Cover-Bild Ein Augenblick für immer. Das zweite Buch der Lügenwahrheit, Band 2

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 15.04.2019
  • ISBN: 9783473401710
Rose Snow

Ein Augenblick für immer. Das zweite Buch der Lügenwahrheit, Band 2

„Was ist das Problem?“, hauchte ich.
Er beugte sein Gesicht zu meinem hinunter, bis sich unsere Lippen ganz nah waren. „Du bist mein Problem, June Mansfield.“
Mich erfasste ein sanfter Schwindel. „Von Problemen sollte man sich fernhalten.“
„Das habe ich versucht.“ Er strich mir eine feuchte Haarlocke aus dem Gesicht. Ein leises Seufzen entfuhr mir, als seine Finger dabei meine Haut streiften. Erschrocken wich ich zurück.
Das ging so nicht. Er konnte nicht einfach hereinkommen, mich sein Problem nennen und mir dann mit einer einzigen Berührung ein Seufzen entlocken. Entschlossen hob ich das Kinn. „Vielleicht solltest du jetzt gehen, es ist spät und du brauchst sicher keine neuen Probleme.“
Blake starrte mich an. Er bewegte sich keinen Millimeter. „Du hast recht“, erwiderte er schließlich. „Aber vor manchen Problemen kann man nicht davonlaufen.“

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 40 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 16 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 4 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.06.2019

Einfach nicht mein Fall

1

Es geht weiter mit der Suche nach der Wahrheit…
June möchte es natürlich genau wissen und entgegen der Warnungen des Lords mit der dunklen Ausstrahlung betreibt sie intensiv Recherche. Lilly ist selbstverständlich ...

Es geht weiter mit der Suche nach der Wahrheit…
June möchte es natürlich genau wissen und entgegen der Warnungen des Lords mit der dunklen Ausstrahlung betreibt sie intensiv Recherche. Lilly ist selbstverständlich an ihrer Seite und unterstützt die Grüne, wo sie nur kann. Auch Blake scheint seine ganz eigenen Informationen ran zu ziehen, lässt June dabei im Ungewissen und Preston.. ist Preston. Er hat für mich eine Ausstrahlung, die mich oftmals mehr fasziniert, als der heiße unnahbare Blake, obwohl er die meiste Zeit als der schlechtere Zwillingsbruder auftritt.

So richtig, kann ich mich nicht entscheiden, ob ich das Buch nun mögen oder verdammen soll. Auf der einen Seite ist da das Schreibtalent des Autorenduos. Das Setting in Cornwall mit der rauen Natur, den geheimnisvollen Schauplätzen und den Ortstypischen Begebenheiten ist einfach wundervoll beschrieben. Auch die leichte und lockere Schreibweise lässt sich super lesen. Locker und leicht fliegt man regelrecht über die Zeilen. Eigentlich.

Denn die Charaktere haben mich teilweise zur Verzweiflung getrieben. June kann sich von Blake natürlich schlecht fern halten – das könnte ich auch nicht – aber geht es um ihn, hat sie mir einfach zu wenig Stolz und Rückgrad. Sie lässt diesem Burschen viel zu viel durchgehen und auch wenn es wirklich leidenschaftliche Szenen gibt, bei denen auch ich Gänsehaut hatte, weil die Atmosphäre so knisternd war, wollte ich sie ein wenig schupsen um ihr mitzuteilen, sie solle sich nicht alles gefallen lassen.

Blake wird mir in diesem Buch von Kapitel zu Kapitel unsympathischer und nachdem einen Moment, bei dem man als Leser denkt, JETZT hat er es endlich kapiert und bleibt bei seinem Weg, ändert sich wieder alles und er kriecht zurück in sein Schneckenhaus aus Ignoranz. Das. war. so. anstrengend! Das ganze Hin und Her ließ mich oftmals aufstöhnen und ich hätte mich beinahe zum Abruch bewegen lassen – wenn da nicht diese tolle Spannung aufgekommen wäre

Denn eins muss man Rose Snow lassen. Spannung erzeugen können sie. Was mir in diesem zweiten Band noch besonders gut gefallen hat, war nämlich alles, was mit dem Fluch zu tun hatte. Ging es mir im Ersten zu sehr um die aufkeimenden Liebesgeschichten und die blauen Augen, hat man hier viel in der eigentlichen Handlung voran getrieben. Wir kommen dem Lord auf die Spuren und kämpfen mit June um ihre Ansichten, die leider kein anderer zuerst glaubt – bis der große Knall kommt und June beinahe…. lest selbst.

Ihr seht also, ich tat mich zum Teil schwer und zum Teil konnte man mich ködern. Leider ist mir der zweite Band der Lügenwahrheit im Ganzen einfach viel zu vorhersehbar und ich fand es schade oftmals die weiteren Hergänge schon erahnen zu können. Das nahm mir dann doch noch etwas den Spaß. Ich werde mich an Band 3 wohl nicht mehr rantrauen, da ich im zweiten Buch an die Charaktere nicht mehr ran gekommen bin.

Veröffentlicht am 07.07.2019

Etwas schwächer als der erste Teil.

0

Nach dem ersten Buch der LügenWahrheit war ich hellauf begeistert. Ich habe das Buch oft den Kunden in der Buchhandlung empfohlen. Deshalb war ich sehr erfreut, als ich Band zwei endlich in den Händen ...

Nach dem ersten Buch der LügenWahrheit war ich hellauf begeistert. Ich habe das Buch oft den Kunden in der Buchhandlung empfohlen. Deshalb war ich sehr erfreut, als ich Band zwei endlich in den Händen hielt. Aber irgendwie bin ich nicht richtig in die Geschichte hineingekommen. Der Inhalt kam leicht wieder zurück ins Gedächtnis, jedoch fesselte mich das Buch nicht wie Band 1. Ich fand das so schade, denn der Schreibstil ist einzigartig. Die beiden Autorinnen haben großes sprachliches Talent, das sie immer und immer wieder beweisen. Es gab Kapitel in denen ich dachte: Oh, jetzt möchte ich gerne weiterlesen; das war spannend. Dann wiederum zogen sich Passagen des Buches und ich klappte das Buch rasch wieder zu. Das zweite Buch war irgendwie langweiliger war mein Eindruck. Es gab tatsächlich auch einige Kapitel, die ich nur überflog und rasch überblätterte. Das Ende jedoch war wieder sehr gut gelungen! Es wurde wesentlich spannender, unerwarteter und macht sehr neugierig auf Band 3. Weiterlesen werde ich also vermutlich schon. Ich mochte das Setting von Cornwall und das Anwesen, in dem June lebt sehr gern. June entdeckt nach und nach ihre Gabe genauer und deckt einige Dinge im Bezug auf Tante Catherine's Tod auf. Das Cover ist ebenfalls wieder ein echt Hingucker - Coverschönheit. Es passt perfekt zum Vorgänger-Band.


Zum Inhalt:

June bekommt immer mehr Warnungen von Lord Musgrave. Sie soll sich endlich von seinen Neffen Blake und Preston fernhalten! Als ob das so einfach wäre! Sind es wirklich die Gefühle, die die drei aneinander binden oder ist es tatsächlich der Fluch? Wenn sie sich tatsächlich auf einen der Brüder einließe, hätte dies katastrophale Folgen für alle!


Trotz einiger Schwächen und langatmiger Passagen, war das Buch jedoch gut. Es gefiel mir nicht so sehr wie Band 1, von dem ich so grenzenlos begeistert war. 

Das Buch konnte mich anfangs bis zur Mitte nicht fesseln, wurde aber am Ende noch spannend. Es endet mit einem fiesen Cliffhanger und lässt vermuten, dass Band 3 es in sich haben wird.


Das Hin und Her der drei Protagonisten störte mich eher weniger. Dreiecksbeziehungen sind häufig Bestandteile von Geschichten und gerade bei so jungen Leuten gibt es immer Ungereimtheiten, Eifersucht und unüberlegtes Verhalten. Das Verändern der Beziehung zwischen zwei der Drei, hat mir gut gefallen und geben Aussicht darauf, für wen June sich entscheiden wird.


Rundum: ein gutes Buch mit einigen Schwächen. Nicht so gut wie Band 1.

Veröffentlicht am 28.06.2019

Ein toller zweiter Band

0

Ein toller zweiter Band

Ein paar Wochen nach dem Ende des ersten Teils versuchen Jane und die Zwillinge nun, diesem geheimnisvollen Fluch auf die Schliche zu kommen und Lord Musgrave auf den Zahn zu fühlen. ...

Ein toller zweiter Band

Ein paar Wochen nach dem Ende des ersten Teils versuchen Jane und die Zwillinge nun, diesem geheimnisvollen Fluch auf die Schliche zu kommen und Lord Musgrave auf den Zahn zu fühlen. Dabei stehen June ihre Freunde Lilly und Grayson tatkräftig zur Seite und begleiten Junes Suche nach der Wahrheit.

Das Cover passt gut zum Vorgänger, dieses hier gefällt mir viel besser als das des ersten Bandes, da die das Gelb nicht so kitschig wirkt wie das Rosa.

Auch bei dieser Fortsetzung stimmt alles. Der Schreibstil ist fesselnd und angenehm, ich hatte das Buch im Nu verschlungen. Die Charaktere haben sich im Vergleich zum ersten Teil glaubhaft weiterentwickelt und man lernt sie noch besser kennen. Die Mischung aus Fantasy und Liebesgeschichte ist einfach gelungen, ich mag es nämlich gar nicht, wenn das Liebesdrama überhand nimmt. :D Mehr will und kann ich nicht sagen, da es sonst zu viel verraten würde. :)

Ich kann die Reihe nur empfehlen und gebe 5 Sterne.

Veröffentlicht am 27.06.2019

Wahnsinnig packend!

0

Ein Augenblick für immer: Das zweite Buch der Lügenwahrheit
Autorin: Rose Snow
Seitenzahl: 448
Reihe: Die Bücher der Lügenwahrheit
Erschienen: April 2019
Verlag: Ravensburger
Genre: Fantasy

Klappentext:

Seit ...

Ein Augenblick für immer: Das zweite Buch der Lügenwahrheit
Autorin: Rose Snow
Seitenzahl: 448
Reihe: Die Bücher der Lügenwahrheit
Erschienen: April 2019
Verlag: Ravensburger
Genre: Fantasy

Klappentext:

Seit ihrer Ankunft in Cornwall herrscht in Junes Leben Chaos: Sie hat nicht nur eine magische Gabe, mit der sie Lüge von Wahrheit unterscheiden kann, auf ihrer Familie lastet auch ein tödlicher Fluch! Angeblich darf June den geheimnisvollen Brüdern Blake und Preston nicht zu nahe kommen, denn das hätte katastrophale Folgen. Doch wie soll sie sich von ihnen fernhalten, wenn Preston ständig mit ihr flirtet und jeder Blick aus Blakes blauen Augen ihr eine Gänsehaut verursacht?

Meine Meinung:

Der zweite Band der "Bücher der Lügenwahrheit" hat lange auf sich warten lassen. Und man kam einfach nicht umhin, ungeduldig zu erwarten, wie die Geschichte rund um June und die beiden Brüder Preston und Blake weitergehen würde. Bereits der erste Band hat aufgezeigt, dass hier noch einige spannende Entwicklungen auf uns warten und es zahlreiche Rätsel und Geheimnisse gibt, die es zu ergründen gilt.

Neben einem erneut sehr ansprechenden und wunderschön gestalteten Cover versprach auch der Klappentext erneut ein spannendes Lesevergnügen. Und ich kann euch sagen: es hat sich definitiv gelohnt!
Das Buch besticht durch eine sehr spannende und fesselnde Entwicklung, die ihr Hauptaugenmerk auf den berüchtigten Fluch legt, der auf den Protagonisten zu lasten scheint. Ich fand es wahnsinnig faszinierend, mehr hierüber zu erfahren und die Hintergründe ein Stück weiter aufgedeckt zu sehen. Nichtsdestotrotz ist hier noch längst nicht alles gelüftet und da steht uns im finalen Teil der Trilogie denke ich noch einiges bevor. Ich hatte wahnsinnig viel Spaß beim Lesen und konnte das Buch eigentlich gar nicht aus der Hand legen, weil man einfach immer wissen wollte, wie es weitergeht. Man war mittendrin in den Recherchen von June und ihren Freunden und jedes neue Detail sorgte für einen weiteren Spannungsschub.

Auch die Beziehung zwischen June und den Brüdern Blake und Preston hat hier wieder einiges zu bieten. Man hat regelrecht das Gefühl, mittendrin in diesem Dreieck zu stehen und fragt sich immer wieder, was da wohl noch auf einen zukommt. Mitunter hat man ja auch einen persönlichen Favoriten, den man eventuell lieber mit June zusammen sehen würde und so geht es auch mir. Natürlich kann ich an dieser Stelle nicht viel dazu verraten, ich will euch ja die Spannung nicht vorwegnehmen, mit welchem der Brüder es hier wie zur Sache geht. Und dann ist da ja auch noch der Fluch im Hintergrund. Es gibt auf alle Fälle einiges zu erleben, ihr dürft also gespannt sein.
Das große Highlight ist dann noch der Showdown dieses Bandes. Ich muss zugeben, dass ich hier von den Entwicklungen absolut überrascht war und da jagte beim Lesen einiges an Adrenalin durch meine Adern und ich habe gebibbert und gezittert, wie es wohl ausgeht. Doch selbst dieser Showdown konnte mich nicht ausreichend auf das eigentliche Ende des Buches vorbereiten, denn die Enthüllungen, die hier gemacht werden, legen den Grundstein für das Finale und haben mich geschockt aufstöhnen lassen. Ich bin sehr gespannt, wie das im dritten Band gelöst wird, denn aktuell frage ich mich: kann es DAFÜR tatsächlich eine Lösung geben?

Fakt ist auf jeden Fall, dass man das Buch definitiv nicht mehr aus der Hand legen will, wenn man einmal angefangen hat und wer den ersten Band mochte, der kommt an diesem zweiten nicht vorbei, das ist schon mal klar. Die Seiten fliegen nur so dahin, was auch dem Schreibstil geschuldet ist, der wirklich äußerst angenehm ist. Ich erwarte nun sehnsüchtig das große Finale und hoffe, dass die Zeit bis Herbst schnell vergeht und wir nicht mehr allzu lange warten müssen.

Fazit:
★★★★★
Auch dieser zweite Band konnte mich absolut fesseln und begeistern und das Warten hat sich definitiv gelohnt. Ich kann es kaum erwarten, wenn der dritte Teil endlich erscheinen wird und kann euch bis dahin nur empfehlen: lest diese Reihe, es lohnt sich. Volle 5 Sternchen!

Veröffentlicht am 23.06.2019

Sehr spannender Mittelteil der Trilogie mit Romantik, Geheimnissen und einem mysteriösen Fluch

0

Das Cover:
Das Cover zeigt auch hier wieder den Kopf einer hübschen jungen, braunhaarigen Frau mit dem bekannten mysteriösen Funkeln in den grünen Augen. Unter ihr zu sehen sind diesmal 'The Hurlers', ...

Das Cover:
Das Cover zeigt auch hier wieder den Kopf einer hübschen jungen, braunhaarigen Frau mit dem bekannten mysteriösen Funkeln in den grünen Augen. Unter ihr zu sehen sind diesmal 'The Hurlers', die runden Steinsetzungen, die in Band 1 eine wichtige Rolle gespielt haben. Das Cover ist diesmal in einem beigen Ton gehalten, sieht aber auch wieder wunderschön aus und passt zum ersten Band.

Die Geschichte:
June und ihre Freundin Lilly wollen mehr über den Fluch der Grünen und Blauen erfahren, der im 1. Band enthüllt wurde. Zu Blake hat June keinen wirklichen Kontakt mehr, sie sehen sich kaum. Mit Preston unterhält sie sich jedoch umso mehr, über ihre Gaben und mehr. Junes und Lilys Nachforschungen führen sie zum mysteriösen Lord Musgrave, dem Onkel von Blake und Preston, und durch einen Geheimgang im Cornwall-Anwesen. Schon bald entdeckt June einen geheimnisvollen Brief, und natürlich möchte sie das Geheimnis um diesen und noch viele weitere Geheimnisse endlich lüften. Doch June wird noch merken, dass das große Geheimnis ein grausamer Fluch ist, der ihr das Blut in den Adern gefrieren lässt und jemandem, der ihr nahe steht, in eine tödliche Gefahr bringt...

Meine Meinung:
Ich war sehr gespannt auf den zweiten Band von Rose Snow und ihrer 'Lügenwahrheit'-Reihe. Natürlich geht es weiterhin um den Fluch der Grünen und Blauen. Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde auf lovelybooks lesen, und war gleich wieder drin in der Geschichte, was vermutlich auch an Lily und ihren Humor lag, den ich so liebe. Ihre Wortgefechte mit Grayson sind einfach herrlich! Jedoch ging mir wieder dieses Hin und Her von Blake auf den Keks, das hatte ich ja bereits in der Rezension zum ersten Band angemerkt. Dafür kommt Preston mehr in den Vordergrund, was mir aber auch gut gefallen hat, da June irgendwie nur Augen für Blake hat, und Preston deshalb öfters mal zu kurz kommt. Das ändert sich in diesem zweiten Teil :)

Nun zu June und ihrer Gabe. Sie kann ja erkennen, ob jemand die Wahrheit sagt oder lügt. Doch ihre Gabe entwickelt sich in diesem Band weiter, sie kann die Gabe nun bewusst einsetzen, und somit auch einen Blick in die Vergangenheit erhaschen, um Geheimnisse zu lüften. Und ihre Suche führt sie und ihrer beste Freundin Lilly (Holmes und Watson) zu Lillys Großmutter, und später zu Lord Musgrave, der seinen Neffen unbedingt von June fernhalten will. Und June will natürlich herausfinden, warum. Und sie kommt dem Geheimnis immer näher und näher ...

Blake und June kommen sich übrigens auch wieder näher, und es geschehen bald schon merkwürdige Ereignisse um sie herum. Es wird romantisch und süß, aber auch sehr spannend und actionreich. Es geht um verstorbene Personen, Schuldzuweisungen, Morde und um das Brechen des Fluches, das ganz anders verläuft als gedacht. Und damit endet auch dieser Teil wieder mit einem fiesen Cliffhanger, der mich geschockt zurückgelassen hat.

Was ich noch nicht so verstehe, ist die Sache mit Jasper, Junes Ex, der sie ja mit ihrer ehemals besten Freundin Carla betrogen hat. Er taucht nur am Rande auf, versucht andauernd, June zu kontaktieren. Ob das was zu bedeuten hat? Ich bin gespannt, ob das noch aufgegriffen und aufgelöst wird. Insgesamt ist der Schreibstil wieder sehr angenehm und aus Junes Sicht geschrieben. Es liest sich sehr flüssig und leicht, es macht einfach Spaß, Junes Geschichte zu lesen. Nach diesem Ende bin ich auch wieder sehr neugierig auf den nächsten Band, der der letzte in dieser Reihe sein wird. 'Ein Augenblick für immer - Das dritte Buch der Lügenwahrheit' erscheint voraussichtlich am 1. Oktober 2019.

Meine Bewertung:
Mir hat auch der zweite Band der Lügenwahrheit-Trilogie wirklich wieder sehr gut gefallen. Es ist ein Auf und Ab, Geheimnisse werden gelüftet und neue werden aufgeworfen. June kann immer auf ihre Freunde zählen, sie stehen immer auf ihrer Seite. Für diesen wirklich spannenden Mittelteil der Trilogie mit Romantik, Geheimnissen und einem mysteriösen Fluch vergebe ich gerne alle fünf Sterne.