Cover-Bild Feels like Loss
(32)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 20.07.2021
  • ISBN: 9783745701692
Sarah Heine

Feels like Loss

Leo sieht endlich wieder eine Zukunft vor sich: Er hat seine Krankheit besiegt, ist glücklich mit Mila an seiner Seite und als junger Modedesigner erfolgreich. Doch eine weitere Hürde liegt noch vor ihm. Wenn er Mila nicht verlieren will, muss er sich endlich mit den Schatten seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Gemeinsam begeben sich die beiden auf die Reise nach Italien zu Leos Wurzeln und stoßen dabei auf eine Wahrheit, die alles verändert.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.07.2021

Mila und Leo Teil 2

0

"Feels like Loss" ist der zweite Teil der Reihe um Mila und Leo. Die Geschichte von Mila und Leo geht mit diesem zweiten Band dort weiter, wo der erste Band aufgehört hat. Es geht körperlich und beruflich ...

"Feels like Loss" ist der zweite Teil der Reihe um Mila und Leo. Die Geschichte von Mila und Leo geht mit diesem zweiten Band dort weiter, wo der erste Band aufgehört hat. Es geht körperlich und beruflich wieder bergauf für Leo und somit auch für seine und Milas Beziehung, doch damit das alles so bleibt, gilt es, einige Hürden zu überwinden.
Es ist wieder ein absolut gefühlvoller Roman, ich musste mir mehr als einmal die Tränen wegblinzeln. Dadurch dass Leo und Mila nun im Beziehungsalltag angekommen sind, kommen auch Probleme dazu, die sie bewältigen müssen.
Dazu kommt noch, dass besonders Leo in diesem Band einiges durchmacht und das Ganze erstmal verarbeiten muss. Doch Mila ist stets an seiner Seite, aber auch sie kämpft mit ihren eigenen Problemen. Dadurch dass es der zweite Band der Reihe ist, war es als würde man nach Hause kommen. Ich habe mich wirklich sofort wieder reingefühlt und brauchte keine Zeit, um mich an die vergangenen Erlebnisse zu erinnern.
Außerdem konnte ich das Buch und gar nicht aus der Hand legen, weil die Geschichte die ganze Zeit spannend erzählt wird. Ich wollte daher unbedingt wissen, wie es weitergeht. Keinesfalls ist es aber so, dass dadurch Unruhe reingekommen ist, für mich war es einfach spannend, aber trotzdem sehr gut auserzählt.
Die verschiedenen Orte, an denen die Geschichte spielt, fand ich auch toll und auch die Personen, die neu dazu kamen, habe ich sehr ins Herz geschlossen (zumindest zwei davon).
Ich weiß, dass diese Rezension sehr vage ist, aber ich möchte auch niemandem etwas vorweg nehmen, der*die den ersten Band noch nicht gelesen hat. Darum: Lest einfach den ersten Band, falls ihr es noch nicht getan habt und dann den zweiten😍🤣
Für mich ist dieses Buch definitiv ein Jahreshighlight.⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.07.2021

sehr gefühlvoll

0

Inhalt: Leo sieht endlich wieder eine Zukunft vor sich: Er hat seine Krankheit besiegt, ist glücklich mit Mila an seiner Seite und als junger Modedesigner erfolgreich. Doch eine weitere Hürde liegt noch ...

Inhalt: Leo sieht endlich wieder eine Zukunft vor sich: Er hat seine Krankheit besiegt, ist glücklich mit Mila an seiner Seite und als junger Modedesigner erfolgreich. Doch eine weitere Hürde liegt noch vor ihm. Wenn er Mila nicht verlieren will, muss er sich endlich mit den Schatten seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Gemeinsam begeben sich die beiden auf die Reise nach Italien zu Leos Wurzeln und stoßen dabei auf eine Wahrheit, die alles verändert.

Leider hab ich verpeilt dass es sich hier um einen zweiten Teil handelt und mich deswegen zu Anfang etwas gewundert... Aber das Lesen ging auch so.
Ein sehr schöner Schreibstil trifft hier auf eine gefühlvolle und sehr intensive Geschichte.
Die Perspektive wird hier immer wieder gewechselt, so erhält man als Leser einen guten Einblick in die Hauptprotagonisten.
Hier wurde auch das ein oder andere Tränchen mal weggewischt, weil es einfach so emotional und so tiefgründig ist.
Klare Kauf- und Leseempfehlung meinerseits.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2021

Wunderschöne Geschichte

0

Meine Rezension: Vielen Dank an das HarperCollins Bloggerportal und an Mira Taschenbuch für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung. In meiner Rezension drücke ...

Meine Rezension: Vielen Dank an das HarperCollins Bloggerportal und an Mira Taschenbuch für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung. In meiner Rezension drücke ich lediglich mein persönliches Empfinden aus, dies sagt nichts darüber aus ob ein Buch gut oder schlecht ist. Um den Inhalt nicht vorweg zu nehmen, verweise ich auf den Klappentext.

„ Milas und Leos bewegende Geschichte geht weiter“.

Bei dieser Geschichte handelt es sich um den zweiten Band und da ich nach Feels like Love natürlich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht freute ich mich sehr. Wie gewohnt benötigte ich nur wenige Seiten um in einen schönen Lesefluss zu gelangen. Sarah Heine schreibt unheimlich gefühlvoll, tiefgründig und leicht verständlich. Sehr gefallen haben mir wieder die wechselnden Erzählperspektiven aus Sicht der Hauptprotagonisten. Mir gelang es Emotionen, Gedankengänge und Handlungen zu verstehen wenn aber auch nicht immer ganz nachvollziehen zu können. Die Schilderungen von Orten, Situationen und Dialogen gingen mir oftmals sehr ans Herz, sodass kein Auge trocken blieb. Auch hatte ich das Gefühl selbst anwesend zu sein. Es ist ein wenig schwierig so viel vom Inhalt preis zu geben oder zu beschreiben da ich eventuell spoilern könnte. Darum belasse ich es jetzt dabei und kann nur sagen, dass ich mich sehr auf den dritten Band freue und die Geschichte gerne weiterempfehle. Ein schöne New-Adult-Story mit einem Setting überwiegend in Deutschland.

Mein Fazit: Eine emotionale Geschichte mit einem wunderschönen Schreibstil.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.07.2021

Mega

0

Endlich geht es weiter mit der Geschichte rund um Leonardo und Emilia.
Leo hat seine Krankheit besiegte und hält das größte Glück in seinen Armen.Mila.
Aber es bleibt nicht lange alles so freudig, denn ...

Endlich geht es weiter mit der Geschichte rund um Leonardo und Emilia.
Leo hat seine Krankheit besiegte und hält das größte Glück in seinen Armen.Mila.
Aber es bleibt nicht lange alles so freudig, denn vor den beiden liegen viele hürden,die sie überstehen müssen.
Wenn Leo Mila nicht verlieren will muss er kämpfen. Aber Am Ende muss er um noch viel viel mehr Kämpfen als um Mila. Er muss um seine Familie Kämpfen ,um gesundheit und sein glück.

Das Buch geht da weiter wo Band eins aufgehört hat und endlich wurde meine neugier nach band eins gestillt.

Ich muss direkt am Anfang sagen das ich Mila und Leo noch mehr ins Herz geschlossen habe als eh schon.
In diesem Buch konnte ich deren Emotionen total spüren und es war alles so greifbar.
Ich habe so mit beiden gelitten und mitgefiebert.
Und eventuell habe ich auch die ein oder andere Träne verdrückt.
Die beiden haben mir viele wunderschöne Mameladenglasmomente beschert.
Und haben den Lesern wieder gezeigt wie glücklich man jeden Tag dafür sein sollte das man Gesund ist.

Auch Leos Vater den man hier kennelernen durfte und seien Frau haben mir total gut gefallen. Sie haben die Geschichte toll abgerundet.

Der Schreibstil war sehr leicht und hat Emotionen übermittelt.
Die Protagonisten sind toll ausgearbeitet.
Leo ist eher jemand der alles in sich rein frisst.
Und ich fand das er in diesem Band mit sich selbst nicht ganz zufrieden war.
Und Mila ist jemand der alles für seinen Herzensmenschen gibt und sich dabei manchmal vergisst.

Das Ende ist wieder super gemein und ich möchte bitte sofort band drei lesen.
Das kann nicht das Ende gewesen sein. Ich brauche Antworten verdammt.

Veröffentlicht am 10.07.2021

Liebevoll und einfach wunderschön

0

Feels like Loss
von Sarah Heine


Meine Meinung:
Der Schreibstil der Autorin hat mir unglaublich gut gefallen, sie schreibt detailreich, bildhaft, echt und so unglaublich nah, das es unter die Haut ging. ...

Feels like Loss
von Sarah Heine


Meine Meinung:
Der Schreibstil der Autorin hat mir unglaublich gut gefallen, sie schreibt detailreich, bildhaft, echt und so unglaublich nah, das es unter die Haut ging. Vor allem die Protagonisten wurden so authentisch dargestellt, das man sich mit ihnen identifizieren konnte. Und ihre Gedankengänge und Gefühle konnte man dadurch noch besser nachempfinden. Ein wirklich berührendes Buch, das mich echt bewegt hat. Die ganze Geschichte ist total verzwickt und man ist einfach die ganze Zeit so am mitfiebern. Ich habe das Buch an einem Stück durchgesuchtet, weil ich es kaum aus der Hand legen konnte. Eine rührende, erfrischende Story Freundschaft, Liebe, Humor und Gefühle jeglicher Art … all das erlebt man hier. Es war so erfrischend, unterhaltsam, berührend und romantisch schön – ich kann gar nicht anders, wie das Buch einfach nur weiterempfehlen.
Man darf hier jetzt nichts Neues erwarten im New Adult Genre erwarten … aber man darf sich auf eine unterhaltsame, liebevolle und einfach nur wunderschöne Geschichte freuen, die einem auch den ein oder anderen Lacher entlockt.



Fazit:

Für mich war dieses Buch rundum perfekt. Ich habe alles geliebt - das Setting, den Vibe, den Schreibstil, die Protagonisten und anderen Charaktere und natürlich den Plot!
Eine klare Leseempfehlung!




Vielen Dank an den MIRA Taschenbuch Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere