Cover-Bild ROOTS

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Genre: Sachbücher / Film, Kunst & Kultur
  • Seitenzahl: 272
  • Ersterscheinung: 14.10.2019
  • ISBN: 9783442142453
Sara Nuru

ROOTS

Wie ich meine Wurzeln fand und der Kaffee mein Leben veränderte
Mit dem Kauf dieses Buches spendest Du 1€ an nuruWomen e.V.!

Als Sara Nuru mit 19 Jahren als erste dunkelhäutige Kandidatin die Castingshow »Germany's Next Topmodel« gewinnt, steht sie plötzlich im Scheinwerferlicht, es folgen Jobangebote und Reisen um die Welt. Sara ist dankbar für die Chancen und den Erfolg, doch nach einigen Jahren beginnt die Tochter äthiopischer Einwanderer ihren Weg zu hinterfragen. Die Suche nach ihren Wurzeln führt sie immer wieder nach Äthiopien, wo sie als Botschafterin für »Menschen für Menschen« tätig ist. Durch die Gespräche mit den vielen starken Frauen dort findet auch Sara den Mut, ihren eigenen Weg zu gehen und sich von den Erwartungen anderer zu befreien. Schließlich gründet sie mit ihrer Schwester Sali ein Social Business, nuruCoffee, und einen Verein, nuruWomen. Mit Mikrokrediten ermöglichen sie äthiopischen Frauen ein selbstbestimmtes Leben, eröffnen im Land ihrer Familie neue Perspektiven und können so etwas von dem zurückgeben, das ihre Eltern ihnen in der neuen Heimat Deutschland ermöglicht haben.

Ausstattung: mit farbigem Bildteil

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.06.2020

Roots to gorw & wings to fly

0

Im letzten Jahr (2019) war die Buchmesse im vollen Gange und ich kam am blauen Sofa des ZDF vorbei. Da saß Sara Nuru und sprach über ihr Leben und ihre Entwicklung in solch einer positiven fesselnden Art ...

Im letzten Jahr (2019) war die Buchmesse im vollen Gange und ich kam am blauen Sofa des ZDF vorbei. Da saß Sara Nuru und sprach über ihr Leben und ihre Entwicklung in solch einer positiven fesselnden Art und Weise, dass ich das Buch der sympathischen Frau lesen wollte. Hat zwar eine Weile gedauert, aber ich habe es nun durch Zufall an diesem Wochenende die Hände bekommen und habe es fast an einem Tag gelesen.
Das Buch eine Biografie zu nennen ist ein wenig verwegen, da Sara Nuru Geburtsjahrgang 1989 ist, aber was sie bisher erlebt hat und wie sie an ihren Herausforderungen gewachsen ist, übertrifft manch andere die 20-30 Jahre älter sind.
„Roots“ ist Sara Nurus eigene Geschichte, wie sie die liebevollen Wurzeln ihrer Eltern nutzen konnte um über sich selbst herauszuwachsen. Natürlich muss man hinzufügen, dass es literarisch kein Masterpiece ist, eher ein persönlicher Bericht und wenn man dieses Buch am Stück liest, dann fallen einem auch einige Wiederholungen auf, inhaltlich wie Formulierungen. Aber den Einblick in ihren Lebensweg ist viel wert. Es gibt so viel was dieses Buchbeleuchtet! Ihr Migrationshintergrund und wie ihre Eltern sich in Deutschland integrieren konnten und es viele offene Arme bedarf. Wie sie die Chance nutzte und GNTM gewann und trotzdem immer bodenständig blieb und begeisterungsfähig. Und dann offen für Neues und Größeres zu sein und einen eigenen Verein zu gründen zur Unterstützung Äthiopischer Frauen mit Mikrokrediten und ihr social business. Ach, dann wurde ich sehr Neugierig auf Äthiopien und lernte viel über Kaffee.
Eine wahre Fülle an Themen und das in einem Lebenslauf! Wahnsinn, ich bin persönlich gespannt was folgt und bin begeistert von ihr! Wir brauchen mehr solcher starker Frauen, die sich trauen und auf ihr Bauchgefühl hören!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.02.2020

Schön solch einen einblick bekommen zu haben.

0

GNTM habe ich seit der ersten Staffel verfolgt, obwohl ich anfänglich noch gar nichts verstanden habe und eigentlich zu jung für die Sendung war, dennoch haben meine Mutter und ich es immer geliebt.
Sara ...

GNTM habe ich seit der ersten Staffel verfolgt, obwohl ich anfänglich noch gar nichts verstanden habe und eigentlich zu jung für die Sendung war, dennoch haben meine Mutter und ich es immer geliebt.
Sara Nuru war meine Favoritin und ich habe mich unglaublich für Sie gefreut, als Sie gewonnen hat, das war ein kleiner Meilenstein für die Models in Deutschland. Seit der Staffel hat tatsächlich keiner der Models mehr gewonnen, für die ich gewesen bin und ich habe es auch keiner anderen mehr so sehr gegönnt wie Ihr.

Doch nach GNTM habe ich Sara Nuru nicht mehr verfolgt und neben ein paar Artikel in Zeitschriften oder mal bei Red!, habe ich nicht von Ihr gehört, was ich irgendwie nicht verstehen kann. Nachdem Sara bei dem Morgenmagazin vom ZDF 'Volle Kanne' war und ich sah, dass Sie ein Buch heraus gebracht hat, musste ich es unbedingt haben und war wirklich gespannt was Sie über Ihren Weg und Ihren Wurzeln zu berichten hat.

Mein erster Eindruck vom Buch war wirklich sehr Positiv, denn das Sara und der Verlag ein Porträt von Ihr als Cover gewählt haben, gefällt mir sehr gut. Es harmoniert mit dem Titel, der übrigens sehr gut und stimmig gewählt wurde, und bringt eine gewisse Ruhe und auch selbstbewusstsein rüber.
Dass jedes gekaufte Buch einen Euro an die Stiftung von Sara und Ihrer Schwester Spendet und dies mit einem Sticker am Cover vermerkt ist, finde ich super!

Zu Beginn haben wir als Widmung ein Zitat von Sara's Mutter, welches direkt mit einem Post-It vermerkt wurde;
''Schaue mie auf die, denen es besser geht,
sondern auf die, die noch weniger haben als du,
und sei dankbar für das, was du hast." - Mulu Nuru

Das Buch hat einige Post-Its von mir erhalten, was ein wirklich gutes Zeichen ist!
Wir finden ein Inhaltsverzeichnis wo ich sofort erfahren habe, dass Sie auch über die Zeit bei GNTM spricht, worauf ich mich nun wirklich gefreut habe.
Mehr oder weniger Chronologisch erzählt Sara von Ihrem bisherigen Leben...
Wie kam Sie zu GNTM und wie hat Sie diese Zeit empfunden und wie hat Sie diese geprägt? Wie war die Zeit danach?
Ich fand es unglaublich interessant wie Sie dazu kam nuruWomen und nuruCoffee zu gründen und was es genau mit den Mikrokrediten zu bedeuten hat und wie diese zustande kommen.

Sara hat einen sehr schönen, leichten und ruhigen Schreibstil der das Buch sehr gut lesen lässt.. Natürlich hat Sara nicht nur tolle Tage erlebt, wie wir es vom Modelleben denken, Sie blieb Bodenständig und erzählt auch von Ihren Tagen an denen Sie Tiefs hatte.
Was wir oft vergessen ist, dass Berühmt sein nicht nur schön ist, dass es hart und ansdrängend ist und es auch vieles vernachlässigt und kaputt machen kann.

Ich möchte hier noch einmal betonen wie unglaublich mutig Sara's Eltern waren und ich war zu Tränen gerührt welch eine harte Zeit Sie durchmachen mussten. Aber auch wegen den Zuständen in Äthiopien bin ich sehr getroffen und finde es bemerkenswert, wie Sara sich unteranderem für die Hilfe vor Ort engagiert.

Fazit:
Für mich ein Buch das definitiv Lesenswert und zu empfehlen ist. Sara hat ein tolles Buch erschaffen, wo Sie aus Ihrer Sicht Ihr Leben, sowie Ihre bisherige Laufbahn schildert.. Sie hat uns gezeigt, wie besonders der Kaffee für Äthiopische Frauen ist und was eine Kaffeezeremonie ist.