Cover-Bild Elbendunkel 1: Kein Weg zurück
(66)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 16.07.2020
  • ISBN: 9783522506571
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Rena Fischer

Elbendunkel 1: Kein Weg zurück

Düster, dystopisch, gesellschaftskritisch: Ein Fantasy-Roman mit Sogwirkung.   

Im Jahr 2044 ist San Francisco von Unruhen zwischen Menschen und Elben geprägt. Als Upperclass-Mädchen und Tochter des Chefs der Elbensicherheitsbehörde, der gewaltsam gegen Elben vorgeht, führt Luz ein unbeschwertes Leben – bis zu dem Tag, als sie heimlich das Elben-Ghetto betritt. Luz ist fasziniert von der Untergrundgemeinde, vor allem aber von Darel, der mit einem regimekritischen Poetry-Slam auf der Bühne steht. Doch die Vorstellung wird von einer Razzia ihres Vaters gesprengt und Luz landet ohne sein Wissen als Gefangene auf dem Revier. Dort wird ein Geheimnis aufgedeckt, das Luz auf der Stelle zur Flucht vor ihrem Vater zwingt. Darel hilft ihr dabei. Allerdings verfolgt er seine ganz eigenen Ziele …  

Rasant erzählte Romantasy für alle Fans von guten Fantasy-Geschichten

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.01.2022

Super Auftakt

0

Was hast du gemacht rena Fischer?

Was ich gelesen hab war das beste seit langem im fantasy Bereich!

Storyline perfekt!
Charaktere super!
Atmosphäre gigantisch!
Wichtiges Thema vorhanden und primär im ...

Was hast du gemacht rena Fischer?

Was ich gelesen hab war das beste seit langem im fantasy Bereich!

Storyline perfekt!
Charaktere super!
Atmosphäre gigantisch!
Wichtiges Thema vorhanden und primär im Buch!
Ein Hauch von romantik, aber das ist auch gut so dieses Buch ist einfach nur wertvoll.

Es hat mich von der ersten bis zur letzten unterhalten und mitfühlen lassen! Kann es kaum abwarten Teil 2

Wer gewinnt?

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.02.2022

Düster und unglaublich spannungsgeladen!

0

Meine Meinung:
Dieses Buch war so spannend… Ich konnte es kaum eine Minute aus der Hand legen, weil ich immer wissen wollte wie es mit den Charakteren weiter geht. Mich hätte diese Ungewissheit,  ob man ...

Meine Meinung:
Dieses Buch war so spannend… Ich konnte es kaum eine Minute aus der Hand legen, weil ich immer wissen wollte wie es mit den Charakteren weiter geht. Mich hätte diese Ungewissheit,  ob man nicht auf den nächsten Seiten einen von ihnen verliert, wahnsinnig gemacht, denn möglich war es allemal bei den düsteren Dingen, die sie dort erlebt haben. 

Der Schreibstil der Autorin war total angenehm und eine spannende Szene jagte die nächste, aber auch unglaublich emotionale Momente haben mein Herz zum Schmelzen gebracht oder mir die ein oder andere Träne über die Wange rinnen lassen.  

Die Protagonistin Luz war mir schon von Anfang an super sympathisch durch ihre freundliche und dabei auch gleichzeitig so selbstbewusste und starke Art und ihre charakterliche Wandlung hat mich wirklich einfach nur beeindruckt. Darel hingegen konnte ich durch seine starke Fixierung auf seine Rache, Geheimniskrämerei und seine fast schon fiese Art am Anfang überhaupt nicht ausstehen, auch wenn ich sagen muss, dass er trotz allem ein super interessanter und gut ausgestalteter Charakter gewesen ist, aber als ich immer mehr über ihn herausgefunden habe, hat sich meine Meinung dann doch geändert und er ist mir immer mehr an Herz gewachsen. Generell sind die ganzen Charaktere aus dem Buch einfach super authentisch und bringen richtig Leben und Schwung in die Geschichte. 

Die Welt des Buches ist unglaublich faszinierend, schon ganz schön brutal, dunkel und voller Ungerechtigkeiten, aber wie die Autorin es geschafft hat die Elben so perfekt in unsere Realität einzuarbeiten war schon wirklich beeindruckend und das Ende hat mir richtig Lust auf den zweiten Band gemacht.

Mein Fazit:
Ein wirklich wahnsinnig tolles Buch, was mir super gut gefallen hat. Ich kann es nur jedem empfehlen, der gerne etwas düstere Fantasy Bücher liest.   

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.01.2022

ein gelungener Auftakt

0

Von Rena Fischer kannte ich bereits die „Chosen“- Reihe und auch hier hat mir der Schreibstil sehr gefallen. Die Geschichte liest sich flüssig.

Der Einstieg fiel mir recht leicht und auch im weiteren ...

Von Rena Fischer kannte ich bereits die „Chosen“- Reihe und auch hier hat mir der Schreibstil sehr gefallen. Die Geschichte liest sich flüssig.

Der Einstieg fiel mir recht leicht und auch im weiteren Verlauf konnte mich die Geschichte um Luz überzeugen. Besonders ihre Veränderung hat mir hier sehr zugesagt, von dem Mädchen das durchaus eine verwöhnte, nun sie hatte es nicht sonderlich schwer, zu dem Mädchen am Ende. Ein wenig Rebellion kommt ja doch durch und das macht Luz auch sehr interessant. Hier bin ich ebenfalls auf ihre weitere Entwicklung im Folgeband gespannt.

Mir hat die Atmosphäre sehr gefallen, besonders in dem „Unterschlupf“. Auch die Beschreibungen der Szenen ist hier sehr gelungen. Das Tempo und die Spannung fand ich sehr stimmig und ich konnte mich sehr gut auf die Geschichte einlassen. Auch hier sind die Entwicklungen stimmig und spannend. Ich frage mich was mich weiter erwartet. Bisher bin ich begeistert.

Das Cover und der Klappentext haben meine Aufmerksamkeit erregt genau wie die Autorin selbst. Ich finde das Cover sehr gelungen gerade da es Raum für eigene Vorstellungen lässt und keine Personen im klaren zeigt. Die Farben gefallen mir ebenfalls sehr.



Fazit:

Mit „Kein Weg zurück“ ist Rena Fische ein gelungener Auftakt in diese Dilogie gelungen. Ich mag die Atmosphäre aber auch und hier besonders die Entwicklung der Protagonisten Luz. Die sich nicht ganz freiwillig mit den Fakten umgehen muss. Ich kann „Kein Weg zurück“ absolut empfehlen und bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Veröffentlicht am 16.07.2021

Eine fantastische Elbengeschichte in der heutigen Zeit <3

0

Eigene Meinung :

Ich habe mich sooooo lange auf die Geschichte von Rena gefreut und nun endlich Band 1 beendet und bin so froh, den 2. direkt hier zu haben.

Wir lernen in der Geschichte von Rena Fischer, ...

Eigene Meinung :

Ich habe mich sooooo lange auf die Geschichte von Rena gefreut und nun endlich Band 1 beendet und bin so froh, den 2. direkt hier zu haben.

Wir lernen in der Geschichte von Rena Fischer, Luz kennen. Ein ganz normales Mädchen in einer, für mich, komplett neuen Welt. Nicht nur, dass ich San Francisco nur aus Fernsehserien kenne, sondern, dass in dieser Geschichte, Elben unter den Menschen leben.

Aber die Elben haben es nicht gerade leicht unter den Menschen.

Es gibt 2 verschiedene "Arten" von ihnen. Lichtelben und Dunkelelben. Wie die Bezeichnung schon erahnen lässt, führen die Dunkelelben auch gerne mal was Böses im Sinn, jedoch nicht alle. Trotzdem hat die menschliche Regierung beschlossen, alle durch einen Bluttest zu identifizieren. Also kurz um, jeder musste sich Blut entnehmen lassen und wurde dann in eine Kategorie gesteckt. Menschen, Lichtelben und Dunkelelben. Die Dunkelelben bekamen dann ein DE auf den Handrücken tätowiert, die Lichtelben ein LE und einen Chip eingesetzt, der Gift enthält, welches bei Ungehorsam oder Wutanfällen freigesetzt wird. Also auch dann wenn der "Besitzer" das möchte.

Ja, ich war auch erstmal schockiert. Und finde es auch immer noch nicht richtig, jedoch muss man sich in die Lage der dort lebenden Menschen versetzten. Denn die Dunkelelben besitzen Kräfte, gegen die ein Mensch nicht viel entgegenzusetzen hat.

Die Hintergründe und die Ursprünge des Ganzen, werden natürlich von Rena Fischer sehr gut erklärt, sodass man auch Alles sehr gut nachvollziehen kann. Aber ich möchte euch nicht den gesamten Inhalt erzählen.

Jedenfalls möchte Luz gerne ihrem goldenen Käfig entfliehen und geht mit ihrem Freund zu einem Date. Was jedoch völlig anders endet, als sie erwartet.

Die Geschichte ist so super gut erzählt, dass ich teilweise die letzten Nächte davon geträumt habe. Ich war mitten unter ihnen und ich freue mich gleich den nächsten Band der Dilogie anfangen zu können.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Charakterbeschreibungen sind fantastisch. Durch die wechselnden Perspektiven, lernt man auch die Beweggründe der Personen besser kennen, was ich auch immer sehr gut finde.

Fazit :

Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen und es ist definitiv ein Highlight dieses Jahr für mich. Ich hoffe es geht so weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.04.2021

Packende Geschichte

0

Wenn Elben und Menschen aufeinander treffen....
Ich mochte die Welt in der uns die Autorin entführt hat. Es ist düster, mysteriös und voller Geheimnisse, die man nur zu gern aufdecken möchte!
Und es bleibt ...

Wenn Elben und Menschen aufeinander treffen....
Ich mochte die Welt in der uns die Autorin entführt hat. Es ist düster, mysteriös und voller Geheimnisse, die man nur zu gern aufdecken möchte!
Und es bleibt spannend bis zum Schluss!
Zur Story (Spoilerfrei) :
Luz beginnt ihr Leben als wohlhabende und an nichts fehlende Tochter eines Tyrannen. Sie hasst ihren Vater, doch durch ein aufgedecktes Geheimnis, ändert sich einiges.
Anfangs bei dem, vor ihren Eltern verheimlichten, Date mit Niall, lernt sie Darel kennen und ab da an geht es plötzlich Schlag auf Schlag und die Story beginnt richtig spannend zu werden. Sie knistert vor Hass und Liebe.
Ich liebe das Auf und Ab, zwischen Luz und Darel sowie Niall, und all anderen Nebencharakteren, wie auch ihre beste Freundin Kelly. Luz macht so viel durch, verändert sich und wird zu einer richtig starken Frau. Und trotz allen Komplikationen und allen Schicksalsschlägen, schafft sie es auf den Beinen zu bleiben und vorwärts zu gehen. Ich finde das so wahnsinnig toll.
Es gab Wendungen, die mich richtig unerwartet getroffen haben und ich liebe die Achterbahn, die dabei meine Gefühle fahren. Es ist großartig, spannend, düster, aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere