Cover-Bild Catch My Fall (»Catch Me«-Reihe)
(30)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Themenbereich: Belletristik - Sportromane
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 314
  • Ersterscheinung: 25.02.2021
  • ISBN: 9783551303448
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Rebekka Weiler

Catch My Fall (»Catch Me«-Reihe)

Sports Romance über die verbotene Nähe zwischen dem neuen Eishockeycoach und seiner Spielerin

**Funken auf dem Eis**
Toni staunt nicht schlecht, als der Coach ihrer Eishockeymannschaft seinen neuen Assistenztrainer vorstellt: Nolan Thayer ist nicht nur ehemaliger NHL-Spieler, der nach einer Verletzung ans College zurückkehren musste, sondern außerdem verdammt attraktiv. Die Freude darüber, von ihm trainiert zu werden, währt allerdings nur kurz. Toni merkt schnell, dass sie neben seiner verschlossenen Art auch mit seinem knallharten Trainingsstil zu kämpfen hat. Doch obwohl sie immer wieder aneinandergeraten, müssen sie auf einmal mehr Zeit miteinander verbringen, als ihnen lieb ist. Erst nachdem sie sich während ihrer privaten Trainingsstunden verboten nahe kommen, beginnt Nolans Fassade langsam zu bröckeln …

Spannungsgeladen und prickelnd-romantisch von der ersten bis zur letzten Seite.

//Dies ist der erste Band der »Catch Me«-Reihe. Alle Bände der prickelnden New Adult Romance bei Impress:

-- Catch My Fall (»Catch Me«-Reihe 1)
-- Catch My Breath (»Catch Me«-Reihe 2)//
Jeder Roman der Serie ist in sich abgeschlossen und kann eigenständig gelesen werden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.02.2022

Stark. Authentisch. Wunderschön.

0

Leseerlebnis :
"Catch my fall" ist der Auftakt der "Catch me"- Reihe von Rebekka Weiler. Die Geschichte wird im Wechsel aus den Perspektiven der Protagonisten Toni und Nolan in der Ich-Form erzählt, wobei ...

Leseerlebnis :
"Catch my fall" ist der Auftakt der "Catch me"- Reihe von Rebekka Weiler. Die Geschichte wird im Wechsel aus den Perspektiven der Protagonisten Toni und Nolan in der Ich-Form erzählt, wobei Tonis Part deutlich überwiegt.
Ich habe sehr schnell in die Geschichte gefunden und mich direkt im wundervoll flüssigen Schreibstil der Autorin wohl gefühlt. 
Mit zunehmender Seitenanzahl erhalten Toni und Nolan immer mehr Tiefe und wirken unheimlich authentisch, wodurch ich mich auch in beide sehr gut hineinversetzen konnte. Auch die Nebencharaktere werden gut porträtiert und verleihen der Geschichte zusätzlichen Charme.
Der Handlungsverlauf hat keinerlei Längen und das Buch lässt sich durchweg gut lesen.
Mein Highlight war einfach das Eishockey, da ich selbst ein riesen Fan des Sports bin. Ich liebe es, dass Toni eine so starke Frau ist, hart trainiert und sich nicht unterkriegen lässt. Nicht nur allein das hat die Story für mich herausstechen lassen.
Fazit :
Eine traumhaft schöne und authentische Sports Romance über das Sichfinden, Familie, Verlust, Trauer, Liebe und natürlich den Sport.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2021

Wenn Extraunterricht zur Herausforderung wird…

0

Zuerst einmal liebe ich dieses Cover! Die Farben und der Farbverlauf sind ein absoluter eye-cachter und ich konnte den Blick nicht mehr lösen. Was ich auch gut finde, ist, dass das Cover auch zum Buch ...

Zuerst einmal liebe ich dieses Cover! Die Farben und der Farbverlauf sind ein absoluter eye-cachter und ich konnte den Blick nicht mehr lösen. Was ich auch gut finde, ist, dass das Cover auch zum Buch passt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker. Dadurch kann man toll in die Geschichte eintauchen und das Lesen genießen. Es ist alles auch sehr authentisch und emotional beschrieben, sodass man sich vor allem in die beiden Protagonisten Toni und Tolan super hineinversetzten kann. Die Spannung zwischen den beiden ist sehr deutlich beschrieben, sodass ich richtig mitgefiebert habe.
Ich mag auch das Genre Sports Romance sehr gern und sie ist in diesem Fall auch ganz toll umgesetzt. Eine Eishockey-Damenmannschaft ist hierbei zentrale und zeigt, dass auch Frauen Energiebündel sein können.
In diesem Buch merkt man aber auch, das nicht alles so sein muss, wie es auf den ersten Blick scheint und nicht jeder Motzknochen auch ein Blödmann ist.

Veröffentlicht am 02.11.2021

Ein toller Einstieg in eine Eishockey-Dilogie

0

Wenn der eigene Traum zerplatzt

Ob das Mal gut geht. Ein ehemaliger NHL-Spieler soll das Fraueneishockey-Team seines ehemaligen College trainieren. Schade, dass Nolan nicht mehr spielen kann, aber welch‘ ...

Wenn der eigene Traum zerplatzt

Ob das Mal gut geht. Ein ehemaliger NHL-Spieler soll das Fraueneishockey-Team seines ehemaligen College trainieren. Schade, dass Nolan nicht mehr spielen kann, aber welch‘ ein Glück für Toni und ihr Team. Ich bin schon auf das Aneinandergeraten gespannt. Es wird bestimmt auch heiß hergehen.
Hach. Ich freue mich schon auf’s Lesen.

Was für tolle Farben und was für ein tolles Cover. Ich mag die Farbverläufe von dunklem Blau zu Lila total gerne. Dazu das Glitzer auf dem Eis und dem Titel, aber auch der Eishockeyschläger und der Puck sind absolut passend. Es ist ein wirklich tolles Cover und man sieht, dass nicht immer Menschen auf einem schönen Cover sein müssen.

In diesem Buch kommen viele tolle Charaktere vor. Die Hauptcharaktere und einige Nebencharaktere waren mir relativ schnell sympathisch. Sie werden sehr authentisch beschrieben und ich kann mir z. B. bei Nolan sehr gut vorstellen, dass ein NHL-Spieler wirklich „schlecht“ drauf ist, wenn er solch eine niederschmetternde Nachricht erhält.

Meine Meinung
Mit „Catch My Fall“ aus dem Impress Verlag ist Rebekka Weiler ein wirklich tolles Buch gelungen. Es ist mein erstes Buch der Autorin, die ich bis dato nicht bewusst auf dem Schirm hatte, doch es wird garantiert nicht mein letztes sein. Der Schreibstil ist sehr locker und angenehm zu lesen und durch die spannende, romantische, mitreißende, etwas dramatische, unterhaltsame und emotional Geschichte fliegt man nur so über die Seiten. Dadurch ist man bei dem Buch schneller am Ende, als man es möchte.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Toni und Nolan erzählt. Zum Glück, für Nolan, denn zu Beginn ist er alles andere als einfach zu verstehen und nicht nur ich hätte ihm am liebsten zum Teufel gewünscht .

Endlich spielt mal eine Damensportmannschaft die Hauptrolle in einer Sportsromance. Ich finde es wirklich toll, dass die Autorin sich dazu entschieden hat. Super.
Bereits beim ersten Training hat Nolan sich mehr als unbeliebt gemacht. Er ist nicht nur mürrisch und übelst gelaunt, nein, er treibt die Mädels auch an ihre Grenzen und darüber hinaus. Doch macht er dieses harte und anstrengende Training nur, um die Mannschaft zu besseren Spielerinnen werden zu lassen oder hat er womöglich andere, persönliche Gründe dafür?

Nolan treibt Toni in den Wahnsinn. Wenn sie doch nur wüsste, wie sie eine Leiche los werden würde, dann wären alle ihre Probleme gelöst. Doch ist wirklich Nolan ihr einziges Problem? Toni ist stur, hübsch, nimmt ihr Team in Schutz und lässt sich das Verhalten von Nolan nicht gefallen, wodurch zwischen Nolan und Toni immer wieder tolle Wortgefechte entstehen.

Mein Fazit
Dieses Buch erhält von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung. Ich konnte die Geschichte so runter lesen und hätte mir gewünscht, dass sie noch einige hundert Seiten länger wäre. Von diesem Stoff benötige ich auf jeden Fall mehr. Durch die immer wieder kleinen, schönen Momente, die Nolan und Toni erleben, spürt man sofort, was wirklich wichtig im Leben ist. Und es ist nicht Eishockey.

„Catch my Breathe“ erscheint bereits am 18. November 2021.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.07.2021

Catch my fall

0

Manchmal lese ich Bücher und frage mich danach, warum hab ich es so lang liegen lassen bevor ich es zur Hand genommen habe. Genau so geht es mir nach diesen wundervollen Sports-Romance Buch.  Die Story ...

Manchmal lese ich Bücher und frage mich danach, warum hab ich es so lang liegen lassen bevor ich es zur Hand genommen habe. Genau so geht es mir nach diesen wundervollen Sports-Romance Buch.  Die Story ist in sich abgeschlossen und ein Einzelband.

Das Cover hat mir von den Farben und dem Design sofort gefallen. Man weiss sofort, das man ein Sports-Romance in der Hand hält und um welche Sportart sich das Buch dreht. Auch der Klappentext hat sofort mein Interesse geweckt und ich war vollkommen überzeugt das Buch lesen zu wollen.

Die Autorin war mir bis zu diesem Buch völlig unbekannt. Wobei ich sagen muß, daß unter Rebekka Weiler bisher noch kein weiteres Buch veröffentlicht wurde. Aber unter Rebekka Wedekind hat die Autorin bereits eine dreiteilige Reihe auf die Buchwelt los gelassen. Ich hoffe, es werden noch weitere Sports-Romance Bücher folgen.
Der Schreibstil liest sich super angenehm und flüssig. Ich konnte mich richtig fallen lassen und der spannenden, sowie romantischen Story folgen lassen. Für mich sind die Seiten nur so dahin geflogen und genauso sollte es sein bei einem Buch. Was natürlich auch an der wechselnden Perspektive in der Erzählweise liegt.

Nolan musste aufgrund einer heutigen Verletzung seine Eishockeskarriere beenden. Gar kein leichtes unterfangen, wenn das ganze Leben darauf abgestimmt ist und man damit niemals gerechnet hat. Der Frust und die Wut sind enorm. Ich muss aber gestehen, ich konnte dies absolut nachvollziehen. Er bekommt aber eine Assistentinztrainerstelle am College angeboten. Nur sein Frust begleitet ihn  und diesen lässt er gerne auch an anderen aus, sehr zum Leidwesen der weiblichen Eishockeymannschaft. Nur da hat er die Rechnung ohne die Girls gemacht, denn die lassen sich nicht alles gefallen.
Nur wie sagt man so schön, was sich neckt das liebt sich.
Toni steht mit beiden Beinen im Leben und brennt für ihre Sportart, dennoch verfolgt sie nicht die Ziele, welche andere sich für sie erhoffen. Toni hat mit einem Verlust zu kämpfen, der absolut nicht einfach ist. Dennoch steht sie für ihre Meinung und ihr Temperament ist echt einzigartig. Ich mag ihre Art sehr und so konnte sie auch schnell mein Herz erwärmen.
Nur was ist wenn plötzlich alles anders kommt? Was wenn Toni wegen einer Verletzung nicht spielen kann und Nolan sich ihrer annimmt?

Dieses Team ist ein Traum. Hier steht Zusammenhalt und Freundschaft ganz weit oben. Das gefällt mir total gut.

Hier braucht niemand Angst haben vor irgendwelchen sportlichen Fachbegriffen, alles was man benötigt ist verständlich erklärt.

Ich kann wirklich jedem Sports-Romance Liebhaber dieses Buch empfehlen. Es hat mir sehr viel Spaß bereitet in die Geschichte einzutauchen und gerne würde ich sogar wieder die Mädels besuchen wollen.

Von mir gibt es verdiente 5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 22.06.2021

0

"Zeit mit dir zu verbringen, ist mein Highlight des Tages."
~Nolan

Inhalt:
Als der Coach der Eishockeymannschaft seinen neuen Assistenztrainer vorstellt staunt die Mannschaft und auch Toni. Es handelt ...

"Zeit mit dir zu verbringen, ist mein Highlight des Tages."
~Nolan

Inhalt:
Als der Coach der Eishockeymannschaft seinen neuen Assistenztrainer vorstellt staunt die Mannschaft und auch Toni. Es handelt sich dabei um den ehemaligen NHL-Spieler, Nolan Thayer. Doch die Freude darüber, von ihm trainiert zu werden, währt nur kurz. Schnell müssen Toni und ihrer Teamkolleginnen merkt schnell, dass er sie knallhart uns schonungslose trainiert.
So ist es nicht verwunderlich das Toni und Nolan immer wieder aneinandergeraten, doch dann müssen sie auf einmal mehr Zeit miteinander verbringen, als ihnen lieb ist und etwas verändert sich. Denn sie kommen als sie sich verboten nahe  kommen, beginnt Nolans Mauer zu bröckeln.


Meinung:
Ich muss langsam feststellen, dass ich immer wieder gerne Bücher von Rebecca Weiler lese, da ich großen Gefallen an ihrem Schreibstil und ihren Geschichten gefunden habe.
Auch hier bei "Catch my fall" war das wieder der Fall.
Ich mochte die Geschichte von Nolan und Toni. Die Beide waren erfrischend und gerade ihrer Streitereien waren wirklich sehr unterhaltsam.

Wenn ich auch erst dachte, wer so streitet passt nicht zusammen, irrte ich mich. Die Beiden brauen das sogar, denn sie müssen sich gegenseitig herausfordern um so zu erkennen was sie wollen. Auch wenn es so oftmals eher schmerzlich für Toni und Nolan kommen sie immer gestärkt daraus hervor.

Zwischen kam mir auch mal der Gedanke, ob sie sich nur gegenseitig kaputt machen, da beide sehr aufbrauchen sind, doch irgendwie schaden sie sich noch mehr, wenn sie nicht zusammen sind.

Dieses Streitereien haben auch mich total mitgenommen und für ein emotionales Chaos beim lesen gesorgt.

Zudem fand ich es auch mal wieder cool ein Buch zulesen indem es um Eishockey geht. Das bringt immer nochmal ein bisschen mehr "Action" ind die Geschichte und gleichzeitig denke ich mir das ich Sport machen sollte 😅.


Der Schreibstil ist super und lässt sich ganz entspannt lesen. Auch der Erzählstil lässt bei mir keine Wünsche offen.
Das Cover und auch der Titel sind sehr hübsch und ansprechend.



5 von 5 Sterne ⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere