Situation sicher. Als sie in der Bar von ihrem Tinder Date abserviert wird, ist sie wütend. Sie berichtet dem Barkeeper alles und erzählt ihm brühwarm, dass es ihrer Tinder Verabredung zu aufwendig ist erst noch einen Drink mit ihr zu trinken. Diese Szene hat mir einen Lachanfall beschert.
Der Barkeeper Cole bietet ihr an sie mit zu sich nach Hause zu nehmen.
Erst am nächsten Tag stellt Whitney fest, dass Cole der Bruder von dem Verlobten ihrer Freundin Thalia ist und die beiden zusammen, als Trauzeugen, bei der Hochzeitsplanung unterstützen sollen. Cole weiß nicht mehr, dass er und Whit beide mal ein Blind Date gehabt hätten, aber er sie abserviert hat.
Und dafaufhin lief alles schief in dem Leben von Whit...

Der Schreibstil ist locker und leicht und unheimlich witzig. Ich liebe die Charaktere. Auch die Freundinnen von Whitney sind sehr authentisch und ein wichtiger Bestandteil. Das ganze Buch ist aus der Perspektive von Whitney geschrieben, was es unheimlich spannend macht was Cole wirklich denkt und fühlt.
Generell ist das Buch sehr spannend und hält auch einige Wendungen parat.

Ich finde es toll, dass Whitney eine starke Persönlichkeit hat. Sie sagt was sie denkt und steht dazu. Auch lässt sie sich nicht gleich von Cole einwickeln.

Das Buch ist einfach so witzig, dass das nicht mein letztes Buch von Piper Rayne gewesen ist.

Veröffentlicht am 17.07.2019

Ein gelungner Auftakt

0

Meine Meinung
Leute, ich habe eine neue Lieblingsautorin dazu gewonnen. Ich hätte niemals gedacht, dass dieses Buch noch besser sein kann als The one Man Reihe... Aber diese Reihe ist einfach wow. Die ...

Meine Meinung
Leute, ich habe eine neue Lieblingsautorin dazu gewonnen. Ich hätte niemals gedacht, dass dieses Buch noch besser sein kann als The one Man Reihe... Aber diese Reihe ist einfach wow. Die Charaktere sind total anders, aufgeweckter, lustiger und die Männer haben einfach den gewissen Bad Boy Charme, der mir in der anderen Reihe ein wenig gefehlt hat.
Withney ist eine junge, willensstarke Frau mit ein paar verrückten Ideen. Und Cole ist einfach nur der echte Bad Boy hinter dem mehr steckt als man denkt.
Die ersten Kapitel gehen ein bisschen schleppend, für mich waren sie sogar ein bisschen holprig, aber nach Kapitel 5 war ich sofort in der Handlung drinnen und gefesselt. Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen und musste es auslesen. Ich liebe diese Reihe jetzt schon.
Das Buch wirft am Anfang viele Fragen auf, aber es wird vieles lange im Dunkeln gelassen, um die Spannung zu halten. Teilweise fand ich es zu lange, aber im Nachhinein ist eigentlich nachvollziehbar wieso.
Der Schreibstil der Autorinnen liest man deutlich heraus, ich finde es gut, dass das große Drama erst zum Schluss kommt und auch recht kurz gehalten wird. Das gefällt mir sehr gut.
Den Epilog finde ich besser als bei anderen Bücher, besonders da es eine Reihe ist und es mit einem Cliffhänger endet, obwohl die Geschichte abgeschlossen ist. Aber es gibt ja noch andere Charaktere im Buch und man will sofort wissen, wie es weitergeht.

Cover
Ich mag das Cover wirklich. Es ist schön und sexy. Und der pinke Titel ist der Hammer. Aber ich werde nicht schlau warum das Buch The Bartender heißt. Hab zwar eine Vermutung, aber ich glaube die trifft es eher nicht.

Fazit
Diese Reihe ist noch besser. Dieses Buch beinhaltet viel Dirty Talk von Anfang an, den ich sehr mochte. Das macht irgendwie den ganzen Reiz des Buches aus. Der Dirty Talk gehört einfach nur Cole.