Cover-Bild The Problem With Him

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 31.01.2020
  • ISBN: 9783736311015
Rachel Higginson

The Problem With Him

Corinna Wieja (Übersetzer)

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - und doch perfekt füreinander sind ...

Kaya Swift hat die Nase voll von Männern - zumindest von einem: Wyatt Shaw, arrogant, genial und heiß wie die Sünde. Außerdem, als Chefkoch im "Lilou", ihr Boss. Es darf nicht sein, dass ein Blick oder ein Lächeln von ihm ihr Herz schneller schlagen lassen. Denn Kaya hat nur ein Ziel: Sie will ihr eigenes Sternerestaurant! Und um das zu erreichen, kann sie keine Ablenkung in Form atemberaubender Küsse und heimlicher Berührungen gebrauchen ...

"Wieder einmal hat Rachel Higginson eine ganz besondere Geschichte geschrieben: gefühlvoll, lustig, mit magischen Momenten, schlagfertigen Dialogen und heißem Prickeln!" VILMA’S BOOK BLOG

Band 3 der OPPOSITES-ATTRACT-Serie von Bestseller-Autorin Rachel Higginson

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.02.2020

Eine wundervolle Geschichte zwischen zwei Köchen, die spannender gar nicht sein könnte!

0

Inhalt:

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …

Kaya Swift ist taff, ehrgeizig und zielstrebig. Ihr Job verlangt ihr einiges ab, weshalb sie einfach ...

Inhalt:

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …

Kaya Swift ist taff, ehrgeizig und zielstrebig. Ihr Job verlangt ihr einiges ab, weshalb sie einfach keine Zeit für eine feste Beziehung hat. Ihr Chef im Lilou - Wyatt Shaw, passt so gar nicht in ihren Plan. Denn dieser ist nicht nur attraktiv und genial, er ist auch unfassbar arrogant.
Es darf nicht sein, dass ein Blick oder ein Lächeln von ihm ihr Herz schneller schlagen lassen.
Sie hat ihre Ziele klar vor Augen und sich in ihren Chef zu verlieben gehört absolut nicht dazu. Viel eher will sie ihr eigenes Sternerestaurant führen und neue Rezepte ausprobieren.
Da kommt ihr Wyatt als Versuchung nicht gerade Recht. Immer wieder knistert es zwischen den beiden, doch ist Kaya bereit alles auf eine Karte zu setzen?

Meinung:

Cover

Das Cover finde ich wirklich schön, auch wenn ich ehrlicherweise nicht wirklich ein großer Freund von Personen auf de Cover bin.
Trotzdem finde ich die Farben sehr passend zueinander und die Schrift sticht wirklich sehr gut hervor.
Nennenswert ist außerdem, dass ich finde, dass der Typ auf dem Cover wirklich sehr gut zum Inhalt und zu Charakter von Wyatt passt, was ich bei einer Geschichte wirklich immer sehr wichtig und besonders finde.
Insgesamt ein nettes und ansprechendes Cover, auch wenn ich es eher aufgrund des Klappentextes, als aufgrund des Covers kaufen würde.


Schreibstil

Der Schreibstil ist in meinen Augen auch wieder einmal perfekt geglückt. Die Autorin schreibt locker, luftig und mit dem gewissen Etwas.
Die Dialoge zwischen Wyatt und Kya waren einfach nur wundervoll und voller Emotionen sowie lustigen Stellen, die man nicht mehr missen möchte.
Ich finde die Autorin schreibt einfach ganz besonders mit ihrem eigenen Stil, der mich auch bei diesem Band wieder einmal fesseln und nicht mehr loslassen konnte.
Wieder einmal war ich mehr als begeistert.


Handlung

Im Mittelpunkt stand, wie bei der ganzen wundervollen Reihe das Kochen.
Durch die anderen Bände hat man Wyatt und Kaya schon etwas besser kennengelernt, weshalb ich umso gespannter war auf ihre ganz eigene Geschichte.
Das Buch hatte ich meinen Augen sehr viel Dynamik und war ganz wundervoll geschrieben.
Immer wieder wurde ich auf's neue überrascht, was mir bei einer Geschichte auch wirklich sehr wichtig ist.
Die Charaktere haben sich in meinen Augen richtig gut entwickelt und sind zusammen stark geworden.
Aus dem anfänglichen "Hass", der eigentlich nie existiert hat, entwickelte sich eine tiefgehende Liebe und die beiden mussten feststellen, dass sie einfach zusammengehören, da es jeder andere auch bereits gesehen hat.


Charaktere

Kaya ist für mich eine unabhängige Frau, die bereits in ihrer Vergangenheit nicht nur positives erlebt hat.
Es scheint als würde sie von ihrer Familie eingeschränkt werden und nicht wirklich wissen wie sie entkommen soll. Selbst sagt sie auch, dass sie in ihrer Heimatstadt nicht mehr bleiben konnte, weil es einfach zu viele Erinnerungen an vergangene Zeiten gab.
Doch besonders ihre Mutter versucht dagegen anzukämpfen und sie wieder zurückzuholen.
Aber Kaya hat einen wirklich starken Willen und ihr Mundwerk konnte mich auch einfach mehr als begeistern, weil sie eigentlich jedem ihre ehrliche Meinung mitteilte.
Auch im Bezug auf Wyatt. Er ist zwar ihr Chef, doch das will sie eigentlich nicht wirklich wahr haben und träumt von einer ganz eigenen Küche und einem Leben "in Freiheit", bei der sie selbst alle Zügel in der Hand hält.
Auch der anderen Seite hat man Kaya im Buch auch ein wenig nachdenklich in Erinnerung, weil sie in viele Dinge etwas hineininterpretiert, wo eigentlich nichts ist. Aber genau das, macht sie in meinen Augen auch so menschlich.
Wyatt hingegen hat mich ein wenig überrascht. Auch er hatte vielleicht noch größere Probleme in der Vergangenheit.
Für den zunächst mürrischen Typen, der mit aller Kraft seine Küche in der Hand hielt und niemanden auch nur ein Stück weit näher rücken ließ, war das Kochen einfach sein Leben.
Doch auch er musste feststellen, dass es manchmal wichtigeres im Leben gibt. Ich habe ihn als Charakter einfach so sehr geliebt und würde mir ehrlich auch niemand anderen an der Seite von Kaya, der flippigen und außergewöhnlichen Frau wünschen.


Zusammenfassung

Eine wirklich toller Band dieser Reihe.
Ich fand ihn wirklich sehr stark, auch wenn der erste Teil immer noch mein Favorit bleibt, habe ich die Wortwechsel, den Spaß und den lockeren Schreibstil der Autorin auch in diesem Buch nicht vermissen müssen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.02.2020

The Problem With Him (Opposites Attract 3) / spannungsreiche und aufregende Story

0

In " The Problem With Him (Opposites Attract 3) " hat Kaya mit ihrem Boss, dem Chefkoch des Lilous ein Problem.
Nicht nur das der attraktive Wyatt die Stelle hat, auf die sie selbst scharf war, nein, ...

In " The Problem With Him (Opposites Attract 3) " hat Kaya mit ihrem Boss, dem Chefkoch des Lilous ein Problem.
Nicht nur das der attraktive Wyatt die Stelle hat, auf die sie selbst scharf war, nein, jeder seiner Blicke lässt Kayla die Knie weich werden.
Dabei kann sie das nicht gebrauchen, denn Kaya will selbst ihre eigene Küche und zeigen, das sie es drauf hat, eine Sterneküche zu führen.
Deswegen muss sie sich von Wyatt fernhalten, was als seine Sousköchin nicht einfach ist, da sie eng miteinander arbeiten und Wyatt sie mit jedem Lächeln mehr für sich gewinnt.
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Kaya und Wyatt mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt so einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, da ich wissen wollte, ob Kaya ihre Chance such zu beweisen bekam und ob das knistern zwischen ihr und Wyatt tiefer ging.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.02.2020

Eine gelungene Fortsetzung

0

Meinung
Ich liebe ja kochen und das war einer der Gründe, wieso ich diese Reihe angefangen habe. Und total begeistert bin.
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich gut. Sie schreibt sehr locker und flüssig. ...

Meinung
Ich liebe ja kochen und das war einer der Gründe, wieso ich diese Reihe angefangen habe. Und total begeistert bin.
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich gut. Sie schreibt sehr locker und flüssig. Man kann sich sehr gut in die Handlung hineinversetzen und die Gefühle kommen sehr gut rüber. Ich bin wirklos begeistert von ihr und mein Herz schmerzt jetzt schon, weil es schon der dritte Teil ist.
Auch diese Charaktere hab ich schon in Band 1 in mein Herz geschlossen und mich sehr gefreut, sie hier besser kennenzulernen. Kayla ist wirklich eine sehr starke, Tapfe Frau, die weiß was sie will. Aber sie tut sich nicht leicht, wenn sie nicht auf Platz eins steht. Sie will hoch hinaus und kämpft auch dafür.
Und Wyatt ist arrogant, überheblich, aber auch verletzlich. Er hatte es nicht immer leicht im Leben und es wird schnell klar, dass er auch Kayla steht.
Die Wortgefechte und Diskussionen der beiden fand ich unendlich unterhaltsam und da merkt man auch, dass Kayla nicht gerne die Nummer zwei ist.
Ich war ab der ersten Seite an im Buch drinnen und wollte es einfach nicht aus der Hand legen. Es liest sich verdammt schnell. Die Seiten fliegen dahin. Ich bin draufgekommen, dass sich auch dieses Buch sehr viel um die Arbeit dreht. Vielleicht viel zu viel, aber mich hat es diesmal nicht wirklich gestört. Vielleicht deswegen, weil in fast jedem Kapitel die beiden trotzdem zusammen waren. Die Chemie zwischen Kayla und Wyatt stimmt auf jeden Fall überein, die haben beide einen sehr temperamentvollen, dynamischen Charakter, sie gehen sich gerne an die Gurgel, aber die Anziehung ist mehr als nur vorhanden. Die einzig, wahre Liebe die endlich darauf wartet, befreit zu werden.
Ich finde es schön, wie alle Charaktere der Reihe auch in diesem Teil wieder eingebunden werden, und man sogar erfährt, wie es Vera und Killian geht.
Kaylas Eltern, besonders ihre Mom mochte ich nicht von Anhieb, aber man merkt schnell, dass sie ihre Tochter über alles lieben und man sich ein falschen Bild von ihnen gemacht hat.
Das Ende fand ich sehr schön. Besonders weil es Kaylas Traum ist... Obwohl ich auch sagen muss, dass es eigentlich sehr voraussehbar war, nachdem die eine Wende am Schluss kam. Aber ich fand es trotzdem schön und süß. Und im vierten Teil bleiben noch einige Fragen offen, denn schlussendlich ist zwar die Geschichte von Kayla und Wyatt abgeschlossen, aber wie es mit ihnen im Alltag mit dieser Situation ergeht, bleibt noch unbeantwortet und kann nur in der Fantasie beantwortet werden.

Cover
Mir gefällt dieses Cover sehr gut, auch wenn ich grün nicht sehr mag. Es passt auf jeden Fall sehr gut zur Reihe und kombiniert sich mit den anderen Teilen sehr gut.

Fazit
Eine wirklich gelungene Fortsetzung einer tollen Reihe. Ich mag die starken Charaktere, die nicht unterschiedlicher nicht sein könnten und wissen, was sie wollen. Sie kämpfen um ihre Träume und ergänzen sich perfekt zueinander.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.02.2020

Prickelnd, kulinarisch und sexy Liebesgeschichte

0

Worum geht es?

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind.
KayaSwift hat die Nase voll von Männern – zumindest von einem: Wyatt Shaw, arrogant, genial ...

Worum geht es?

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind.
KayaSwift hat die Nase voll von Männern – zumindest von einem: Wyatt Shaw, arrogant, genial und heiß wie die Sünde. Außerdem, als Chefkoch im "Lilou", ihr Boss. Es darf nicht sein, dass ein Blick oder ein Lächeln von ihm ihr Herz schneller schlagen lassen. Denn Kaya hat nur ein Ziel: Sie will ihr eigenes Sternerestaurant! Und um das zu erreichen, kann siekeine Ablenkung in Form atemberaubender Küsse und heimlicher Berührungen gebrauchen💋

|•Du bist meine größte Schwäche. Ich sehe dich in der Küche und werde zum nervlichen Wrack. Ich kann keinen klaren Gedanken mehr fassen und vergesse mittendrin, was ich. Eigentlich tun wollte. Ich sehe dich und nur dich.•|

Gestaltung und Schreibstil

Wie die vorherigen Teile begleitet man als Leser wieder die Protagonistin. So erhält man einen Einblick in Kayas Gedanken und ihre Handlungen. Ein Element, was hier öfters vorkommt sind SMS, die zwischen den Protagonisten hin und her geschickt werden. Zudem hat mich Rachel Higginson mehrmals zum Lachen und mein Herz zum Schmelzen gebracht.

Charaktere

Im Zentrum der Geschichte stehen die zwei Köche Wyatt und Kaya. In den vorherigen Teilen hat man sie bereits als Nebencharaktere erlebt und deswegen habe ich mich umso mehr gefreut, als ich endlich ihre Geschichte in den Händen gehalten habe.
Kaya ist eine toughe, starke und zielstrebige Frau, die weiß was sie für ihr Leben will. Sie will nicht im Schatten irgendeines Mannes stehen, sondern eine eigene Küche führen, doch sie arbeitet als Souschefin im Lilou und ausgerechnet Wyatt ist ihr neuer Chef. Er ist eher der Typ Mann: Stille Wasser sind tief. Naja zumindest in Bezug auf sein Privatleben, denn in der Küche lässt er den Chef raushängen.

Meine Meinung

Der dritte Teil der Opposite-Attracted-Reihe konnte mich wie alle andern von sich überzeugen.
Die Geschichte ist sexy, humorvoll undauthentisch. An Rachel Higginsons Bücher liebe ich, dass sie nie überdramatisiert oder überladen sind. Sie schafft es, dass die Liebeder Charaktere sich ganz natürlich entwickelt und man nicht daran zweifelt, ob sie wirklich zu einander passen.
Außerdem finde ich es faszinierend, wie sie das Essen nicht zu kurz kommen lässt, schließlich ist es fester Bestandteil derer Leben. Wie die beiden über Gerichte fachsimpeln oder sich in Gedanken ausmalen, welche Kompositionen am besten zueinander passen. Ihr Job und ihre Leidenschaft werden immer wieder thematisiert und dass kommt in manchen Büchern zu kurz.
Durch die Reibereien der beiden kommt des zu humorvollen Szenen bei denen man auf jeden fall schmunzeln muss. Das Schöne ist, das mitbekommt, wie es mit den Pärchen aus den anderen Teilen weitergeht. Aber ganz besonders hier lernt man Dillon kennen, die man schon zum Teil als Ezras Halbschwester erlebt hat, aber jetzt als Kayas beste Freundin und als ein Part von Wyatts Küche noch mal ganz andere Seiten von sich zeigt.

Kaya hat viel durchgemacht, was sie dazu veranlasst hat zu denken, dass sie nie wieder richtig lieben könnte. Sie wurde in der Vergangenheit verletzt. Es hat eine lange Zeit gebraucht, bis ihr Herz endlich heilen konnte, aber Wyatt hat Durchhaltevermögen bewiesen, denn seit dem ersten Moment, wo er sie gesehen hat, war es um ihn geschehen und nach alle den Jahren ist es auch nicht weniger geworden.

Abschließend gebe ich dem Buch 5/5 🌟, da mich Rachel Higginson jedes Mal von sich überzeugen kann. Durch die Geschichte hat man als Leser die Gelegenheit hinter deren Fassade zu gucken und was in ihnen vorgeht. Ein wunderschönes Buch, was ich nur jedem empfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere