Cover-Bild Hannah und ihre Brüder

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Aufbau TB
  • Genre: Romane & Erzählungen / Historische Romane
  • Seitenzahl: 498
  • Ersterscheinung: 17.05.2019
  • ISBN: 9783746635095
Ronald H. Balson

Hannah und ihre Brüder

Roman
Gabriele Weber-Jarić (Übersetzer)

Einst liebten sie einander wie Geschwister.
Nun stehen sie sich als Todfeinde gegenüber.

Bei einer Gala wird ein angesehener jüdischer Bürger Chicagos vom hochbetagten Ben Solomon bedroht und beschuldigt, ein SS-Offizier zu sein. Obwohl alles auf eine Verwechslung hinweist, engagiert Ben die Anwältin Catherine Lockhart und ihren Ermittler Liam Taggart – er ist sich sicher, seinen Ziehbruder zu erkennen, der einst Bens Familie und seine Geliebte Hannah verriet. Bei ihrer Recherche stoßen Catherine und Liam auf das Schicksal dreier Kinder im kriegszerrütteten Polen, die wie Geschwister aufwachsen und einander als Feinde wiederbegegnen. Aber beschuldigt Ben den Richtigen?

Ein hochspannender Roman über eine Familie, die in Zeiten des Krieges zerstört zu werden droht, und zwei Liebende, die um ihr Glück ringen.


Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 77 Regalen.
  • 40 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 2 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.06.2019

Berührend

1

Als Ben Solomon während einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Chicago den hochangesehenen jüdischen Bürger Elliot Rosenkranz mit einer Waffe bedroht, ist die Stadt entsetzt. Der Vorwurf von Solomon lautet, ...

Als Ben Solomon während einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Chicago den hochangesehenen jüdischen Bürger Elliot Rosenkranz mit einer Waffe bedroht, ist die Stadt entsetzt. Der Vorwurf von Solomon lautet, dass Rosenkranz der SS-Offizier Otto Piontek ist und ihn bestohlen hat. Auf Bitte einer alten Freundin von Solomon übernehmen Liam Taggart, der Privatdetektiv und Catherine Lockhart die Rechtsanwältin die Verteidigung von Ben. Rosenkranz beschwört, dass es sich um eine Verwechslung handeln muss. Ben Solomon wiederum ist sich absolut sicher, dass es sich bei Rosenkranz um Otto Piontek handelt. Gemeinsam begeben sie sich auf Spurensuche.

Dieses Buch beeindruckt durch die Erzählungen von Bens Kindheit und Jugend mit seiner jüdischen Familie in Polen. Besonders sympathisch sind seine Eltern, die selbstlos den kleinen Otto in die Familie aufnehmen, nachdem sein Vater arbeitslos geworden ist. Nur wenige Jahre später ist alles anders. Ottos Eltern sind zurückgekommen und haben ihrem deutschen Sohn einen guten Posten in der Wehrmacht besorgt. Anfänglich versucht Otto die Familie auch noch zu schützen, er bewahrt auch ihr Geld und ihre Wertgegenstände auf. Aber er verändert sich unter dem Einfluss, auf Hilfe können die Solomons kaum noch hoffen.

Catherine Lockhart, die einfühlsame Anwältin, die den Fall anfänglich nur zum Gefallen übernimmt, gerät zunehmend in den Bann von Bens Erzählungen, so wie ich im Übrigen auch. Das ist es auch, was das Buch so interessant und lesenswert macht. Catherines Wandel von der erfolgsorientierten Anwältin zu einer Anwältin für Menschenrechte und Gerechtigkeit ist spannend und nachvollziehbar. Das machte sie auch so sympathisch.

Ronald H. Balson hat in seinem Roman geschickt die Vergangenheit und die Gegenwart miteinander verbunden und in einer sehr spannenden, einfühlsamen und tiefergreifenden Story verpackt. Die Protagonisten, die wir durch die angenehme Erzählweise nach und nach besser kennenlernen, wachsen einem schnell ans Herz und machen den Roman dadurch viel lebendiger. Der Autor schreibt schonungslos über das Schicksal der Juden und deren grausame Vernichtung. Seine Ausführungen über den Kampf um das tägliche Überleben sind heutzutage kaum noch vorstellbar. Die Aufarbeitung der Geschichte von Ben ließen mich betroffen von der Tragik seines persönlichen Schicksals zurück.

Ich bin von diesem Buch tief beeindruckt und empfehle es unbedingt weiter.

Veröffentlicht am 05.09.2019

Beindruckender Holocaust Justiz Krimi

0

Hannah und ihre Brüder is ein spannender und informativer Justizkrimi um den Holocaust.

Ben Salomon meint in Elliot Rosenzweig den SS Offizier Otto Piontek, seinen Ziehbruder zu erkennen. Dieser war am ...

Hannah und ihre Brüder is ein spannender und informativer Justizkrimi um den Holocaust.

Ben Salomon meint in Elliot Rosenzweig den SS Offizier Otto Piontek, seinen Ziehbruder zu erkennen. Dieser war am Verrat an Bens Familie und deren Ermorderung beteilgt. Elliot nimmt diese Anschuldigungen nicht ernst und bestreitet sie. Ben wendet sich in seiner Verzweiflung an die Anwältin Catherine Lockhart, die ihn zuerst nur zum Gefallen eines Freundes vertreten will. Nachdem ihr Ben seine ergreifende Lebensgeschichte erzählt hat ändert sie ihre Meinung und unterstützt ihn über die Maßen hinaus, verändert sich als Mensch und Anwältin. Liam Taggart ein Privatdetektiv ist mit im Boot.

Auch wenn es eine fiktive Geschichte ist, so könnte sie ganz genau so geschehen sein und dies macht sie so bedrückend. Der Autor schafft es das Grauen des Krieges in Polen und um die Vernichtung der Juden in eine spannende und ergreifende Geschichte zu verpacken. Er scheut sich nicht davor auch fassungslos machende Details zu verarbeiten. Durch das Verweben von Gegenwart und Vergangenheit erleben wir Bens Kindheit und sein heutiges Leben.

Mich hat der Roman von Ronald H. Balson vor allem durch seine gute Recherche und die gut ausgearbeiteten Charaktere überzeugt und berührt.
Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter.

Veröffentlicht am 25.08.2019

Gegen das Vergessen

0

Der hochbetagte Ben Solomon ist sich sicher, dass der vermögende Stadtmäzene Elliot Rosenzweig ein ehemaliger SS-Offizier ist und seine Familie und ihn verraten hatte. Wie Brüder aufgewachsen, wandte er ...

Der hochbetagte Ben Solomon ist sich sicher, dass der vermögende Stadtmäzene Elliot Rosenzweig ein ehemaliger SS-Offizier ist und seine Familie und ihn verraten hatte. Wie Brüder aufgewachsen, wandte er sich der Nazimacht zu. Obwohl jeder glaubt, dass Ben nur altersverwirrt ist, engagiert er die Anwältin Catherine Lockhart und ihren Ermittler Liam Taggart. Diese stossen bei ihren Recherchen auf erschütternde Schicksale in Polen während des Zweiten Weltkrieges. Und dabei steht im Vordergrund: Beschuldigt Ben den Richtigen?

Vorrangig ist dieser Roman eine Justizgeschichte. Die Arbeit von Catherine steht dabei im Vordergrund. Besonders fesselt fand ich die Erzählung von Ben und seiner Lebensgeschichte. Es ist dem Autor gelungen diese sehr realitätsnah zu schildern. Obwohl das Ende vorhersehbar war, fand ich gerade Bens Geschichte sehr lesenswert. Niemand sollte vergessen, welche Grauen der Zweite Weltkrieg mit sich brachte.

Ein eher ruhiger Justizkrimi mit viel Einblick in den verherrenden Holocaust. 4 Sterne.

Veröffentlicht am 20.08.2019

Hannah und ihre Brüder

0



Vor kurzem habe ich das andere Buch des Autors gelesen und war nun gespannt auf „Hannah und
Ihre Brüder „!
Der Klappentext versprach wieder eine berührende Geschichte um die Verfolgung der Juden im ...



Vor kurzem habe ich das andere Buch des Autors gelesen und war nun gespannt auf „Hannah und
Ihre Brüder „!
Der Klappentext versprach wieder eine berührende Geschichte um die Verfolgung der Juden im
2.Weltkrieg !
Ben Salomon bezichtigt Elliot Rosenzweig der SS Offizier Otto Piontek in seiner Heimat Polen gewesen zu sein und maßgeblich am Mord an seiner Familie beteiligt zu sein ! Außerdem soll er sich an Wertsachen und Geld der betroffnen Familien bereichert haben !

Elliot Rosenzweig nimmt am Anfang die Beschuldigungen von Ben nicht wirklich ernst und streitet alles ab !

Ben sucht Hilfe bei Catherine Lockhart und dem Ermittler Liam Taggart und erzählt ihnen seine Geschichte von seiner Kindheit in Polen und wie er zuerst mit Otto aufgewachsen ist ,der von seiner Familie aufgenommen wurde .
Im weiteren Verlauf des Krieges wechselt Otto zur Gegenseite über und wird zunehmend zur Gefahr für Familie Salomon.

Catherine weigert sich zuerst sich der Verteidigung von Ben anzunehmen,aber die Geschichte von ihm und seiner Familie nimmt sie dann doch gefangen . Sie bricht sogar mit ihrem Arbeitgeber, lässt sich auch von Drohungen nicht aufhalten,das Puzzle um das Geheimnis von Otto Piontek zu lösen .

Elliot Rosenzweig fühlt sich immer mehr in die Enge getrieben und lässt nichts unversucht Catherine und Ben aufzuhalten,aber wird er die Lawine aufhalten können ???

Das Buch,das eigentlich das erste von Ronald H.Balson ist ,konnte mich wieder völlig in den Bann ziehen,ich war am mitleiden ,ob es nun gelingen wird,genügend Beweise zu finden und am Ende zu siegen !

Es war eine berührende und emotionale Geschichte über Ben,seine große Liebe Hannah und die Geschichte ihrer Familien in Polen und bekommt von mir eine unbedingte Leseempfehlung!

5/5 Sterne ?????

Veröffentlicht am 20.08.2019

Eine sehr emotionale Geschichte

0

Inhalt übernommen:
Bei einer Gala wird ein angesehener jüdische Bürger Chicagos vom hochbetagten Ben Solomon bedroht und beschuldigt, ein SS Offizier zu sein. Obwohl alles auf eine Verwechslung hinweist, ...

Inhalt übernommen:
Bei einer Gala wird ein angesehener jüdische Bürger Chicagos vom hochbetagten Ben Solomon bedroht und beschuldigt, ein SS Offizier zu sein. Obwohl alles auf eine Verwechslung hinweist, engagiert bin die Anwältin Catherine Lockhart und ihren Ermittler Liam Taggart - er ist sich sicher seinen Ziehbruder zu erkennen, der einst Bens Familie und seine Geliebte Hannah verriet.
Bei ihrer Recherche stoßen Catherine und Liam auf das Schicksal dreier Kinder im kriegszerrütteten Polen, die wie Geschwister aufgewachsen und einander als Feinde wieder begegnen. Aber beschuldigt Ben den Richtigen?

Meine Meinung:

Bereits den Roman „Karolinas Töchter“ des gleichen Autors handelt be ich mit Begeisterung verschlungen und war sehr gespannt auf das vorliegende Buch.
Erneut wurden meine Erwartungen in vollem Umfang erfüllt. Auf eine sehr einfühlsame Weise wurde das Schicksal der jüdischen Bevölkerung zur Zeiten des Nationalsozialismus,am Beispiel von drei Protagonisten erzählt.
Die schlimmen Erlebnisse, welchen die Menschen damals ausgesetzt waren, machten mich erneut fassungslos.
Voller Spannung habe ich verfolgt, wie der ehemalige SS Scharführer versucht hat, sich mit allen Mitteln und unter Einsatz von sehr viel Geld, von seiner Schuld reinzuwaschen.

Fazit:

Eine Geschichte die unter die Haut geht und noch lange nachwirkt.