Cover-Bild Akademie Fortuna - Das Geheimnis der Vergangenheit
(9)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Schneiderbuch
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 272
  • Ersterscheinung: 24.05.2022
  • ISBN: 9783505150180
  • Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Sarah M. Kempen

Akademie Fortuna - Das Geheimnis der Vergangenheit

Alica Räth (Illustrator)

Die Verschwörung der Wahrsager

Nachdem Sorry und ihre Freunde den Nekromatenjungen Ben aus den Fängen seines Vaters Mal Chievous und des Sterndeuters Taurus Astra befreit haben, ist die Gefahr, die von den Männern ausgeht, keineswegs gebannt. Schließlich planen die beiden nichts Geringeres, als die Akademie Fortuna zu zerstören und sich über die gesamte Wahrsagerwelt zu erheben. Das wollen Sorry und ihre Freunde unbedingt verhindern. Kurz darauf finden sie eine geheimnisvolle Prophezeiung von Sorrys verstorbenen Vaters, die besagt, dass vier Kinder die Welt der Wahrsager retten werden. Aber welche vier sind gemeint?

Ein grandioses Schulabenteuer voller geheimnisvoller Vorhersagen, dunkler Machenschaften und überraschender Wendungen - perfekt geeignet für Jungen und Mädchen

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.07.2022

gelungene Fortsetzung

0

Meinung
Hierbei handelt es sich um den dritten Band der Reihe. Sorry und ihre Freunde stürzen sich in diesem Band ohne große Umschweife direkt in das nächste Abenteuer.

Die Autorin zog mich während des ...

Meinung
Hierbei handelt es sich um den dritten Band der Reihe. Sorry und ihre Freunde stürzen sich in diesem Band ohne große Umschweife direkt in das nächste Abenteuer.

Die Autorin zog mich während des Lesens in eine phantastische Welt voller Geheimnisse, Spannung, Zauber, Freundschaft und Humor. Man flog geradezu durch die Seiten und ich hatte das Gefühl, als wäre zwischen den einzelnen Titeln keinerlei Zeit vergangen, da die Ereignisse und ebenso auch die Charaktere mit all ihren Facetten so präsent wären, als hätte ich Band 1 erst direkt zuvor verschlungen.

Durch den Stil der Autorin wirkt die Geschichte nahezu lebendig. Die Schauplätze erwachen ebenso zum Leben, wie die Figuren und ihre unterschiedlichen Begabungen, welche es zwischen den Seiten zu entdecken gibt. Auch so manche Überraschung kreuzte meinen Weg, welche mich in Verzückung und Erstaunen zugleich versetzen konnten.

Fazit
„Akademie Fortuna - Das Geheimnis der Vergangenheit“ ist eine gelunge Fortsetzung mit Magie, überraschenden Wendepunkten, spannenden Szenen und liebevoll ausgearbeiteten Charakteren. 5 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2022

Wieder ein voller Erfolg

0

Inhalt:
Nachdem Sorry und ihre Freunde den Nekromantenjungen Ben aus den Fängen seines Vaters Mal Chievous und des Sterndeuters Taurus Astra befreit haben, ist die Gefahr, die von den Männern ausgeht, ...

Inhalt:
Nachdem Sorry und ihre Freunde den Nekromantenjungen Ben aus den Fängen seines Vaters Mal Chievous und des Sterndeuters Taurus Astra befreit haben, ist die Gefahr, die von den Männern ausgeht, keineswegs gebannt. Schließlich planen die beiden nichts Geringeres, als die Akademie Fortuna zu zerstören und sich über die gesamte Wahrsagerwelt zu erheben. Das wollen Sorry und ihre Freunde unbedingt verhindern. Kurz darauf finden sie eine geheimnisvolle Prophezeiung von Sorrys verstorbenem Vater, die besagt, dass vier Kinder die Welt der Wahrsager retten werden. Aber welche vier sind gemeint?

Meinung:
Sorry und ihre Freunde haben gerade ihren Freund Ben von dessen Vater Mal Chievous und dem gefährlichen Sterndeuter Taurus Astra befreit. Doch Zeit um sich auszuruhen bleibt den Freunden nicht, denn die beiden Männer sind immer noch auf freiem Fuß und planen sicherlich nichts Gutes. Als Sorry, Missy, Estrella und Ben herausfinden, dass die beiden Bösewichte planen, die Akademie Fortuna zu zerstören, schlagen sie Alarm. Doch niemand der Erwachsenen nimmt ihre Warnungen ernst. Daher beschließen die Freunde auf eigene Faust gegen die beiden Männer vorzugehen.

Hierbei handelt es sich um den dritten Band der Reihe Akademie Fortuna. Da die Geschichten aufeinander aufbauen, ist es daher mehr als ratsam, mit dem ersten Band der Reihe anzufangen.

Die Geschichte setzt direkt nach den Ereignissen des zweiten Bandes an. Und obwohl dieser zweite Band mittlerweile fast ein Jahr zurückliegt, bin ich ohne Probleme wieder in die Geschichte hineingekommen. Zum einen liegt dies daran, dass ich die Reihe wirklich sehr liebe und mir daher die Geschehnisse immer noch recht präsent waren, zum anderen hat Autorin Sarah M. Kempen mit kleinen Gedankenstützen meine Erinnerungen zusätzlich wieder aufgefrischt.

Auch in diesem dritten Abenteuer darf sich der Leser wieder auf jede Menge Unterhaltung, Spannung und Magie gefasst machen. Ich liebe die Thematik rund um das Thema Wahrsagen immer noch sehr. Es macht so viel Spaß die verschiedenen Weissagungen wie pendeln, in die Glaskugel sehen oder Tarotkarten legen zu erleben.

Zudem tritt in diesem dritten Band eine Prophezeiung auf den Plan, die die Freunde vor ein großes Rätsel stellt. In dieser ist die Rede von vier Kindern, die die Welt der Wahrsager retten werden. Wer sind diese vier Kinder? Und können sie wirklich die Welt retten? Anhand dieses Grundgerüst ist es daher nicht verwunderlich, dass die Geschichte wieder reichlich spannend und voller Intrigen und überraschenden Enthüllungen steckt.

In diesem dritten Band tritt ein neuer Charakter auf, den ich ab der ersten Sekunde an einfach nur höchst amüsant und unterhaltsam fand. Aus Spoilergründen möchte ich den Namen hier jedoch nicht nennen.

Viel zu schnell war ich durch die knapp 300 Seiten durch und hoffe sehr, dass wir auf den nächsten Band nicht ganz so lange warten müssen.

Die Illustrationen im Buch sowie das zauberhafte Cover stammen auch dieses Mal von Illustratorin Alica Räth. Ich mag den Zeichenstil von Alica Räth unglaublich gerne, da er in meinen Augen etwas leicht magisches hat und daher wie die Faust aufs Auge zur Thematik passt.

Fazit:
Wieder ein voller Erfolg ist dieser dritte Band der Akademie Fortuna Reihe! Ich für meinen Teil bin wahnsinnig froh darüber, dass dies noch nicht der letzte Band rund um Sorry, Missy, Estrella und Ben gewesen ist. Denn für mich gibt es in dieser fantastischen Wahrsager-Welt noch so viel zu entdecken und zu erleben!
Natürlich 5 von 5 Hörnchen.

Veröffentlicht am 15.06.2022

Können Sorry und ihre Freunde Spirit’s End finden?

0

Zum Inhalt:
Sorry und ihre Freunde haben ihren Freund Ben aus den Fängen seines Vaters Mal Chievous und des Sterndeuters Taurus Astra befreien können. Nun haben sie Sorrys Mutter alles gestanden. Da beide ...

Zum Inhalt:
Sorry und ihre Freunde haben ihren Freund Ben aus den Fängen seines Vaters Mal Chievous und des Sterndeuters Taurus Astra befreien können. Nun haben sie Sorrys Mutter alles gestanden. Da beide Männer immer noch auf freiem Fuß sind und planen, die Akademie Fortuna zu zerstören sowie alle anderen Wahrsager zu unterwerfen, muss Sorrys Mutter sofort handeln. Deswegen soll Cassiopeia Astra, Oberhaupt der Sterndeuter, ein Team aus Wahrsagern zusammenstellen, um die beiden Männer aufzuspüren und herausfinden, wo sich Spirit’s End befindet, der Ort, zu dem Mel und Taurus wollen. Doch sollen Sorry und ihre Freunde diesmal wirklich den Erwachsenen alles überlassen? Schließlich sind drei von ihnen die Kinder aus der geheimnisvollen Prophezeiung von Sorrys Vater. Drei der vier Kinder, die die Welt der Wahrsager retten werden.

Meine Meinung:
Der dritte Band schließt direkt an die Ereignisse aus dem zweiten Band an. So stehen Sorry und ihre Freunde vor der Frage, ob sie wirklich den Erwachsenen alles überlassen sollen oder doch selbst etwas unternehmen. Schließlich sind drei von ihnen die Kinder aus der geheimnisvollen Prophezeiung von Sorrys Vater.

Ich hatte kein Problem damit, mich in der Geschichte zurechtzufinden und habe deswegen von der ersten bis zur letzten Seite mit Sorry und ihren Freunden mitfiebert, mitgelitten, mit ihnen geschimpft, wenn die Erwachsenen ihnen nicht glauben wollten und ihnen die Daumen gedrückt, dass für sie am Ende alles gut ausgeht.

Trotz dass einige von ihnen erst mal die Erwachsenen alles machen lassen wollen, werden sie natürlich immer wieder in die Sache verwickelt. Dabei stehen sie vor einigen Schwierigkeiten, die auf den ersten Blick unüberwindbar erscheinen. Was für eine gute Portion Spannung gesorgt hat. Zudem hat die Autorin einige Wendungen eingebaut, mit denen ich nicht gerechnet habe. Außerdem taucht eine Person auf, die für einigen zusätzlichen Wirbel sorgt. All das hat ebenso dazu beigetragen, dass die Handlung spannend blieb.

Gut gefallen hat mir, dass wir auch etwas mehr über Missys Schulalltag erfahren und dadurch eine andere Seite an ihr kennenlernen, die man bei dem selbstbewussten Mädchen mit den lockeren Sprüchen auf den Lippen nicht vermutet hätte. Ebenso wird klar, wie wichtig Missy die Freundschaft mit Sorry und den anderen Kindern ist.

Durch die detaillierten und lebhaften Beschreibungen der Schauplätze und den vielen wunderschönen Illustrationen konnte ich mir diese gut vorstellen und hatte das Gefühl, als wenn ich selbst an Ort und Stelle wäre, um mit Sorry und ihren Freunden ihr weiteres Vorgehen zu besprechen.

Fazit:
Eine wunderschöne und spannende Geschichte über Zusammenhalt, Freundschaft und wie wichtig es ist, Verständnis für andere Menschen aufzubringen. Durch die ganzen Schwierigkeiten, denen sich Sorry und ihre Freunde gegenübersehen und einigen unvorhersehbaren Wendungen war die Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Ich habe Sorry und ihre Freunde jedenfalls gern auf ihrer Suche nach Spirit’s End begleitet und bin gespannt, wie es für alle weitergehen wird.

Veröffentlicht am 14.06.2022

Wieder magisch, spannend und süchtig machend

0

Rezension „Akademie Fortuna - Das Geheimnis der Vergangenheit“ von Sarah M. Kempen




Meinung

Sarah M. Kempen schuf bereits mit ihren Vorgänger Bänden Stoff für kindliche Herzen, aber auch all jene, ...

Rezension „Akademie Fortuna - Das Geheimnis der Vergangenheit“ von Sarah M. Kempen




Meinung

Sarah M. Kempen schuf bereits mit ihren Vorgänger Bänden Stoff für kindliche Herzen, aber auch all jene, die bereits älter sind und es sich nicht nehmen lassen die Fantasie und Magie im Herzen aufblühen zu lassen. Mit diesen Traum Gewändern wird das Lesen zu einem Festmahl für Sinne und Augen. Und auch im Inneren zieren wieder lebhafte Illustrationen die Seiten, so dass den Worten ein ganz eigener Zauber eingehaucht wird.

Sorry und ihre Freunde konnten den Nekromantenjungen Ben aus den Fängen seines Vaters befreien. Doch weiterhin besteht eine Gefahr, dessen Ausmaß noch immer nicht vollständig zu greifen ist. Vier Kinder sollen laut Prophezeiung die Welt der Wahrsager retten. Doch welche vier sind gemeint? Ein weiteres Abenteuer aus einer anderen Welt beginnt….

Sarah Kempen schafft auch in der dritten Fortsetzung ein Gefühl von „nach Hause kommen“ und zieht mich in eine phantastische Welt, deren Geheimnisse ich noch nicht annähernd vollständig entdeckt habe. Sorry und ihre Freunde sind für mich zu Vertrauten geworden, mit denen ich gemeinsam und leibhaftig auf eine geheimnisvolle, abenteuerliche Reise ging. Spannung pur, Magie und Zauber, Charme und Witz - und dies auf jeder Seite, so dass die Funken sprühten.

Die Figuren stehen vor neuen Herausforderungen, an denen die wachsen und erneut Entwicklungen zeigen, wie ich sie nur als wundervoll authentisch beschreiben kann. Besonders die Thematik der Freundschaft wird hier sehr stark hervorgehoben und zeigt schon den kleinsten unter uns, dass zusammen alles zu schaffen ist.

Sarah Kempen sorgt für ein Fantasie Gebilde dem es an nichts mangelt. Durch ihren Bildgewaltigen Stil werden die Schauplätze lebendig und ein jedes Mel fühle, schmecke , erlebe ich alles mit Haut und Haar. Überraschende Wendungen und interessante Ereignisse versetzen selbst die größten von uns im staunende Faszination. Kurzum gesagt liegt hinter diese Geschichte eine ganz wundervolle, aufregende Lesezeit mit einzigartigen Fähigkeiten und einem Team, dass nur gemeinsam die Welt retten kann.

Mit dieser Reihe schafft die Autorin eine magische Sucht und schon jetzt freue ich mich über alle Grenzen hinaus auf das nächste Abenteuer.



Fazit

„Akademie Fortuna - Das Geheimnis der Vergangenheit“ hält zauberhafte Charaktere, die man ewig zu kennen glaubt, ein wundervolles Magie Gebilde und jede Menge Charme, Spannung, Humor, Geheimnisse und Herausforderungen bereit. Eine einzigartige Reihe, von der große wie kleine Leser süchtig werden. Denn mit ihrer Fantasie taucht man in eine phantastische Welt ein, die es in sich hat. Atmosphärisch und Bildgewaltig.



🌸🌺🌸🌺🌸 5 von 5 Blumen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.06.2022

Wieder geht es sehr spannend weiter

0

Nachdem Sorry und ihre Freunde den Nekromantenjungen Ben aus den Fängen seines Vaters Mal Chievous und des Sterndeuters Taurus Astra befreit haben, ist die Gefahr, die von den Männern ausgeht, keineswegs ...

Nachdem Sorry und ihre Freunde den Nekromantenjungen Ben aus den Fängen seines Vaters Mal Chievous und des Sterndeuters Taurus Astra befreit haben, ist die Gefahr, die von den Männern ausgeht, keineswegs gebannt. Schließlich planen die beiden nichts Geringeres, als die Akademie Fortuna zu zerstören und sich über die gesamte Wahrsagerwelt zu erheben. Das wollen Sorry und ihre Freunde unbedingt verhindern. Kurz darauf finden sie eine geheimnisvolle Prophezeiung von Sorrys verstorbenem Vater, die besagt, dass vier Kinder die Welt der Wahrsager retten werden. Aber welche vier sind gemeint? (Klappentext)

Wie schon bei den beiden Vorgängerbände wurde ich sehr schnell in eine andere, fantastische Welt entführt. Schnell war ich wieder an der Seite von Sorry und ihren Freunden und erlebte ein spannendes und geheimnisvolles Abenteuer. Die Charaktere sind wieder sehr treffend beschrieben und entwickeln sich auch entsprechend weiter. Vor allem sind sie sehr gut vorstellbar. Die Fantasie wird sehr gut angeregt und ich wurde wieder ein Teil der Handlung. Durch den sehr bildgewaltigen Schreibstil entstehen auch die Handlungsorte sehr real vor dem geistigen Auge. Die Spannung ist von Anfang an gegeben und interessante Wendungen und Ereignisse halten sie auch bis zum Ende hoch. Auch kommen die verschiedenen Botschaften sehr gut beim Leser an. Es ist ein wunderbares, fantastisches und überaus spannendes Buch/Reihe welches nicht nur die jungen Leser in den Bann zieht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere