Cover-Bild Percy Jackson - Diebe im Olymp (farbig illustrierte Schmuckausgabe) (Percy Jackson 1)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

28,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 248
  • Ersterscheinung: 31.10.2019
  • ISBN: 9783551557711
Rick Riordan

Percy Jackson - Diebe im Olymp (farbig illustrierte Schmuckausgabe) (Percy Jackson 1)

Der erste Band der Bestsellerserie, ungekürzt und durchgehend wunderschön farbig illustriert!
Gabriele Haefs (Übersetzer), John Rocco (Illustrator)

Abenteuer mit Percy Jackson, Göttern und Monstern – der Kinderbuch-Bestseller, jetzt durchgehend farbig illustriert!

Percy kann es nicht fassen: Sein verschwundener Vater ist der Meeresgott Poseidon! Plötzlich ergibt alles einen Sinn: Sein Verständnis der griechischen Sprache, seine Affinität zu Wasser und vor allem, warum ihn ständig irgendwelche Monster aus der griechischen Mythologie verfolgen! Doch zum Glück findet er in Camp Half-Blood, dem Zufluchtsort für Halbblute wie ihn, treue Freunde: Annabeth, die Tochter der Athene und Grover, den Satyr. Zusammen müssen sie es mit einem mächtigen Feind aufnehmen: Kronos, dem Titanen!

Das ideale Geschenk für jeden Fan der Percy-Jackson-Serie – und natürlich alle Neuleser.
Witzig und actionreich!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.04.2021

Magisches Abenteuer durch die USA

0

Percy ist sich sicher, dass irgendwer irgendwas gegen ihn hat. Anders kann er sich es nicht mehr erklären, warum er ständig von den Schulen fliegt. Scheinbar ist er an allem Schuld. Jedoch fragt er sich, ...

Percy ist sich sicher, dass irgendwer irgendwas gegen ihn hat. Anders kann er sich es nicht mehr erklären, warum er ständig von den Schulen fliegt. Scheinbar ist er an allem Schuld. Jedoch fragt er sich, was er falsch macht. Als bei einem Schulausflug sich die Ereignisse überschlagen, führt sein Weg nach Camp Half-Blood, wo er erfährt, dass Poseidon sein Vater sein soll. Und als er die gesamte Geschichte erfährt, wird ihm auch klar, wer da gegen ihn wittert. Doch er lässt sich nicht unterkriegen und zieht mit seinen neugewonnen Freunden in ein Abenteuer.

Das Cover ist der Hammer. Es verspricht viele schöne Illustrationen und die sind auch definitiv im Buch enthalten. Zu jeder geschilderten Situation im Buch gibt es eine Illustration, die den Text bildlich darstellt. Der Schreibstil ist jugendlich und leicht. Ich mag besonders den Humor des Autors, der dem Buch sein gewisses Etwas gibt.

Percy ist ein Junge, der an normalen Schulen immer für Aufsehen sorgt. Er fällt schlichtweg durch seine spezielle Art auf. Er hat auch schon einige Schulen hinter sich, sodass es wirkt, als sei er ein Problemkind. Doch er hat im Grunde keine Probleme, sondern muss einfach nur unter Seinesgleichen. Annabeth ist ein Mädchen, welches stark und zielstrebig ist. Sie hat eine gewisse Abenteuerlust, die sie mit Percy teilt. Zudem ist sie neugierig, schlau und auch misstrauisch. Groover ist ein liebenswerter Satyr, der eher etwas vertrottelt wirkt. Er sorgt für viele Lacher.

Ich muss gestehen, dass ich Geschichten über Götter einfach liebe. Besonders mag ich die griechische Mythologie, die auch in diesem Buch Anwendung findet. Ich finde es immer wieder spannend wie Autoren und Autorinnen den Göttern ihre eigenen Charaktere zaubern.

Besonders schön finde ich, dass Percy entdeckt, dass er doch nicht so ungewöhnlich ist, denn im Hinblick auf die anderen Halbblüter ist er doch irgendwie ein ganz normaler Junge. Es hat mich als Leser richtig gefreut, dass er endlich seinen Platz gefunden hat, an dem er ganz er selbst sein kann und an dem er sich auch zu Hause fühlen kann. Vor allem hat er Freunde gefunden, die ihm sehr ähnlich sind und die ihn so akzeptieren wie er ist.

Ich mag auch sehr gerne das Abenteuer, welche das Trio quer durch die USA treibt. Es lässt sie über sich hinauswachsen und vor allem lässt es die Drei auch zusammenschweißen. Es liest sich wie ein witziger Roadtrip.

Das Ende hat mir ebenfalls sehr gut gefallen - vor allem die Begegnung mit seinem Vater. Sie war so ganz anders als ich sie mir vorgestellt hatte. Aber auf ihre Art und Weise total in Ordnung.

Ich bin schon sehr gespannt wie die Geschichte weitergehen wird. Ich möchte die Reihe ganz bald weiterlesen, denn Percy Jacksons Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2020

Super gestaltet

0

Es war toll wieder Percy Jackson zu lesen, vor allen in dieser tollen Ausgabe.
Seine Geschichte habe ich schon vor ein paar Jahren gelesen und diesmal das ganze mit diesen tollen Illustrationen zu lesen ...

Es war toll wieder Percy Jackson zu lesen, vor allen in dieser tollen Ausgabe.
Seine Geschichte habe ich schon vor ein paar Jahren gelesen und diesmal das ganze mit diesen tollen Illustrationen zu lesen war wirklich schön.
Besonders hat mir der Teil in der Unterwelt gefallen, da man hier die Seitenfarbe Schwarz gewählt hat. Das paßte richtig gut.
Ansonsten konnte mich das erste Abenteuer von Percy Jackson und seinen neu gewonnenen Freunden wieder begeistern.
Wer die Reihe bis jetzt nicht kennte, sollte spätestens jetzt zu dieser Ausgabe greifen.
Götter, Mythen, Spannung und Freundschaft erwarten hier eine und ist nicht nur was für junge Leser was.
Rick Riordan hat einfach einen packenden Schreibstil und man wird in die Geschichte hineingesogen.
Zwar hat diese Ausgabe schon eine stolzen Preis, aber durch die Illustrationen ist sie um einiges hochwertiger.
Ich hatte viel Spass beim lesen wieder gehabt und Fans der Reihe kann ich das Buch einfach nur ans Herz legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere