Cover-Bild Petronella Apfelmus - Zauberschlaf und Knallfroschchaos

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Boje
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 12.03.2015
  • ISBN: 9783414824158
  • Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Sabine Städing

Petronella Apfelmus - Zauberschlaf und Knallfroschchaos

Band 2
Sabine Büchner (Illustrator)

Petronella Apfelmus und die Kuchenbrand-Zwillinge freuen sich, als ein Zirkus in der Stadt seine Zelte aufschlägt. Schnell freunden sich Lea und Luis mit einigen Zirkuskindern an. Endlich können sie mal sehen, wie es hinter den Kulissen zugeht. Im Zirkus fällt den Zwillingen jedoch Spitzbartrix auf, der den erkrankten Zirkusdirektor vertritt: Er treibt die kleinen Artisten zu viel zu hartem Training an. Als Lea und Luis mitbekommen, wie er eines der Kinder zwingt, eine Trapeznummer ohne Sicherung vorzuführen, hört der Spaß auf: Petronella muss helfen - und zwar schnell!

Band 2 der Reihe rund um Petronella Apfelmus - mit vielen Illustrationen von SaBine Büchner

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.05.2020

ein neues Abenteuer

0

Und wieder einmal verzaubert Sabine Städing die kleinen Leserinnen und Zuhörerinnen mit einer neuen Geschichte rund um die Apfelhexe Petronella und die beiden Kinder Lea und Luis. Diesmal heißt es „Zauberschlaf ...

Und wieder einmal verzaubert Sabine Städing die kleinen Leserinnen und Zuhörerinnen mit einer neuen Geschichte rund um die Apfelhexe Petronella und die beiden Kinder Lea und Luis. Diesmal heißt es „Zauberschlaf und Knallfroschchaos“. Band 2 der Reihe rund um Petronella Apfelmus kommt wieder mit einer schönen Geschichte daher, allerdings ist diese doch etwas gruseliger, als wir es aus dem ersten Band kannten. Für Zuhörer*innen im Alter von vier Jahren ist das eventuell noch nicht ganz geeignet.
Die Charaktere werden wunderbar beschrieben und dargestellt. Man kommt einfach nicht herum die Apfelhexe nicht zu mögen und mit ihr zu grinsen oder zu lachen und den Geschehnissen auf den Grund zu gehen. Wie bereits aus dem ersten Band bekannt, sind die Kapitel in einer schönen Länge und die Illustrationen wunderschön. Das hilft den Kindern sich Petronellas Welt noch besser vorstellen zu können. Der Schreibstil ist klasse, man könnte glatt selbst das Buch lesen und freut sich schon auf den nächsten Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.03.2020

Eine zuckersüße Geschichte über eine Hexe die in einem Apfel wohnt.

0

Klappentext:

Petronella und die Kuchenbrand-Zwillinge freuen sich, als ein Zirkus in der Stadt seine Zelte aufschlägt. Schon bald freunden Lea und Luis sich mit ein paar Kindern aus der Zirkustruppe an. ...

Klappentext:

Petronella und die Kuchenbrand-Zwillinge freuen sich, als ein Zirkus in der Stadt seine Zelte aufschlägt. Schon bald freunden Lea und Luis sich mit ein paar Kindern aus der Zirkustruppe an. Endlich können sie mal sehen, wie es hinter den Kulissen zugeht. Im Zirkus fällt den Zwillingen jedoch sofort Spitzbartrix auf, der den erkrankten Zirkusdirektor vertritt: Er treibt die kleinen Artisten zu viel zu hartem Training an und behandelt auch die Zirkustiere überhaupt nicht gut. Als Lea und Luis mitbekommen, wie er eines der Zirkuskinder zwingt, eine Trapeznummer ohne Sicherung vorzuführen, hört der Spaß auf: Petronella muss helfen - und zwar schnell!

Meine Meinung:

Wer hätte sich früher nicht auch eine Hexe als Nachbarin gewünscht? Und vorallem noch eine die in einem Apfel wohnt?

Gemeinsam mit der Hexe Petronella Apfelmus erleben Lea und Luis eine menge Abenteuer. Aber auch bei Petronella im Garten ist einiges Los. Doch wie gehören die Ereignisse aus dem Garten, in dem immer wieder Fische aus dem Teich verschwinden, mit dem Zirkus zusammen? Gemeinsam mit ihren Freunden kommt Petronella dem Geschehen auf die Spur.

