Cover-Bild The One Real Man

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 26.07.2019
  • ISBN: 9783958183407
Piper Rayne

The One Real Man

Cherokee Moon Agnew (Übersetzer)

Der perfekte Mann ist der Mann, den ich am meisten hasse? Träum weiter.  

Dating ist hart. Dating in den 30ern ist härter. Dating in Chicago ist am härtesten. Ich habe nicht aufgegeben, mein Happy End zu suchen, aber in den Zeiten von Tinder, Netflix und „chill mal“ frage ich mich, ob alles so vorübergehend ist, wie es meine Ehe war. Die Wahrheit ist, es gibt einen Mann, an den ich nicht aufhören kann zu denken. Ich würde gern meine Finger durch Roarke Baldwins Haare gleiten lassen, ich bin sicher, dass er unter seinem Anzug ein Sixpack verbirgt und ich habe mich immer gefragt, wie seine Bartstoppeln sich zwischen meinen Beinen anfühlen würden.

Das Problem? Er ist der eine Mann, den ich mehr hasse als meinen Exmann. Sein Scheidungsanwalt.  

Von Piper Rayne sind bei Forever by Ullstein erschienen:The Bartender (San Francisco Hearts 1)The Boxer (San Francisco Hearts 2)The Banker (San Francisco Hearts 3)

The One Best Man (Love and Order 1)The One Right Man (Love and Order 2)The One Real Man (Love and Order 3)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 43 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 18 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.06.2019

Ein schöner Abschluss der Reihe!

1

Meine Meinung:

Oh wow, mit diesem Buch verbinde ich so widersprüchliche Gefühle, dass ich gar nicht glauben kann, dass es mir doch so gut gefällt! Denn mit Roarke habe ich IMMER IMMER IIIIIIMMER nur ...

Meine Meinung:

Oh wow, mit diesem Buch verbinde ich so widersprüchliche Gefühle, dass ich gar nicht glauben kann, dass es mir doch so gut gefällt! Denn mit Roarke habe ich IMMER IMMER IIIIIIMMER nur negative Gefühle verbunden, da das auch irgendwie so in den Vorgängerbänden assoziiert wurde, und plötzlich sollte ich ihn mögen? Es hat sich angefühlt, als hätte ich schon immer ein Essen gehasst und plötzlich schmeckt es mir. Ich sag’s euch, das ist ein komisches Gefühl. Trotzdem hat dieses Buch den typischen Piper Rayne Charme, demnach konnte ich diesem Typen nur verfallen. Es gab gar keine andere Möglichkeit!

Wie man es von den Büchern der Reihe schon kennt, wird die Geschichte von der weiblichen Protagonistin erzählt. Manchmal hätte ich mir ein wenig Roarkes Sicht gewünscht, vor allem da er mir echt lange einfach unsympathisch war. Vielleicht wäre er mir so gleich näher gewesen.. Aber irgendwie hat es auch zum Entwicklungsprozess gepasst. Der Schreibstil ist ziemlich humorvoll und lässt sich extrem gut lesen. Und spannend war die Geschichte auf jeden Fall auch! Ich habe es einfach wieder gern gelesen – genau so wie bisher alle Bücher des Autorinnenduos.

Das Cover reiht sich wieder gut das vorherrschende Design ein und sticht auch mit einer schönen Farbgebung heraus. Mir persönlich gefällt es ganz gut und natürlich passt es auch zur Geschichte.

Diesmal treffen wir auf Roarke und Hannah, die beide eine gemeinsame Vergangenheit miteinander teilen. Positiv? Oh nein, weit gefehlt! Roarke war der Scheidungsanwalt von Hannahs Exmann und hat sie um einiges an Geld gebracht. Doch mit der Zeit merkt man, dass mehr hinter ihm steckt als der knallharte Anwalt, denn Roarke ist auch genial, sympathisch gerissen und einen Hauch romantisch. Und hartnäckig, oh ja, dieses Wort beschreibt ihn perfekt. Doch auch Hannah ist ein stückweit stur und nur schwer von ihrer Meinung abzubringen. Gleichzeitig hat sie eine Schwäche für seine Avancen und letztendlich ist sie auch nur eine Frau. Eine starke Frau, die sich für andere Frauen einsetzt. Jedoch auch eine Frau, die eigene Bedürfnisse hat, um die sich Roarke sehr gerne kümmern möchte. Ob er das darf? Lest es am besten selbst nach!

Mein Fazit:

Auch der 3. Band der „Love and Order – Reihe“ von Piper Rayne konnte mich mit seiner Storyline voll und ganz überzeugen. Bis ich mit Roarke warm geworden bin, hat es zwar etwas gedauert, aber alles in allem ist es ein Buch, welches absolut lesenswert ist! Vor allem, wenn man, wie ich, die Vorgängerbände geliebt hat! Und nur mal so nebenbei… ist euch aufgefallen, dass sich alle drei Frauen einen Anwalt gekrallt haben? Nein? Mir auch nicht!

Vielen Dank an Netgalley Deutschland und Forever by Ullstein für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

4 Sternchen von 5 Sternchen

Veröffentlicht am 07.07.2019

Der Silberfuchs hat es voll rausgehauen!

0

Der dritte Band der Reihe hat mich total überzeugt. Schon seit Beginn habe ich mich auf Hannah und Roarke gefreut. Diese Freude wurde zum Glück auch nicht enttäuscht. Der Band war herzzerreißend romantisch, ...

Der dritte Band der Reihe hat mich total überzeugt. Schon seit Beginn habe ich mich auf Hannah und Roarke gefreut. Diese Freude wurde zum Glück auch nicht enttäuscht. Der Band war herzzerreißend romantisch, aber auch mit Herzschmerz, Komik und Spannung gefüllt.
Die Charaktere waren wie zuvor schon gut ausgearbeitet und hatten Tiefgang. Bei beiden hat man eine Entwicklung gesehen, durch die sie zusammengefunden haben. Schön fand ich auch, dass die Freundschaft der drei Frauen so im Fokus stand. Man merkte einfach die tiefe Verbundenheit zwischen ihnen. Und auch, dass man noch Einblicke auf ihre Zukunft bekommt und sie nicht einfach mit ihrem Band abgeschrieben werden, finde ich gut.
Der Schreibstil war wie gewohnt sehr flüssig und angenehm zu lesen. Man hat einfach mit den beiden mitgefiebert, gehofft, gebangt und geliebt.
Insgesamt ein toller Abschlussband, auf den ich mich schon lange gefreut habe.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an Forever by Ullstein, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Veröffentlicht am 05.07.2019

Einfach klasse

0

"The One Real Man" ist der dritte Teil einer Reihe um drei starke Frauen, die sich nichts gefallen lassen. Auch nicht von Männern. Erst recht nicht Hannah und schon gar nicht wird sie sich auf den Scheidungsanwalt ...

"The One Real Man" ist der dritte Teil einer Reihe um drei starke Frauen, die sich nichts gefallen lassen. Auch nicht von Männern. Erst recht nicht Hannah und schon gar nicht wird sie sich auf den Scheidungsanwalt ihres Ex-Manns einlassen ... oder?! Super humorvoll, kurzweilig und sexy! Dieses Buch macht mindestens genauso viel Spaß wie die ersten beiden. Wenn nicht sogar noch ein klen wenig mehr. Man kann gar nicht anders als dieses Frauen-Trio zu lieben - und die Männer, die alles daran setzen, sie für sich zu gewinnen.

Veröffentlicht am 30.06.2019

Locker-leichte Liebesgeschichte mit einer Prise Humor – schöner Abschlussband

0

Der Silberfuchs hat auch mein Herz gestohlen–schöner Abschluss der sexy Love & Order Serie

Zum Buch
Hannah Crowley weiß nicht, wen sie mehr hasst. Ihren Exmann Todd oder dessen Scheidungsanwalt Roarke ...

Der Silberfuchs hat auch mein Herz gestohlen–schöner Abschluss der sexy Love & Order Serie

Zum Buch
Hannah Crowley weiß nicht, wen sie mehr hasst. Ihren Exmann Todd oder dessen Scheidungsanwalt Roarke Baldwin, denn dieser hat Todd nach seiner Scheidung zu einer Menge Geld verholfen. Nämlich zu ihrem... Das kann sie BEIDEN nicht verzeihen.
Da Hannah nach ihrem Scheidungsdesaster mit Männern im allgemeinen nichts mehr zu tun haben will, konzentriert sie sich nur noch auf ihre Wohltätigkeitsorganisation. Aber egal wo sie auftaucht, genau da ist auch schon der verflixte Scheidungsanwalt zu finden. Ist das noch Zufall?
Die große Gala steht an und ihr Veranstaltungsort wurde gecancelt. Da kann nur noch ein Wunder helfen. Ausgerechnet Roarke Baldwin hat eine tolle Location. Er bietet sie ihr an – aber er verlangt dafür eine Gegenleistung. Und sie lässt sich nach langem Zögern auf diesen Deal ein. Für sie ist er der Teufel im schicken Anzug, da wird sie hoffentlich doch widerstehen können.....Aber sie hat nicht mit der Hartnäckigkeit und dem Charme von Roarke gerechnet.

Cover
Wie bei den beiden anderen Bänden, sieht man auch hier einen schicken Anzugträger vor einer Steinwand stehen. Alles in allem verführerisch fürs Auge, aber nichts ungewöhnliches, da z.Z. ähnliche Abbildungen auf den meisten Liebesromanen zu sehen sind.
Persönlich finde ich diese Art von Design einfach nur fantasielos und mittlerweile auch trivial, zumal sich die Cover bestimmter Reihen kaum noch unterscheiden. Von Wiedererkennungswert ganz zu schweigen. Bin mal gespannt, wann den Designern mal was NEUES einfällt!

Meine Meinung

Vorab
The One Real Man ist der 3. und letzte Teil der Love and Order Reihe, für mich leider auch der schwächste. Obwohl man das Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen könnte, würde ich doch empfehlen, vorher die anderen Bände zu lesen. Da immer wieder die Figuren aus Teil 1+2 auftauchen, kann man dann besser die Dynamik der Paare untereinander verstehen.

Schreibstil und Erzählperspektive
Alle Bücher des Autorenduos haben eins gemeinsam: sie handeln von starken, intelligenten und emanzipierten Frauen sowie von attraktiven sexy Männern. Dazu sind die Bücher echt romantisch und mit der richtigen Portion Sex gewürzt. So auch hier!

Der Schreibstil der Geschichte ist locker und flüssig zu lesen. Es ist humorvoll geschrieben und verspricht unterhaltsame Lesestunden. Man findet sofort in die Geschichte rein.

Erzählt wird die Geschichte auch hier nur aus Sicht der weiblichen Hauptprotagonistin. Da weiß ich zwar alles von Hannah, jede Gefühlsregung, jeder Gedanke und jedes Handeln, aber leider nichts über Roarke's Gedanken und Gefühlswelt. Das hat mir schon bei den beiden anderen Büchern nicht gefallen.

Charaktere und Handlungen
Nach ihrem Scheidungsdesaster hat Hannah allen romantischen Verwicklungen abgeschworen. Stattdessen konzentriert sie sich auf ihre Wohltätigkeitsorganisation.
Hannah ist etwas unnahbar, aber äußerst taff, loyal ihren Freundinnen gegenüber und kein bisschen überkandidelt. Sie ist zwar reich und kommt aus den sogenannten „höheren Kreisen“ ist aber nicht arrogant oder selbstverliebt. Im Gegenteil, sie hat das Herz am richtigen Fleck. Nur leider hat sowohl ihr Selbstbewusstsein als auch ihr Selbstwertgefühl durch den Betrug ihres Ex sehr gelitten. Sie zieht um sich herum hohe Mauern auf, um ihr Herz zu schützen.
Als sie auf der Suche nach einer neuen Location für ihre Gala ist, entpuppt sich ausgerechnet Roarke als Retter in der Not. Er bietet ihr den Veranstaltungsort gegen 5 Gefälligkeiten ihrerseits an.
Und damit beginnt eine Verführung sondergleichen. Wird Hannah sich auf Roarke einlassen können?

Roarke ist schon von Beginn an von Hannah begeistert. So sehr, dass er am liebsten seinem Klienten Todd das Mandat zurückgegeben hätte. Er weiß, dass er kein Date von ihr bekommen wird, und hat sich daher den Deal mit den Gefälligkeiten ausgedacht. Und somit hofft er, sie zu überzeugen, dass sie ihm eine Chance gibt. Denn er ist soviel mehr als nur ein knallharter Anwalt.
Und er denkt sich soooo süße Sachen aus, dass man sich als Leserin auch sofort in ihn verliebt.
Hannah und ihre Freundinnen haben ihm den Spitznamen „Silberfuchs“ gegeben. Und das ist absolut passend.
Der Fuchs öffnet sein Herz und hofft, dass er seine Beute erobern kann. Er zeigt Hannah sein Leben, sein Herz, seine Vergangenheit und seine Herkunft.

Die Chemie zwischen ihnen ist schon in Teil 1 + 2 zu spüren, und auch hier geht es mit munteren Wortgefechten weiter. Hannah merkt schon sehr früh, dass er sie nicht kalt lässt, aber sie ist bisher mit ihrem Hass auf ihn so beschäftigt gewesen, dass sie ihm nie eine Chance gegeben hat. Aber jetzt sieht sie erstmal, was hinter seiner Maske steckt, und ihre Schutzmauern fangen so langsam an zu bröckeln. Und so nach und nach kommt es wie es kommen muss, Hannah kann ihre Gefühle gegenüber Roarke nicht mehr verleugnen, und eine heiße Liebesbeziehung beginnt, sie ist erotisch, sinnlich und leidenschaftlich.

Aber ihr Glück soll nicht von langer Dauer sein. Durch verschiedene Umstände glaubt Hannah, dass Roarke sie genauso hintergeht wie ihr Ex. Hat ihre Liebe überhaupt eine Chance, wenn Hannah immer vom Schlimmsten ausgeht. Kann sie überhaupt noch vertrauen, und was ist mit Roarke? Will er überhaupt für seine Liebe kämpfen? Tja, dass müsst ihr natürlich selber lesen.

Selbstverständlich sind auch Chelsea und Victoria mit ihren Liebsten wieder mit von der Partie und bereichern die Geschichte. Auch hier erleben wir erneut, wie die Freundinnen für einander da sind, wenn die eigene Familie mal wieder versagt.
Was ich aber wirklich total putzig finde, sind die tierischen Helden in dieser Geschichte. Egal ob Nickel (aka Kitty) oder Lucy - die beiden Fellnasen haben einen absolut hohen Niedlichkeitsfaktor und beleben die Handlung zusätzlich.

Jetzt komme ich mal zu meinen Kritikpunkten. Ich bin zwischendurch schon mal in Versuchung geraten einfach weiterzublättern, da viele Szenen sehr ausführlich sind und auch teilweise überflüssig. Hier und da ein paar kleinere Dramen wären wirkungsvoller gewesen. Und auch mit dem Schluss bin ich nicht wirklich zufrieden. Ich hätte mir auch noch Neuigkeiten in der Weiterentwicklung der anderen Paaren gewünscht und das Ende kommt auch sehr schnell um die Ecke, und zwar nach nur gut 80% des Buches. Die restlichen 20 % fallen auf die Vorausschau der neuen Serie und Leseproben der bisherigen. Da hätte ich viel lieber 100% Roarke und Hannah gehabt. Daher gibt es auch 1 Stern weniger. Aber trotzdem ist das Buch immer noch schön und lesenswert.

Fazit
Alles in allem bekommt man als Leser hier, was er erwarten kann, sexy romantische Unterhaltung, humorvoller und ausdrucksstarker Schreibstil und gut beschriebene Charaktere. Von kleineren Schwächen einmal abgesehen, sollte man diesen Abschlussband wirklich gelesen haben.

Mir hat die Geschichte ein paar unbeschwerte Stunden geschenkt und dem Autorenduo beschert es 4 einfallsreiche Sterne sowie eine Leseempfehlung.

Ferner möchte ich mich bei Netgalley sowie beim Forever Verlag sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Veröffentlicht am 23.06.2019

Sehr fesselnd mit einigen Schwächen

0

Vorab möchte ich mich noch einmal bei Lovelybooks und dem Forever Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, dies beeinflusste meine Bewertung aber nicht.

Bei ...

Vorab möchte ich mich noch einmal bei Lovelybooks und dem Forever Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, dies beeinflusste meine Bewertung aber nicht.

Bei diesem Buch handelt es sich um den dritten Teil einer Reihe, die Bücher können aber unabhängig voneinander gelesen werden.

Zum Inhalt:
Hannah hat eine schlimme Scheidung hinter sich und kein Interesse an Männern, auch nicht an dem sexy äh… beschissenen Scheidungsanwalt ihres Mannes. Den dieser hat sie um eine Menge Geld erleichtert, das ihrem Ex Mann laut ihr nicht zugestanden hätte. Trotzdem flirtet Roak immer wieder mit ihr und obwohl sie ihn immer weiter abweist, lässt er nicht locker. Als Hannah aber in eine Schwierige Situation gerät ist Roak ihre letzte Rettung, aber er hilf ihr nicht umsonst. Stattdessen verlangt er 3 Gegenleistungen von ihr…

Der Schreibstil von Piper Rayne ist wie gewohnt sehr flüssig, wodurch ich das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen hatte. Auch die Charaktere wirken auf einen sehr sympathisch, so sind beide starke Charaktere, die an ihre Überzeugungen glauben und für das Kämpfen was sie wollen, oder auch nicht wollen. Durch die anfängliche Spannung zwischen Roak und Hannah kommen viele Unterhaltsamen Dialoge zusammen, die den Leser gut unterhalten und auch die Charaktere sehr sympathisch wirken lassen. Trotz allem hatte das Buch aber auch seine Schwächen, so handelt es sich hierbei handlungstechnisch um nichts Außergewöhnliches, sondern eher eine 0815 Geschichte, die sich aber sehr gut lesen lässt und sich in diesem Bereich von anderen Büchern definitiv abheben kann. Ebenfalls war für mich der Höhepunkt der Geschichte sehr unspektakulär und wirkte auf mich schon fast gezwungen und eher unglaubwürdig. Wodurch es sich für mich bei diesem Buch um den schwächsten Teil der Reihe handelt.

Nichtsdestotrotz macht man bei diesem Buch nichts falsch, wenn man ein leichtes Buch für zwischendurch sucht und nichts weltbewegendes. Den trotz der Kritik empfand ich das Buch als lesenswerte und angenehme Unterhaltung.