Cover-Bild Die Welt durch deine Augen
(31)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 09.07.2019
  • ISBN: 9783745700183
Sarah Heine

Die Welt durch deine Augen

Roman
Liebe muss man nicht sehen, man muss sie spüren

Enyas größter Traum ist es, Schriftstellerin zu werden, doch die Realität sieht ganz anders aus. Sie kassiert nur Absagen von Verlagen, hält sich als Kellnerin mühsam über Wasser und fühlt sich von ihrem Freund Carlo unverstanden. Bis plötzlich Janosch vor ihr steht. Ein Blick in seine unergründlich blauen Augen, und für Enya eröffnet sich eine vollkommen neue Welt. An seiner Seite erscheint ihr das Leben leicht und alle Hürden mühelos überwindbar. Was Enya nicht weiß: Janosch verbirgt ein Geheimnis - vor ihr und der ganzen Welt …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.05.2020

Umwerfend, realistisch, perfekt.

1

So viel an diesem Buch ist einfach genial, ich weiß gar nicht, womit ich anfangen soll.

"Liebe muss man nicht sehen, man muss sie spüren."

Das Buch unterscheidet sich so sehr von anderen, dass ich es ...

So viel an diesem Buch ist einfach genial, ich weiß gar nicht, womit ich anfangen soll.

"Liebe muss man nicht sehen, man muss sie spüren."

Das Buch unterscheidet sich so sehr von anderen, dass ich es mehr als nur empfehlen kann. Es ist keines von diesen Highschool- oder Campuss-Romanzen, keine schnulzige Angelegenheit sondern was mit Tiefe und Schmerz, Thema, Motto und vor allem Emotionen. So oft standen mir die Tränen in den Augen, so oft das Entsetzen ins Gesicht geschrieben. Und wie oft ich geschmunzelt habe.

Sarah Heine hat mich mit ihrem Buch "Die Welt durch deine Augen" komplett abgeholt und mit auf Enyas Gefühlsachterbahn genommen. Ich hatte keine Zeit es aus den Händen zu legen, denn ich konnte aus dieser Bahn einfach nicht aussteigen. Der Schreibstil, die Handlung, die Gefühle und die Charaktere haben mich an jede einzelne Seite gefesselt.

Wer dieses Buch liest macht sich auf nach Wien. In diesem wundervollen Setting erzähl Sarah Heine eine Geschichte über Enya, die alles dafür gibt, Autorin zu werden und ihre Bücher mit der ganzen Welt zu teilen.
Man lernt aber auch die verschiedenen Urteile kennen, die Leuten mit diesem Traum entgegen gebrahct werden. Man wird in das realistisch wirkende Leben einer Autorin in ihren Anfängen gestoßen und erlebt mit ihr die Reise ihres Lebens. Sowohl im Thema Liebe als auch im Thema Träume und Schicksal. Das Buch ist nicht immer was für schwache Nerven und die Handlung bietet so viel mehr als andere Bücher. Hier geht es nicht nur um Liebe oder Romantik, hier geht es um das eigene Wertgefühl und das Streben nach dem, was für einen selbst das Beste ist.
Sarah Heine hat nicht nur einen Wendepunkt erschaffen, der mich kalt erwischt hat. Aber der erste war am Besten platziert und ich war völlig von den Socken.

Die Figuren waren alle sehr authentisch und schön ausgearbeitet. Heine bringt ihren Lesern das Gedankenleben der Charaktere so nahe, dass man glauben könnte, diese Gedanken selber gedacht zu haben. Einfach aus dem Grund, weil man es tagtäglich tut. Jeder Charakter hat seine Probleme, die aber überhaupt nicht in den Vordergrund gestellt werden, sondern immer nebenbei das Bewusstsein streifen, die Story aber nicht überlasten, zu dramatisch wirken oder klischeehaft sind. Bis auf zwei der gesellschaftlichen Probleme die die Autorin thematisiert. Die auch wichtig sind.

So oft habe ich nach der Verbindung zwischen Titel und Handlung gesucht, bis ich es plötzlich bemerkt habe und ich mich selbst dafür hätte schlagen können, dass ich all die Details gelesen, es aber erst da begriffen habe. Es fällt einem wie Schuppen von den Augen. Der Beginn ist irgendwie kafkaesk. Man hat alle Anhaltspunkte gegeben, aber finden das Ziel doch nicht allein. Und ich liebe es.

Der Schreibstil der Autorin ist vollkommen authentisch, realistisch und so natürlich. Voller Sarkasmus, Humor, Ernsthaftigkeit. Sie führt den Leser ins Innere ihre Figuren und trägt ihr zwei Handlungen nahe, die schlussendlich verbunden werden. Sie malt mit ihren wunderschönen Worten Bilder in den Köpfen ihrer Leser und berührt gleichzeitig das Herz. Ihre Ausdrucksweise hat mich vollends umgehauen.

Ich liebe dieses Buch und kann es nur allen anderen empfehlen. Das einzige Manko hat für mich das Cover dargestellt, das dem unglaublichen Inhalt meiner Meinung nach einfach nicht hundertprozentig gerecht wird. Es lässt das Buch wirken, als wäre es eines von denen, die alle die gleiche Handlung haben.

Auf jeden Fall, lest das Buch. Es lohnt sich!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2020

Ein Überraschungsei!

0

Bei dem Buch handelt es sich um ein Buch, von dem ich sehr oft höre, das es total unterschätzt wird. Irgendwann hat es mich so neugierig gemacht, dass ich es einfach ausprobieren musste.

In dem Buch ...

Bei dem Buch handelt es sich um ein Buch, von dem ich sehr oft höre, das es total unterschätzt wird. Irgendwann hat es mich so neugierig gemacht, dass ich es einfach ausprobieren musste.

In dem Buch geht es Enya, deren größter und bisher unerfüllter Wunsch es ist, eine erfolgreiche Schriftstellerin zu werden. Während sie eine Absage nach der nächsten kassiert, bekommt sie ebenfalls das Gefühl, dass es mit ihrem Freund Carlo nicht mehr so wirklich funktioniert - dafür erscheint plötzlich der faszinierender Janosch in ihrem Leben und scheint ihre Welt komplett auf den Kopf zu stellen - doch er verbirgt ein großes und schwerwiegendes Geheimnis...

Zu allererst zum Inhalt: Wahnsinnig viel kann ich nicht sagen, da ich auf keinen Fall spoilern mächte - das Buch lebt größtenteils von seinem großen Plot Twist, der mich tatsächlich auch völlig kalt erwischt hat.
Bis zu diesem Punkt war ich beinahe etwas enttäuscht, ich dachte mir: „So, jetzt muss doch etwas passieren..?“ Und bäms.

Und was ich dazu sagen muss: falls ihr große Probleme mit dem Thema Betrug in der Beziehung habt, solltet ihr dieses Buch wahrscheinlich eher nicht lesen. Da werdet ihr allerdings etwas ziemlich geniales verpassen.

Mir haben alle Charaktere sehr gut gefallen - sehr liebevoll ausgearbeitet. Die Handlungsstränge waren klar und nachvollziehbar. Doch nun zum wichtigsten Teil dieses Buches: Der Schreibstil. Er ist wunderschön. Nicht erzwungen klischeehaft, sondern auf eine sehr natürliche Art und Weise poetisch. Das hat mich unfassbar positiv überrascht.

Ich musste noch etwas länger über dieses Buch nachdenken und das ist ein gutes Zeichen. Es zeigt, dass die Autoren etwas geschaffen hat, das im Kopf und im Herzen bleibt. Eine ganz klare Leseempfehlung von mir!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2020

Ein wundervoller New Adult Roman!

0

Die Welt durch deine Augen von Sarah Heine war eine riesige Empfehlung, das nächste Buch auf der Liste 20 Für 2020 und außerdem eine Geschichte in die ich nun rettungslos verliebt bin.Der Roman dreht sich ...

Die Welt durch deine Augen von Sarah Heine war eine riesige Empfehlung, das nächste Buch auf der Liste 20 Für 2020 und außerdem eine Geschichte in die ich nun rettungslos verliebt bin.Der Roman dreht sich um eine junge Schriftstellerin die von ihrem Freund nicht gesehen wird und von einem geheimnisvollen Mann, der sie mit allem sieht was sie ist.Schon während der allerersten Begegnung fühlte ich die Magie, die sich zwischen Enya und Janosch breitmachte und sie war irgendwie natürlich. Sie fühlte sich an, als würde sie dort hin gehören. Die völlig überraschende aber perfekte Verbindung zwischen den Beiden wird stärker und Enya kann nichts gegen ihre Gefühle tun, denn Janosch gibt ihr das, was sie sich immer gewünscht hat. Was wir alle uns wünschen: Gesehen werden. Wirklich und wahrhaftig in unserer Gesamtheit wahrgenommen werden Wirklich wahrgenommen werden. Es ist einfach Liebe. Aufrichtige, ehrliche, wahre Liebe.Ich habe alles gefühlt und mitgefiebert. Das ganze Buch hat mich getroffen. Alles.Danke, Gaby. Denn ohne dich, hätte ich das Buch nie gelesen. Danke, dass du mich angefixt hast und ich endlich nachgegeben habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2020

Der schönste Liebesroman den ich jemals gelesen habe

0

Eine Rezension anhand von Sternen ✨ Bewertungen , wird dem Buch leider nicht gerecht.Es benötigt hier weitaus mehr als nur 5.Ich habe viele Bücher gelesen in meinen Leben und absolut keines war so gut ...

Eine Rezension anhand von Sternen ✨ Bewertungen , wird dem Buch leider nicht gerecht.Es benötigt hier weitaus mehr als nur 5.Ich habe viele Bücher gelesen in meinen Leben und absolut keines war so gut wie dieses. @sarahsprinz hat mich zum weinen,nachdenken,trauern &zum dahinschmelzen gebracht. Es geht um ein ernsthaft, schlimmes Geheimnis das der Hauptprotagonist Janosch hat und ich bewundere ihn für seine Stärke,seine Art u.seinen grenzenlosen Charme u Humor.Er verfügt über eine Gabe die nur wenige Menschen haben.Ich habe ihn mit all meinen Sinnen geliebt. Enya die weibliche Figur hat mich ziemlich schnell bei sich gehabt.In der Situation in der sie steckt,möchte keiner sein und ich habe sie verstanden.Ihre Handlungen,ihr sein,ihr Denken haben mich überzeugt von Anfang an bis hin zum Schluss.
Der Schreibstil ist flüssig,anders,poetisch,sinnlich,ideal u.leidenschaftlich. Spannend aufregend und so viel mehr wie nur ein Liebesroman. Tiefgründig ist gar kein Ausdruck. Es ist ein Buch von dem ich weiß, egal was ich als Nächstes lesen werde, es wird niemals an dieses herankommen.Die Leidenschaft zum Schreiben, zum lesen, die Träume verwirklichen zu wollen,dran zu arbeiten.Sich selbst zu finden.Alles das sind nur ein kleiner Bruchteil von dem was das Buch in sich hat.
Das Buch hat alles was ein Meisterwerk seines Genres braucht.Es ist absolut alles drin was ich haben möchte bei einem für mich perfekten Buch.Die Geschichte ist einzigartig und das Hauptpaar sowie die Nebendarsteller haben mich schlichtweg begeistert. >>man sieht nur mit dem Herzen gut,dass wesentliche ist für das Auge unsichtbar<< Ich kann euch das Buch nur aus tiefsten Herzen empfehlen - es ist soo unfassbar gut.

Vielleicht noch kurz zum Inhalt: es geht um Enya die als Autorin, Schriftstellerin arbeiten möchte, sie hat ein Manuskript erschaffen, dass sie gerne als Buch verlegen lassen möchte, leider bekommt sie nur absagen. Ihr Freund Carlo,ist Musiker und da sie nur absagen kassiert liegt sie ihm auf der Tasche. Um auch etwas beizusteuern geht sie Kellnern. Dort trifft sie eines Tages auf Janosch, in dessen blaue Augen sie sich verliert. Die beiden beginnen Zeit zusammen zu verbringen. Doch was Enya nicht weiß Janosch hat ein Geheimnis das ihr Leben auf den Kopf stellen wird. Er hat dieses Geheimnis nicht nur vor ihr sondern von der ganzen 🌍 Welt...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2020

Ein wundervolles Buch, das mich mitreißen konnte!

0

Meine Meinung:

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich beim Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken! Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut.

Auf das Buch gestoßen bin ich ...

Meine Meinung:

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich beim Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken! Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut.

Auf das Buch gestoßen bin ich durch die Autorin selbst. Sie hat mir eine liebe Nachricht geschrieben, dass ihr Buch bald erscheint und daraufhin habe ich es mir genauer angesehen. Ich finde nicht nur das Cover unglaublich schön, auch der Klappentext klang wirklich ansprechend und so habe ich auch relativ schnell dazu gegriffen und es verschlungen.

Der Schreibstil war für mich mal etwas komplett anderes, aber im positiven Sinn. Er war sehr tiefgründig, mitreißend und meiner Meinung nach an anderen Stellen auch ziemlich poetisch. Besonders gefallen hat mir, dass es hier auch eine Geschichte in der Geschichte gab und die Passagen aus Enyas Geschichte habe ich immer sehr gerne gelesen, weil sie mich sehr berührt haben. Ich habe mir die Stellen auch im Buch markiert, um sie bei Gelegenheit nochmal lesen zu können.

Enya war mir von Anfang an sympathisch. Vor allem der Einblick in ihren Charakter und auch natürlich in ihr derzeitiges Leben haben mir sehr gut gefallen, denn es läuft bei ihr nicht alles so rund, wie es sollte. Ihre Schriftstellerei trägt einfach keine Früchte und somit steht sie automatisch im Schatten ihres erfolgreichen Freundes Carlo, dessen Musikkarriere unglaublich gut läuft. Und dennoch ist Enya einfach eine so herzliche Person, dass man sie lieben muss. Besonders war an dem Buch, dass die Charaktere so authentisch waren und selbst den Nebenfiguren viel Leben eingehaucht wurde. Wo sie in anderen Büchern zu kurz kommen, erfährt man hier eine Menge über sie. Sie waren vielfältig und machten Fehler und gerade das machte die Charaktere für mich so lebendig. Das Leben wurde nicht immer als perfekt dargestellt, vieles lief auch nicht so, wie sie es sich erhofft hatten und gerade das war so realistisch an dem Buch.

Aber nicht nur die Charaktere konnten mich begeistern, sondern auch die Handlung. Als ich das Buch angefangen habe und von Anfang an gefangen genommen war, hätte ich nie gedacht, dass mich das Buch so begeistern und mit sich reißen würde. Denn auch die Handlung war sehr tiefgründig und es passierte auch Einiges, mit dem ich so nicht gerechnet habe. Es gab in dem Buch auch zwei große Schockmomente, denn ich habe von dem Ganzen überhaupt nichts geahnt und somit konnte mich die Autorin vollkommen von den Socken hauen. Gleichzeitig konnte Sie mich mit ihrer Geschichte einfach nur tief berühren und ich habe auch die ein oder andere Träne verdrückt. Für mich war dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur perfekt und es ist eines meiner Jahreshighlights aus dem letzten Jahr. Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf weitere Bücher der Autorin und kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen, der mal wieder eine schöne und tiefgründige Geschichte sucht.

Fazit:
Nicht umsonst ist dieses Buch ein wahres Highlight für mich geworden. Die Geschichte konnte mich einfach vollkommen von sich einnehmen und die Charaktere waren so authentisch und lebendig, wie ich es selten erlebt habe. Ich vergebe an dieser Stelle 5/5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere