Cover-Bild Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
(73)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 22.05.2020
  • ISBN: 9783423718493
Sarah J. Maas

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Roman: Romantische Fantasy der Bestsellerautorin
Alexandra Ernst (Übersetzer)

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.06.2021

Willkommen in Reich der Fae

0

Was soll ich euch nur zu diesem wundervollen Buch sagen? Das ich dieses Buch nun zum zweiten Mal gelesen habe, sagt wahrscheinlich schon einiges. Ich muss ja gestehen, dass ich die Cover von der Reihe ...

Was soll ich euch nur zu diesem wundervollen Buch sagen? Das ich dieses Buch nun zum zweiten Mal gelesen habe, sagt wahrscheinlich schon einiges. Ich muss ja gestehen, dass ich die Cover von der Reihe nicht so wirklich schön finde, aber die Geschichte ist davor umso beeindruckender.



In diesem Buch erwarten euch sehr viel Spannung, ein wenig Brutalität, Liebe, hohe Gefühle, elektrisch aufgeladene Atmosphären und intime spicy Momente.



Ich liebe die Charaktere in diesem Buch. Manche, wie zum Beispiel Lucien waren mir zu Beginn nicht so wirklich sympathisch, aber im Verlaufe der Geschichte habe ich ihn dann doch lieb gewonnen. Feyre ist eine unfassbar mutige, tapfere und starke Protagonistin. Ich liebe sie dafür, dass sie sich nicht sagen lässt und einfach das tut, was sie für richtig hält.



Hui und da gibt es dann noch Tamlin und Rhysand. Ich habe mich beim Lesen wahnsinnig in Tamlin verliebt. Bei Rhysand war ich sehr zweigespalten. In den einen Momenten wollte ich ihn am liebsten gegen eine Wand klatschen und in anderen Momenten hätte ich ihn küssen können.


Die Geschichte ist sehr fesselnd und es ist wirklich sehr schwer sich davon loszureißen. Ich habe das Buch so schnell durchgelesen, weil ich einfach nicht aufhören konnte und das obwohl ich das Buch bereits kannte.



Ich fand das rereaden wirklich sehr schön, weil mir jetzt beim zweiten Lesen Dinge aufgefallen sind, die ich vorher nicht so wahrgenommen habe und das hat für mich manche Dinge und Geschehnisse in der Reihe etwas schlüssiger gemacht.


Fazit:
Ich liebe dieses Buch einfach. Ich liebe die Charaktere und Prythian. Wenn ihr das Buch noch nicht gelesen habt, dann solltet ihr das unbedingt tun, ihr werdet es nicht bereuen. Es ist einfach so toll!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2021

Ein seichter Einstieg in eine sehr spannende Geschichte

0

Meine Meinung zum Buch:
Ich verstehe wirklich nicht, warum ich mir das Buch nicht schon früher gekauft habe….
Irgendwie sah es im Thalia immer interessant aus, hat mich aber nie so weit überzeugen können, ...

Meine Meinung zum Buch:
Ich verstehe wirklich nicht, warum ich mir das Buch nicht schon früher gekauft habe….
Irgendwie sah es im Thalia immer interessant aus, hat mich aber nie so weit überzeugen können, das ich es mir gekauft habe.

Erst jetzt für die Leserunde hat es das Buch zu mir geschafft.
Nur schon mal so viel, ich bin froh darüber!

Aber ich will wie immer beim Cover anfangen.
Ich finde die Idee mit dem durchsichtigen Cover sehr passend und es ist auf jeden Fall mal was Neues, was ich bisher noch nicht gesehen habe.
Es gefällt mir mittlerweile sehr gut!

Zur Geschichte dachte ich zuerst, das dass ganze etwas schleppend voran gehen wird.
Aber das hat nur die ersten zwei Kapitel angehalten.
Danach musste ich das Buch wirklich durchsuchten…. ich habe es innerhalb von einer Woche durch gehabt….

Was ich immer wieder bei der Geschichte gedacht habe war, dass die Hauptcharakterin keine wirkliche Aufgabe hat und nicht die Rettung ist. Sondern einfach eine Zufällige Person die durch eine blöde Entscheidung in diese Lage kam.
Sie wurde gefühlt aus alle rausgehalten und das hatte mich noch nicht mal gestört, weil die Geschichte trotz dessen sehr schön war.

Aber an Ende hat sich dann doch heraus gestellt Feyre eine größere Aufgabe zuteilwurde als man am Anfang gedacht hatte und das viel mehr hinter allen steckte.

Ich muss sagen, das Buch hat mich wirklich gepackt und in seinen Bann gerissen.
Auch die Zeitsprünge, die es in dem Buch gab, empfand ich als überhaupt nicht störend (Was für mich eher selten ist) …

ich kann dieses Buch nur empfehlen! Wer Fantasy mag sollte es unbedingt lesen. Es ist wirklich eine atemberaubend schöne Geschichte!

Fazit:
Das ist ein Buch was mich wirklich überzeugen konnte. Ich habe es einfach innerhalb einer Woche durchgesuchte und will einfach nur direkt weiterlesen.
Ich kann dieses Buch jeden Jugendfantasy Fan empfehlen.

Es ist eine einfach so unglaublich schöne Geschichte.

Also worauf wartest du noch?
Lass dich entführen in das Reich der Fae!
Aber sei vorsichtig, denn nichts ist so wie es scheint!

Cover: 5/5
Schreibstil: 5/5
Story: 5/5
Spannung: 5/5
Charaktere: 5/5
Liebe: 5/5
Erotik 0/5
Aktion: 3/5
Endbewertung:

Ich gebe diesem Buch 10 von 10 Federn!

- Kriegsfeder

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.05.2021

Phänomenaler Auftakt

0

Ich glaube "Das Reich der sieben Höfe" ist eine der bekanntesten Fantasyreihen überhaupt und dann auch noch von einer äußert lobgepriesenen Autorin. Selten wurde mir eine Reihe bzw. gleich alle Werke einer ...

Ich glaube "Das Reich der sieben Höfe" ist eine der bekanntesten Fantasyreihen überhaupt und dann auch noch von einer äußert lobgepriesenen Autorin. Selten wurde mir eine Reihe bzw. gleich alle Werke einer Autorin so oft ans Herz gelegt und fast schon aufgedrängt, wie die von Sarah J. Maas. Tatsächlich lese ich sehr sehr gerne in dem Genre Fantasy und kann daher selbst fast schon nicht erklären, warum ich bisher keines der Bücher von Sarah J. Maas gelesen habe. Besonders jetzt, nachdem ich den ersten Band von "Das Reich der sieben Höfe" gelesen habe kann ich es gar nicht fassen. Ich ärgere mich wirklich sehr, dass ich die Reihe nicht schon viel früher angefangen habe.

Das Cover finde ich wirklich schön! Mir gefallen die Farben persönlich wirklich sehr und obwohl ich eigentlich keine Menschen auf dem Cover mag, passt es hier einfach so perfekt. Da kann man gar nichts gegen sagen. Auch die Rosen sind schön platziert, besonders mit der Information, dass es sich bei diesem Fantasyroman um eine Adaption des Märchens "Die Schöne und das Biest" handelt.

Inhaltlich war es einfach nur episch. Teilweise wirklich einfach nur atemberaubend...
Sarah J. Maas zieht einen mit ihrem detaillierten Schreibstil in ihren Bann und lässt einen wirklich alles um sich herum vergessen. Ich habe für einige Stunden wirklich in einer anderen Welt gelebt und ich habe es einfach nur geliebt. Die Autorin hat eine ganz neue Welt, ein Universum erschaffen zum Verlieben und Fürchten.
Ich habe so viele Charaktere liebgewonnen und gegen einige einen wirklichen Hass entwickelt! Feyre ist taff, authentisch und dickköpfig. Ganz besonders wohl Letzteres. Ich musste oft Schmunzeln oder habe kurz die Luft angehalten vor lauter Spannung. Außerdem habe ich so gut wie nichts kommen gesehen und das war einfach nur genial. Alles war eine Überraschung und besonders mit dem Ende hätte ich nie gerechnet.

Ich würde es auf jeden Fall empfehlen den zweiten Band direkt vor Ort zu haben, denn mir fehlte er und so ist die Wartezeit wirklich kaum auszuhalten. Ich kann es kaum erwarten wieder in die Welt einzutauchen, Charaktere wiederzusehen und mich einfach wieder mitreißen zu lassen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.05.2021

Rezension zu „Das Reich der sieben Höfe Band 1“ von Sarah J. Maas

0

•Rezension•
Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen von Sarah J. Maas

Handlung:

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.
Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene ...

•Rezension•
Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen von Sarah J. Maas

Handlung:

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.
Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Meine Meinung:

Lange stand der erste Band in meinem Regal und ich hatte zuerst wenig Motivation die Reihe anzufangen. Durch ein Buddyread mit der lieben wurde das Buch aber endlich von meinem SuB erlöst und ich wurde restlos begeistert. Für mich war es der absolute Wahnsinn, was die Autorin für eine Welt aufgebaut hat und wie detailreich sie alles beschrieben hat. Auch wenn dies vielleicht manchmal etwas langatmig wirken kann, wurde ich vom Gegenteil überzeugt. Es wurden so viele komplexe und spannende Handlungsstränge aufgebaut, sodass man nicht aufhören konnte zu lesen. Durch die vielen Namen musste man zwar meist sehr konzentriert und langsam lesen, konnte der Geschichte aber dennoch problemlos folgen. Ich bin nun unglaublich gespannt wie es weitergeht.... Band 2 wird definitiv im Mai noch verschlungen. ☺️

5/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.03.2021

Ähm Wow?!

0

Inhalt: Nachdem Feyres Familie ihren gesamten Reichtum verloren, hat Feyre es übernommen für die Familie zu sorgen. Somit ist sie raus in den Wald gegangen, um essen zu jagen. Eines Tages lief sie einem ...

Inhalt: Nachdem Feyres Familie ihren gesamten Reichtum verloren, hat Feyre es übernommen für die Familie zu sorgen. Somit ist sie raus in den Wald gegangen, um essen zu jagen. Eines Tages lief sie einem Wolf über den Weg und erlegte ihn. Nur dass es sich dabei nicht wirklich um einen Wolf handelte sondern um einen Fae. Kurz darauf kam Tamlin, auch ein Fae, und forderte sie auf, mit ihm zu seinem Hof zu kommen, um die Schuld zu begleichen. Sie hatte also keine andere Wahl als mit zu gehen.

Meinung:
Gefühlt war ich die einzige, die "Das Reich der sieben Höfe" noch nicht gelesen hat. Also wollte ich das erstmal nachholen, denn ich wollte schließlich wissen, warum die Reihe und auch die Autorin so gehypt ist. und was soll ich sagen? Ich bin verliebt! In die Geschichte, in Feyre, in Lucien und in Rhysand.

Und darf ich bitte Feyre ihre Familie bitte einmal durch schütteln? Wie kann man nur so ignorant sein? Puh hat mich das aufgeregt. Also echt.
Aber alles in allem fand ich den ersten Band einfach toll. Klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere