Cover-Bild The One Real Man

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 26.07.2019
  • ISBN: 9783958183407
Piper Rayne

The One Real Man

Cherokee Moon Agnew (Übersetzer)

Der perfekte Mann ist der Mann, den ich am meisten hasse? Träum weiter.  

Dating ist hart. Dating in den 30ern ist härter. Dating in Chicago ist am härtesten. Ich habe nicht aufgegeben, mein Happy End zu suchen, aber in den Zeiten von Tinder, Netflix und „chill mal“ frage ich mich, ob alles so vorübergehend ist, wie es meine Ehe war. Die Wahrheit ist, es gibt einen Mann, an den ich nicht aufhören kann zu denken. Ich würde gern meine Finger durch Roarke Baldwins Haare gleiten lassen, ich bin sicher, dass er unter seinem Anzug ein Sixpack verbirgt und ich habe mich immer gefragt, wie seine Bartstoppeln sich zwischen meinen Beinen anfühlen würden.

Das Problem? Er ist der eine Mann, den ich mehr hasse als meinen Exmann. Sein Scheidungsanwalt.  

Von Piper Rayne sind bei Forever by Ullstein erschienen:
The Bartender (San Francisco Hearts 1)
The Boxer (San Francisco Hearts 2)
The Banker (San Francisco Hearts 3)

The One Best Man (Love and Order 1)
The One Right Man (Love and Order 2)
The One Real Man (Love and Order 3)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.06.2019

Ein schöner Abschluss der Reihe!

1

Meine Meinung:

Oh wow, mit diesem Buch verbinde ich so widersprüchliche Gefühle, dass ich gar nicht glauben kann, dass es mir doch so gut gefällt! Denn mit Roarke habe ich IMMER IMMER IIIIIIMMER nur ...

Meine Meinung:

Oh wow, mit diesem Buch verbinde ich so widersprüchliche Gefühle, dass ich gar nicht glauben kann, dass es mir doch so gut gefällt! Denn mit Roarke habe ich IMMER IMMER IIIIIIMMER nur negative Gefühle verbunden, da das auch irgendwie so in den Vorgängerbänden assoziiert wurde, und plötzlich sollte ich ihn mögen? Es hat sich angefühlt, als hätte ich schon immer ein Essen gehasst und plötzlich schmeckt es mir. Ich sag’s euch, das ist ein komisches Gefühl. Trotzdem hat dieses Buch den typischen Piper Rayne Charme, demnach konnte ich diesem Typen nur verfallen. Es gab gar keine andere Möglichkeit!

Wie man es von den Büchern der Reihe schon kennt, wird die Geschichte von der weiblichen Protagonistin erzählt. Manchmal hätte ich mir ein wenig Roarkes Sicht gewünscht, vor allem da er mir echt lange einfach unsympathisch war. Vielleicht wäre er mir so gleich näher gewesen.. Aber irgendwie hat es auch zum Entwicklungsprozess gepasst. Der Schreibstil ist ziemlich humorvoll und lässt sich extrem gut lesen. Und spannend war die Geschichte auf jeden Fall auch! Ich habe es einfach wieder gern gelesen – genau so wie bisher alle Bücher des Autorinnenduos.

Das Cover reiht sich wieder gut das vorherrschende Design ein und sticht auch mit einer schönen Farbgebung heraus. Mir persönlich gefällt es ganz gut und natürlich passt es auch zur Geschichte.

Diesmal treffen wir auf Roarke und Hannah, die beide eine gemeinsame Vergangenheit miteinander teilen. Positiv? Oh nein, weit gefehlt! Roarke war der Scheidungsanwalt von Hannahs Exmann und hat sie um einiges an Geld gebracht. Doch mit der Zeit merkt man, dass mehr hinter ihm steckt als der knallharte Anwalt, denn Roarke ist auch genial, sympathisch gerissen und einen Hauch romantisch. Und hartnäckig, oh ja, dieses Wort beschreibt ihn perfekt. Doch auch Hannah ist ein stückweit stur und nur schwer von ihrer Meinung abzubringen. Gleichzeitig hat sie eine Schwäche für seine Avancen und letztendlich ist sie auch nur eine Frau. Eine starke Frau, die sich für andere Frauen einsetzt. Jedoch auch eine Frau, die eigene Bedürfnisse hat, um die sich Roarke sehr gerne kümmern möchte. Ob er das darf? Lest es am besten selbst nach!

Mein Fazit:

Auch der 3. Band der „Love and Order – Reihe“ von Piper Rayne konnte mich mit seiner Storyline voll und ganz überzeugen. Bis ich mit Roarke warm geworden bin, hat es zwar etwas gedauert, aber alles in allem ist es ein Buch, welches absolut lesenswert ist! Vor allem, wenn man, wie ich, die Vorgängerbände geliebt hat! Und nur mal so nebenbei… ist euch aufgefallen, dass sich alle drei Frauen einen Anwalt gekrallt haben? Nein? Mir auch nicht!

Vielen Dank an Netgalley Deutschland und Forever by Ullstein für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

4 Sternchen von 5 Sternchen

Veröffentlicht am 23.05.2020

The One Real Man

0

Für mich bleibt Band 2 der beste Teil dieser Reihe, auch wenn ich wirklich Spaß am letzten Band hatte.

Durch das Ende vom 2. Band ist man natürlich sehr gespannt, was als nächstes kommt und ich finde ...

Für mich bleibt Band 2 der beste Teil dieser Reihe, auch wenn ich wirklich Spaß am letzten Band hatte.

Durch das Ende vom 2. Band ist man natürlich sehr gespannt, was als nächstes kommt und ich finde es toll, wie Roake sich um Hannah bemüht. Er meint es wirklich ernst und gibt sein Bestes, rennt Hannah die ganze Zeit hinterher und küsst den Boden unter ihren Füßen. Nur Hannah will es irgendwie nicht so ganz glauben. Sie ist unentschlossen, glaubt ihm einfach nicht und ist ein gebranntes Kind. Ihr Ex-Mann war nicht der Beste und es fällt ihr verständlicher Weise schwer sich einfach wieder auf einen Mann einzulassen.

Wie schon bei den vorherigen Stories stehen sich die drei Frauen in ihren schwächsten Momenten bei und ich fand es schön nochmal mehr über ihre Freundschaft zu lesen. Sie sind ein tolles Team. Hin und wieder kamen natürlich auch Dean und Reed in der Geschichte vor, aber oft hatte man den Eindruck, dass sie nur kurz erwähnt worden sind, weil es ein MUSS ist und dann wurden sie quasi ins 'aus' verbannt. Prinzipiell kein Problem, da es hauptsächlich ja auch um Hannah und Roake ging, aber ich hätte mich gefreut nochmal mehr zu den anderen Paaren zu lesen. Vor allem im Epilog hatte ich mir dahingehend noch ein bisschen mehr erhofft, vor allem weil er eher hektisch wirkte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2020

Fast perfekter Abschluss

0

Bewertet mit 4 Sternen

Zum Buch:

Die letzte der drei Freundinnen, Hannah, die noch Single ist, steht vor einem großen Problem. Die Location in der sie ihr Spendenevent stattfinden lassen möchte, hat ...

Bewertet mit 4 Sternen

Zum Buch:

Die letzte der drei Freundinnen, Hannah, die noch Single ist, steht vor einem großen Problem. Die Location in der sie ihr Spendenevent stattfinden lassen möchte, hat abgesagt. Da kommt der Silberfuchs, Roarke Bald ein, Scheidungsanwalt ihres Ex-Mannes, und bietet ihr einen Deal, eine Location gegen ein Date ...

Meine Meinung:

Dieser Teil gefiel mir wieder besser, ich mochte Roarke sehr gerne, obwohl es Anwalt ist hat er eine gute Seite und er ist natürlich total heiß (;
Auch Hannah ist eine starke, selbstbewusste Frau die mit beiden Beinen im Leben steht.

Wie schon in den Vorgängern geht es hauptsächlich um die RISE -Stiftung, was eine tolle Idee ist. Jede der drei Frauen hat ihren Mann gefunden, jede einen, der natürlich sehr gut zu ihr passt. Piper Rayne bleibt ihrem Stil treu, auch am Ende wird eine Andeutung auf die neue Reihe gemacht, allerdings nicht so extrem wie im zweiten.

Alles in allem gefiel mir dieser Teil viel besser, eine romantische, prickelnde aber auch berührende Geschichte mit Happy End. Richtig schön zu lesen.

Veröffentlicht am 31.01.2020

Genauso schwach wie Band eins

0

Band zwei ist für mich einfach noch der beste Band dieser Trilogie.

Dieser dritte Band ist leider genauso schwach und mittelmäßig,wie Band eins.



Die Geschichte ist auch hier nicht sehr originell und ...

Band zwei ist für mich einfach noch der beste Band dieser Trilogie.

Dieser dritte Band ist leider genauso schwach und mittelmäßig,wie Band eins.



Die Geschichte ist auch hier nicht sehr originell und sie wurde auch (wieder) nicht soo spannend umgesetzt. Vorhersehbar, langweilig und ja,auch nicht sonderlich authentisch.



Kann man lesen - muss man aber nicht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2020

Roarke und Hannah

0

Das Cover gefällt mir sehr gut, passt wunderbar zur Story und zur Reihe.
Eine sehr schöne Geschichte, mit Humor, Drama und Erotik, genau nach meinem Geschmack. Protagonisten mit Humor die nicht auf den ...

Das Cover gefällt mir sehr gut, passt wunderbar zur Story und zur Reihe.
Eine sehr schöne Geschichte, mit Humor, Drama und Erotik, genau nach meinem Geschmack. Protagonisten mit Humor die nicht auf den Mund gefallen sind. Ich habe gelacht, geweint und mitgelitten.
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, er ist sehr locker und flüssig. Ich bin sehr gut und schnell in der Geschichte reingekommen. Das Buch lässt sich super leicht und fließend lesen, und man kann der Handlung sehr gut folgen. Die Protagonisten sind real und authentisch dargestellt und beschrieben.
Roarke und Hannah sind zwei super tolle Protagonisten die mir auf Anhieb sofort sehr sympathisch waren und mit denen ich sofort mitgefiebert habe.
Ich vergebe sehr gerne 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere