Cover-Bild The Opposite of You

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 31.05.2019
  • ISBN: 9783736307933
Rachel Higginson

The Opposite of You

Corinna Wieja (Übersetzer)

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - und doch perfekt füreinander sind ...

Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder auf die Füße zu kommen, macht sie sich mit einem Food-Truck selbstständig. Dumm nur, dass sie diesen genau gegenüber des Sternerestaurants abstellt, in dem Killian Quinn, der Bad Boy der Kochszene, das Zepter schwingt. Er gilt als arrogant und launisch und ist doch eine Legende. Aber die junge Frau lässt sich von dem schroffen Konkurrenten nicht einschüchtern, und schon bald fliegen die Fetzen - und Funken! - zwischen Vera und dem heißen Sternekoch.

"Ich bin verliebt! In den arrogantesten und launischsten Koch, von dem ich je gelesen habe. Killian Quinn ist mein neuer Book-Boyfriend und einfach wunderbar!" MARYSE’S BOOK BLOG

Auftakt der Serie rund um Gegensätze, Liebe und Food - warmherzig, romantisch und sexy

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 47 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 22 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 2 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.06.2019

Perfekt für Zwischendurch!

1

Meine Meinung
Die Idee, zwei Köche als Protagonisten einzusetzen fand ich sehr interessant. Ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran, diese Konstellation genauso schon einmal gesehen zu haben und war sehr ...

Meine Meinung
Die Idee, zwei Köche als Protagonisten einzusetzen fand ich sehr interessant. Ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran, diese Konstellation genauso schon einmal gesehen zu haben und war sehr gespannt auf das Buch. Die Autorin kannte ich vorher nicht.

Der Roman ist in der Ich-Form aus Veras Perspektive geschrieben und ich fand es sehr schön, dass es nur bei ihrer Sicht bleibt und wir Killian Quinn nur so kennen lernen. Der Schreibstil war angenehm und leicht zu lesen, nicht besonders, aber sehr schön.

Vera Delane hatte schon als kleines Mädchen den Wunsch, Köchin zu werden. So hat sie als junge Erwachsene eine teure Kochschule besucht und ist schließlich für ein Jahr nach Europa ausgewandert. Nun musste sie zurück und steht mit fast leeren Händen da und erfüllt sich den „Traum“, einen Food Truck zu führen, Foodie.
Killian Quinn könnte der Traumtyp für jede junge Köchin sein. Er hat alles erreich, wovon junge Köche nur träumen können und sieht dabei auch noch unverschämt gut aus. Leider ist er sich dessen zu bewusst und zeig nur selten seine Freundlichkeit.

Ich muss zugeben, dass ich Vera als ziemlich naiv abstempeln würde, auch wenn ihre Vergangenheit ein wenig daran schuld ist. Alleine, zwar mit ausreichend Start-Kapital, aber dennoch alleine, eröffnet sie einen Food Truck – natürlich direkt gegenüber des wohl angesagtesten Restaurants der Stadt. Schnell merkt sie, dass sie den Truck bei Hoch-Zeiten nicht alleine führen kann. Das hätte man vielleicht zuvor überdenken können. Zudem hat es mich anfangs unglaublich genervt, dass sie ihren Truck „Foodie“ genannt hat und dieses Wort in so gut wie jedem zweiten Satz auftauchte. Das hat sich zum Glück gelegt und letztendlich hat mich auch der Name nicht mehr gestört.
Kommen wir zu Killian. Der wird von Vera als ziemliches Arschloch dargestellt, was ich nicht bestätigen kann. Er ist nicht der aller freundlichste und weiß auch ganz genau, dass er gut kocht und gut aussieht. Aber… Aber! Er hilft Vera von Anfang, er gibt ihr Tipps, die er zwar nicht nett verpackt, die aber weiterhelfen. Er übt Kritik an ihr, aber eben Kritik, die umsetzbar ist! Er gibt sich zwar ziemlich hochnäsig, ist aber eigentlich ein super lieber Kerl.

Die Handlung hat mich anfangs nicht begeistern können, aber schnelle habe ich mich in die Welt des Food Trucks und der Restaurants eingefunden. Es wurde in meinen Augen immer besser und hat mich schließlich vollends fesseln können.
Die Aufarbeitung Veras unschöner Vergangenheit fand ich sehr gelungen und auch das dargestellte Bild von Killian hat sich schön entwickelt. Was mir besonders gut gefallen hat, war der dauerhafte Bezug zum Kochen und der Arbeit als Koch. Vera war immer in ihrem Truck, hat neue Rezepte probiert, verkauft, wurde kritisiert und gelobt. Besonders schön fand ich, dass die Autorin sich tatsächliche Rezepte ausgedacht hat. Natürlich nicht samt Zutatenliste und alles drum herum, aber jede Woche hat Vera Foodies Speisekarte überarbeitet und so hat die Autorin immer wieder neue Inspirationen geben müssen. Zudem haben die Protagonisten auch wirklich gearbeitet und konnten sich nicht magischerweise nach erstem Aufeinandertreffen dauerhaft frei nehmen, um ganz viele schöne Dinge zu unternehmen.

Fazit
Nach einem ziemlich holprigen Start hat die Handlung mich vollends einnehmen können. Ich habe angefangen, die Charaktere zu mögen und auch das Geschehen rund um den Food Truck und seine Besitzerin hat mich schließlich begeistert. Ich kann es für ein Buch für Zwischendurch wirklich weiter empfehlen.

Veröffentlicht am 28.10.2019

Fangirl nach nur wenigen Sätzen <3

0

Lange habe ich mich davor gedrückt "Th Opposite of you " zu lesen .
Ich weiß gar nicht wieso , ich weiß nur, es war ein großer Fehler war , denn:
ICH.LIEBE.ES.

Lange habe ich mich davor gedrückt "Th Opposite of you " zu lesen .
Ich weiß gar nicht wieso , ich weiß nur, es war ein großer Fehler war , denn:
ICH.LIEBE.ES. <3

Rachel Higginson schreibt modern und flüssig . Ihre Charaktere sind super sympathisch , authentisch und besitzen jede Menge Humor !
Sie halten sich nicht mit unnötigen , in die Länge gezogenen Dramen auf.
Man findet sie nicht auf jeder oder auch jeder 2. Seite nackt im Bett , in der Dusche , auf dem Sofa, am Fenster , auf der Kücheninsel usw. usw.
Ihre Gefühle wachsen langsam und kontrolliert und am Ende bekommt man die volle Ladung Herzschmelze , wenn die Feelings Klar und Deutlich auf dem Silbertablett serviert werden !
Rachel Higginson versteht etwas davon neben dem Humor auch Momente einfließen zu lassen, die es Wert sind die Augen nass werden zu lassen , aber niemals so abgrundtief, das man in der Dunkelheit gefangen ist .
Rachel vereint negative Momente mit ihrem Humor , das bringt einen dazu gleichzeitig lachen und weinen zu wollen/müssen.

Hier in diesem Buch geht es um Vera und Killian , zwei Spitzenköche .
Das ich beim lesen regelmäßig Hunger hatte, muss ich wohl nicht erwähnen
Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein und doch sind sie kompatibel miteinander

Übrigens, in jedem Band gibt es immer eine kleine Anspielung der Charaktere , die im Folgeband eine Rolle spielen werden , das finde ich ebenfalls sehr schön , denn auch sie sind wundervolle Persönlichkeiten , die man schnell lieb gewonnen hat !

Beim Ende würden viele sagen , das ist mir nicht abgeschlossen genug , ich war auch mal so ein Mensch , der am Ende immer eine Hochzeit und Kinder brauchte , allerdings finde ich es toll, das das hier nicht so ist, denn die Charaktere entwickeln sich auch in den Folgebänden weiter , auch wenn ein anderes Pärchen die Hauprolle spielt .

Ich freue mich so wahnsinnig auf Band 3 und 4 , die uns nächstes Jahr erwarten und bin gespannt , ob noch weitere Bücher von Rachel zu uns nach Deutschland kommen werden

Bis dahin schwärme ich noch eine Weile von Killian und Vera <3

Veröffentlicht am 09.08.2019

Eine Liebe die durch den Magen geht

0

Cover:
Das Cover finde ich gut gestaltet und zeigt Killian. Es ist nichts Außergewöhnliches, aber das muss es auch nicht.

Meine Meinung:
Dies ist der erste Band der Opposites-Attract Reihe und auch mein ...

Cover:
Das Cover finde ich gut gestaltet und zeigt Killian. Es ist nichts Außergewöhnliches, aber das muss es auch nicht.

Meine Meinung:
Dies ist der erste Band der Opposites-Attract Reihe und auch mein erstes Buch der Autorin. Der Klappentext hörte sich sehr interessant an und war mal was anderes.

Wir lernen direkt Vera kennen, sie hat eine schmerzliche Trennung hinter sich.  Sie ist leidenschaftliche Köchin und möchte mit ihrem Foodtruck ganz von vorne Anfangen und sich von unten nach oben arbeiten um ihren Traum ein Stückchen näher zu sein.  Doch da hat sie die Rechnung ohne Killian gemacht. Er ist arrogant, eingebildet und hält sich für was Besseres und ihm gefällt es gar nicht das sie auf dem Parkplatz steht.

Bei beiden fühlt man die Leidenschaft zum Kochen, ich habe mich direkt wohlgefühlt. Vera und Killian haben mich mit ihrer Art und Weise sofort überzeugt, obwohl Killian erst ein wenig distanziert wirkte. Doch im Laufe des Buches habe ich ihn immer besser kennengelernt und mich verliebt. Es hat einen angesteckt mit wie viel Freude, die beiden dabei waren und für ihren Traum kämpfen.

In dieser Geschichte ist die Liebesgeschichte eher im Hintergrund, aber dennoch präsent. Sie wächst langsam zusammen mit den Charakteren und dem Buch. Dazu waren die Nebencharaktere einfach nur Klasse und ein wichtiger Bestandteil des Buches.

Der Schreibstil hat mir auf Anhieb gefallen, er ist leicht, locker und flüssig. Lässt einen eintauchen in eine bunte Welt voll von Essen, wodurch mir das Wasser im Mund zerlaufen ist bei jedem Gericht, das ich gelesen habe! Ich konnte mir das Essen und das Setting bildlich vorstellen, als wäre ich dabei. Die Geschichte wird hier nur aus der Perspektive von Vera erzählt. Dadurch kam ich ihr sehr nahe und konnte ihre Gefühle und Handlungen gut nachvollziehen, obwohl ich gerne gewusst hätte was in Killians Kopf so vor sich geht.

Fazit:
Mit The Opposite of You hat sie eine wundervolle Liebesgeschichte geschrieben, die förmlich durch den Magen geht. 2 Menschen, eine große Leidenschaft, leckeres Essen und ein wunderschönes Setting. Mit diesem Buch hat sie 2 Sachen verbunden die zusammen gehören. 5 von 5 Feen.

Veröffentlicht am 08.08.2019

Erfrischende Liebesgeschichte für zwischendurch!

0

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar bei Netgalley erwerben können. Da ich ein großer Fan des LYX-Verlags bin und mir das Cover sofort ins Auge gefallen ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar bei Netgalley erwerben können. Da ich ein großer Fan des LYX-Verlags bin und mir das Cover sofort ins Auge gefallen ist, habe ich es mir gewünscht und bekommen :)

Um was geht es?
Vera DeLane eröffnet in ihrer Heimat einen Food-Truck. Sie hat an einer renommierten Kochschule gelernt und ich zahlreichen Küchen in Amerika und Europa ihre Kochkünste erweitert. Ihr wahrer Traum ist es, in einer großen Restaurantküche zu arbeiten und diese zu leiten, aber diese Chance hat sie in der Vergangenheit nicht wahrgenommen: Sie kam mit einem Dozenten der Kochschule zusammen und nachdem er ihr Hoffnungen gemacht hat, sie könne mit ihrem Talent ganz groß rauskommen, hat er sie daran gehindert und sie körperlich sowie psychisch misshandelt. Daraufhin hat Vera die Flucht ergriffen und war in Europa unterwegs, bis die Nachricht von Zuhause kam, dass ihr Vater Krebs hat.
Nun ist sie zurück und versucht, sich um ihren Vater und gleichzeitig um ihre Karriere zu kümmern. Gegenüber von ihrem Food-Truck steht das Lilou, ein sagenumworbenes Restaurant mit einem talentierten, aber ziemlich arroganten Küchenchef: Killian Quinn. Zu Beginn schüchtert er Vera ein und gibt bissige Kommentare zu ihrem Food-Truck und ihrem Essen ab, dennoch gibt es eine gewisse Anziehungskraft zwischen den beiden. Das geht eine Weile so weiter, bis Veras Ex vor ihr steht und möchte, dass sie wieder zu ihm zurückkommt.
Wird sie es tun? Wie entwickelt sich ihr Verhältnis zu Killian? Wird sie ihren Traum erreichen, in einer großen Restaurantküche tätig zu sein?

Meine Meinung
Ich fand den Roman perfekt für zwischendurch.
Die Handlung war teils sehr vorhersehbar und ging nicht wirklich in die Tiefe, aber ich konnte es trotzdem nicht aus der Hand legen.
Mir haben Vera und Killian besonders gut gefallen. Vera hat es geschafft, sich von ihrem Ex zu trennen und nochmal von ganz unten anzufangen und hält Killians Kritik stand. Killian ist ein sehr facettenreicher Charakter, der mich von Beginn an fasziniert hat: Auf der einen Seite ist er der unausstehliche und arrogante Chef-Koch, auf der anderen Seite ein liebenswürdiger und loyaler Mann. Nicht zu verachten sind die Nebencharaktere, die die Geschichte erst wirklich ausmachten. (Notiz am Rande: Ich habe eben gesehen, dass es einen zweiten Teil zu zwei der Nebencharakteren geben wird, darauf bin ich wirklich gespannt!)
Das Buch ließ sich schnell lesen und man bekam durch die Beschreibungen der Autorin einen tollen Einblick in die Charaktere und der Umgebung.
Allgemein ein schönes und erfrischendes Buch für zwischendurch, was gut von der Hand ging :)

Veröffentlicht am 06.08.2019

Ich liebe es

0

Cover :
Das Cover passt einfach perfekt. Ich finde es einfach unglaublich toll und es macht eindeutig lust auf mehr.

Schreibstil :
Der Schreibstil der Autorin hat mich restlos begeistert. Ich bin einfach ...

Cover :
Das Cover passt einfach perfekt. Ich finde es einfach unglaublich toll und es macht eindeutig lust auf mehr.

Schreibstil :
Der Schreibstil der Autorin hat mich restlos begeistert. Ich bin einfach nur hin und weg. Sie schreibt sehr locker, leicht und flüssig. Wodurch ich ab der ersten Seite total gefangen war.

Story:
Die Story hat mir sehr sehr gut gefallen. Auch wenn ich es am Anfang nicht erwartet hätte. Aber ich lasse mich immer sehr gerne vom Gegenteil überzeugen. Und in diesem Buch war das absolut der Fall.
Die Charaktere sind einfach wundervoll. Und ich war von Anfang begeistert von allem. Das Buch ist einfach perfekt.