Cover-Bild Ein Mädchen namens Willow

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 18.01.2020
  • ISBN: 9783522506649
Sabine Bohlmann

Ein Mädchen namens Willow

| Kinderbuch ab 10 Jahren über einen magischen Wald und die Liebe zur Natur
Simona Ceccarelli (Illustrator)

Ein neuer zauberhafter Kinderroman der Autorin von „Frau Honig“

Was soll Willow denn mit einem Wald anfangen? Den hat sie nämlich von ihrer Tante Alwina geerbt. Und nicht nur den - ihre Tante hat Willow auch noch ein kleines windschiefes Häuschen hinterlassen und vor allem: ihre Hexenkraft. Doch ob Willow dieses Erbe, mit allem was dazu gehört, wirklich annehmen möchte? Und dann soll sie auch noch drei Mädchen finden, die die Gabe des Hexens ebenfalls in sich tragen. Nur wo? Und vor allem, wie? Zum Glück ist Willow nicht allein, denn Rufus, der Fuchs, weicht nicht mehr von ihrer Seite.

Für alle, die wissen möchten, welche Kräfte in der Natur stecken

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.07.2020

Ein abenteuerlicher Neustart

0

Was soll Willow denn mit einem Wald anfangen? Den hat sie nämlich von ihrer Tante Alwina geerbt. Und nicht nur den - ihre Tante hat Willow auch noch ein kleines windschiefes Häuschen hinterlassen und vor ...

Was soll Willow denn mit einem Wald anfangen? Den hat sie nämlich von ihrer Tante Alwina geerbt. Und nicht nur den - ihre Tante hat Willow auch noch ein kleines windschiefes Häuschen hinterlassen und vor allem: ihre Hexenkraft. Doch ob Willow dieses Erbe, mit allem was dazu gehört, wirklich annehmen möchte? Und dann soll sie auch noch drei Mädchen finden, die die Gabe des Hexens ebenfalls in sich tragen. Nur wo? Und vor allem, wie? Zum Glück ist Willow nicht allein, denn Rufus, der Fuchs, weicht nicht mehr von ihrer Seite.

Meinung
Dies ist mein erstes Buch der Autorin. Wobei mich das Cover sehr neugierig auf die Geschichte gemacht hat. Die Illustrationen von Simona Ceccarelli sind wunderschönund immer wieder im Buch versteckt.
Willow ist ein Mädchen, dass schon viel durchgemacht hat und nun steht sie vor ihrem eigenen Wald, einem alten undichten Häuschen, einer neuen Schule und nicht so netten Mitschülern.
Doch dank ihrer Tante und ihren neuen pflanzlichen, tierischen und menschlichen Freunden fühlt sie sich hier doch bald sehr wohl.
Die Geschichte ist sehr bildlich und leicht verständlich geschrieben.
Die Mädchen könnten nicht unterschiedlicher sein, jede kann es gut und jede hat ihr eines Element. Alle Mädchen haben wunderbare Charakter und aind sehr sympatisch. Genauso wie Willows verwirrter Papa. 😅

Was ich wunderbar finde, dass es keine typischen Kapitel gibt. Der Leseabschnitt beginnt mit einem Reim bzw. Zauberspruch in einer wunderschönen Handschrift und verrät ein kleinwenig worum es gehen wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2020

Ein Mädchen Namens Willow

0

Wow! Da erbt Willow doch glatt einen Wald von ihrer Großtante Alwina. Einen echten, kleinen Wald. Ok, erst findet die Elfjährige das ziemlich öde, doch schnell beginnt sie ihn zu lieben. Und als sie die ...

Wow! Da erbt Willow doch glatt einen Wald von ihrer Großtante Alwina. Einen echten, kleinen Wald. Ok, erst findet die Elfjährige das ziemlich öde, doch schnell beginnt sie ihn zu lieben. Und als sie die kleine Hütte entdeckt und herausfindet, was sie neben dem Wald noch geerbt hat, verändert sich ihr Leben für immer.
Denn Willows Großtante war eine Hexe. Neben Wald und Hexenhütte hinterließ sie ihrer Nichte auch ihre Hexenkraft. Doch erst zusammen mit drei weiteren Junghexen soll sich die Macht voll entfalten können.
Willow macht sich auf die Suche nach den anderen Hexenanwärterinnen. Dabei drängt die Zeit.

Ich mag dieses Buch sehr gerne und habe es innerhalb von 2 Tagen gelesen. Das Buch ist auch sehr schön Geschrieben und ich konnte mich nach den ersten paar Seiten in das Buch ein Leben.

Das Buch hat 247 Seiten und die Autorin ist Sabine Bohlmann

Der Fernlag ist PLANET und das Buch Kostet 13 €.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.04.2020

Ein Waldabenteuer

0

Willow ist das Mädchen, was meine Tochter gerne wäre.
Eine zauberhafte Geschichte mit viel Nähe zum Wald.
Abenteuerlust und ein tolles Walderlebnis haben meine Tochter das Buch an einem Sonntag durchlesen ...

