Cover-Bild Biker Tales 1
(23)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 240
  • Ersterscheinung: 15.11.2019
  • ISBN: 9783741267291
Sandra Binder

Biker Tales 1

Das dunkle Herz
Nach einem dramatischen Beziehungsende muss Bea wieder einmal neu anfangen. Da sie noch dazu in finanziellen Schwierigkeiten steckt, hat sie keine andere Wahl, als zunächst von New York in das Provinzkaff Wolfville, Nevada, sprich, zu ihrer gleichgültigen, alkoholkranken Mutter zurückzukehren. Dort will sie nur so lange bleiben, bis sie einigermaßen auf die Beine gekommen ist, doch dann trifft sie auf einen alten Schulschwarm. Charlie erinnert noch immer an den Jungen von damals, ist aber inzwischen Vizepräsident des hiesigen Motorradclubs und Ärger steht ihm förmlich auf die Stirn geschrieben. Bea versucht, sich von dem Outlaw fernzuhalten und ihren Plan, Wolfville zu verlassen und ein besseres Leben zu führen, schnellstmöglich durchzuziehen. Kann sie Charlies Anziehungskraft und den wieder aufkeimenden Gefühlen aus Schultagen widerstehen oder wird sie sich in seinem gefährlichen Leben verlieren?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.07.2020

Du kannst vor Deiner Vergangenheit nicht davonlaufen

0

Ich bin ein großer Fan von MC Romanen und konnte diesen nicht ungelesen zurücklassen. Die Geschichte ist sehr gut geschrieben und man kommt leicht hinein. Zum Inhalt selbst verweise ich auf den Klappentext. ...

Ich bin ein großer Fan von MC Romanen und konnte diesen nicht ungelesen zurücklassen. Die Geschichte ist sehr gut geschrieben und man kommt leicht hinein. Zum Inhalt selbst verweise ich auf den Klappentext. Sprachlich und stilistisch fand ich das Buch gut und kann nichts daran bemängeln. Ich werde natürlich auch die Fortzsetzung lesen, denn ich wurde neugierig gemacht, wie es weitergeht. Die Autorin hat entweder Erfahrung im MC-Bereich oder sehr gut recherchiert, was die Strukturen etc. betrifft. Auch die Verwandlungen und Entwicklungen der Charaktere hat mir sehr gut gefallen. Vor allem Bea konnte sich ihrer Vergangenheit nicht entziehen und gerade das hat mir so gut gefallen - dass sie jemand anderer sein wollte und doch dann akzeptieren konnte, wer sie wirklich ist. Charlie ist natürlich das Alphatier, so wie man sich einen harten Biker vorstellt und dadurch wurde mein Geschmack getroffen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.07.2020

Düster, spannend und romantisch

0

Bewertet mit 4 Sternen

Zum Buch:

Bea erwischt ihren Verlobten mit einer anderen Frau und steht dann ohne Verlobteny ohne Job und ohne Wohnung da. Also kehrt sie aus der Werkstatt New York zurück in ihre ...

Bewertet mit 4 Sternen

Zum Buch:

Bea erwischt ihren Verlobten mit einer anderen Frau und steht dann ohne Verlobteny ohne Job und ohne Wohnung da. Also kehrt sie aus der Werkstatt New York zurück in ihre Heimatstadt Wolfville, Nevada.
Zurück und Kinderzimmer zu ihrer alkoholkranken Mutter und zurück zu ihrer ersten Liebe Charlie, den sie damals bei Nacht und Nebel verlassen hat. Charlie ist mittlerweile bei einer Rockergang und das alles ist Bea nicht ganz geheuer ...

Meine Meinung:

Eine düstere, spannende aber auch romantische Geschichte über das wiederaufflammen der ersten Liebe. Toller Schreibstil, sehr gut zu lesen. Bei Bea und Charlie knistert es ordentlich, es ist prickelnd. Beide haben eine schwere Kindheit hinter sich, die immer wieder rückblickend erwähnt wird.
Dann gibt es noch Emma, die an der Bar der Gang arbeitet, sie ist sehr undurchsichtig und geheimnisvoll, da bin ich schon auf die Nachfolgebände gespannt, was es mit Emma auf sich hat.
Im letzten Drittel nimmt die Geschichte so richtig Fahrt auf und endet leider mit einem kleinen Cliffhänger, es ist also nicht verkehrt, den zweiten Teil schon parat liegen zu haben, da mir man gleich weiterlesen kann.
Mich hat die Geschichte jedenfalls sehr gut unterhalten und ich werde gleich mit Teil zwei weitermachen. Wer also spannende Romantik mag, ist hier sehr gut beraten.

Veröffentlicht am 06.06.2020

schöne ausbaufähige Bikerstory

0

Nachdem Bea ihren Freund mit einer anderen im Bett erwischt und sie ihm daraufhin die Nase bricht muss sie aus New York verschwinden. Ihr Ex ist Anwalt und hat sie angezeigt und verlangt nun auch das Geld ...

Nachdem Bea ihren Freund mit einer anderen im Bett erwischt und sie ihm daraufhin die Nase bricht muss sie aus New York verschwinden. Ihr Ex ist Anwalt und hat sie angezeigt und verlangt nun auch das Geld ,das er ihr geliehen hat zurück.Ihr bleibt nichts anderes übrig als nach Wolfville zurück zu gehen ,denn in New York kriegt sie kein Bein mehr auf den Boden.

Zuhause erwartet sie ihre alkohokkranke Mutter und ein alter ,verranzter Trailer,doch so spart sie sich die Miete fürs erste.Doch trifft sie gleich wieder auf ihre große Liebe Charlie,den sie damals in einer Nacht- und Nebelaktion verlassen hat.

Und gleich fliegen wieder die Funken,doch Bea will sich keine Gefühle für ihn erlaubwen ,denn er ist ein Bikerboy und sie will auf jeden Fall etwas aus ihrem Leben machen udn Wolfville soll nur ein kurzer Zwischenstop sein.

Doch das Leben hat anderes vor mit Bea und ihren Gefühlen.Sie muss sich entscheiden vertraut sie Charlie oder ist der erste Eindruck über die Bikerboys das was sie nicht akzeptiern kann ?

Charlie hat derweil sein Leben weiter gelebt ohne Bea und ist zum Vize der Wolfviller Chapter aufgestiegen.Seine Gefühle für Bea konnte jedoch nie eine andere Frau verdrängen .Als die nun wiede rin sein Leben platzt weiss er zunächst nicht ob das gut oder schlecht ist ,denn Bea will eigentlich immer noch raus aus Wolfville.

Wird sie ihm die Chance geben zu zeigen ,das er immer noch derselbe gradliniege Mannist ,in den sie all die Jahre verliebt war oder sind ihre Vorurteile ihr im Weg?

Die Geschichte an sich liest sich recht gut ,was mich allerdings etwas gestört hat ist der recht abrupte Chlifhanger .Die gesamte Storry hat viel Ähnlichkeit mit T.M. Fraziers King-Reihe jedoch ohne die brutalen Stellen.Mir fehlt das gewisse Prickeln im Roman ,was aber an dem unbewußten Vergleichen mit der Kingreihe liegen kann. Deswegen gebe ich dem 2.Band eine Chance und bin gespanschön ausbau fähige Bikerstorynt wie es weiter geht mit Bea und Charlie

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.06.2020

Aufregende und fesselnde Geschichte

0

Wow, Sandra Binder präsentiert und mit Das dunkle Herz einen spannenden Auftaktband ihrer Biker Tales. Band 1 und 2 beschäftigen sich mit der Geschichte von Bea und Charlie.
 
Das Buch ist super aufregend ...

Wow, Sandra Binder präsentiert und mit Das dunkle Herz einen spannenden Auftaktband ihrer Biker Tales. Band 1 und 2 beschäftigen sich mit der Geschichte von Bea und Charlie.
 
Das Buch ist super aufregend und spannend und fesselt einfach ab der ersten Seite. Bea und Charlie haben eine Vorgeschichte und beide keine leichte Kindheit gehabt. Als sie nach Jahren wieder aufeinander treffen brennt förmlich die Lust, doch beide haben viele Vorurteile, welche ihnen zunächst im Weg stehen. Denn Bea kann nur wirklich nichts mit einer kriminellen Biker Gang anfangen und Charlie nichts mit der verklemmten Zicke, zu der Bea geworden ist. Doch die Gefühle sind zu stark. Dies ist gut und schlecht, denn als potentielle Freundin des MC Chefs lebt es sich gefährlich.
 
Der Schreibstil der Autorin ist unheimlich rasant und fesselnd, sehr passend zur Geschichte. Das raue und aufregende um Charlie und seine Gang kommt sehr gut rüber, zeitweise ist es sehr schön düster und bedrohliche. Doch auch der Humor kommt nicht zu kurz, denn heißt es nicht immer, raue Schale, weicher Kern? Ich konnte auf jeden Fall sehr gut nachvollziehen, warum man sein Herz an Charlie verliert. Die Autorin hat es geschafft, dass die Geschichte mir richtig nah ging und man kann quasi nicht wirklich aufhören zu lesen. Ich empfehle auf jeden Fall, den zweiten Band gleich parat zu haben.

Veröffentlicht am 11.05.2020

Mega Auftakt einer mitreißenden Dilogie

0

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover hat mich direkt angesprochen, es spiegelt genau das wieder, was ihr hier vorfinden werdet, eine Biker Story. Ich bin ganz klar seit langem ein Fan von MC´s Stories und ...

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover hat mich direkt angesprochen, es spiegelt genau das wieder, was ihr hier vorfinden werdet, eine Biker Story. Ich bin ganz klar seit langem ein Fan von MC´s Stories und so war auch diese ein Muss.

Der Klappentext hatte meine Neugierde geweckt und informiert bereits gut, über das, was auf den Leser zukommt.

Schreibstil:

Mein erstes Buch der Autorin aber gewiss nicht mein letztes. Freitag Abend begonnen, Samstag Nachmittag in der Sonne beendet, man konnte und wollte es kaum weglegen, so spannend, so fesselnd ist die Geschichte geschrieben. Man will immer mehr, mehr von Bea und Charlie, mehr von der Rockerwelt kennen lernen, ihre Vergangenheit verstehen, die Zukunft erleben..

Charaktere/
Story:

Bea dachte sie lebt das Leben, was sie sich wünscht und sich als perfekt vorstellte. Sie ist aus ihrer Heimat raus gekommen, wohnte in einer Großstadt und hatte den Mann fürs Leben gefunden – verlobt waren sie – bis sie ihn in flagranti erwischte und alles wie eine Seifenblase zerplatze … mit einer Anzeige und Schadensklage an der Backe muss sie zurück in ihre Heimat, nach Wolfville Nevada.. alles in ihr schreit, aber ihr bleibt nichts anderes übrig, als in ihr Elternhaus, zu ihrer Alkoholkranken Mutter, in den Ort ihrer Kindheit, wo die Bea eine ganz andere war, oft geleitet von Wut und wo sie einst ihre große Liebe Charlie zurück ließ..

Auch Charlie wollte ein anderes Leben, auch seine Kindheit war nicht einfach und umso trauriger macht es Bea zu sehen, dass er immer noch dort ist und zu allem übel nun auch noch einem MC angehört, als VP… auch wenn ihr Herz bei seinem Anblick immer noch verrückt spielt, so spiegelt er genau alles wieder, was sie nicht will.. Ärger, Krawall und ein Leben, was niemals perfekt sein könnte.. aber was ist wenn zwei Herzen da anderer Meinung sind, was ist überhaupt das perfekte Leben und was wenn einer der beiden um sie kämpft, um die wahre Liebe, denn was ihre Herzen fühlen, werdet ihr spüren und jede weitere Trennung, zerstört etwas Leben…

Fazit:

Ein super, mitreißender, spannender Auftakt, der direkt nach Band 2 schreit. Man hat mitgefiebert, im ständigen Auf und Ab, man freute sich für die beiden, aber kaum war man glücklich, wie soll es auch anders sein, so bricht das nächste Chaos los, so kommt eine neue Herausforderung auf die zwei zu, und man fragt sich, wie viele halten die beiden noch aus? Man spürt die tiefe Liebe, die Verbundenheit, die Bea und Charlie seit Kindheittagen verbindet, die nie überwunden werden konnte und doch spielt gerade Beas Kopf oft in die andere Richtung. Es ist nicht das Leben was sie wollte, aber gibt es überhaupt das perfekte Leben, so wie sie es will oder ist die wahre Liebe, egal wie und wo sie lebt, villt das perfekte Leben, das Leben, was einen glücklich macht… wie viel kann Bea ertragen, wie weit ist sie bereit zu gehen oder ist der MC, ist die Welt in der Charlie lebt, zu viel für Bea.. können zwei Herzen zueinander finden, können zwei Herzen die Hindernisse überwinden oder zerbrechen letztendlich beide daran, denn auch getrennt werden sie zerbrechen.. ein fieses Ende, aber Teil 2 könnt ihr euch ja direkt holen

Vielen Dank an den Verlag und Netgalley für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere