Cover-Bild Jamaica Lane - Heimliche Liebe (Deutsche Ausgabe)
(20)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Zeitgenössische Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 10.03.2014
  • ISBN: 9783548286358
Samantha Young

Jamaica Lane - Heimliche Liebe (Deutsche Ausgabe)

Sybille Uplegger (Übersetzer)

Er ist ein notorischer Bad Boy. Bis er mit ihr die Liebe entdeckt.

Olivia Holloway hat es satt, Single zu sein. Warum muss sie auch immer gleich Reißaus nehmen, wenn ein attraktiver Mann nur in ihre Nähe kommt? Die hübsche Amerikanerin ist notorisch schüchtern. Ihr bester Freund Nate Sawyer flirtet dagegen für sein Leben gern. Deshalb sagt er auch sofort zu, als Olivia ihn bittet, ihr Nachhilfe im Flirten zu geben. Zuerst ist es nur ein Spiel, leidenschaftlich und sexy. Dann merkt Olivia, dass da mehr ist. Viel mehr. Doch Nate ist kein Mann für feste Beziehungen. Und plötzlich steht alles in Frage: ihre Freundschaft, ihr Vertrauen, ihre Liebe.

Der langersehnte neue Roman der Bestseller-Autorin - jetzt endlich auf Deutsch!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.04.2021

Samantha Young - Jamaica Lane - Heimliche Liebe

0

Jamaica Lane ist der dritte Teil der Edinburgh Lovestories. Und mal ganz unter uns, Liv und Nate sind mein Lieblingspaar.
Ich liebe die sechs Bücher alle heiß und innig (auch 4 und 6, trotz Abzügen in ...

Jamaica Lane ist der dritte Teil der Edinburgh Lovestories. Und mal ganz unter uns, Liv und Nate sind mein Lieblingspaar.
Ich liebe die sechs Bücher alle heiß und innig (auch 4 und 6, trotz Abzügen in der B-Note), aber die beiden Hauptcharaktere haben es mir irgendwie angetan.
Warum weiß ich nicht, irgendwas an ihrer Geschichte hat Eindruck hinterlassen und zwar mehr als die anderen 5 Bücher.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2020

Gegensätze ziehen sich an...

0

Die notorisch schüchterne Olivia Holloway bittet ihren besten Freund Nate ihr Nachhilfe in Sachen flirten zu geben. Da Nate ein Meister in diesem Fach ist, sagt er natürlich nur zu gern zu. Doch was als ...

Die notorisch schüchterne Olivia Holloway bittet ihren besten Freund Nate ihr Nachhilfe in Sachen flirten zu geben. Da Nate ein Meister in diesem Fach ist, sagt er natürlich nur zu gern zu. Doch was als Spiel beginnt wird für Olivia plötzlich zu einer ernsteren Angelegenheit. Das dumme ist nur, Nate ist kein Mann für feste Beziehungen. Und plötzlich steht alles in Frage ihre Freundschaft, ihr Vertrauen, ihre Liebe. Nicht umsonst gibt es das Sprichwort „Gegensätze ziehen sich an“. Genau das ist das Credo dieses Romans. Ist Nate impulsiv, draufgängerisch, selbstbewusst ist Olivia das absolute Gegenteil schüchtern, zurückhaltend, abwartend. Und genau darin liegt die Würze dieses Romans und wird meisterlich von der Autorin in Worte gefasst. Das wieder alte Bekannte ihren Auftritt haben versüßt dem Serienfan natürlich das Ganze noch. Ich kann nur sagen, es ist wieder eine tolles Buch geworden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.08.2019

Olivia und Nate - Wenn aus Spaß,Ernst wird...

0

"Jamaica Lane" ist der 3. Teil der Edinburgh Lovestories,die aus der Feder von Samantha Young stammen.Ich habe bereits die beiden Vorgänger gelesen,dies ist aber bisher mein Favorit dieser Reihe.

Worum ...

"Jamaica Lane" ist der 3. Teil der Edinburgh Lovestories,die aus der Feder von Samantha Young stammen.Ich habe bereits die beiden Vorgänger gelesen,dies ist aber bisher mein Favorit dieser Reihe.

Worum geht es:
Olivia ist leider schüchtern und daher noch Single.Aber sie hat jemanden im Auge,doch es läuft immer alles schief,wenn sie in seiner Nähe ist.Darum bittet sie ihren besten Freund Nate,ihr ein bisschen Nachhilfe im Flirten zu geben....jedoch benötigt sie auch Hilfe was das Küssen angeht und auch anderes.Ihre Gefühle stehen Kopf,doch Nate ist ein absoluter Mädchenaufreißer und gar kein Beziehungstyp...

Olivia hat man ja im Teil zuvor schon kennen gelernt,jedoch nur beiläufig.Dieses mal darf man sie richtig kennen lernen.Sie ist eine sympathische,in manchen Lebenslagen schüchterne, junge Frau,die trotz der vergangenen Niederschläge in ihrem Leben,noch Lachen und Spaß haben kann.Sie hat sich schnell in den Freundeskreis eingegliedert und ist besonders mit Nate,sehr stark befreundet,da sie ähnliches in der Vergangenheit durchgemacht haben.Das verbindet sie,da sie darüber reden können und den anderen verstehen.Nate ist genau das Gegenteil.Er ist offen und draufgängerisch.Er ist ein Weiberheld und hat wechselnde Partnerinnen fürs Bett.Aber seine Art gegenüber Olivia ist einzigartig und sehr liebenswert.Er ist dort das genaue Gegenteil.

Ich konnte mich schnell ins Buch und in die Geschichte einfinden.Der Schreibstil war flüssig zu lesen,aufgepeppt wurde die Geschichte mit einer Priese Humor,so war der eine oder andere Lacher garantiert.Das mag ich sehr gerne,denn eine platte Geschichte will niemand lesen.Die Geschichte sowie die Entwicklung der Handlungen waren authentisch.Auch hier finde ich es wieder schade,das man nur aus der Sicht von Olivia lesen durfte,gerne hätte ich in Nate "hineingeschaut".Die erotischen Szenen waren passend,authentisch und nicht zu viel.Man hat den beiden ihr Verlangen und ihre Lust richtig abgenommen.

Veröffentlicht am 26.07.2019

Überraschung...

0

ich habe dieses Buch damals gekauft und es stand Jahre rum es hatte mich nicht interessiert, da ich von ihr das erste Buch schon gelesen hatte und begeistert war wollte ich die anderen auch, doch aus irgendwelchen ...

ich habe dieses Buch damals gekauft und es stand Jahre rum es hatte mich nicht interessiert, da ich von ihr das erste Buch schon gelesen hatte und begeistert war wollte ich die anderen auch, doch aus irgendwelchen Gründen zog es mich nicht zu diesem, das sich nun als falsch herausstellt. Denn es ist sowas von toll, soviel wie in diesem Buch hab ich noch nicht gelacht. So viele Szenen die richtig witzig sind und man mit Liv (Olivia) nach empfinden kann wenn einem eine Situation peinlich ist, macht dieses Buch absolut sympathisch. Wer die anderen nicht gelesen hat, soll sich nicht scheuen dieses Buch kann man auch solo lesen, es sind immer andere Paare die irgendwie zusammen kommen, aber sie sind deswegen mit einander verbunden, weil sie Freunde sind.

Veröffentlicht am 27.02.2019

es ist nicht immer so wie es scheint. Herzzereißend schön

1

Jamaica Lane ist der dritte Band der Edinburgh Love Stories. Wie die anderen beiden Bände kann man diesen ebenfalls unabhängig von einer andern lesen.

In dieser Geschichte treffen wir auf Olivia „Liv“ ...

Jamaica Lane ist der dritte Band der Edinburgh Love Stories. Wie die anderen beiden Bände kann man diesen ebenfalls unabhängig von einer andern lesen.

In dieser Geschichte treffen wir auf Olivia „Liv“ die schüchterne UNI - Bibliothekarin und den Bad Boy Nathan „Nate“.

Die weibliche Hauptprotagonistin Liv, aus deren Sicht diese Geschichte in der Ich- Perspektive beschrieben wird, fand ich super.
Denn in sie konnte ich mich am besten von den Hauptprotagonistinnen der drei bisherigen Bänden hineinversetzten. Alleine schon die Tatsache dass sie Bücher liebt und nicht dem üblichen Aussehen der weiblichen Charaktere entspricht bringt ihr viele Pluspunkte ein. Liv ist sehr schüchtern aber dennoch sehr hilfsbereit. Familie und Freunde sind für sie das Wichtigste. Ein Mann den Olivia aus der Bibliothek kennt hat es ihr angetan Liv besitzt im Gegensatz zu ihren Freundinnen mehr Kurven weshalb sie mit ihrem Aussehen manchmal zu hadern hat. Durch diese Tatsache und, dass sie sich in ihrer Jugend nicht wirklich ausprobieren konnte ist sie sehr verunsichert, was die Männerwelt betrifft. Daher bittet sie ihren besten Freund Nate um Nachhilfe.

Jeder „Bad Boy“ in den Edinburgh Love Stories trägt seine eigene Vergangenheit auf den Schultern. Ungeachtet dessen, dass Nate der typische Frauenaufreißer ist, der nichts anbrennen lässt, hat mich seine Geschichte irgendwie auf eine Art und Weise berührt die ich mir selbst nicht erklären kann. Er hat schon in jungen Jahren einen Menschen verloren den er sehr geliebt hat. Durch seine liebenswerte und humorvolle Art kann man über seinen Frauenverschleiß dennoch hinweg sehen.

Was mir sehr gut an dieser Geschichte gefallen hat, waren die Momente in denen man von der Freundschaft zwischen den Beiden lesen konnte. Die Autorin hat damit auch gezeigt, dass eine Freundschaft zwischen Männern und Frauen möglich sein kann.
Nur die beiden waren nicht dazu bestimmt nur Freunde zu sein.
Mit ihrer „Nachhilfe-Affäre“ verdeutlicht die Autorin aber anderseits auch das man die eigenen Gefühle nicht steuern kann.

Die Randprotagonisten der letzten beiden Geschichten waren hier ebenfalls wieder vorhanden. Sie alle wachsen immer mehr zu einer großen Familie heran und das zu lesen ist einfach nur wunderschön.

Die Autorin schafft es immer wieder mit ihrem Schreibstil mich so zu fesseln, dass ich das Buch während des Lesens gar nicht aus der Hand legen mag.

Ja zum Cover werde ich mich jetzt nicht mehr äußern da ich sonst das Gefühl habe, immer die selbe Platte aufzulegen.

Mit Jamaica Lane hat sich die Autorin für ihr Buch wieder ♥♥♥♥♥ verdient.