Willow ist das Mädchen, was meine Tochter gerne wäre.
Eine zauberhafte Geschichte mit viel Nähe zum Wald.
Abenteuerlust und ein tolles Walderlebnis haben meine Tochter das Buch an einem Sonntag durchlesen lassen.
Ideal für Kinder ab der 3. Klasse und mit viel Leselust.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2020

Der Wald als magischer Ort

0


Welch ein zauber-haftes Kinderbuch, und das im wahrsten Sinn des Wortes. Liebenswert, verträumt, märchenhaft, mit einer klaren Botschaft, die man jedem Kind mitgeben möchte: Höre auf die Sprache der Natur ...


Welch ein zauber-haftes Kinderbuch, und das im wahrsten Sinn des Wortes. Liebenswert, verträumt, märchenhaft, mit einer klaren Botschaft, die man jedem Kind mitgeben möchte: Höre auf die Sprache der Natur und achte sie!

Willow ist ein elfjähriges Mädchen mit unbezähmbaren roten Locken. Schon oft hatte Willow nach dem Tod ihrer Mutter mit ihrem Vater umziehen müssen. Doch nun scheinen die Beiden ein endgültiges Zuhause gefunden zu haben, denn Tante Alwina hat ihnen ein altes Haus vererbt. Und nicht nur das, Alwina hat Willow einen kleinen angrenzenden Wald vermacht, was Willow gar nicht begeistert. Was soll sie bloß mit einem Wald, und warum in diesem alten Haus mit dem undichten Dach leben, schmollt sie. Auf einer ersten Erkundungstour durch das Wäldchen hat sie allerdings eine aufregende Begegnung mit einem zahmen Fuchs. Sie erfährt, dass Alwina ihr nicht nur den Wald, sondern auch ihre Hexenkraft hinterlassen hat, die sie sich allerdings erst erarbeiten muss. „Begabung und Fleiß. Das eine hat ohne das andere keinen Wert.“ Und sie braucht Mitstreiterinnen, die zu finden ihr als Einzelgängerin sehr schwer fällt. Mehr wird nicht verraten, denn es geht noch sehr aufregend weiter!

Das Buch ist mit einer großen Portion Humor und viel, viel Fantasie und Ideenreichtum geschrieben. Wo findet man sonst wohl Morgentau, abends geerntet? Oder Wegheckenschneckenschleim? Und es enthält, überraschend für ein Kinderbuch, sehr weise Sätze als Kapitelbeginn wie zum Beispiel „Wohin wir unsere Aufmerksamkeit lenken / dahin fließt unsere Energie. / Wenn wir also kein Ziel vor Augen haben, / dann wird auch nichts geschehen.“ Der Hauptperson Willow schenken wir sofort unsere volle Sympathie, denn das Leben hat ihr schon übel mitgespielt, dennoch ist sie neugierig, wissbegierig und mutig. Und sie ist unglaublich fleißig und engagiert, die Pflanzen und Tiere in ihrem Wald kennen zu lernen und zu verstehen, aber sie lernt auch, sich auf ihre neuen Freundinnen einzulassen, auch wenn diese ganz anders sind als sie selbst. Toleranz und Freundschaft sind die Grundpfeiler, auf denen die Hexenkraft schier Unmögliches zu leisten vermag, als der Wald in Gefahr gerät. Ich bin sicher, sowohl kleine als auch große Leser werden von diesem Kinderbuch verzaubert sein, wozu die feinen Illustrationen von Simona Ceccarelli einen nicht unwesentlichen Beitrag leisten.

Doch eine Anmerkung habe ich, liebe Sabine Bohlmann: Das Reh ist nicht die Frau vom Hirsch, das wäre der Rehbock. Bitte diesen Fehler unbedingt bei einer neuen Auflage ausmerzen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2020

Magie der Natur

0

Meinung
Wenn man dieses Buch liest sieht man die Natur anders. Der Wald spielt in diesem Roman eine wichtige Rolle und gemeinsam mit willow gibt es allerhand zu entdecken. Als Leser fühlt man sich direkt ...

Meinung
Wenn man dieses Buch liest sieht man die Natur anders. Der Wald spielt in diesem Roman eine wichtige Rolle und gemeinsam mit willow gibt es allerhand zu entdecken. Als Leser fühlt man sich direkt mit der Natur verbunden und beginnt auch im nachgang beim Spaziergang alles anders wahrzunehmen. Geräusche, die zunächst nicht relevant waren sorgen plötzlich für ein Gefühl der Magie.

Auch willow als Charakter konnte mich überzeugen. Sie strahlte Lebensfreude aus und war für mich ein gelungenes Vorbild. Sie ist ehrlich, gut und begegnet vor allem den Menschen in ihren Umfeld nicht mit Vorurteilen.

Dieses besondere Flair die Natur mit Magie zu verbinden ging mir durch die Haut. Die suche von willow, sowie die Freundschaften deren Aufbau nicht immer ein leichter Weg sind im Verlauf der Story gingen mir sehr nahe.

Einzelne lustige Szenen kommen natürlich auch vor, denn das zaubern will bekanntlich gelernt sein und hier passiert so manches, was willow ursprünglich nicht bezwecken wollte, aber bei mir das ein oder andere lachen hervorwecken ließ.

Fazit
Willow ist eine magische, zauberhafte und spannende Geschichte. Eine Story über junge Mädchen, die über sich hinauswachsen und deren Freundschaft Berge versetzen kann. 5 von 5 Sternen ❤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere