Cover-Bild Das Schloss der Smartphone-Waisen
(5)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Silberfisch
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 28.11.2022
  • ISBN: 9783745604023
  • Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Salah Naoura

Das Schloss der Smartphone-Waisen

4 CDs
Salah Naoura (Sprecher)

Salah Naoura liest

Kalli, Leo, Tara, Bodhi und Bhavani haben ein Problem: Ihr Waisenhaus soll abgerissen werden! Die alte Hermine würde die Kinder gern in ihrem Schloss aufnehmen – doch ihr Sohn Henri, ein fieser Immobilienhai, hat andere Pläne. Also entführen die fünf kurzentschlossen dessen Neffen Artschie, um Henri zu erpressen. Doch oje, Artschie ist ein Kotzbrocken, weshalb sein Onkel ihn nicht groß vermisst. Dannn aber wechselt Artschie plötzlich die Fronten und plant gemeinsam mit seinen Entführern den nächsten Coup gegen Henri ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.12.2022

Modernes, unterhaltsames und witziges Kinderabenteuer

0

Meinen Sohn und mich hat bei diesem Buch auf jeden Fall das Coverbild angesprochen und auch der Titel. Der hat definitiv neugierig gemacht. Was sind denn 'Smartphone-Waisen'? Das wird dann aber schon relativ ...

Meinen Sohn und mich hat bei diesem Buch auf jeden Fall das Coverbild angesprochen und auch der Titel. Der hat definitiv neugierig gemacht. Was sind denn 'Smartphone-Waisen'? Das wird dann aber schon relativ schnell erklärt. Wie sie zu einem Schloss kommen dauert dann schon etwas länger, aber der Weg dorthin ist spannend, witzig und vor allem extrem unterhaltsam und kurzweilig.

Wir haben das Buch als Hörbuch gehört, vom Autor selbst gelesen. Er benutzte für die Kinder verschiedene wiedererkennbare Stimmen (und Oma Babette spricht herrliches bayrisch), so dass für uns die einzelnen Figuren fast lebendig wurden - zumindest sehr gut greifbar. Und weil ich das kurzweilig vorhin ansprach, wir haben an einem Tag 1h gehört und am Adventssonntag die restlichen 3,5h in einem Stück. Weil wir Spaß hatten an der Geschichte und auch weil wir unbedingt wissen wollten wie es immer weiter geht.

Das Ende bietet sich für auch wunderbar an für eine Fortsetzung. Was erleben sie nun in ihrem neuen Heim? Kommen noch mehr Kinder dazu? Und welche Rollstuhl-Wettläufe gibt es nun zwischen den beiden Omas? Wir wäre auf jeden Fall wieder dabei!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.12.2022

Kinderkrimi mit Feenstaub

0

Das Schloss der Smartphone-Waisen von Salah Naoura, gelesen von ihm selbst. Erschienen im Silberfisch Verlag am 28. November 2022.

Bhavani, Bodhi Leo, Tara und Kalli wohnen im einzigen
Smartphone Waisenhaus ...

Das Schloss der Smartphone-Waisen von Salah Naoura, gelesen von ihm selbst. Erschienen im Silberfisch Verlag am 28. November 2022.

Bhavani, Bodhi Leo, Tara und Kalli wohnen im einzigen
Smartphone Waisenhaus der Welt. Marla hatte es gegründet als sie nach Berlin gezogen ist um dort in einer Bäckerei die wunderbarsten Kirschbombe zu backen die man sich nur vorstellen kann. Ihre Eltern hatten sich von einer Reise aus mit dem Smartphone gemeldet und hatten nicht aufgepasst was sie taten. So wurde Marla zur Waisen und Bhavani und Bodhi adoptierte sie zwei Kinder deren Vater auch nicht aufgepasst hatte und von einem Zug getötet wurde. Nun ist das Haus aber abbruchreif und es ist nicht einfach ein bezahlbares Haus zu finden, wenn man so viele Kinder hat. Dann lernen die Kinder die nette Hermine kennen, die zwar in einem Schloss wohnt, aber deren Sohn ihr das Gebäude abnehmen will. Die Kinder beginnen zu planen, wie sie das verhindern können.
Der Autor schafft es Tod und Trauer aus dem Buch zu halten und lässt die Kinder ungezwungen und fröhlich handeln auch wenn sie sich nicht wirklich an Gesetze und Gepflogenheiten der Gesellschaft halten. Man sollte dieses Hörbuch zusammen mit seinen Kindern genießen um dann mit ihnen zu besprechen, was geht und was nicht geht. Auf jeden Fall werden Alt und Jung ihre Freude an dem Buch haben und sich vielleicht von ihren Kindern sagen lassen müssen: du passt auch oft nicht auf, wenn du dein Smartphone in der Hand hälst. Mir kam gestern auch so einer entgegen, der sein Smartphone wie ein Butterbrot vor sich hielt und da rein schwatzte und im Straßenverkehr nicht aufpasste.

Salah Naoura hat nicht nur ein ausgezeichnetes Buch geschrieben, er hat es auch eindrucksvoll gelesen. Alleine schon dieses Stöhnen, wenn jemand zum 1000ten mal etwas erzählt, was eigentlich keiner mehr hören kann. Einfach grandios.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.12.2022

Smartphone

0

Kalli, Leo, Tara, Bodhi und Bhavani alles Waisenkinder die in dem Kinderbuch "Das Schloss der Smartphonewaisen" von Salah Naoura und Kai Schüttler die ein neues Heim für sich suchen. Denn ihr Zuhause, ...

Kalli, Leo, Tara, Bodhi und Bhavani alles Waisenkinder die in dem Kinderbuch "Das Schloss der Smartphonewaisen" von Salah Naoura und Kai Schüttler die ein neues Heim für sich suchen. Denn ihr Zuhause, ein Waisenhaus, soll nämlich abgerissen werden und auf jeden Fall wollen sie zusammen bleiben. Dafür würden sie Alles tun und tun es auch, nur geht der Plan nicht genau auf und schon muss schnell eine Lösung her. Der Kinderkrimi mit über 200 Seiten ist für Kinder ab 8 Jahren empfohlen. Es ist ein lustiges, humorvolles Buch mit einem gewissen Satz an kriminaler Energie. Man hat hier den perfekten Ausgleich zwischen Neugier und Witz. Das Buch wird ansonsten durch ein paar nette gemalte Illustrationen aufgelockert. Wir finden das Buch klasse und sind gespannt auf einen möglichen zweiten Teil. Wir vergeben fünf von fünf Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.11.2022

Ein Smartphone lenkt ab

0


Das Waisenhaus, in dem Kalli, Leo, Tara, Bodhi und Bhavani leben, soll abgerissen werden. Sie fühlen sich dort sehr wohl, es muss eine Lösung geben.
Es gäbe eine neue Bleibe, im Schloss von Hermine wäre ...


Das Waisenhaus, in dem Kalli, Leo, Tara, Bodhi und Bhavani leben, soll abgerissen werden. Sie fühlen sich dort sehr wohl, es muss eine Lösung geben.
Es gäbe eine neue Bleibe, im Schloss von Hermine wäre genug Platz. Doch der fiese Sohn Henri will die Mutter da raus haben. Da haben die fünf Kinder eine geniale Idee, sie entführen den Neffen von Henri. Artschie stellt sich als Fehlfang raus, sein Onkel vermisst ihn gar nicht. Nun ist guter Rat teuer. Was können die Kinder noch tun, um das Schloss zu retten.

Ich habe "Das Schloss der Smartphone-Waisen" von Salah Naoura gehört. Der Autor spricht das Hörbuch selbst, es hat eine Dauer von 4 Stunden und 26 Minuten, die viel zu schnell um sind.
Es hat mir großen Spaß gemacht. Die Stimme vom Autor passt perfekt zur Geschichte, er hat eine tolle Art, die Stimmung zu transportieren.
Man könnte meinen, es wären mehrere Erzähler.

Es ist eine entzückende Geschichte, in der viel Weisheit steckt. Ein Smartphone sollte nicht an erster Stelle stehen. Was passieren kann, wenn man sich auf sein Smartphone fixiert, zeigt dieses nettes Buch.
Salah Naoura war mir bis dato nicht bekannt. Sein Humor gefällt mir sehr. Die Stimmung im Buch transferiert er richtig klasse.

Es steckt viel drin in der Geschichte, da können Kinder was lernen. Lieber aufmerksam durchs Leben gehen und nicht die ganze Zeit auf das Smartphone schauen. Wie wichtig Freundschaft ist, wird hier schön gezeigt.

Für junge Leser ist es ein wunderbares Buch, um Spaß zu haben und zu erkennen, dass es wichtigeres gibt als Smartphone.


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2022

Schräg

0

Smartphone-Waisen? Was soll das denn heißen? Nun, die Lösung bekommen wir schon recht schnell präsentiert, denn es beginnt damit, dass wir die Geschichte von Marla erfahren, die ihre Eltern durch einen ...

Smartphone-Waisen? Was soll das denn heißen? Nun, die Lösung bekommen wir schon recht schnell präsentiert, denn es beginnt damit, dass wir die Geschichte von Marla erfahren, die ihre Eltern durch einen tragischen Unfall verloren hat, bei dem ein Smartphone eine entscheidende Rolle spielte. Marla hatte das Glück, bei ihrer Oma aufzuwachsen und nun ist sie erwachsen, ist nach Berlin umgezogen und hat dort das erste Waisenhaus für Smartphone-Waisen eröffnet. Kalli, Leo, Tara, Bodhi und Bhavani gefällt es richtig gut dort, doch sie müssen sich ein neues Heim suchen. Bei der Suche kommen sie auf Hermine, die ganz alleine in einem großen Schloss wohnt. Die alte Dame ist ann sich nicht abgeneigt, doch sie soll aus ihrem Haus geworfen werden. Damit das nicht passiert, haben die Smartphone-Waisen einen Plan und entführen kurzerhand Hermines Enkel. Doch leider ist das Problem damit nicht gelöst... Eine lustige Geschichte mit einer kleinen Wahrsagerin, die sehr genau Zahlenkombinationen anhand von Karten herausfindet und auch die anderen Kinder haben Begabungen.
Ein wenig übernatürlich und abgedreht, aber insgesamt eine Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt und sehr viel Gefühl, aber auch der Witz kommt nicht zu kurz.
Die Geschichte hat Potential für Fortsetzungen.