Cover-Bild Throne of Glass 1 - Die Erwählte

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 23.10.2015
  • ISBN: 9783423716512
Sarah J. Maas

Throne of Glass 1 - Die Erwählte

Roman
Ilse Layer (Übersetzer)

Jetzt im Taschenbuch

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

Absolutes Lieblingsbuch

7

Vorweg: Die Throne of Glass-Reihe wird nicht grundlos in Amerika und besonders auf booktube total gefeiert denn sie ist wirklich extrem gut und gehört definitiv zu meinen Lieblingsreihen. Sie ist es wirklich ...

Vorweg: Die Throne of Glass-Reihe wird nicht grundlos in Amerika und besonders auf booktube total gefeiert denn sie ist wirklich extrem gut und gehört definitiv zu meinen Lieblingsreihen. Sie ist es wirklich wert gelesen zu werden!

Fakten:
Genre: High-Fantasy, Jugendbuch
Zielgruppe: ab 14
Autorin: Sarah J. Maas
Verlag: dtv

Kurzbeschreibung:
In Throne of Glass- die Erwählte geht es um die 18 jährige Celaena Sardothien. Sie war die berüchtigste Assassinin der Welt doch vor 1 Jahr wurde sie geschnappt und als Sklavin in die Salzminen von Endovier verbannt um dort elendig zu sterben.
Eines Tages wird sie dort von Dorian, dem Kronprinzen aufgesucht. Er bietet ihr an bei einem tödlichen Wettkampf gegen 23 andere Verbrecher anzutreten um Champion des Königs zu werden und nach 4 Jahren treuem Dienst die Freiheit zu erlangen.
Celaena nimmt an und reist in das Gläserne Schloss des Königs. Doch bald muss sie feststellen das im Schloss noch viel größere Gefahren lauern, als ihre zwielichtigen Gegner...

Charaktere:
-Celaena Sardothien: Sie war einst eine der besten Assassinen der Welt und muss sich nun im Wettkampf beweisen und das Training wieder aufnehmen.
Sie ist so eine tolle Protagonistin: bad-ass, frech und vorlaut aber trotzdem so liebenswürdig.
Es bringt so viel Spaß über sie zu lesen und ihre Konversationen mit den anderen aus dem Schloss sind einfach grandios.
-Dorian Havilliard: Er ist der Kronprinz von Adarlan und hat bei Hof schon vielen Mädchen den Kopf verdreht. Er liest gerne und ist ein super interessanter Charakter in der Reihe.
-Chaol Westfall: Chaol ist der Captain der Königlichen Garde und... oh mein Gott... so verdammt sexy. Er ist eher schweigsam und traut Celaena nicht über den Weg. Trotzdem ist er dazu verdammt sie zu trainieren und sie überall hin zu begleiten.

Leseerlebnis:
Dieses Buch ist unglaublich fesselnd und zieht einen schon nach den ersten Sätzen tief in seinen Bann. Es ist ein Sog der dich nicht mehr loslässt. Ich konnte garnicht aufhören dieses Buch zu lesen und habe Kapitel für Kapitel durchgesuchtet. Manche Textstellen haben mir den Atem geraubt, bei anderen musste ich so laut loslachen, dass ich das Buch zur Seite legen musste weil ich durch die von Lachtränen erfüllten Augen kein Wort mehr entziffern konnte. Der Schreibstil der Autorin ist einfach überwältigend und jeder der dieses Buch nicht liest verpasst eine Menge Spaß und Spannung. Die Charaktere sind mir sofort ans Herz gewachsen und ich liebe jeden einzelnen von ihnen.

Fazit: Ich kann jedem Menschen auf dieser Welt einfach nur empfehlen dieses Buch zu lesen. Ihr seid selbst Schuld wenn ihr es nicht tut. Das was Sarah J. Maas dort erschaffen hat ist mehr als ein Buch für mich. Es hat einen großen Platz in meinem Herzen eingenommen und dafür bedanke ich mich sehr.

Veröffentlicht am 30.01.2021

Auftakt einer magischen Welt...

1

Die Welt ist so detailliert, kreativ und einfach wow💫 Der gläserne Palast, die Geschichte des Landes und die verbotene Magie werden so beschrieben, als wäre diese Welt real🌌 Allerdings bekommt der Leser ...

Die Welt ist so detailliert, kreativ und einfach wow💫 Der gläserne Palast, die Geschichte des Landes und die verbotene Magie werden so beschrieben, als wäre diese Welt real🌌 Allerdings bekommt der Leser nur einen Ausschnitt davon gezeigt und versteht einige Zusammenhänge noch nicht ganz, die sich in späteren Bänden allerdings logisch aufklären. Als würde man jetzt ein Stück des Kuchens essen, dessen Aussehen man erst später ergründen kann.
Auch die Hintergründe der Charaktere sind sehr ausgefeilt und schlüssig. Denn diese Charaktere haben auf jeden Fall eine Vergangenheit und beginnen nicht erst mit dem ersten Band, obwohl dann die Geschichte richtig Fahrt aufnimmt🤭
Caelena ist wahnsinnig sympathisch und sarkastisch... Obwohl sie eine Assasinin ist, hat sie trotzdem Gefühle und Ängste😊
Auch Dorian und Nehemia mochte ich; Chaol war mir irgendwie zu gut, zu brav und, ach, keine Ahnung...🤷‍♀️
Die Geschichte ist aus der dritten Person geschrieben und wechselt zwischen Chaols, Dorians und Caelenas Perspektive hin und her - Wobei Caelenas Perspektive am häufigsten vertreten ist.

Leider hat sich die Geschichte sehr gezogen, wurde stark ausgedehnt, ging zu langsam voran und alles/jeder kam mir etwas zu naiv vor. Vielleicht liegt das daran, dass die Charaktere sich erst im Laufe der Reihe entwickeln sollen, aber es hat mich trotzdem ziemlich gestört.
Das Buch war gut - aber bei Weitem nicht so gut, wie es hätte sein können. Wie die folgenden Bände sind.

Wer diesen Band kennt und die Reihe abgebrochen hat, den kann ich trotzdem verstehen. ABER ich sage gerade Denjenigen, die das betrifft: Lest weiter!! Die Reihe wird so viel besser! Das ist nicht einmal annähernd alles, das Sarah J. Maas zu bieten hat!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.02.2019

Meine absolute Liebe ♥

1

Zum Cover:
Das Cover ist Cool gestaltet und sehr intensiv. Ich mochte vor allem den sehr kalten Teil, weil er sich so schön mit Celaena verbinden lässt.

Zum Schreibstil:
Sarah J. Maas hat einen sehr flüssigen ...

Zum Cover:
Das Cover ist Cool gestaltet und sehr intensiv. Ich mochte vor allem den sehr kalten Teil, weil er sich so schön mit Celaena verbinden lässt.

Zum Schreibstil:
Sarah J. Maas hat einen sehr flüssigen und meist leichten Schreibstil. Da es mein erster Fanastyroman war, hatte ich anfangs echt Probleme mit den Fantasy Elementen.

Zu den Charakteren:
Celaena war von Anfang an eine Kämpferin, die es nicht leicht hatte mit acht verlor sie ihre Eltern, dann wurde sie zur Kämpferin/Mörderin ausgebildet und dann zum Tode verurteilt vom König, und doch steht sie noch und kämpft. Ihr Charakter ist gewöhnungsbedürftig, aber wenn man sie erstmal kennenlernt liebt man sie nur.
Chaol war mein absoluter Liebling, auch wenn er am anfang ein echter Arsch war, entwickelte er sich nach und nach zu einem sehr Positiven und Hilfsbereiten Charakter.7
Dorian hat mich ehrlich immer wieder Verwirrt, erst hasst er sie, dann mag er sie und immer so weiter. Eigentlich wusste er nie so was er will und dennoch war er absolut Liebenswert.

Zum Buch:
Die Geschichte um Celaena ist einfach unglaublich toll gestaltet. Die Elemente, die Charaktere und der Verlauf waren sehr gut aufeinander abgestimmt. Wenn man einmal angefangen hat zu lesen will man nicht mehr aufhören so sehr zieht einen Celeana mit in ihren Bann. Sie kämpft mit allen Mitteln um am Leben zu bleiben. Chaol bereitet sie auf den schwersten Kampf vor und sorgt dafür das sie bis zum Ende am leben bleibt. Mein erster Fantasy Roman hat es mir echt angetan. Ich werde die Reihe aufjedenfall weiter lesen.

Veröffentlicht am 01.03.2021

eine der besten Reihen, die ich je gelesen habe (Reihenrezension - spoilerfrei)

0

Diese Reihe ist ein Meisterwerk, denn was Sarah J. Maas hier geschaffen hat, ist unbeschreiblich.

Die Bücher habe mich über eine lange Zeit begleitet und nach dem Beenden der letzten Seite habe ich mich ...

Diese Reihe ist ein Meisterwerk, denn was Sarah J. Maas hier geschaffen hat, ist unbeschreiblich.

Die Bücher habe mich über eine lange Zeit begleitet und nach dem Beenden der letzten Seite habe ich mich gefühlt, als hätte ich einen Freund verloren – wenn nicht sogar mehrere. Die Charaktere und die Welt waren so besonders und vielschichtig – einfach grandios.

Mir fehlen die Worte, um zu beschreiben, wie sehr mich diese Reihe begeistern und überraschen konnte. Auch den Schreibstil fand ich grandios. Er ist zwar etwas anspruchsvoller, aber genau das war das i-Tüpfelchen zu der ohnehin schon großartigen Reihe.

Die Geschichte steigert sich von Band zu Band und mit jeder Seite habe ich mich mehr in die Welt und ihre Charaktere verliebt.

Eine epische Reihe, die einen ganz besonderen Platz in meinem Herz gefunden und sich zu einer der besten Geschichten, die ich je gelesen habe, entwickelt hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.02.2021

Richtig guter Reihenauftakt

0

Dies war mein erstes Buch von Sarah J. Maas und ich hatte wirklich hohe Erwartungen an das Buch und wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist wirklich sehr schön und man kommt super schnell voran und ...

Dies war mein erstes Buch von Sarah J. Maas und ich hatte wirklich hohe Erwartungen an das Buch und wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist wirklich sehr schön und man kommt super schnell voran und möchte die ganze Zeit wissen wie es weitergeht.

Celaena ist eine tolle Protagonistin. Sie lässt sich nichts sagen, macht Späße mit dem Prinzen und ist einfach sie selbst. Es gehen beunruhigende Dinge in dem Schloss vor sich, denen Celaena auf den Grund gehen muss und es ist spannend, sie dabei zu begleiten.

Chaol mag ich persönlich ja ein Stückchen lieber als Dorian und er tut mir immer ein bisschen Leid, wenn er so niedergeschlagen ist, aber einfach nicht zugeben will, dass er Celaena mag.

Dorian ist trotzdem sehr nett und sympathisch und ich finde es gut, dass er sich gegen seinen Vater stellt.

Es gibt viele Geheimnisse und Intrigen verschiedenster Personen und die Welt wurde auch sehr interessant beschrieben, welche man auch durch die Karte sich noch besser vorstellen konnte.

Zum Ende hin ging es in eine ganz andere Richtung als ich erwarter hatte und es kam ein Aspekt dazu, von dem ich vorher gar nichts wusste.

Auf jeden Fall ein vielversprechender Reihenauftakt, der Lust auf die weiteren Teile macht.