Cover-Bild Late-Night ins Glück

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 284
  • Ersterscheinung: 08.11.2019
  • ISBN: 9783964438287
Sabrina Schuh

Late-Night ins Glück

Ein Strandcafé, eine unerwartete Herausforderung – und die ganz große Liebe?

Als Marie nach einem Unfall ins Seniorenheim zieht, schenkt sie ihrer Enkelin Lina die Meerhexe. Für die junge Fränkin ist der Umzug aus der Großstadt ins beschauliche Norderwitt ein Kulturschock. Völlig unerfahren in der Führung eines Cafés wachsen ihr die vielen Herausforderungen und ihr ebenso störrischer wie attraktiver Angestellter Eike bald über den Kopf. Überfordert und frustriert will Lina bereits aufgeben, doch es kommt anders. Mit ihrer Oma entwickelt sie einen Plan, der die Meerhexe und ganz Norderwitt umkrempeln soll. Doch Eike setzt alles daran, um dessen Umsetzung zu verhindern. Und dann taucht auch noch Mia auf und bringt das letzte bisschen Ordnung in Linas Leben zum Wanken …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 1 Regal.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.10.2019

Liebesgeschichte - und soviel mehr

0


Meine Meinung:

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Die Sprache bildreich, sodass ich mir alles gut vorstellen konnte. Die Geschichte wird aus Linas und auch Eikes Sichtweise erzählt. So ...


Meine Meinung:

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Die Sprache bildreich, sodass ich mir alles gut vorstellen konnte. Die Geschichte wird aus Linas und auch Eikes Sichtweise erzählt. So erhielt ich als Leser einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Konnte ihre Handlungen besser nachvollziehen und besser verstehen.

Mit Lina als Protagonisten tat ich mich zu Beginn etwas schwer. Sie kam mir so deprimiert vor. Nur das schlechteste von sich denkend und mit wenig Lebenswillen – und ich ahnte bereits, das sich hier ein Charakter mit einer „schwierigen Vergangenheit“ (Päckchen) verbergen könnte.
Diese Meinung wurde dann auch bestätigt – dies und die Tatsache, dass Lina nach und nach einen Weg fand, der ihrem Wesen entspricht – ließen mich immer begeisterter der Geschichte folgen.
Linas „Päckchen“ wurde mir als Leser sehr einfühlsam vermittelt, als Leser bekam ich einen guten Einblick in die „Abgründe“, den „Kampf“ den Lina tagtäglich ausfechtet.
Durch die Geschichte wurde ich aber auch ermutigt, das ein einfühlsames und auf den Menschen zugeschnittenes Umfeld, sehr dazu beitragen kann – besser damit zu leben.

Auch die anderen Charaktere, ihre Lebensgeschichten, feinfühlig eingefangen und fein ausgearbeitet. – Eine Geschichte die „Mut macht“, einen Weg aufzeigt – wie eine für alle erfüllendere Zukunft aussehen könnte.



Fazit:

Eine schöne Liebesgeschichte – aber gleichzeitig viel mehr.

Von mir eine klare Leseempfehlung.