Cover-Bild Idefix und die Unbeugsamen! 01
(43)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Egmont Bäng
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 72
  • Ersterscheinung: 09.03.2022
  • ISBN: 9783770407040
René Goscinny, Albert Uderzo, Yves Coulon, Jérôme Erbin, Matthieu Choquet

Idefix und die Unbeugsamen! 01

Römer müssen draußen bleiben
Klaus Jöken (Übersetzer), Jean Bastide (Illustrator), Philippe Fenech (Illustrator)

Wir befinden uns im Jahr 52 vor Christus. Ganz Lutetia ist von den Römern besetzt … Ganz Lutetia? Nein! Eine Bande unbezwingbarer Tiere, angeführt von Idefix, leistet noch immer Widerstand gegen die Eindringlinge.
An seiner Seite sind die Hunde Turbine und Dertutnix, die Taube Astmatix und die Katze Fardine. Was Idefix erlebte, bevor er auf Asterix und Obelix traf, wurde bisher nie erzählt. In seiner eigenen Comicreihe kommt der treue Gefährte der Gallier endlich ganz groß raus. In drei tierisch spaßigen Kurzgeschichten stellen sich Idefix und seine Freunde den Römern - und ihren Wachhunden - entgegen und zeigen, wem das Revier gehört!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.08.2022

Amüsante Abenteuer mit Idefix

0

Diese Geschichte erzählt, was Idefix erlebte, bevor er Asterix und Obelix traf. Es ist das Jahr 52 vor Christus und ganz Lutetia ist von den Römern besetzt. Aber natürlich nicht ganz Lutetia. Angeführt ...

Diese Geschichte erzählt, was Idefix erlebte, bevor er Asterix und Obelix traf. Es ist das Jahr 52 vor Christus und ganz Lutetia ist von den Römern besetzt. Aber natürlich nicht ganz Lutetia. Angeführt von Idefix, leistet eine ganze Bande unbeugsamer Tiere Widerstand.

An der Seite von Idefix sind die Hunde Turbine und Dertutnix, die Taube Astmatix und die Katze Sardine. Und diese tierische Truppe stellt sich den Römern samt ihren Wachhunden entgegen.

Ich hatte schon ewig keinen Comic mehr gelesen. Aber da mein Sohn großer Asterix und Obelix Fan ist und begeistert von diesem Idefix Buch war, musste ich es natürlich auch lesen. Das Buch war unterteilt in drei kleine Geschichten: Lawines Bällchen, Die Hicks-Epidemie und Ein Lied für Labienus. Die Freunde von Idefix waren klasse. Und Idefix beste Freundin Turbine fand ich am besten. Sie war die schnellste, allerdings auch sehr unkonzentriert. Da war das Chaos vorprogrammiert.

Dieser Comic hat mich sehr gut unterhalten. Allerdings fand ich die Schrift teilweise sehr klein. Auch die berühmten Sprüche, die man von Asterix und Obelix kennt („Die spinnen, die Römer.“), kamen hier abgewandelt zum Vorschein („Die spinnen, die Köter.“).

Fazit:

Ein amüsanter Comic mit Idefix als Star.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2022

Endlich bekommt mein Kindheitsheld sein eigenes Comic

0

Zum Buch/Comic:
Idefix und die Unbeugsamen sind eine handvoll Tiere, die Letuetia unsicher machen.

Meine Meinung:
Idefix war schon immer mein allerliebster Charakter in den Asterix Heften. ...

Zum Buch/Comic:
Idefix und die Unbeugsamen sind eine handvoll Tiere, die Letuetia unsicher machen.

Meine Meinung:
Idefix war schon immer mein allerliebster Charakter in den Asterix Heften. Schon in meiner Kindheit habe ich die gerne gelesen und am liebsten las ich mit und über Idefix. So war es für mich klar, das Idefix-Comic muss ich haben. Der kleine Kerl hat eh viel zu lange warten müssen.
Zuerst fällt die Größe auf bzw. wie klein es doch ist. Eher wie ein Taschenbuch.
In dem ersten Comic von Idefix sind drei Geschichten enthalten und man merkt den "großen" Asterix doch ganz schön. Die Geschichte sind ganz ähnlich aufgebaut. Zuerst das "ganz Lutetia ist von den Römern besetzt..." bis hin zum großen Fest am Ende und ein bisschen Gejaule.
Mir hat es jedenfalls sehr gut gefallen, Idefix ist ein kleiner großer Held mit dem Herz am rechten Fleck. Sehr unterhaltsam, ganz wunderbar gezeichnet und sowohl für junge als auch für ältere LeserInnen eine schöne Unterhaltung.
Durch das kleinere Format passen natürlich nicht ganz so viele Bilder bzw. Comicstrips auf eine Seite und auch die Geschichten sind viel kürzer, sind ja immerhin drei in dem Büchlein, aber dennoch sehr gut gemacht. Für alle Fans von Idefix und für alle, die es noch werden wollen, eine absolute Empfehlung.

Veröffentlicht am 07.06.2022

Das vertraute Gefühl

0

Das neue Buch „Idefix und die Unbeugsamen 1“ von Jean Bastide und Philippe Fenech ist ein Comic über den Hund Idefix. Der Comic enthält drei Geschichten, die jeweils die Abenteuer des Hundes ...

Das neue Buch „Idefix und die Unbeugsamen 1“ von Jean Bastide und Philippe Fenech ist ein Comic über den Hund Idefix. Der Comic enthält drei Geschichten, die jeweils die Abenteuer des Hundes Idefix und seiner tierischen Freunde erzählen, um ihre Heimat zu schützen und den Römern zu widerstehen.

Ich war überrascht, als ich dieses Buch zum ersten Mal erhielt, da das für dieses Buch verwendete Papier nur das Format A5 hat und die vorherige Asterix-Serie immer das Format A4 hatte. Aber dann war ich immer noch begeistert von dem Buch, weil die Qualität so gut und der Druck schön war, und dieses vertraute Gefühl kam zurück.

Schade, dass Asterix und Obelix in diesem Buch nicht vorkommen, denn die Gesamtgeschichte spielt zwei Jahre, bevor sich Idefix und Obelix treffen. Obwohl die Helden nicht vorkommen, sind alle drei Geschichten gleichermaßen wunderbar. Die Comics sind sehr humorvoll und detailliert, und Sie werden jedes Mal, wenn Sie sie lesen, viele neue Überraschungen finden. Die Namen der Tiere und Charaktere sind auch urkomisch, und wir haben beim Lesen mehrmals laut gelacht.

Alles in allem ist dies ein großartiges Asterix-Prequel und wir freuen uns auf den nächsten Band der Geschichte!

Veröffentlicht am 24.05.2022

Eine Reise in die Kindheit

0

Idefix war schon immer mein Liebling bei Asterix und Obelix. Von daher mußte das Comicheft "Idefix und die Unbeugsamen - Römer müssen draussen bleiben" unbedingt bei mir einziehen. Und ich bin nicht enttäuscht ...

Idefix war schon immer mein Liebling bei Asterix und Obelix. Von daher mußte das Comicheft "Idefix und die Unbeugsamen - Römer müssen draussen bleiben" unbedingt bei mir einziehen. Und ich bin nicht enttäuscht worden! Idefix und seine Freunde leben im Lutetia des Jahres 52 vor Christus und erleben heldenhafte Abenteuer in den drei Geschichten "Lawines Bällchen", "Die Hicks-Epidemie" und "Ein Lied für Labonus". Genau wie in den größeren Asterix-Heften bekommt man hier wunderbare Zeichnungen. Dadurch, daß dieses Heft nur halb so groß ist wie die Asterix-Hefte, befinden sich auf jeder Seite nur drei Reihen der Comic-Strips. Die kleinen Geschichten selbst sind nicht zu lang und nicht zu kurz, also perfekt für zwischendurch. Die Hundebande besticht durch die vielseitigen Charaktere. Hier findet wirklich jeder seinen ganz persönlichen Liebling. Als kleiner Leckerbissen für die Fans der "Hauptserie" stößt man hier immer wieder auf bekannte Figuren. Dies finde ich sehr sympathisch. Natürlich ist dieses Heft eigentlich für Kinder gemacht - für mich war es jedoch ein Ausflug voller Erinnerungen an meine eigene Kindheit.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
Veröffentlicht am 23.05.2022

Amüsante Abenteuer mit Idefix

0

Diese Geschichte erzählt, was Idefix erlebte, bevor er Asterix und Obelix traf. Es ist das Jahr 52 vor Christus und ganz Lutetia ist von den Römern besetzt. Aber natürlich nicht ganz Lutetia. Angeführt ...

Diese Geschichte erzählt, was Idefix erlebte, bevor er Asterix und Obelix traf. Es ist das Jahr 52 vor Christus und ganz Lutetia ist von den Römern besetzt. Aber natürlich nicht ganz Lutetia. Angeführt von Idefix, leistet eine ganze Bande unbeugsamer Tiere Widerstand.
An der Seite von Idefix sind die Hunde Turbine und Dertutnix, die Taube Astmatix und die Katze Sardine. Und diese tierische Truppe stellt sich den Römern samt ihren Wachhunden entgegen.

Ich hatte schon ewig keinen Comic mehr gelesen. Aber da mein Sohn großer Asterix und Obelix Fan ist und begeistert von diesem Idefix Buch war, musste ich es natürlich auch lesen. Das Buch war unterteilt in drei kleine Geschichten: Lawines Bällchen, Die Hicks-Epidemie und Ein Lied für Labienus. Die Freunde von Idefix waren klasse. Und Idefix beste Freundin Turbine fand ich am besten. Sie war die schnellste, allerdings auch sehr unkonzentriert. Da war das Chaos vorprogrammiert.

Dieser Comic hat mich sehr gut unterhalten. Allerdings fand ich die Schrift teilweise sehr klein. Auch die berühmten Sprüche, die man von Asterix und Obelix kennt („Die spinnen, die Römer.“), kamen hier abgewandelt zum Vorschein („Die spinnen, die Köter.“).

Fazit:
Ein amüsanter Comic mit Idefix als Star.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere