Cover-Bild Happy End für zwei

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 11.11.2019
  • ISBN: 9783453423787
Rachel Winters

Happy End für zwei

Roman
Irene Eisenhut (Übersetzer), Janine Malz (Übersetzer)

Echte Liebe braucht kein Drehbuch

Evie Summers, Assistentin in einer renommierten Filmagentur, hat ein Problem: Ihr wichtigster Klient, der attraktive Drehbuchautor Ezra Chester, weigert sich, das längst überfällige Drehbuch für eine RomCom abzuliefern. Er glaubt schließlich nicht an die romantische Liebe!

Also muss Evie ihn zum Schreiben bewegen, und die beiden schließen einen Pakt: Wenn Evie beweisen kann, dass es die romantische Liebe und schicksalhafte erste Begegnungen auch im wahren Leben gibt, schreibt er das Drehbuch.

Evie bleibt nichts anderes übrig, als sich in die RomCom-Challenge zu stürzen. Sie erlebt ein verrücktes Szenario nach dem anderen. Leider ist die Liebe in Wirklichkeit etwas komplizierter, und plötzlich weiß Evie nicht mehr, wo ihr das Herz steht ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.05.2020

Eine romantische Lovestory

0

Ich hatte das Glück das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen zu haben, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Meinung zum Buch:
Wir können in dieser Geschichte mitverfolgen ...

Ich hatte das Glück das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen zu haben, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Meinung zum Buch:
Wir können in dieser Geschichte mitverfolgen wie Evie sich auf die Suche nach ihrem Mr. Right macht, was gar nicht so einfach ist. In dem Versuch die Liebe wie in einer romantischen Komödie zu finden stößt sie auf verschiedene Widerstände und und löst einige größere und kleinere Katastrophen aus, die einen echt zum lachen bringen. Besonders witzig ist ihre Idee, ihren Mr. Right in einem etwas anderen Buchclub zu finden, von dessen Spezialisierung sie nichts wusste.
Der Schreibstil von Rachel Winters ist sehr angenehm zu lesen und ich mochte die Idee immer kleine Abschnitte einzubauen, die wie ein Drehbuch aufgebaut sind.
Evie ist eine liebenswerte Person, die gerne mal ins Fettnäpfchen tritt und sehr witzig sein kann, aber auch Durchhaltevermögen besitzt und um das kämpft was ihr wichtig ist.
Der Spitzname supernerviger Oberbubi, denn Evies Freunde Ezra verpasst haben trifft seinen Charakter ziemlich gut, allerdings hätte Evie ohne ihn nie ihren magischen Moment oder ihr Happy End bekommen, weshalb ich ihm seine Art verzeihen kann.
Ben und seine Tochter Anette mochte ich sehr, Anette ist einfach super witzig und süß und Ben konnte ich nach einigen Anfangsschwierigkeiten auch richtig ins Herz schließen.
Was mir nicht so gefallen hat, war das einige Stellen zu überspitzt dargestellt waren. Wenn eine Sache schief ging, dann wurde immer direkt eine Kettenreaktion ausgelöst und es entstand ein riesen Drama.
Nichts desto trotz ist es ein witziges und flüssig zu lesendes Buch, dass einen gut unterhält, mir aber teilweise etwas zu kitschig war.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2020

Romantische Komödie

0

"Happy End für 2" ist eine romantische Komödie von der Autorin Rachel Winters.

Das Cover ist relativ schlicht gehalten, aber sehr schön. Zudem wurde auch mit Details gearbeitet.

Evie Summers will ihren ...

"Happy End für 2" ist eine romantische Komödie von der Autorin Rachel Winters.

Das Cover ist relativ schlicht gehalten, aber sehr schön. Zudem wurde auch mit Details gearbeitet.

Evie Summers will ihren Job retten und den kann sie nur retten indem sie einem launischen wichtigtuerischen Drehbuchautor aus seiner Schreibblockade hilft. Dieser soll entgegen seiner Überzeugung eine romantische Komödie verfassen. Da er aber selbst nicht von der Echtheit dieses Genres überzeugt ist, bedarf es etwas Hilfe.
Er geht einen Deal mit Evie ein, wenn sie es schafft ihn von romantischen Komödien zu überzeugen, dann schreibt er sein Drehbuch rechtzeitig fertig.
Und so versucht Evie drei Monate lang wie in einer romantischen Komödie zu leben und versucht bestimmte Szenen aus denen nachzustellen.
Das Ziel ist es somit jemanden dazu zu bringen, sich in sie zu verlieben.

Die Idee hinter dem Roman ist sehr lustig und der Schreibstil ist auch grandios. Die Hauptcharakterin Evie ist sehr authentisch dargestellt und sorgt für einige lustige Momente.
Einiges hat man auch nicht wirklich kommen gesehen und wurde so ziemlich überrascht.

Definitiv eine nette lockere und witzige Lektüre.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2020

Wunderschöne Liebesgeschichte

0

Meine Meinung

Mit kleiner Verspätung hier meine Rezension zu diesem genialen Buch (eine große Entschuldigung dafür an den Verlag).

Kommen wir zuerst zum Cover. Der blaue Hintergrund und die goldene ...

Meine Meinung

Mit kleiner Verspätung hier meine Rezension zu diesem genialen Buch (eine große Entschuldigung dafür an den Verlag).

Kommen wir zuerst zum Cover. Der blaue Hintergrund und die goldene Schrift fallen einen sofort ins Auge und sehen einfach hübsch aus. Die goldenen Punkten an den Kanten runden das ganze dann schön ab. Nur die zwei Personen hätten meiner Meinung nach auch weggelassen werden können.

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Seiten verfliegen wie im Flug und man wundert sich dann, dass man schon am ende angelangt ist.

Zu den Hauptprotagonisten kann ich folgendes sagen: Ich liebe sie einfach!!!

Evie schließt man sofort ins Herz und durchlebt mit ihr eine witzige Situation nach der anderen, nur um DEN magischen Moment zu finden. Klingt anfangs einfach, ist es aber nicht. Manchmal tat mir die arme richtig Leid, aber das Ganze sorgte auf jeden Fall für große Lacher.

Ben ist alleinerziehender Vater einer Tochter und ihn schließt man mit der Zeit auch ins Herz. Seine Tochter ist ein kleiner Wirbelwind und man muss sie von Anfang an mögen. Die beiden sind ein echt gutes Team.

Und zum Schluss der Mann, wegen dem Evie all das überhaupt macht. Ezra Chester, kurz S.N.O.B.
Ich weiß immer noch nicht ganz was ich von ihm halten soll. Manchmal mochte ich ihn total und manchmal wollte ich ihn nur erwürgen, da er ein echtes A****loch sein kann.

Ob Evie es letztelendes schafft und mit wem sie am Ende zusammenkommt, müsst ihr aber selbst lesen.Das Buch bekommt 5/5 ⭐ und eine klare Leseempfehlung von mir. Passt perfekt zur Winterzeit. ;)
___________________________________________________

Fazit
Das Buch hinterlässt ein mit tränen in den Augen zurück. Aber nicht weil es so traurig war, sondern einfach so herrlich witzig. Wer Liebeskomödien mag, ist hier genau richtig.
___________________________________________________

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2020

Magische Momente

0

Bewertet mit 4 Sternen

Zum Buch:

Evie ist Assistentin einer Filmagentur und daa schon seit vielen Jahren. Der wichtigste Client der Agentur, Ezra Chester, weigert sich, das Drehbuch für das er schon ...

Bewertet mit 4 Sternen

Zum Buch:

Evie ist Assistentin einer Filmagentur und daa schon seit vielen Jahren. Der wichtigste Client der Agentur, Ezra Chester, weigert sich, das Drehbuch für das er schon einen Vorschuss erhöhen hat, auch zu schrieben. Den er glaubt nicht an die Liebe und er glaubt nicht an magische Momente. So schließt Evie mit ihm einen Deal ab, die liefert ihm magische Momente, er schreibt das Drehbuch für die RomCom.
So hat Evie lauter gestellte Szenarien, die sie allerdings allesamt mehr oder weniger romantisch löst ...
Steht doch ihr Job und ihre ganze Zukunft auf dem Spiel.

Meine Meinung:

Happy End in romantische Komödien und Liebesromanen mag ich sehr gerne. Ich mag auch wirklich gerne romantische Bücher, i De lustig sind. Daher dachte ich, das Buch muss ich einfach lesen.
Zu Beginn hatte ich große StartSchwierigkeiten, der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig. Eine Mischung aus Regieanweisungen, Chatverläufen und einer tatsächlichen Erzählung macht es mir im ersten Drittel schwer in die Geschichte einzutauchen. Auch fand ich den Nebenhandcharakter Sarah sehr, sehr nervig. Teilweise war es auch sehr vorhersehbar, aber das sind die Filme auch immer.
Anette und ihre Dad hatte ich allerdings sofort ins Herz geschlossen.
Manchmal hatte da Buch ein paar Längen, die die Geschichte hinzogen, aber im großen und ganzen ist es eine schöne Geschichte mit einem Happy End, das ich nicht ganz so erwartet hatte.

Veröffentlicht am 24.04.2020

Zauberhaufte Geschichte

0

Wieder eine zauberhafte Geschichte

Ich kann solche tollen Bücher ja echt nur nachts lesen, damit keiner sieht, wie ich rumheule, weil ich emotional sowas von drin bin in der Geschichte.

Der Schreibstil ...

Wieder eine zauberhafte Geschichte

Ich kann solche tollen Bücher ja echt nur nachts lesen, damit keiner sieht, wie ich rumheule, weil ich emotional sowas von drin bin in der Geschichte.

Der Schreibstil und der Aufbau der Geschichte war ungewohnlich, liest sich aber hervorragend und spannend. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere