Cover-Bild Taste of Love - Küsse zum Nachtisch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 16.02.2017
  • ISBN: 9783404174690
Poppy J. Anderson

Taste of Love - Küsse zum Nachtisch

Roman

Nicht nur sein Ruf steht auf dem Spiel - sondern auch sein Herz ...

Nick O’Reilly ist ein echter Küchenrebell und mit unglaublicher Leidenschaft bei der Sache. Ein Verriss in Bostons einflussreichster Tageszeitung trifft ihn deswegen bis ins Mark. Doch als er dann die verantwortliche Gastrokritikerin Claire Parker-Wickham kennenlernt, ist er völlig hingerissen - diese Frau muss er erobern! Wie gut, dass sie sich auf eine Feinschmeckerwette mit ihm einlässt. Jetzt hat Nick sechs Wochen Zeit, um Claire nicht nur mit seinem Essen zu betören ...

Der zweite Band der bezaubernden Liebesroman-Reihe "Taste of Love" von Bestseller-Autorin Poppy J. Anderson.



Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.09.2019

Taste of .Love 2

0

nhalt:

Ein wahrer Feinschmecker und super Koch ist der junge und charmante Nick O´Reilly. Mit sehr großer Leidenschaft ist er der Küchenchef eines sehr bekannten Bostoner Restaurants, und genau deswegen ...

nhalt:

Ein wahrer Feinschmecker und super Koch ist der junge und charmante Nick O´Reilly. Mit sehr großer Leidenschaft ist er der Küchenchef eines sehr bekannten Bostoner Restaurants, und genau deswegen trifft es ihn wie ein Schlag in den Magen als eine Kritik in der Zeitung über besagten Koch steht. Doch der Gastrokritiker stellt sich als die bezaubernde Claire Parker-Wickham heraus. Sofort ist Nick von ihr begeistert und möchte mehr über diese Frau erfahren. Als diese auch noch eine Wette mit ihm eingeht, muss er nun in vier Wochen beweisen, dass er doch ein exzellenter Koch und auch Liebhaber ist.


Meine Meinung:

Handlung:

Wer den ersten Band der Taste of Love Reihe gelesen hat, hat auch schon bereits einen Einblick von Nick bekommen. Schon da wird er als sehr temperamentvoll und ehrgeizig beschrieben.
Gleich zu Anfang lernen wir also Nick kennen und wie wichtig ihm seine Arbeit ist und auch wie sehr er mit Leidenschaft bei seinen Essenskreationen dabei ist. Tja, und als er dann schließlich in einer Zeitung kritisiert wird, brennen bei ihm die Lichter durch.
Kurzerhand fährt er in die Redaktur und will den Verfasser zur Rede stellen. Doch der Kritiker stellt sich als die hübsche und schlagfertige Claire raus. Sofort ist Nick von ihr hin und hergerissen und überredet sie schließlich zu einer Wette. In dieser kocht der junge Koch nun vier Wochen für sie um sie so von seinen Kochkünsten und seiner Kreativität zu überzeugen. Außerdem ist natürlich ein kleiner Hintergedanke auch dabei.

Sofort waren mir die Charaktere sympathisch und auch der Anfang ist für mich ein echter Lacher gewesen. Die kleinen Zänkereien von Nick und Claire in der Redaktur haben mich da schon überzeugen können. Auch der weitere Verlauf in der sich die beiden immer näher kommen und auch Claire einsehen muss, dass Nick mehr ist als nur nett anzuschauen, hat mir super gut gefallen. Es ergibt alles einen Sinn und auch kleine Überraschungen sind dabei. Auch in diesem Liebesroman kommt es schließlich zu einem Wendepunkt, doch dieser ist nicht künstlich herbeigeführt worden, sondern passt super zur Geschichte. So konnte mich auch das Ende überzeugen. Ein wirklich super süßer Liebesroman bei dem sich das Lesen gelohnt hat.





Charaktere:

Nick ist ein kleiner Hitzkopf und kann am Anfang eher schwer mit Kritiken umgehen. Doch gerade auch diese Seite an ihm verleiht der Geschichte den Pepp. Der Koch musste schon sehr bald für seine Ziele kämpfen und lässt auch nur wenige Menschen in seine Seele blicken. Deswegen konnte ich mich auch gut in ihn hineinversetzen und seine Entscheidungen sind für mich glaubhaft beschrieben worden.

Auch Claire als der weibliche Protagonist konnte mich gleich überzeugen. Von außen mag sie vielleicht hochnäsig und verklemmt erscheinen, doch wer sie genauer kennen lernt, weiß das sie das Gegenteil davon ist.

Einen besonderen Platz in der Geschichte hat für mich die Granny von Nick. Sie ist eine richtig süße Oma. Bei ihr habe ich mich sofort wohl gefühlt und ich glaube jeder kennt das Gefühl wenn man bei Oma daheim ist.

Was mir auch besonders gefallen hat ist, dass die Charaktere vom ersten Band hier auch einen kleinen Auftritt bekommen haben. So erfährt man wie es mit Drew und Brooke weiter gegangen ist.


Setting:

Das Hauptsetting spielt sich hier in Boston ab. Das Restaurant von Nick wird hier toll beschrieben und auch die weiteren Begebenheiten konnte ich mir ohne Probleme vorstellen.


Schreibstil:

Immer mehr werde ich ein Fan von Poppy J. Anderson. Der Schreibstil von ihr ist so leicht und locker zum lesen, sehr humorvoll, liebevoll und sexy. Dieser Band konnte mich sofort packen und ich habe die Geschichte sehr zügig gelesen weil ich einfach nicht aufhören konnte das Buch aus der Hand zu legen. Ich will mehr von solchen Geschichten lesen!


Cover:

Auch dieses Cover ist einfach nur total schön gestaltet worden. Wie im ersten Band sind hier Kochutensilien im Vordergrund. Auch für habtische Menschen, wie mich, ist etwas dabei :D. Die Schrift ist etwas hervorgehoben und lässt sich super schön anfassen ;).

Veröffentlicht am 14.04.2019

rebellen gibt es überall

0

die story rund um den rebellen ist super ausgebaut vn der autorin und es macht richtig spaß zu lesen

die story rund um den rebellen ist super ausgebaut vn der autorin und es macht richtig spaß zu lesen

Veröffentlicht am 18.11.2018

taste of love 2

0

Poppy J. Anderson - Küsse zum Nachtisch

-》Kurzbeschreibung

Nicht nur sein Ruf steht auf dem Spiel - sondern auch sein Herz ...
Nick O'Reilly ist ein echter Küchenrebell und mit unglaublicher Leidenschaft ...

Poppy J. Anderson - Küsse zum Nachtisch

-》Kurzbeschreibung

Nicht nur sein Ruf steht auf dem Spiel - sondern auch sein Herz ...
Nick O'Reilly ist ein echter Küchenrebell und mit unglaublicher Leidenschaft bei der Sache. Ein Verriss in Bostons einflussreichster Tageszeitung trifft ihn deswegen bis ins Mark. Doch als er dann die verantwortliche Gastrokritikerin Claire Parker-Wickham kennenlernt, ist er völlig hingerissen - diese Frau muss er erobern! Wie gut, dass sie sich auf eine Feinschmeckerwette mit ihm einlässt. Jetzt hat Nick sechs Wochen Zeit, um Claire nicht nur mit seinem Essen zu betören ...
Der zweite Band der bezaubernden Liebesroman-Reihe "Taste of Love" von Bestseller-Autorin Poppy J. Anderson.

-》 Mein Fazit!!!

Ich habe Poppy und ihren Schreibstil echt sehr ins Herz geschlossen ... das Buch liest sich flüssig, hat eine tolle Story und hat mich echt zum schmunzeln gebracht...
Nick kommt so Bad Boy mässig rüber aber hat so n tollen weichen Kern. Vieles von seiner Art ist Selbstschutz, wie man zum Ende hin erfährt... Aber in ihm steckt der pure romantiker ...
Claire ist eine super taffe Frau, die echt weiss was sie will und sich nicht die Butter vom Brot nehmen lässt ... Aber Hey bei den Eltern kann ich das verstehen ??
Die beiden brauchen etwas um sich anzunähern und ich fande die sticheleien echt super amüsant und toll gewählt ...
Die Story ist rund und super schön ... Ich finde das Thema um Nick super toll, es gibt in unserer Gesellschaft leider wirklich viele Menschen mit diesem Problem und es ist nun mal so,m das viele dafür verurteilt werden... Ich selber finde das super schade und stehe voll hinter dem Verhalten von Claire... deswegen ist ein Mensch nicht minderwertig oder dumm, ich würde solche Personen auch nicht hängen lassen ...
Ihre liebe kriegt ein krönchen zum Ende wo ich echt dachte tolles Ende ... Danke für dieses tolle Buch ...

5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 30.09.2018

Britische geschmacksknospe trifft auf feurigen Chili

0

Inhalt:

Nick O'Reilly ist ein ungehobelter Küchenchef, der rebellischer nicht sein könnte. Aber er hat Leidenschaft, die er komplett in seine neu errungen Gerichte steckt. Doch als auf einmal in der Lokalzeitung ...

Inhalt:

Nick O'Reilly ist ein ungehobelter Küchenchef, der rebellischer nicht sein könnte. Aber er hat Leidenschaft, die er komplett in seine neu errungen Gerichte steckt. Doch als auf einmal in der Lokalzeitung eine Restaurantkritik der unangenehmen Art erscheint, lässt er diese Kritik nicht auf sich sitzen. Denn schließlich steckt viel Liebe, Schweiß und Zeit in seinen Gerichten.

Kurzerhand fährt er in das Pressegebäude, wo Nick dem Restaurantkritiker "CPW" mal so ordentlich die Meinung sagen will. Nur hat er die Rechnung ohne "C"laire "P"arker-"W"ickham gemacht. Denn sie ist CPW!!!


Nur wie kann Nick Claire davon überzeugen, dass er erstklassige, michelinverdächtige Leibspeisen kreiert?

Charaktere:

Nick ist ein rauer, mit Händen arbeitenden junger Mann, der die Chance von seinem Chef bekommen hat, das Knight's weiter zu führen. Mir gefällt die ungehobelte Art von Nick. Er ist erfrischend, aber jedoch auch immer darauf bedacht sein Geheimnis zu bewahren. Die liebevollen Gesten, mit denen er versucht Claire zu imponieren, sind warmherzig. Wer möchte als Frau nicht von einem Mann um den Verstand bekocht werden.


Claire stammt aus gutem englischen Hause. Doch wird sie von ihren Eltern überhaupt nicht ernst genommen. Zumal auch noch hinzu kam, dass ihr Ex-Freund nach einem Jahr festgestellt hat, dass sie "gut zusammenpassen" würden und er Claire jetzt nun doch einen Heiratsantrag machen will, auf den Claire vergebens gewartet hatte. Ich mag ihre teils eisige und reservierte Art, dabei bringt Nick sie manchmal doch aus dem Konzept und es ist herrlich zu lesen, wie sie versucht die Contenance zu wahren.


Story:


Hach ja... Poppy ist einfach erfrischen lecker! Ich möchte nicht spoilern, aber dass im Zuge der Geschichte auch noch Nick's Geheimnis zutage kommt, was für mich ehr überraschend, passte aber wunderbar zur Geschichte. Und sehr romantisch und herzerwärmend wie Claire darauf reagiert hat. Nick hat sich wirklich eins abgekämpft, aber er hat es sich redlich verdient.


Fazit:


Bitte immer wieder, Poppy!

Veröffentlicht am 24.06.2018

Wiedermal eine super Geschichte

0

Inhalt:

Nick O’Reilly ist ein echter Küchenrebell und mit unglaublicher Leidenschaft bei der Sache. Ein Verriss in Bostons einflussreichster Tageszeitung trifft ihn deswegen bis ins Mark. Doch als er ...

Inhalt:

Nick O’Reilly ist ein echter Küchenrebell und mit unglaublicher Leidenschaft bei der Sache. Ein Verriss in Bostons einflussreichster Tageszeitung trifft ihn deswegen bis ins Mark. Doch als er dann die verantwortliche Gastrokritikerin Claire Parker-Wickham kennenlernt, ist er völlig hingerissen - diese Frau muss er erobern! Wie gut, dass sie sich auf eine Feinschmeckerwette mit ihm einlässt. Jetzt hat Nick sechs Wochen Zeit, um Claire nicht nur mit seinem Essen zu betören

Meinung:

Ich habe schon viel von Poppy J Anderson gelesen.
Ich habe ihren Schreibstil echt ins Herz geschlossen, er ist so einfach zu lesen, außerdem haben die Bücher von ihr immer eine tolle Geschcihte.
Diese Story hat mich echt zum Schmunzeln gebracht.
Ich mochte die Art von Nick von Anfang an, in ihm liegt ein purer romantiker. Claire ist eine super taffe Frau, die weiß was sie will und die es echt Faustdick hinter den Ohren hat.
Im großen und ganzen war es wieder einmal eine top Geschichte