Cover-Bild Kuss um Mitternacht 06

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,95
inkl. MwSt
  • Verlag: TOKYOPOP
  • Genre: Weitere Themen / Mangas, Manhwa
  • Seitenzahl: 192
  • Ersterscheinung: 14.02.2019
  • ISBN: 9783842049727
Rin Mikimoto

Kuss um Mitternacht 06

Musterschülerin Hinana hat ein kleines Geheimnis: Hinter ihrer ehrgeizigen Fassade steckt auch nur eine einfache Schülerin die sich gern verlieben möchte. Als bekannt wird, dass Superstar Ayase Kaede für einen Filmdreh zu ihr auf die Schule kommt, ist sie vollkommen aus dem Häuschen. Sie darf sogar eine Statistenrolle übernehmen! Doch während der Pause sieht sie, wie er einer Tennisspielerin auf den Hintern schaut. Hinanas perfektes Bild von ihm zerbricht, doch trotzdem bleibt sie von Ayase angezogen …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 1 Regal.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.02.2019

Kuss um Mitternacht 06

0

Meine Meinung:

Vorweg muss ich sagen das Kuss um Mitternacht seit dem ersten Band zu meinen Lieblingsreihen zählt und auch dieser Teil wieder einfach toll war. Ich habe ihn in regelrecht durchgesuchtet.

Den ...

Meine Meinung:

Vorweg muss ich sagen das Kuss um Mitternacht seit dem ersten Band zu meinen Lieblingsreihen zählt und auch dieser Teil wieder einfach toll war. Ich habe ihn in regelrecht durchgesuchtet.

Den Zeichenstil und die Erzählweise hat mir schon bei Close to Heaven unheimlich gut gefallen, aber Kuss um Mitternacht liebe ich einfach. Hauptsächlich deshalb weil die Charaktere so einfach, ehrlich und sympathisch sind. Besonders witzig ist hier das jeder seinen ganz eigenen Tick hat, so mag Hauptperson Kaede zum Beispiel Hintern, was er zu den unpassensten Momenten erwähnen muss.
Die Story an sich ist ziemlich simpel, ein sehr bekannter Schauspieler verliebt sich in eine Schülerin und da er so viel zu tun hat sehen sie sich meistens erst spät abends - ja so kam wahrscheinlich der Tital zustande. Es gibt zwar haufenweise typische Shojo Elemente, diese werden aber nicht verkompliziert.

Band 6 bietet nicht ganz so viel Inhalt, dafür aber ein paar wirklich schöne Szenen zwischen unserem Pärchen. Ayases Vergangenheit wird immer wieder angekratzt und auch das Ende deutet darauf hin das wir im nächsten Band endlich mehr über die Zwischenfälle bei Funny Bone erfahren. Die Andeutung bezüglich eines Mordes hat mich auf jeden Fall sehr neugierig gemacht.
Ayase und Hinana gefallen mir von Band zu Band immer besser und obwohl immer wieder Kleinigkeiten auftauchen, werden diese meist sofort besprochen und gelöst.
Etwas gestört hat mich das es plötzlich so als Problem dargestellt wird das er recht berühmt ist. Das war er ja von Anfang an und da hätten sie sich eigentlich schon eher Gedanken machen sollen. Durch einen Artikel wurde hier auch nur angedeutet und ich denke das in den nächsten Bänden mit Sicherheit noch etwas folgen wird.



Fazit:

Wieder eine supertolle Fortsetzung. Bin ganz bespannt ob wir im nächsten Band mehr über die Vergangenheit erfahren!