Cover-Bild Throne of Glass 1 - Die Erwählte

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 23.10.2015
  • ISBN: 9783423716512
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Sarah J. Maas

Throne of Glass 1 - Die Erwählte

Roman
Ilse Layer (Übersetzer)

Jetzt im Taschenbuch

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

Absolutes Lieblingsbuch

6

Vorweg: Die Throne of Glass-Reihe wird nicht grundlos in Amerika und besonders auf booktube total gefeiert denn sie ist wirklich extrem gut und gehört definitiv zu meinen Lieblingsreihen. Sie ist es wirklich ...

Vorweg: Die Throne of Glass-Reihe wird nicht grundlos in Amerika und besonders auf booktube total gefeiert denn sie ist wirklich extrem gut und gehört definitiv zu meinen Lieblingsreihen. Sie ist es wirklich wert gelesen zu werden!

Fakten:
Genre: High-Fantasy, Jugendbuch
Zielgruppe: ab 14
Autorin: Sarah J. Maas
Verlag: dtv

Kurzbeschreibung:
In Throne of Glass- die Erwählte geht es um die 18 jährige Celaena Sardothien. Sie war die berüchtigste Assassinin der Welt doch vor 1 Jahr wurde sie geschnappt und als Sklavin in die Salzminen von Endovier verbannt um dort elendig zu sterben.
Eines Tages wird sie dort von Dorian, dem Kronprinzen aufgesucht. Er bietet ihr an bei einem tödlichen Wettkampf gegen 23 andere Verbrecher anzutreten um Champion des Königs zu werden und nach 4 Jahren treuem Dienst die Freiheit zu erlangen.
Celaena nimmt an und reist in das Gläserne Schloss des Königs. Doch bald muss sie feststellen das im Schloss noch viel größere Gefahren lauern, als ihre zwielichtigen Gegner...

Charaktere:
-Celaena Sardothien: Sie war einst eine der besten Assassinen der Welt und muss sich nun im Wettkampf beweisen und das Training wieder aufnehmen.
Sie ist so eine tolle Protagonistin: bad-ass, frech und vorlaut aber trotzdem so liebenswürdig.
Es bringt so viel Spaß über sie zu lesen und ihre Konversationen mit den anderen aus dem Schloss sind einfach grandios.
-Dorian Havilliard: Er ist der Kronprinz von Adarlan und hat bei Hof schon vielen Mädchen den Kopf verdreht. Er liest gerne und ist ein super interessanter Charakter in der Reihe.
-Chaol Westfall: Chaol ist der Captain der Königlichen Garde und... oh mein Gott... so verdammt sexy. Er ist eher schweigsam und traut Celaena nicht über den Weg. Trotzdem ist er dazu verdammt sie zu trainieren und sie überall hin zu begleiten.

Leseerlebnis:
Dieses Buch ist unglaublich fesselnd und zieht einen schon nach den ersten Sätzen tief in seinen Bann. Es ist ein Sog der dich nicht mehr loslässt. Ich konnte garnicht aufhören dieses Buch zu lesen und habe Kapitel für Kapitel durchgesuchtet. Manche Textstellen haben mir den Atem geraubt, bei anderen musste ich so laut loslachen, dass ich das Buch zur Seite legen musste weil ich durch die von Lachtränen erfüllten Augen kein Wort mehr entziffern konnte. Der Schreibstil der Autorin ist einfach überwältigend und jeder der dieses Buch nicht liest verpasst eine Menge Spaß und Spannung. Die Charaktere sind mir sofort ans Herz gewachsen und ich liebe jeden einzelnen von ihnen.

Fazit: Ich kann jedem Menschen auf dieser Welt einfach nur empfehlen dieses Buch zu lesen. Ihr seid selbst Schuld wenn ihr es nicht tut. Das was Sarah J. Maas dort erschaffen hat ist mehr als ein Buch für mich. Es hat einen großen Platz in meinem Herzen eingenommen und dafür bedanke ich mich sehr.

Veröffentlicht am 27.02.2019

Meine absolute Liebe ♥

1

Zum Cover:
Das Cover ist Cool gestaltet und sehr intensiv. Ich mochte vor allem den sehr kalten Teil, weil er sich so schön mit Celaena verbinden lässt.

Zum Schreibstil:
Sarah J. Maas hat einen sehr flüssigen ...

Zum Cover:
Das Cover ist Cool gestaltet und sehr intensiv. Ich mochte vor allem den sehr kalten Teil, weil er sich so schön mit Celaena verbinden lässt.

Zum Schreibstil:
Sarah J. Maas hat einen sehr flüssigen und meist leichten Schreibstil. Da es mein erster Fanastyroman war, hatte ich anfangs echt Probleme mit den Fantasy Elementen.

Zu den Charakteren:
Celaena war von Anfang an eine Kämpferin, die es nicht leicht hatte mit acht verlor sie ihre Eltern, dann wurde sie zur Kämpferin/Mörderin ausgebildet und dann zum Tode verurteilt vom König, und doch steht sie noch und kämpft. Ihr Charakter ist gewöhnungsbedürftig, aber wenn man sie erstmal kennenlernt liebt man sie nur.
Chaol war mein absoluter Liebling, auch wenn er am anfang ein echter Arsch war, entwickelte er sich nach und nach zu einem sehr Positiven und Hilfsbereiten Charakter.7
Dorian hat mich ehrlich immer wieder Verwirrt, erst hasst er sie, dann mag er sie und immer so weiter. Eigentlich wusste er nie so was er will und dennoch war er absolut Liebenswert.

Zum Buch:
Die Geschichte um Celaena ist einfach unglaublich toll gestaltet. Die Elemente, die Charaktere und der Verlauf waren sehr gut aufeinander abgestimmt. Wenn man einmal angefangen hat zu lesen will man nicht mehr aufhören so sehr zieht einen Celeana mit in ihren Bann. Sie kämpft mit allen Mitteln um am Leben zu bleiben. Chaol bereitet sie auf den schwersten Kampf vor und sorgt dafür das sie bis zum Ende am leben bleibt. Mein erster Fantasy Roman hat es mir echt angetan. Ich werde die Reihe aufjedenfall weiter lesen.

Veröffentlicht am 26.06.2020

Lest unbedingt diese Reihe

0

Die Autorin Sarah J. Maas schreibt die besten Fantasiebücher. Vor allem diese Reihe hat mir sehr gefallen. Mit jedem Band steigert sich die Spannung und jede mögliche Erwartung wird übertroffen. Ich habe ...

Die Autorin Sarah J. Maas schreibt die besten Fantasiebücher. Vor allem diese Reihe hat mir sehr gefallen. Mit jedem Band steigert sich die Spannung und jede mögliche Erwartung wird übertroffen. Ich habe innerhalb der 7 Bücher gelacht, geweint und einfach nur gestaunt. In dieser spannenden Welt mit den Charakteren, mit denen man stets mitfühlt, kann man nur perfekte Bücher besitzen. Also kann ich euch nur ans Herz legen, dieses Buch auch zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.06.2020

spannende Fantasy-Geschichte

0

Celaena muss nun schon seit einem Jahr in den Salzmienen, in Endvier, als Sklavin arbeiten. Und das schon mit ihren jungen 18 Jahren. Normalerweise bedeutet es einen sicheren Tod, dorthin geschickt zu ...

Celaena muss nun schon seit einem Jahr in den Salzmienen, in Endvier, als Sklavin arbeiten. Und das schon mit ihren jungen 18 Jahren. Normalerweise bedeutet es einen sicheren Tod, dorthin geschickt zu werden. Allerdings macht der Kronprinz, Dorian, ihr ein Angebot. Sie soll 4 Jahre, für den König, als Champion arbeiten, danach wird ihr ihre Freiheit geschenkt. Um Champion zu werden, muss sie einen Wettbewerb gewinnen, gegen 22 Andere.
Celaena wurde als Kandidatin ausgesucht, da sie eine der besten und bekanntesten, wenn nicht sogar die Beste, Assassinin war.
Am Hof des Königs kommen allerdings auch andere Anspruchsvolle Aufgaben auf sie zu.

Die ersten Seiten waren spannend, aber nicht so spannend, dass ich ans Buch gefesselt war, dies hat sich aber ca. nach dem ersten Drittel geändert. Ich habe richtig mitgefiebert, an einer Stelle habe ich sogar mit gezittert.

Celaena ist eine sehr eigenwillige Protagonistin. Da sie von Anfang an ein ziemliches offenes Mundwerk hatte, konnte ich sie schnell leiden. Ihre Konversationen mit dem Kronprinzen und den Leiter der Leibgarde waren meistens sehr lustig. Sie ist ein starkes Mädchen/Frau, dass sich nicht so leicht kleinkriegen lässt, aber dich ihr eigenes Päckchen mit rumschleppt.
Dorian Havillard ist der Kronprinz. Im Vergleich zu seinen Vater, hat er ein gutes Herz. Er hat ein Bedürfnis für Fairness, allerdings kann er dies nicht wirklich ausleben. Ab und zu ist er etwas eingebildet.
Chaol ist der Leiter der Leibgarde und nicht wirklich gesprächig. Er und Celaena konnten sich nicht wirklich leiden. Er konnte ihr nicht wirklich vertrauen, den sie war immer ich eine der besten Assassinin, die es gab.
Die Beziehung zwischen den Drei ist quasi Nebensache, aber trotzdem sehr Unterhaltsam.

Wie schon gesagt, fand ich die ersten paar Seiten nicht sehr fesselnd, aber am Ende wollte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen, den die Geschehnisse überraschen einen immer wieder aufs Neue und ich freue mich, den nächsten Teil, dieser Reihe, zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.06.2020

Spannender Auftakt mit tollen Charakteren

0

Inhalt:

Celaena Sardothien ist die berüchtigste Assassinin in ganz Erilea, doch durch einen entscheidenden Fehler wird sie zur Strafe in die Salzminen von Endovier geschickt, die einen sicheren Tod bedeuten.
Ihr ...

Inhalt:

Celaena Sardothien ist die berüchtigste Assassinin in ganz Erilea, doch durch einen entscheidenden Fehler wird sie zur Strafe in die Salzminen von Endovier geschickt, die einen sicheren Tod bedeuten.
Ihr Schicksal soll sich jedoch wenden, als Chaol Westfall, der Captain der königlichen Leibgarde, ihr anbietet, den Kronprinzen in einem tödlichen Wettkampf zu repräsentieren. Kann sie sich durchsetzen und ihre Freiheit wiedererlangen?
Gleichzeitig wird das Schloss von einer dunklen Macht heimgesucht, die kaltblütig mordet. Calaena muss nicht nur ein Mal um ihr Leben kämpfen.

Meinung:

Nachdem ich schon in ,,Das Reich der sieben Höfe" unglaublich begeistert von Sarah J. Maas' Schreibstil gewesen bin, musste ich unbedingt einen Blick auf diese Reihe werfen und sie hat mich nicht enttäuscht. Mit bildgewaltigen Beschreibungen wirkt die Geschichte lebendig und reißt einen in ihren Bann.

Am Anfang bin ich noch etwas skeptisch gewesen, da die Spannung sich sehr langsam aufbaut und erst ab der Hälfte richtig beginnt, anzusteigen. Deshalb konnte es auch mal passieren, dass ich für einen ganzen Tag gar keine Motivation hatte, das Buch in die Hand zu nehmen. Das hat sich aber sehr schnell wieder gelegt und am Ende waren die Spannung und der Handlungsverlauf umso packender.

Die meisten Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen und bei den Antagonisten fiel es mir nicht schwer, sie abgrundtief zu hassen.
Ich mag es, wenn Charaktere tiefgründig sind und sich ihre einzigartigen Geschichten erst mit der Zeit offenbaren, und das war hier der Fall. Ich habe sogar das Gefühl, noch längst nicht alles erfahren zu haben, was mich dazu drängt, unbedingt bald den zweiten Band anzufangen.
Celaena ist meiner Meinung nach eine ganz besondere Protagonistin, die unabhängig, stur, geheimnisvoll und mutig ist. Sie weiß, was sie kann und gibt niemals auf. Dafür wird sie von vielen bewundert, mich eingeschlossen.
Auch Chaol und Dorian sind beide so liebevoll beschrieben worden, dass ich mich einfach nicht entscheiden kann, wen ich besser finden soll. Das ist übrigens noch ein Aspekt, bei dem ich gespannt bin, wie sich die Situation entwickelt. Sie scheinen ja eindeutig beide zu Celaena hingezogen zu sein...

Wenn man mal von der anfangs langgezogenen Handlung absieht, bietet diese zahlreiche Facetten. Sei es der Wettkampf, die dunkle Macht oder die Unterdrückung durch den König. Und das waren nicht die einzigen Handlungsstränge. Wir können also noch eine Menge Spannung erwarten, da bin ich mir sicher.

Fazit:
Ein spannender Auftakt, der im Laufe der Geschichte immer weiter an Fahrt aufnimmt und in der Handlung sehr vielfältig ist. Die Charaktere sind einzigartig und auch der Schreibstil lädt zum Mitfiebern ein. Am Ende bleibt noch viel Platz für die Fortsetzungen, auf die ich mich schon sehr freue.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere