Cover-Bild Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 02.05.2019
  • ISBN: 9783745700329
Sarah Morgan

Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück

Zwei romantische Kurzgeschichten
Erstmals als Taschenbuch: Zwei romantische Kurzgeschichten der Bestseller-Autorin Sarah Morgan

Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit

Von der großen Liebe träumen? Damit ist jetzt Schluss! Zu oft wurde der jungen Archäologin Lily Rose das Herz gebrochen. Ab jetzt will sie nur noch Affären, und zwar ohne Gefühl … Als ausgerechnet ihr Boss, der überirdisch attraktive Milliardär Nik Zervakis, sie auf die Eröffnungsgala des neuen Museums entführen will, startet Lily ihre „Mission Eisberg“. Von dem coolen Playboy kann sie die Kunst des One-Night-Stands sicher am besten lernen. Und wirklich genießt Lily den sinnlichen Zauber seiner erfahrenen Hände, bis sie spürt: Niks verlangender Blick trifft sie mitten ins Herz …

Mitternacht in Manhattan

Tagsüber ist Matilda eine schüchterne Kellnerin. Nachts erfindet sie Geschichten über eine mutige Frau, die ihren Traum lebt. Matilda dagegen scheint nichts zu gelingen. Nachdem sie ein Dutzend Partygäste versehentlich mit Champagner bespritzt hat, wird sie zu ihrer Verzweiflung auch noch entlassen. Doch als sie auf den charmanten Millionär Chase Adams trifft, sieht sie ihre Chance gekommen: Sie schlüpft in die Rolle ihrer Romanheldin und verbringt eine traumhafte Nacht an seiner Seite. Kann ein mitternächtlicher Ausflug zu Tiffany's ihren größten Traum vielleicht wahr werden lassen?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 12 Regalen.
  • 5 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.06.2019

2 schöne Kurzgeschichten

0

Inhalt:

Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit
Die Archäologin Lily, die an die Liebe und Familie glaubt, trifft durch Zufall auf den reichen Nic, der mit Familie nichts am Hut hat und für den Beziehung nur ...

Inhalt:

Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit
Die Archäologin Lily, die an die Liebe und Familie glaubt, trifft durch Zufall auf den reichen Nic, der mit Familie nichts am Hut hat und für den Beziehung nur aus unverbindlichem Sex besteht. Verschiedener könnten 2 Menschen nicht sein und trotzdem knistert es gewaltig zwischen den beiden…

Mitternacht in Manhattan
Matilda hält sich mit Aushilfsjobs über Wasser, bis sich endlich ihr sehnlichster Traum erfüllt, ihr eigenes Buch zu veröffentlichen. Um diesen Traum voran zu treiben schmiedet sie einen Plan und versucht Kontakt zu dem reichen Chase Adams zu knüpfen um so an dessen Bruder – einen Verleger – heran zu kommen.
Chase Adams hat die Nase gestrichen voll von allen Leuten, die ihn nur ausnutzen wollen und so verschweigt er, wer er ist, als er Matilda trifft – und auch die schüchterne Matilda schlüpft in die Rolle ihrer eigenen Romanheldin…

Eigene Meinung / Fazit:
In diesem Buch von Sarah Morgen sind 2 Kurzgeschichten enthalten.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar leicht und flüssig, so dass es wirklich Spaß macht, in die Geschichten einzutauchen. Sarah Morgan hat einen tollen Humor, der sich vor allem in spritzigen Dialogen zeigt.

Auch die Romantik kommt natürlich nicht zu kurz. Wer gerne leichte Happy End Romane liest, wird hier definitiv auf seine Kosten kommen.

Da es sich um Kurzgeschichten handelt, sind die Protagonisten und die Handlung natürlich nicht so detailliert gezeichnet, wie ich mir das sonst wünsche, aber das tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch.

Als Einstieg in die Bücher von Sarah Morgan kann ich mir nichts Besseres vorstellen und ich werde auf jeden Fall weitere Bücher von ihr lesen.

Ein kleiner Kritikpunkt ist aber doch vorhanden: Obwohl die Geschichten an sich sehr unterschiedlich sind, ist der Plot „armes Mädchen trifft auf reichen Supertyp“ dennoch in beiden Geschichten gleich. Davon gibt es meiner Meinung nach eigentlich schon genügend Geschichten.

Für das Gesamtpaket vergebe ich 4 von 5 Sterne.

Veröffentlicht am 31.05.2019

Enthält zwei schöne Liebesgeschichten

0

Da ich die Bücher von Sarah Morgan gerne mag, wollte ich auch "Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück" lesen. Das Buch enthält zwei vergleichsweise kurze Erzählungen, nämlich die Vorgeschichten der ...

Da ich die Bücher von Sarah Morgan gerne mag, wollte ich auch "Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück" lesen. Das Buch enthält zwei vergleichsweise kurze Erzählungen, nämlich die Vorgeschichten der "Puffin Island"- und "From Manhattan with Love"-Reihen. Ich habe die beiden Reihen noch nicht vervollständigt, kenne aber verschiedene Bände und diese hatten mir sehr gut gefallen, sodass ich gespannt darauf war zu sehen, wie alles angefangen hat.

"Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit" sowie "Mitternacht in Manhattan" konnten mich auf jeden Fall gut unterhalten. Es war schön, bereits bekannte Charaktere wieder zu treffen, auch wenn sie hier nur eine kleine Rolle gespielt haben, und die beiden Liebesgeschichten wurden gut erzählt. Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch und die Chemie zwischen den beiden Paaren war offensichtlich, obwohl sie auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam zu haben schienen. In "Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit" geht es um eine Frau, die sich wünscht, irgendwann eine glückliche Familie zu haben, und einen Mann, der nicht an die Liebe glaubt, während in "Mitternacht in Manhattan" ein reicher, aber nicht unbedingt glücklicher Millionär sowie eine tollpatschige, schüchterne Kellnerin im Mittelpunkt stehen. Trotz der Unterschiede zwischen den Figuren hat Morgan deutlich gemacht, dass sie gut zusammen passen würden und es wurde von Anfang an deutlich, dass es zwischen ihnen knistert. Darüber hinaus wurde aber auch die emotionale Ebene gut geschildert und für den Leser war es offensichtlich, dass Lily und Nik sowie Matilda und Chase sich in vielerlei Hinsicht ergänzen.

Besonders bei der zweiten Geschichte hat mir sehr gut gefallen, wie die Annäherung der Hauptpersonen dargestellt wurde und wie ihre Beziehung zueinander sich entwickelt hat. Sie kennen sich nur kurze Zeit, aber dennoch besteht zwischen ihnen eine gewisse Verbindung; mir hat gefallen, wie sie sich aufeinander eingelassen und dass sie einander Dinge anvertraut haben, die sie nicht jedem Menschen erzählen würden. Dadurch fand ich es glaubwürdig, wie rasch sie sich näher gekommen sind und obwohl mir am Ende alles etwas zu schnell ging, mochte ich den Abschluss der Erzählung sehr gerne und er hat gut zum Rest der Handlung gepasst. Die Entwicklung der Protagonisten hat mir auch in der ersten Geschichte zugesagt, vor allem, da Nik sich im Lauf der Handlung sehr verändert, doch in Anbetracht seiner Vergangenheit ging es mir hier tatsächlich zu schnell und ich hätte es besser gefunden, wenn es hier vor dem Ende noch ein weiteres Kapitel gegeben hätte. Man muss aber bedenken, dass es sich bei beiden Erzählungen um Kurzgeschichten handelt, da dies erklärt, wieso in kurzer Zeit sehr viel passiert und die Beziehungen sich so rasch entwickeln.

Meiner Meinung nach hat die Autorin die aufkeimenden großen Gefühle überzeugend geschildert und alles in allem kamen mir beide Liebesgeschichten glaubwürdig vor. Ich habe sie gerne gelesen und außerdem habe ich jetzt Lust darauf, die Bände der beiden Reihen zu lesen, die ich noch nicht kenne, da ich wissen möchte, wie die hier eingeführten Nebenfiguren ihr eigenes Glück finden. "Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück" bekommt deshalb 4 Sterne; separat betrachtet würde ich die erste Geschichte mit 3,5 Sternen bewerten und die zweite mit 4.

Veröffentlicht am 23.05.2019

Kurzweilige Romantik

0

“Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit” erzählt die Geschichte der Archäologin Lily Rose. Sie hat die Nase voll von der Liebe, denn es ist einfach kein Verlass auf sie, schon das dritte Mal hat sie Lily eins ...

“Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit” erzählt die Geschichte der Archäologin Lily Rose. Sie hat die Nase voll von der Liebe, denn es ist einfach kein Verlass auf sie, schon das dritte Mal hat sie Lily eins auf die Nase gegeben. Daher sollen es fortan nur noch One-Night-Stands sein, um nicht noch einmal sein Herz zu verlieren. Aber es kommt ja immer anders als man denkt, diesmal in Form von Nik Zervakis, Lilys Boss, ein absoluter Herzensbrecher, den sie für ihr Affärenexperiment auswählt. Doch Lily hat nicht mit ihrem eigenen Herzen gerechnet…

“Mitternacht in Manhattan” handelt von der Kellnerin Matilda, die nur in der Nacht ihre Wünsche in Worte fassen kann, tagsüber ist sie eher zurückhaltend. Durch ein Missgeschick bei einer Party verliert sie ihren Job, aber mit der Begegnung mit Chase Adams in einem Fahrstuhl wendet sich für sie das Blatt. Matilda nimmt die Rolle ihrer Romanheldin Lara an und schon bald hat sie Chase regelrecht an der Angel. Aber dieses Spiel kann sie nicht ewig weiterspielen, die Wahrheit kommt irgendwann ans Licht…

Das neue Buch von Sarah Morgan beinhaltet zwei unterhaltsame Kurzgeschichten. Wie immer lassen sie sich locker-leicht und flüssig lesen und nehmen den Leser mit auf eine romantische Auszeit, die so kurzweilig wie vergnüglich ist. In einfühlsamer und gefühlsbetonter Art und Weise lässt die Autorin in beiden Geschichten ein Märchen wahr werden, wobei die von Matilda sogar irgendwie eine Anlehnung an Aschenputtel hat, die tatsächlich ihren Prinzen trifft. Geschickt gelegte Wendungen geben beiden Handlungen einige Überraschungseffekte, doch im Großen und Ganzen sind sie doch recht vorhersehbar, was allerdings nicht zum Nachteil gereicht, denn bei Sarah Morgan erwartet man sich einfach Romantik und Liebe pur.

Die Charaktere sind mit Herz und Leben versehen, sie haben Wünsche und Träume wieder jeder normale Mensch und gerade das macht sie liebenswert. Der Leser kann sich unsichtbar an ihre Fersen heften und mit ihnen das Abenteuer ihres Lebens erleben und dabei mitfiebern. Lily ist eine offene und fleißige Frau, die bereits tief verletzt wurde und den Glauben an die wahre Liebe verloren hat. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge und ist gar nicht so mutig, wie sie sich selbst vormachen will. Nik ist der etwas unterkühlte Playboy, der alles haben kann, es ihn aber langweilt. In Wirklichkeit fühlt er sich einsam. Matilda ist eine hart arbeitende Frau, die sehr schüchtern ist. Sie wäre so gern selbstbewusst und direkt, das geht nur, wenn sie vorgibt, eine andere zu sein. Chase ist ein reicher und ehrgeiziger Mann, der nach außen eher hart und unbeugsam rüberkommt, aber sich eigentlich nach jemandem sehnt, der sich nicht nur aufgrund seines Namens und seines Reichtums für ihn interessiert.

Der Sammelband “Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück” ist typisch Sarah Morgan: romantisch, gefühlsbetont, märchenhaft und kurzweilig. Alle Fans dieses Genres werden die beiden Geschichten mögen. Verdiente Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 21.05.2019

Zwei schöne Kurzgeschichten

0

In diesem Band sind zwei Kurzgeschichten von Sarah Morgan enthalten. Die zweite hatte ich bereits gelesen (über Matilda und Chase aus Manhattan in Love), die erste aber noch nicht. Auf die Geschichte von ...

In diesem Band sind zwei Kurzgeschichten von Sarah Morgan enthalten. Die zweite hatte ich bereits gelesen (über Matilda und Chase aus Manhattan in Love), die erste aber noch nicht. Auf die Geschichte von Lily und Nik habe ich mich sehr gefreut und bin nicht enttäuscht worden. Beide sind schon in den Geschichten über Puffin Island erwähnt worden, so dass diese schöne Geschichte jetzt eine Lücke für mich geschlossen hat. Sie war nur viel zu schnell vorbei ?!

Veröffentlicht am 19.05.2019

Zwei unterhaltsame Kurzgeschichten

0

Kappentext

Erstmals als Taschenbuch: Zwei romantische Kurzgeschichten der Bestseller-Autorin Sarah Morgan

Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit

Von der großen Liebe träumen? Damit ist jetzt Schluss! ...

Kappentext

Erstmals als Taschenbuch: Zwei romantische Kurzgeschichten der Bestseller-Autorin Sarah Morgan

Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit

Von der großen Liebe träumen? Damit ist jetzt Schluss! Zu oft wurde der jungen Archäologin Lily Rose das Herz gebrochen. Ab jetzt will sie nur noch Affären, und zwar ohne Gefühl … Als ausgerechnet ihr Boss, der überirdisch attraktive Milliardär Nik Zervakis, sie auf die Eröffnungsgala des neuen Museums entführen will, startet Lily ihre „Mission Eisberg“. Von dem coolen Playboy kann sie die Kunst des One-Night-Stands sicher am besten lernen. Und wirklich genießt Lily den sinnlichen Zauber seiner erfahrenen Hände, bis sie spürt: Niks verlangender Blick trifft sie mitten ins Herz …

Mitternacht in Manhattan

Tagsüber ist Matilda eine schüchterne Kellnerin. Nachts erfindet sie Geschichten über eine mutige Frau, die ihren Traum lebt. Matilda dagegen scheint nichts zu gelingen. Nachdem sie ein Dutzend Partygäste versehentlich mit Champagner bespritzt hat, wird sie zu ihrer Verzweiflung auch noch entlassen. Doch als sie auf den charmanten Millionär Chase Adams trifft, sieht sie ihre Chance gekommen: Sie schlüpft in die Rolle ihrer Romanheldin und verbringt eine traumhafte Nacht an seiner Seite. Kann ein mitternächtlicher Ausflug zu Tiffany's ihren größten Traum vielleicht wahr werden lassen?


Meinung

Da ich ausnahmslos alle Geschichten von Sarah Morgan gelesen habe war ich natürlich auf die zwei Kurzgeschichten mit den Nebencharakteren von denen man vorher schon gelesen hat sehr gespannt. Ich wurde nicht enttäuscht! Die Geschichten sind beide sehr gut gelungen.

Lily und Nik sind noch etwas emotionaler und glaubwürdiger, was wahrscheinlich daran liegt dass die Geschichte etwas länger ist und man sich so besser in die Charaktere einfühlen kann. Ich fand die Geschichte sehr angenehm und überzeugend.

Matilda und Chase Geschichte hat mir trotzdem besser gefallen. Das liegt hauptsächlich an Matilda die mich mit ihrer Art sehr gut unterhalten hat. Das Setting von Manhattan passt perfekt und man hatte alles vor Augen. Die Dynamik zwischen Chase und Matilda passt von Anfang an perfekt und verleiht dieser Story viel Harmonie. Ich fand's toll!

Von mir gibt es 5 Sterne weil ich nichts zu kritisieren finde. Eine schöne Lektüre für zwischendurch.