Cover-Bild Eine von Zehntausend

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Biografischer Roman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 300
  • Ersterscheinung: 06.08.2019
  • ISBN: 9783749454150
Sandra Meijer

Eine von Zehntausend

Mein Leben mit einer seltenen Krankheit
Während eines ersten Dates muss Sandra die Toilette eines Schnellrestaurants aufsuchen. Doch der kurze Aufenthalt wird zur Belastungsprobe. Der Sitz ist tief, der Raum eng und es gibt keine Halterung, die sie nutzen kann um sich hochzuziehen. Sandra ist krank. Sie leidet an einer Muskelerkrankung, der ihre Ärzte bereits vor zwanzig Jahren erfolglos versucht haben auf den Grund zu gehen. Ihre Muskeln arbeiten nicht so wie sie sollen. So fehlt ihr an diesem unpassenden Ort die Kraft, um aufzustehen. Alle Versuche laufen ins Leere, bis sie schließlich im Stande ist, sich aufzurichten. Dabei hat sie das Gefühl, als würde sie die Erde von sich wegdrücken.

Sie beschließt, dass es Zeit wird, diese Unklarheit endlich aus dem Weg zu räumen und lässt sich ein weiteres Mal auf den Versuch ein, der Krankheit endlich einen Namen zu geben. Dabei schreibt sie ihre Erlebnisse und Gedanken in Form von emotionalen Tagebucheinträgen nieder. Doch was als medizinische Fragestellung beginnt, wird schnell zum tiefen Einschnitt in ihrem Leben. Dabei begegnet sie nicht nur der Frage, was sich mit einer Diagnose verändert, sondern auch welche Bedeutung das für ihr gesamtes Leben hat. Gesundheit, Liebe, Familie, Partnerschaft, die Zukunft und der Tod. In berührenden und offenen Worten berichtet die Autorin Sandra Meijer von den Dingen, die für sie zum Lebensinhalt werden (müssen).

Wenn man seinem Schicksal nicht mehr ausweichen kann, welche Dinge sind dann wirklich wichtig? Und wie kann man aus einem kranken Leben das Beste herausholen?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.09.2019

emotionale Geschichte über das Leben der Autorin

0

Das Cover war jetzt nicht unbedingt ausschlaggebend, dass ich das Buch lesen wollte. Aber der Klappentext hat mich sofort gefesselt.
Der Roman von Sandra Meijer beschreibt das Leben der Autorin mit einer ...

Das Cover war jetzt nicht unbedingt ausschlaggebend, dass ich das Buch lesen wollte. Aber der Klappentext hat mich sofort gefesselt.
Der Roman von Sandra Meijer beschreibt das Leben der Autorin mit einer sehr selten Muskelerkrankung. Das Buch ist in Form eines Tagebuchs geschrieben, das gefällt mir an und für sich sehr gut, da man immer weiß zu welcher Zeit das Gelesene spielt. Der Schreibstil sagt mir persönlich nicht ganz so zu.
Die Autorin beschreibt sehr emotional ihren Alltag mit ihrer Krankheit, man kann sehr gut mitfühlen. Die Personen, vor allem die Männer in ihrem Leben werden für mich zu wenig genau beschrieben. Ich kann mir leider nicht vorstellen wie sie aussehen und welche Eigenschaften sie haben oder auch nicht. Das würde mir sehr helfen, um ihren Alltag besser miterleben zu können. Was die Autorin mit dem Buch bei den Lesern bewirken will finde ich sehr gut. Es soll zeigen, dass man immer weiterkämpfen soll, auch wenn die Situation manchmal aussichtslos scheint. Aufgeben ist für die Autorin keine Lösung! Ich werde auf jeden Fall versuchen mein Leben jetzt „bewusster“ zu leben.
Ich würde für dieses Buch 3,5 von 5 Sternen vergeben.