Dieses Buch ist einfach total niedlich, spannend und es gibt einiges zum Lachen. Der Schreibstil ist einfach, lässt sich flüssig lesen und hat eine einfache Sprache. Hier werden auch immer mal Wörter neu zusammen gesetzt und schwups entsteht ein neues Wort. Denn die Kinder lieben es neue Wörter zu Bilden. Zudem ist das Buch mit kleinen, wunderbar illustrierten Bildchen versehen. Welche die Fanatsie der Kinder anregen. Das Cover ist mit hellen, farbenfrohen Farben gestalltet.

Desweiteren gibt es in dem Buch viele magische Wesen aber auch Wesen die einen zum lachen bringen. Denn hast du schonmal einen Apfelmann gesehen? Diese kleinen Wesen erinnern mich sehr an Knerten.

Es ist ein perfektes Buch um sich im Lesen zu üben. Denn dieses Buch ist sehr gut für Kinder ab der 1. Klasse geeignet und für jede kleine Hexe ein muss!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.08.2018

"Bezaubernd"

0

Weiße Magie contra schwarze Magie - in dieser neuen Geschichte um die gewitzte kleine Apfelhexe Petronella geht es äußerst aufregend zu. Während Petronella versucht, den heimlichen Fischdieb vom Mühlteich ...

Weiße Magie contra schwarze Magie - in dieser neuen Geschichte um die gewitzte kleine Apfelhexe Petronella geht es äußerst aufregend zu. Während Petronella versucht, den heimlichen Fischdieb vom Mühlteich zu entlarven, rätseln Lea und Luis über ihre merkwürdigen neuen Mitschüler, die zu dem unheimlichen schwarzen Zirkus gehören, der gerade in der Stadt gastiert. Die Zwillinge entdecken, dass es dunkle Geheimnisse um den Zirkusdirektor gibt, und suchen Petronellas Rat. Ob es den beiden mit Hilfe ihrer ungewöhnlichen Freundin gelingt, das Rätsel zu lüften und den Zirkusleuten zu helfen?
Mit Humor und Spannung führt Sabine Städing durch ein packendes Abenteuer, bei dem sich die kleinen Leser ein bisschen gruseln, aber auch herzhaft lachen können. Der Schreibstil passt für ein Lesealter ab 8 Jahren; die Kinder sind weder über- , noch unterfordert. Wie schon im ersten Band der „Petronella Apfelmus“ -Reihe begleiten zahlreiche fröhliche Schwarz -Weiß -Illustrationen von SaBine Büchner den Text und beflügeln die Fantasie der Leser/innen.
Ein im wahrsten Sinn des Wortes „bezauberndes“ Kinderbuch!

Veröffentlicht am 30.11.2016

Petronella hat uns wieder

0

Ein Zirkus ist in der Stadt und Lea und Luis sind total aus dem Häuschen. Doch irgendwie ist dieser Zirkus anders und als dann 5 der Zirkuskinder in die Schule kommen, machen sich die Beiden Gedanken, ...

Ein Zirkus ist in der Stadt und Lea und Luis sind total aus dem Häuschen. Doch irgendwie ist dieser Zirkus anders und als dann 5 der Zirkuskinder in die Schule kommen, machen sich die Beiden Gedanken, ob es nicht vielleicht Vampire sind. Sie sehen einfach sonderbar aus. Petronella steht ihnen natürlich mit Rat und Tat zur Seite.
Doch dann überschlagen sich die Ereignisse, denn der eigentliche Direktor schläft nur noch und der neue selbsternannte Direktor will lauter neue gefährliche Sachen ins Programm aufnehmen. Noch dazu verschwinden immer wieder Fische aus dem Teich. Ob Petronella, Lea und Luis dem Geheimnis auf die Spur kommen?

Dies ist der zweite Band der Petronella Apfelmus Reihe und für uns auch das zweite Abenteuer, dass wir gemeinsam mit der Apfelhexe erleben dürfen. Wir hatten Band 3 letztes Jahr gelesen und machen nun rückwärts weiter. Es ist aber auch kein Problem, da die Geschichten schon in sich abgeschlossen sind. Dennoch kann ich nur empfehlen alle Bände zu lesen, da die Erzählungen einfach zu schön sind. (Werden wir auch noch nachholen.)

Band 1: Petronella Apfelmus – Verhext und festgeklebt
Band 2: Petronella Apfelmus – Zauberschlaf und Knallfroschchaos
Band 3: Petronella Apfelmus – Schneeballschlacht und Wichtelstreiche
Band 4: Petronella Apfelmus – Zauberhut und Bienenstich

Auch in dieser Geschichte geht es spannend zu. Sind die Zirkuskinder Vampire? Wer stiehlt die Fische aus dem Teich und warum schläft der Zirkusdirektor die ganze Zeit? So viele offene Fragen, denen Petronella, Lea und Luis auf den Grund gehen. So wird dieses Buch auf jeden Fall nicht langweilig.
Petronella lernen wir auch hier wieder als herzensgute Apfelhexe kennen und lieben, denn sie gibt einfach alles für ihre Freunde. Sei es für den Karpfen, die Zirkuskinder, Susann oder um Lea und Luis zu helfen. So holt sie die beiden Geschwister immer wieder aus prekären Notlagen und gibt ihr Bestes die Rätsel zu lösen.
Auch die Zwillinge sind immer hilfsbereit und wissbegierig. So versuchen herauszufinden, ob es wirklich Vampire sind und ihre Neugierde hilft ihnen doch auch zusammen mit Petronella die Geheimnisse aufzudecken.
Ganz toll finden wir auch die Apfelmännchen. Schon allein ihre Namen sind einfach genial und unsere Tochter und mein Mann haben sich immer wieder gekringelt vor Lachen. Auch Lucius der Hirschkäfer ist ein total netter Kerl.
Ich mag die Familie Kuchenbrand sehr gerne und fühle mich bei ihnen auch in diesem Abenteuer einfach wohl. Hier herrscht ganz viel Herzlichkeit und Wärme.

Sabine Städing hat hier ein tolles Buch geschaffen, das durch eine witzige, spannende und warmherzige Geschichte besticht und neben tollen Ideen auch einen super Schreibstil für Kinder ab 8 Jahren hat.
Das Cover hat Wiedererkennungswert und im Inneren besticht es durch die wunderschönen Illustrationen.

Großes Lob an die Autorin, die uns hier wieder in die Welt von Petronella Apfelmus entführt hat. Ein zauberhaftes Buch, das uns begeistern konnte! Volle Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 15.09.2016

sehr schöne Geschichte um eine sympathische und warmherzige Apfelhexe

0

Bereits der erste Teil von Petronella Apfelmus hat uns schöne Lesestunden beschert. Unser Sohn hat die kleine Apfelhexe, die Zwillinge Luis und Lea ebenso wie die Nebenfiguren wie Lucius der Hirschkäfer ...

Bereits der erste Teil von Petronella Apfelmus hat uns schöne Lesestunden beschert. Unser Sohn hat die kleine Apfelhexe, die Zwillinge Luis und Lea ebenso wie die Nebenfiguren wie Lucius der Hirschkäfer oder die Apfelmännchen sofort ins Herz geschlossen und war auf die Fortsetzung sehr gespannt.

Wieder einmal hat Sabine Städing bewiesen, dass sie kindergerechte und spannende Geschichte zu Papier bringen kann. Das Buch ist sehr unterhaltsam und trägt eine sinnvolle Botschaft des Zusammenhalts und der Toleranz. Freundschaft spielt dabei eine ganz große Rolle.

Der Schreibstill ist wunderbar locker und sprüht vor magischer und kreativer Ideen. Ganz nebenbei ist das Buch durch seine liebevollen, schwarz/weißen Illustrationen noch ein wunderbarer Augenschmaus.

Das Cover ist ein absoluter Hingucker. Die Farbwahl ist treffend und passt ebenso wie der Titel hervorragend zum Buchthema.

Dieses Buch ist zauberhaft, spannend und liebevoll. Wir kommen aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus und freuen uns auf den dritten Teil, der bereits sehnsüchtig wartet, gelesen zu werden. Von uns eine absolute Leseempfehlung!