Cover-Bild A. S. Tory und die verlorene Geschichte
(8)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: tredition
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 276
  • Ersterscheinung: 16.09.2019
  • ISBN: 9783749732289
S. Sagenroth

A. S. Tory und die verlorene Geschichte

Eine E-Mail mit einer Adresse in Venedig, einem Foto aus den Dreißigerjahren und einer Gratulationsanzeige.
Mehr Informationen haben Sid und Chiara nicht, als sie beschließen, die Vergangenheit eines mysteriösen Engländers zu enträtseln. Bei ihrer Suche landen die beiden im alten Ghetto Venedigs, im Wiener Untergrund und in Berlin-Kreuzberg. Nach und nach erforschen sie eine Biografie, die von einer ersten Jugendliebe, allerbesten Freunden, grenzenlosem Hass und Tragik erzählt. Unmerklich verwebt sich die Geschichte mit der Gegenwart und ihnen selbst. Gelingt es, das Puzzle vollständig zusammenzusetzen?
Eine spannende Reise durch die Zeit, nicht nur für Jugendliche.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.12.2020

Venedig, Wien, Berlin - eine abenteuerliche Reise durch Europa

0

Sid und Chiara machen sich zusammen auf die Reise um alles über die Vergangenheit von Mr. Tory herauszufinden. Dabei landen sie in Venedig, Wien und Berlin.

Cover:
Das Cover hat mich von Anfang an total ...

Sid und Chiara machen sich zusammen auf die Reise um alles über die Vergangenheit von Mr. Tory herauszufinden. Dabei landen sie in Venedig, Wien und Berlin.

Cover:
Das Cover hat mich von Anfang an total angesprochen - vor allem der Junge, dem man ansieht, dass er aus einer anderen Zeit stammt.

Bei mir hat es etwas gedauert bis ich in der Geschichte drin war.😶 Das Problem ist, dass immer mal wieder der erste Band aufgegriffen wird, den ich nicht gelesen habe, da ich dachte dies sei ein ganz abgeschlossener Band und er mir, vom Klappentext, etwas mehr zusagte. Die Geschichte selbst ist toll geschrieben und sehr abenteuerlich, aber trotzdem wäre das Hintergrundwissen zum ersten Band schön gewesen. Doch als ich dann auch angekommen war, hat mich die Geschichte echt gepackt - vor allem in Berlin Kreuzberg hat kurz mein Herz ausgesetzt.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist leicht und gut zu lesen, aber dafür dass es ein Jugendroman sein sol, finde ich ihn nicht sehr zeitgemäß was die Sprache betrifft - etwas jugendlicher könnte es ruhig sein.

Das Setting aber war sehr gut beschrieben und ich hatte teilweise wirklich Fernweh bekommen. In Venedig mit einem Vaporetto zu fahren, in Wien mit dem Riesenrad oder einfach im Loft in Berlin zu sitzen und die Aussicht genießen - ja, das wäre jetzt toll!🙈

Alles in allem aber eine gelunge Geschichte und daher gebe ich 4/5⭐. Die anderen beiden Bücher stehen nun auch auf meiner Liste und ich freue mich schon, wieder mit Sid und Chiara auf abenteuerliche Reisen zu gehen.✨

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.11.2020

Ein Abenteuer mit tragischen Untertönen

0

Erschütternde Vergangenheit, die bis in die Gegenwart vielfältig nachwirkt.

Das ist das zweite Abenteuer von Chiara und Sid.

A. S. Tory, der geheimnisvolle, ältere Herr aus England beauftragt unsere ...

Erschütternde Vergangenheit, die bis in die Gegenwart vielfältig nachwirkt.

Das ist das zweite Abenteuer von Chiara und Sid.

A. S. Tory, der geheimnisvolle, ältere Herr aus England beauftragt unsere beiden Helden, etwas über Torys Vergangenheit herauszufinden. Er gibt ihnen nur wenige Hinweise und sie müssen sich, um etwas herauszufinden nach Venedig reisen, dann nach Wien und Berlin.

Es hat etwas mit dem 9. November 1938 in Berlin zu tun und wirkt direkt in die Gegenwart nach. Beide erfahren mehr, als sie gedacht hätten, auch erschreckende und erschütternde Dinge, sowie das einige einfach unbelehrbar scheinen...

Das Buch ist ab Jugend- bis ins hohe Alter interessant zu, wer es mag, darüber zu lesen, wie die verschiedenen Zeitebenen, in diesem Fall Vergangenheit und Gegenwart einander durchdringen und ineinander wirken. Es ist Blödsinn, wenn jemand behauptet, dass wir nur in der Gegenwart leben und dass das Vergangene keine Rolle mehr spielt. Wer nicht aus den Fehlern von früher lernt, ist verdammt sie zu wiederholen, sagte einst ein weiser Mensch.

Der Schreibstil ist gut lesbar und verständlich und die Art, wie der Plot gestaltet ist, hält einen bei der Stange, bis zum Ende. Es ist tragisch, über gewisse Begebenheiten in diesem Buch zu lesen und dass der Hass bis heute und in die Zukunft wohl nie aufhören wird.

Und wie sagte schon Harry Heine: Verbrennt man heute Bücher, verbrennt man morgen Menschen.


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2020

Spannendes Abenteuer quer durch die Zeit

0

Während des lesens erfuhr ich das es der zweite Teil einer Reihe ist. Anfangs befürchtete ich das mir dadurch Infos fehlen oder Zusammenhänge unschlüssig sind. Dieses Gefühl last aber mit der Zeit nach, ...

Während des lesens erfuhr ich das es der zweite Teil einer Reihe ist. Anfangs befürchtete ich das mir dadurch Infos fehlen oder Zusammenhänge unschlüssig sind. Dieses Gefühl last aber mit der Zeit nach, viele offene Fragen werden beantwortet, aber auch neue warden aufgeworfen. Zwei junge Menschen werden mit einem Rätsel nach Italien geschickt. Sie sollen die Geschichte von A. S. Tory aufdecken. Das dies nicht sein wahrer Name ist kommt langsam auf und der alte nette Herr nur "a Story" erzählt. Ich fande diese Namensgebung klasse und bin selber eine Weile nicht darauf gekommen. Aber seitdem spuckt der Name mir im Kopf herum. Im Laufe der Zeit kommen sie der Jugend des Mannes auf die Spur und erfahren viel. Versteckt zwischen neuen Begegnungen und Bekanntschaften. Man erfährt viel zur GEschichte der Juden in Venedig und das Leben bis zur heutigen Zeit. Es gibt Diskussionen welche mich sehr zum nachdenken angeregt haben und dies bis heute tun. Ihre Reise schweißt die beiden zusammen. Einige der anderen Leser sagten das es Längen gab, dies seh ich nicht so. Denn diese Stellen haben meiner Meinung nach sehr zur Charakterentwicklung beigetragen. Und auch das sollte nicht vernachlässigt werden, es ging ja nicht nur um des Rätsels Lösung. Welche am Ende natürlich wartet. Herzberührend.Traurig. Schön. Alle Charaktere sind klar dargestellt, verständlich in ihren Handlungsweisen. Der Schreibstil lässt sich schön schnell lessen, so dass das Buch an einem Abend eingeatmet wurde. Ich hoffe noch vieles von der Autorin zu lesen und hoffe auf ein neues Highlight für mich. Vielen Dank noch einmal das ich diese Welt und diese Geschichte erleben durfte. Ich werde mir viel aus dem gelesenen nehmen und in Zukunft danach handeln. Offener sein, verständnisvoller.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2020

Auf den Spuren der Geschichte

0

Das Cover alleine ist für mich schon ein Highlightbei dem Buch. Ganz fantastisch ausgewählt und macht richtig Lust darauf, das Buch zu lesen!


Es ist zwar ein zweiter Teil, dennoch kann man das Buch ...

Das Cover alleine ist für mich schon ein Highlightbei dem Buch. Ganz fantastisch ausgewählt und macht richtig Lust darauf, das Buch zu lesen!


Es ist zwar ein zweiter Teil, dennoch kann man das Buch problemlos ohne Vorkenntnisse lesen. Es gibt ab und zu Anspielungen auf den ersten Teil, aber die machen eher Lust, auch diesen Band zu lesen, als das sie verwirren.

Es geht um die Teenager/jungen Erwachsenen Sid und Chiara, diese werden von A.S. Tory angeschrieben, ob sie Lust haben seiner Vergangenheit auf sie Spur zu kommen...und so machen sich die beiden auf und rätseln und reisen durch viele Städte Europas um hinter das Geheimnis zu kommen.

Dieser Roman für Jugendliche und alle anderen liest sich sehr leicht und flüssig, dass die Seiten nur so dahin fliegen! Die Autorin schafft es sehr gekonnt den Reiz und den Charme der verschiedenen Städte Euopas einzufangen und zu Papier zu bringen. Das hat mir wahnsinnig gut gefallen und man hat richtig Lust bekommen, sich die Städte selbst anzusehen!

Die Vergangenheit, der die beiden auf der Spur sind, ist mysteriös und gekonnt in die Geschichte verwoben.

Das Buch ist stets sehr gut geschrieben, sodass man es kaum aus der Hand legen möchte, nur hat mir etwas die Spannung eines Abenteuerromans gefehlt in den ersten 2/3 des Buches, deshalb ein Sternchen Abzug.

Fazit: sehr empfehlenswert für alle, die gern rätseln und sich gern auf die Spur in die Vergangenheit begeben wollen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.08.2020

Abenteuer pur. Absolut lebendig. Tiefgründig.

0

Leseerlebnis :
Nachdem ich so begeistert von dem ersten Teil "A. S. Tory - Roadmovie um die Suche nach einer alten Single" war, hatte ich sehr hohe Erwartungen an den zweiten Band. Meist ist das eher unzuträglich, ...

Leseerlebnis :
Nachdem ich so begeistert von dem ersten Teil "A. S. Tory - Roadmovie um die Suche nach einer alten Single" war, hatte ich sehr hohe Erwartungen an den zweiten Band. Meist ist das eher unzuträglich, aber!: S. Sagenroth hat es wieder geschafft mich absolut zu überzeugen. Sie schreibt einfach so wunderbar flüssig, atmosphärisch und bildhaft, dass ich sofort wieder eintauchen konnte. Zudem merkt  man  in jeder Zeile, dass die Autorin nicht nur in Worten und Bildern, sondern auch in Noten denkt. Selten hat mich Musik bei einem Buch so begleitet, wie in der A. S. Tory - Reihe. Ein einzigartiger Lesegenuss!
Jetzt aber von vorne!
"A. S. Tory und die verlorene Geschichte" startet wieder zuhause bei Sid in Hannover. Die Story wird weiterhin aus der Perspektive von Sid erzählt. Im Handlungsverlauf erhalten er und auch Chiara mehr Charaktertiefe und man merkt wie sie sich seit dem ersten Teil entwickelt haben. Gerade bei Sid hat dies große Coming-Off-Age-Züge, was mir äußerst gut gefallen hat. Es gibt einige Wiederlesen mit Charakteren aus dem Vorgänger, gleichzeitig lernt man auch neue Personen kennen.
Der Handlungsverlauf bleibt von Anfang bis Ende absolut spannend, interessant und packt einen immer wieder. Untermalt wird das Buch von traumhaften Szenarien und gipfelt in einem fulminanten Ende. Zum Inhalt selbst möchte ich nicht zu viel verraten, aber die zwei wachsen wieder an und mit ihren Aufgaben. 
Fazit :
Wieder ein äußerst gelungener, abenteuerlicher Roadtrip mit Sid. Ein spannender, packender und unvergleichlicher Urlaub zwischen den Zeilen.

𝘄𝗶𝗰𝗵𝘁𝗶𝗴: Dieser Band kann auch unabhängig gelesen werden! Quereinsteigen ist also problemlos möglich. 

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere