Cover-Bild Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Boje
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 18.07.2014
  • ISBN: 9783414823991
  • Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Sabine Städing

Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

Band 1
Sabine Büchner (Illustrator)

Petronella Apfelmus ist eine Apfelbaumhexe, und ganz standesgemäß wohnt sie in einem Apfel. Hier genießt sie die Ruhe - bis eines Tages Familie Kuchenbrand mit den neugierigen Zwillingen Lea und Luis in das benachbarte Müllerhaus einzieht. Mit allerlei Hexenspuk versucht Petronella anfangs, die Mieter zu vertreiben. Doch eines Tages stehen die Kinder plötzlich in ihrem Wohnzimmer und erstaunt stellt die kleine Hexe fest, dass ihr die beiden sogar gefallen ...

Mit zahlreichen Schwarz-Weiß Illustrationen von SaBine Büchner

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.04.2020

sympathische Apfelhexe

0

Eine kleine und sympathische Apfelhexe verzaubert Groß und Klein. So könnte man das Buch zusammenfassen. Sabine Städing präsentiert mit „Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt“ ein wunderschönes ...

Eine kleine und sympathische Apfelhexe verzaubert Groß und Klein. So könnte man das Buch zusammenfassen. Sabine Städing präsentiert mit „Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt“ ein wunderschönes Kinderbuch – Band 1 - zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren. Zahlreiche Illustrationen untermalen das Gelesene und veranschaulichen den kleinen Zuhörer*innen die Geschehnisse rund um Petronella. So prägt sich die Geschichte noch besser ein.
Der Text ist kindgerecht geschrieben und kann mühelos von den Kindern verfolgt werden. Jedoch, und das ist hier hervorzuheben, ist der Text so geschrieben, dass die Atmosphäre gut vermittelt wird und man auch als Erwachsener Freude am Vorlesen hat. Dazu tragen auch die durchdachten und originellen Charaktere bei, die man kennenlernt.
Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge, variieren zwischen 10 und 13 Seiten, beanspruchen etwas mehr Zeit als dies Beispielsweise bei dem Drachen Kokosnuss der Fall wäre. Dafür wird man mit magischen, spannenden und fantasievollen Geschichten verzaubert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2018

Ein tolles Kinderbuch

0

Petronella Apfelmus war eine Apfelhexe die in einem Apfel im Apfelbaum wohnte. Die Mühle zu der der Garten gehörte stand seit einiger Zeit leer und Petronella war das nur recht. Sie wollte den Garten mit ...

Petronella Apfelmus war eine Apfelhexe die in einem Apfel im Apfelbaum wohnte. Die Mühle zu der der Garten gehörte stand seit einiger Zeit leer und Petronella war das nur recht. Sie wollte den Garten mit den Bäumen hegen und pflegen…
Doch dann geschah es, dass neue Mieter einzogen: Ein Ehepaar mit zwei Kindern. Petronella erschrak, denn sie befürchtete das Schlimmste…
Lea und Luis waren Zwillinge und eines Tages entdeckten sie eine Strickleiter die von einem Baum auf den Boden reichte. Neugierig stiegen sie hinauf, und es passierte etwas, was sie sehr irritierte…
So lernten die Zwillinge Petronella kennen, und durften sogar von ihrem Apfelkuchen kosten. Es war ein ganz besonderer Apfelkuchen…
In einem Nachbarort war ein Wettbewerb ausgeschrieben worden. Es ging darum, wer den besten Kuchen backen würde und die Zwillinge hatten da eine Idee…
Und dann gab es da noch den ehemaligen Chef von Herrn Kuchenbrand, der unter allen Umständen das Rezept für diesen leckeren Kuchen haben wollte… Und da war ihm jedes Mittel recht….
Wie konnte Petronella es schaffen, sich um den Garten zu kümmern? Warum bekam sie Angst, als die Kuchenbrands in das Haus einzogen? Was befürchtete sie? Was irritierte die Zwillinge so, als sie die Strickleiter hinaufstiegen? Was war besonders an dem Apfelkuchen? Hatten die Zwillinge bei dem Wettbewerb mitgemacht? Hatten sie vielleicht gar gewonnen? War Herr Kuchenbrand bereit, das Rezept zu verkaufen? Wie wollte sein Ex-Chef sonst an das Rezept kommen? Was tat er dafür? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.

Das Buch war sehr gut zu lesen. Es ist ein Kinderbuch, so ab acht Jahren zum Selberlesen. Jedoch kann es auch sehr gut vorgelesen werden. Auch finden sich sehr schöne Illustrationen in dem Buch. In der Geschichte war ich sehr schnell drinnen und konnte mich auch mit den Protagonisten gut anfreunden. Petronella ist eine lustige kleine Hexe, die aber nichts Böses tut, außer man schadet ihr. Ich habe bei der Lektüre des Buch oftmals herzhaft lachen müssen. Vor allem gegen Ende. Es war so schön, wie sich die Zwillinge mit Petronella angefreundet hatten. Und vorher, wie sie die Familie zuerst vertreiben wollte. Doch mehr dazu nicht. Das Buch hatte auch Spannung in der Höhe, die einem Kinderbuch angemessen ist. Es hat mich sehr gut unterhalten und mich in seinen Bann gezogen. Von mir bekommt dieses schöne in schwarz-weiß illustrierte Buch eine Lese-/Kaufempfehlung und volle Bewertungszahl.

Veröffentlicht am 13.10.2017

süße Hexengeschichte

0

Kurz zum Inhalt:
Die Zwillilnge Lea und Luis ziehen mit ihren Eltern ins alte Müllerhaus.
Petronella Apfelmus, die kleine Apfelhexe, die in einem Apfelbaum hinterm Haus wohnt, ist davon nicht begeistert. ...

Kurz zum Inhalt:
Die Zwillilnge Lea und Luis ziehen mit ihren Eltern ins alte Müllerhaus.
Petronella Apfelmus, die kleine Apfelhexe, die in einem Apfelbaum hinterm Haus wohnt, ist davon nicht begeistert. Gemeinsam mit ihrem Freund Lucius, dem Hirschkäfer, und den Apfelmännchen will sie die Famillie Kuchenbrand vertreiben.
Doch eines Tages entdecken die Kinder die magische Strickleiter zu Petronellas Apfelhaus, und Petronella merkt, dass die Kinder und die ganze Famile Kuchenbrand doch ganz nett sind.

Meine Meinung:
Petronella Apfelmus ist der erste Band einer Reihe über eine kleine Apfelhexe. Lea und Luis erleben mit Petronella, Lucius und den Apfelmännchen viele Abenteuer.
Die Geschichte ist kindgerecht und witzig geschrieben, viele detailreiche schwarz-weiß Illustrationen untermalen das Gelesene.
Ganz besonders haben meiner Tochter die Apfelmännchen mit ihren witzigen Namen und ihrem witzigen Äußeren gefallen, allen voran Gurkenhut ;)

Fazit:
Diese etwas andere Hexengeschichte ist ein Muss für alle kleinen Hexen-Fans; man lernt, dass man fremden Leuten erst mal eine Chance geben soll, bevor man sie gleich verurteilt. Und dass man mit Zusammenhalt und guten Freunden alles Schlechte besiegen kann.

Veröffentlicht am 07.04.2017

Petronella Apfelmus

0

Inhalt:
Die kleine Hexe Petronella Apfelmus wohnt im Garten einer alten Mühle. Hier hat sie es sich in einem Apfel richtig gemütlich gemacht. Doch eines Tages zieht Familie Kuchenbrand mit ihren zwei ...

Inhalt:
Die kleine Hexe Petronella Apfelmus wohnt im Garten einer alten Mühle. Hier hat sie es sich in einem Apfel richtig gemütlich gemacht. Doch eines Tages zieht Familie Kuchenbrand mit ihren zwei Kindern in das Haus ein - vorbei ist es mit der Ruhe! Anfangs versucht die Hexe, die neuen Mieter zu vergraulen. Doch dann entdecken Lea und Luis die magische Strickleiter, die zu Petronellas Apfel führt, und stehen plötzlich mitten in ihrem Häuschen. Schnell merkt Petronella, dass die beiden schwer in Ordnung sind. Schon bald können die Kinder die tatkräftige Hexenhilfe ihrer neuen Freundin bestens gebrauchen: Ein Kuchenbackwettbewerb steht an, den Lea und Luis unbedingt gewinnen wollen. Und mit Petronellas Hilfe stehen die Chancen gar nicht so schlecht.

Unsere Meinung:
Ich habe das Buch zusammen mit meiner Tochter (9) und meinem Sohn (fast 8) gelesen.
Wir waren alle 3 restlos begeistert. Allein das Cover ist ein absoluter Hingucker.
Ein wundervoller kindgerechter Schreibstil hat uns in eine phantasievolle Welt voller wunderbarer Überraschungen und herrlicher Charaktere abtauchen lassen. Die liebevollen Illustrationen haben die Geschichte sehr schön untermalt.

Das Buch ist sowohl zum Vorlesen als auch zum Selberlesen sehr gut geeignet.

Fazit:
Eine zauberhafte, phantasievolle Geschichte. Absolute Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Liebenswertes Buch für Jungen und Mädchen

0

Als die Zwillinge Luis und Lea in das Müllerhaus einziehen, ist Petronella sehr erzürnt und versucht die Familie mit Streichen zu vertreiben. Später freundet sie sich jedoch mit den Kindern an, und hilft ...

Als die Zwillinge Luis und Lea in das Müllerhaus einziehen, ist Petronella sehr erzürnt und versucht die Familie mit Streichen zu vertreiben. Später freundet sie sich jedoch mit den Kindern an, und hilft ihnen sogar beim Kuchenwettbewerb mitzumachen.

Die Streiche fand ich teilweise ein wenig heftig, aber sonst ist die Geschichte sehr schön geschrieben. Der Einband ist nett und ansprechend gestaltet, und auch die Zeichnungen ihm Buch finde ich schön. Das Buch kommt ohne unnötige Kraftausdrücke aus. Petronella lebt in einem Apfel, aber mit einer magischen Strickleiter wächst oder schrumpft man - je nachdem ob man runter oder hinauf klettert - diese Idee finde ich schön. Auch ihre Freunde - Apfelmännchen und ein Hirschkäfer sind sympatische Zeitgenossen. Das Buch ist kein Abklatsch anderer Geschichten, sondern Sabinde Städing hat sich neue, originelle Details einfallen lassen.

Den Anfang fand ich ein wenig lange - deshalb nur 4 Sterne.

Ich freue mich schon auf den nächsten Band!