Cover-Bild Die Erben von Midkemia 1 - Der Silberfalke

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 15.04.2019
  • ISBN: 9783734162138
Raymond Feist

Die Erben von Midkemia 1 - Der Silberfalke

Roman
Regina Winter (Übersetzer)

Der Klassiker der heroischen Fantasy in überarbeiteter Neuausgabe!

Der junge Talon steht kurz davor, als Mann in die Gemeinschaft seines Stammes aufgenommen zu werden. Dafür muss er alleine auf dem Gipfel eines einsamen Berges überleben, bis die Götter ihn erlösen. Als ihn ein seltener Silberfalke angreift, hält er es für ein Zeichen und kehrt in sein Dorf zurück. Doch seine Heimat liegt in Schutt und Asche, alle Bewohner wurden bei einem heimtückischen Überfall ermordet. Entschlossen, seine toten Freunde und Verwandten zu rächen, bricht er auf, um das Unmögliche zu vollbringen ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.05.2019

Gelungener Auftakt

0 0

Klappentext:

Der junge Talon steht kurz davor, als Mann in die Gemeinschaft seines Stammes aufgenommen zu werden. Dafür muss er alleine auf dem Gipfel eines einsamen Berges überleben, bis die Götter ihn ...

Klappentext:

Der junge Talon steht kurz davor, als Mann in die Gemeinschaft seines Stammes aufgenommen zu werden. Dafür muss er alleine auf dem Gipfel eines einsamen Berges überleben, bis die Götter ihn erlösen. Als ihn ein seltener Silberfalke angreift, hält er es für ein Zeichen und kehrt in sein Dorf zurück. Doch seine Heimat liegt in Schutt und Asche, alle Bewohner wurden bei einem heimtückischen Überfall ermordet. Entschlossen, seine toten Freunde und Verwandten zu rächen, bricht er auf, um das Unmögliche zu vollbringen …

Das Cover ist eher ruhig und schlicht, passt aber sehr gut zum Titel und zum Buch selbst. Auch passt es zu den anderen Neuauflagen des Autors.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, gut zu lesen und sehr detailreich. Es fängt spannend an, allerdings war es mir danach etwas zu lange ruhig und so richtig spannend wird es erst wieder am Ende. So richtig in die Charaktere hineinversetzen konnte ich mich leider nicht immer, aber das ist nicht so schlimm.

Die Charaktere sind definitiv interessant und besonders Talon entwickelt sich im Laufe des Buches weiter und lernt sehr viel dazu. Das muss er auch, denn besonders zum Anfang verwirren ihn so einige Dinge. Die Nebencharaktere verraten nicht gleich alles und spielen eine wichtige Rolle für den Verlauf der Geschichte.

Insgesamt wieder einmal ein gelungener 1. Teil des Autoren, der gerne etwas mehr Spannung hätte haben dürfen. Nach diesem Ende möchte ich dann allerdings unbedingt weiterlesen. Empfehlenswert für alle, die High Fantasy lieben.

3,5/5 Sterne