Cover-Bild Tote lesen keine Krimis
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Hybrid Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Klassisch
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 236
  • Ersterscheinung: 14.06.2018
  • ISBN: 9783946820352
Rudolf Strohmeyer

Tote lesen keine Krimis

Ein cholerischer Regisseur, ermordet vor der Theaterbühne. Eine tote, junge Frau mit falschem Buch im Bach. Ein diskreter Verein mit todernsten Absichten. Und inmitten die wortgewandte Kommissarin Richter, die mit spitzer Zunge ihr Urteil fällt. Eine Klatschreporterin mit Ermittlungsdrang, eine Dorfidylle, hinter der das Grauen lauert … Zehn kriminalistische Geschichten, die mit Zynismus und einer Prise schwarzen Humors in die Welt der Klein- und Großstadtverbrechen führen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.08.2020

Skurrile Kurzgeschichten mit Wortwitz und schwarzem Humor

0

Zunächst zum Cover, welches mit seinem verstaubten, altertümlichen Erscheinungsbild evtl. nicht gerade anziehend wirkt. Keinesfalls aber inhaltlich verstaubt, sondern in einem Erzählstil, der besonders ...

Zunächst zum Cover, welches mit seinem verstaubten, altertümlichen Erscheinungsbild evtl. nicht gerade anziehend wirkt. Keinesfalls aber inhaltlich verstaubt, sondern in einem Erzählstil, der besonders skurril, sarkastisch und mit sehr großer Wortgewandheit, teils witziger Art, aber auch mit schwarzem Humor auffährt.
Rudolf Strohmeyer hat Protagonisten mit teils sonderbaren Eigenschaften erschaffen, die er wortwitzig beschreibt. Ebenso ist ihm gelungen eine Kriminalerin zu erschaffen, die klug und raffiniert auch routiniert in aller Ruhe, kompetent ihre Fälle löst.
Mehrere Kurzgeschichten, die es in sich haben. Lest selbst und bildet euch euere eigene Meinung. Atmosphärisch sind die Schauplätze so beschrieben, dass man sich als Leser gut in die diversen Plots hineinfühlen kann. Das Einzige, mit dem ich mich nicht anfreunden konnte, ist der Schreibstil, der aus der Sicht eines Erzählers erzählt. Mir fehlten die wörtlichen Reden, die ein Buch erst lebendig machen. Aber dies macht eben erst das Besondere an dem Buch aus
FAZIT: Wer Krimis und Kurzgeschichten mit extravaganten Humor liebt ist hier bestens bedient. Von mir ⭐⭐⭐⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2018

Sehr wunderbar

0

Ich habe es mir per ebook geholt, da es günstiger war. Inhaltlich sind dabei über 20 interressante Kurzgeschichten drin, die sehr gut, spannend und fesselnd sind. Sehr gefallen hat mir dabei auch, das ...

Ich habe es mir per ebook geholt, da es günstiger war. Inhaltlich sind dabei über 20 interressante Kurzgeschichten drin, die sehr gut, spannend und fesselnd sind. Sehr gefallen hat mir dabei auch, das das Wort Gott drin ist, was ich vorher schon intuitiv geahnt habe. Im Gesamten ist es wirklich sehr gut und dabei auch recht angenehm zu lesen. Die vollen 5 Sterne hat es dabei auf jeden Fall verdient.