Cover-Bild Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 02.05.2019
  • ISBN: 9783745700329
Sarah Morgan

Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück

Zwei romantische Kurzgeschichten
Erstmals als Taschenbuch: Zwei romantische Kurzgeschichten der Bestseller-Autorin Sarah Morgan

Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit

Von der großen Liebe träumen? Damit ist jetzt Schluss! Zu oft wurde der jungen Archäologin Lily Rose das Herz gebrochen. Ab jetzt will sie nur noch Affären, und zwar ohne Gefühl … Als ausgerechnet ihr Boss, der überirdisch attraktive Milliardär Nik Zervakis, sie auf die Eröffnungsgala des neuen Museums entführen will, startet Lily ihre „Mission Eisberg“. Von dem coolen Playboy kann sie die Kunst des One-Night-Stands sicher am besten lernen. Und wirklich genießt Lily den sinnlichen Zauber seiner erfahrenen Hände, bis sie spürt: Niks verlangender Blick trifft sie mitten ins Herz …

Mitternacht in Manhattan

Tagsüber ist Matilda eine schüchterne Kellnerin. Nachts erfindet sie Geschichten über eine mutige Frau, die ihren Traum lebt. Matilda dagegen scheint nichts zu gelingen. Nachdem sie ein Dutzend Partygäste versehentlich mit Champagner bespritzt hat, wird sie zu ihrer Verzweiflung auch noch entlassen. Doch als sie auf den charmanten Millionär Chase Adams trifft, sieht sie ihre Chance gekommen: Sie schlüpft in die Rolle ihrer Romanheldin und verbringt eine traumhafte Nacht an seiner Seite. Kann ein mitternächtlicher Ausflug zu Tiffany's ihren größten Traum vielleicht wahr werden lassen?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 18 Regalen.
  • 8 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.09.2019

Zwei Kurzgeschichten, die erste hat mir besser gefallen

0

Kurzgeschichten zu den Reihen Puffin Island und From Manhattan with Love.

Dieses Buch enthält zwei Kurzgeschichten zu Nebencharakteren der oben erwähnten Reihen. Einmal geht es um Lily Rose, die trotz ...

Kurzgeschichten zu den Reihen Puffin Island und From Manhattan with Love.

Dieses Buch enthält zwei Kurzgeschichten zu Nebencharakteren der oben erwähnten Reihen. Einmal geht es um Lily Rose, die trotz aller Rückschläge immer noch an die große Liebe glaubt. Die andere Geschichte handelt von Matilda, einer sehr schusseligen, jungen Frau, die gerade durch einen Patzer eine interessante Begegnung macht.

Die Inhaltsangaben verraten schon viel und man weiß von Anfang an, wie die Geschichten enden. Mir persönlich hat die Geschichte zur Puffin Island – Reihe besser gefallen, da mir auch die Charaktere sympathischer waren. Zudem ist das Verhältnis der beiden Geschichten im Buch sehr ungleichmäßig. Bei der ersten Geschichte konnte ich die Entwicklung besser nachfühlen und mir haben die vielen kleinen Gespräche gefallen. In der zweiten Geschichte überschlagen sich die Ereignisse und einiges hat man ja dann doch schon beim Lesen/Hören von Schlaflos in Manhattan erfahren. Somit war es wenig Neues. Dennoch macht es Spaß nochmal in die Welten einzutauchen und ein paar Details zu erfahren.

Ich kann das Buch empfehlen, mit hat es gefallen, nochmal ein paar der bekannten Charaktere zu treffen und auch mal die Nebencharaktere auszuleuchten.

Veröffentlicht am 15.08.2019

3,5 Sterne für zwei Geschichten, die unterschiedlicher nicht hätten sein können.

0

Lily zog sich den Hut tiefer in die Stirn, um ihre Augen vor der gleißenden griechischen Sonne zu schützen, und nahm einen großen Schluck aus der Wasserflasche. Sie setzte sich auf den ausgedörrten Boden ...

Lily zog sich den Hut tiefer in die Stirn, um ihre Augen vor der gleißenden griechischen Sonne zu schützen, und nahm einen großen Schluck aus der Wasserflasche. Sie setzte sich auf den ausgedörrten Boden und sah ihrer Freundin zu, wie diese vorsichtig mit dem Pinsel Sand und Staub von einer Tonscheibe entfernte. „Solltest du jemals hören, dass ich das Wort >Liebe< noch einmal in den Mund nehme, kannst du mich hier irgendwo an der Ausgrabungsstätte beerdigen und nie wieder ausbuddeln.“
„Gleich hier drunter liegt eine Grabkammer. Ich könnte dich hineinstoßen, wenn du möchtest.“
„Gute Idee. Und als Inschrift hätte ich gerne: >Hier liegt Lily, die ihr Leben der Erforschung des Ursprungs der Menschheit widmete, aber Männer nie verstanden hat.<“ Sie ließ den Blick über die Ruinen des antiken Aptera schweifen und sah aufs Meer hinaus.

Eckdaten
eBook
198 Seiten
Mira Taschenbuch Verlag (Harper Collins Verlag)
2019
ISBN: 9783745750331

Cover
Es ist okay, aber ich würde nicht freiwillig danach greifen.

Inhalt
Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit
Von der großen Liebe träumen? Damit ist jetzt Schluss! Zu oft wurde der jungen Archäologin Lily Rose das Herz gebrochen. Ab jetzt will sie nur noch Affären, und zwar ohne Gefühl … Als ausgerechnet ihr Boss, der überirdisch attraktive Milliardär Nik Zervakis, sie auf die Eröffnungsgala des neuen Museums entführen will, startet Lily ihre "Mission Eisberg". Von dem coolen Playboy kann sie die Kunst des One-Night-Stands sicher am besten lernen. Und wirklich genießt Lily den sinnlichen Zauber seiner erfahrenen Hände, bis sie spürt: Niks verlangender Blick trifft sie mitten ins Herz …

Mitternacht in Manhattan
Tagsüber ist Matilda eine schüchterne Kellnerin. Nachts erfindet sie Geschichten über eine mutige Frau, die ihren Traum lebt. Matilda dagegen scheint nichts zu gelingen. Nachdem sie ein Dutzend Partygäste versehentlich mit Champagner bespritzt hat, wird sie zu ihrer Verzweiflung auch noch entlassen. Doch als sie auf den charmanten Millionär Chase Adams trifft, sieht sie ihre Chance gekommen: Sie schlüpft in die Rolle ihrer Romanheldin und verbringt eine traumhafte Nacht an seiner Seite. Kann ein mitternächtlicher Ausflug zu Tiffany's ihren größten Traum vielleicht wahr werden lassen?

Autorin
Sarah Morgan steht regelmäßig auf den Bestseller-Listen der USA Today. Ihre Romances wurden weltweit über 11 Millionen Mal verkauft. Drei Jahre in Folge wurde sie für den RITA Award nominiert, den sie in den Jahren 2012 und 2013 erhielt. Außerdem gewann sie 2012 den “RT Reviewers’ Choice Award”.
Bereits als Kind träumte Sarah Morgan von einer Karriere als Schriftstellerin, damals verfasste sie die Autobiografie eines Hamsters. Nach der Geburt ihres ersten Kindes begann sie erneut zu schreiben, ihr erstes Manuskript wurde von Mills & Boon abgelehnt, das dritte Manuskript wurde ohne jegliche Änderung schließlich angenommen. Zu den glücklichsten Momenten ihres Lebens zählte der Augenblick, als sie die Zusage erhielt. Sarah Morgan schreibt gern zeitgenössische Romanzen, die durch den persönlichen Humor der Autorin sowie viel Sinnlichkeit geprägt sind. Weltweit hat sie viele Fans.
Mit 18 Jahren begann sie in London mit ihrer Ausbildung zur Krankenschwester. Sie war in zahlreichen Bereichen des Krankenhauses tätig, als Herausforderung betrachtet sie aber die Notfallmedizin. Die Zusammenarbeit zwischen Schwestern und Ärzten empfand sie hier besonders gut. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in der Nähe von London. Wenn sie nicht mit Lesen oder Schreiben beschäftigt ist, verbringt sie ihre Zeit gern im Freien, sie ist begeisterte Walkerin und Skiläuferin.

Meinung
Ich war sehr erstaunt, dass sich mehrere Geschichten in diesem eBook befanden. Damit hatte ich nicht gerechnet, aber das bedeutet doch einfach, dass ich mehr Geschichten der Autorin genießen kann. ?
Die erste Geschichte „Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit“ handelt von Lily und Nik.
Lily hat mit Männern leider gar kein Glück, dabei sehnt sie sich nach einer eigenen Familie. Vielleicht könnte ihr Pech an ihrer Liste liegen, mit Merkmalen, die der ideale Mann für sie verkörpern muss und tatsächlich findet diese Liste Verwendung. ? Sie hat einen Magister in Archäologie, reinigt aber Häuser anderer Menschen, um ihre Schulden abzubezahlen. Und bei einem dieser Job begegnet sie dem unverschämt gutaussehenden Nik.
Nik ist anfangs gar nicht begeistert von dem Eindringling, aber etwas an ihr amüsiert ihn und er findet Gefallen an ihr. Er scheint das komplette Gegenteil von ihr zu sein. Er glaubt nicht an die Liebe, sondern an Geld, Einfluss und Macht. Das ist auch sein Erfolgsrezept.
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten, dennoch knistert es gewaltig zwischen ihnen. Trotz ihrer unterschiedlichen Vorstellungen vom Leben und Spaß ist das Verlangen zu übermächtig. Doch werden sie der Anziehungskraft zwischen ihnen erliegen? Denn da ist noch seine schmerzhafte Vergangenheit, die immer noch Auswirkungen auf sein jetziges Leben hat.
Diese Geschichte habe ich sehr genossen, gerade weil sie so viele Gefühle in mir geweckt haben und ich mit der Protagonistin gelitten habe. Ich kann sie daher nur weiterempfehlen!
Die zweite und letzte Geschichte „Mitternacht in Manhattan“ handelt von Matilda und Chase.
Matilda ist eine introvertierte Frau, die davon träumt, genauso extrovertiert zu sein wie ihre erfundenen Heldinnen. Doch da dies ein großer Schritt ist, lebt sie meist in ihrer Fantasiewelt.
Chases große Leidenschaft ist das Bauen. Leider hat er in letzter Zeit seine wahre Leidenschaft aus den Augen verloren und sich zu sehr in seiner Arbeit vergraben. Er will wieder zu sich finden und nur noch das tun, was ihm Spaß bereitet. Er hasst all die Schmarotzer, die nur etwas von ihm wollen und nicht den Menschen dahinter sehen wollen.
Die beiden unterschiedlichen Protagonisten treffen sich zufällig und verbringen eine wunderbare Zeit miteinander in ihrer Traumwelt. Zusammen entfliehen sie der realen Welt und vertrauen sich ihre intimsten Wünsche und Träume an. Doch als die Seifenblase zerplatzt, bleibt nur noch die bittere Wahrheit. Haben die beiden noch eine Chance auf ein gemeinsames Happy End?
Diese Geschichte ging mir zu schnell und war mir dadurch zu unrealistisch. Die Figuren sind zwar durchaus sympathisch, aber die Handlung war mir zu oberflächlich. Daher war es insgesamt okay für mich.
Ich kann nur die erste Geschichte mit ganzen Herzen empfehlen. Die zweite Geschichte war mir nicht tiefgründig genug. Aber ich werde auf jeden Fall noch mehr von der Autorin lesen. ?

♥♥♥,5 von ♥♥♥♥♥

Veröffentlicht am 22.07.2019

Schöne Spin-offs zu zwei Reihen von Sarah Morgan

0

“Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit” erzählt die Geschichte von Nik und Lily, die im zweiten Band der Puffin Island Serie ihren Gastauftritt haben. Lily ist extrem süß. Sie beteuert immer wieder, wie stahlhart ...

“Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit” erzählt die Geschichte von Nik und Lily, die im zweiten Band der Puffin Island Serie ihren Gastauftritt haben. Lily ist extrem süß. Sie beteuert immer wieder, wie stahlhart sie ist, wie wenig Gefühle sie hat. Nachdem sie betrogen wurde, hat sie nun beschlossen, auch endlich Sex ohne Gefühle haben zu wollen. Leider merkt auch der leser schnell, daass Lily ein Mensch ist, der an die große Liebe glaube und für den Familie das einzig Wahre ist. Sie ist wirklich ganz bezaubernd, wie sie trotzdem versucht, endlich mal anders, nicht gefühlvoll und weich, sondern eben knallhart zu sein, und wie sie an sich selbst scheitert.

Niks Veränderung ging mir persönlich ein bisschen zu schnell von statten. Jemand, der so tief verletzt wurde, wie er braucht mehr, als eine lebenslustige junge Frau und zwei heiße Nächte, um sich zu ändern. Ansonsten ist er natürlich der absolute Traumtyp. Reich, gutaussehend, gut im Bett… Was will Frau mehr? Im Liebesroman ist das alles, was ein perfekter Mann braucht.

Die Geschichte an sich ist relativ vorhersehbar, was auch der Kürze der Geschichte (172 Seiten) geschuldet ist. Alles in allem liest sich die Geschichte flüssig und spannend.

Die Geschichte kann auch unabhängig von der Puffin Island Reihe gelesen werden. Man versteht sie sehr gut auch als Einzelband.


In Mitternacht in Manhattan wird die Geschichte von Matilda und Chase erzählt, die wir im ersten band der Manhattan-Reihe kennenlernen.

Matilda ist ein total liebenswerter Charakter. Schüchtern, tollpatschig, man will sie einfach beschützen. Ich fand es sehr spannend wie sie in die Rolle ihrer Romanfigur Lara schlüpft und sich dann, als Lara, ein bisschen mehr traut, als sie es normalerweise würde.

Chase ist ebenso ein unglaublich sympathischer Charakter. Denkt man zunächst, dass er ein eiskalter, knallharter Geschäftsmann ist, so merkt man schnell, dass man ihm da Unrecht tut. Er hat das herz auf dem rechten Fleck und ist selbstverständlich auch vom Körper her der Traumtyp schlechthin.

Insgesamt liest sich diese Kurzgeschichte mit gut 100 Seiten sehr schnell, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass die Geschichte überstürzt ist, oder irgendetwas vergessen wurde. Es geht hier wirklich nur um die Kennenlerngeschichte, die in Schlaflos in Manhattan nicht untergebracht wurde und dort auch nicht reingepasst hätte. Mir hat die Geschichte um Chase und Matilda sehr gut gefallen und sie rundet den ersten Band der Manhattan Serie sehr schön ab.

Man sollte diese Kurzgeschichte aber nur lesen, wenn man auch Schlaflos in Manhattan gelesen hat, sonst versteht man nicht alles.

Von mir gibt es für diesen Band mit zwei Kurzgeschichten 4 Sterne. Für Fans der Bücher von Sarah Morgan auf jeden Fall ein Must-Read.

Veröffentlicht am 26.06.2019

2 schöne Kurzgeschichten

0

Inhalt:

Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit
Die Archäologin Lily, die an die Liebe und Familie glaubt, trifft durch Zufall auf den reichen Nic, der mit Familie nichts am Hut hat und für den Beziehung nur ...

Inhalt:

Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit
Die Archäologin Lily, die an die Liebe und Familie glaubt, trifft durch Zufall auf den reichen Nic, der mit Familie nichts am Hut hat und für den Beziehung nur aus unverbindlichem Sex besteht. Verschiedener könnten 2 Menschen nicht sein und trotzdem knistert es gewaltig zwischen den beiden…

Mitternacht in Manhattan
Matilda hält sich mit Aushilfsjobs über Wasser, bis sich endlich ihr sehnlichster Traum erfüllt, ihr eigenes Buch zu veröffentlichen. Um diesen Traum voran zu treiben schmiedet sie einen Plan und versucht Kontakt zu dem reichen Chase Adams zu knüpfen um so an dessen Bruder – einen Verleger – heran zu kommen.
Chase Adams hat die Nase gestrichen voll von allen Leuten, die ihn nur ausnutzen wollen und so verschweigt er, wer er ist, als er Matilda trifft – und auch die schüchterne Matilda schlüpft in die Rolle ihrer eigenen Romanheldin…

Eigene Meinung / Fazit:
In diesem Buch von Sarah Morgen sind 2 Kurzgeschichten enthalten.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar leicht und flüssig, so dass es wirklich Spaß macht, in die Geschichten einzutauchen. Sarah Morgan hat einen tollen Humor, der sich vor allem in spritzigen Dialogen zeigt.

Auch die Romantik kommt natürlich nicht zu kurz. Wer gerne leichte Happy End Romane liest, wird hier definitiv auf seine Kosten kommen.

Da es sich um Kurzgeschichten handelt, sind die Protagonisten und die Handlung natürlich nicht so detailliert gezeichnet, wie ich mir das sonst wünsche, aber das tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch.

Als Einstieg in die Bücher von Sarah Morgan kann ich mir nichts Besseres vorstellen und ich werde auf jeden Fall weitere Bücher von ihr lesen.

Ein kleiner Kritikpunkt ist aber doch vorhanden: Obwohl die Geschichten an sich sehr unterschiedlich sind, ist der Plot „armes Mädchen trifft auf reichen Supertyp“ dennoch in beiden Geschichten gleich. Davon gibt es meiner Meinung nach eigentlich schon genügend Geschichten.

Für das Gesamtpaket vergebe ich 4 von 5 Sterne.

Veröffentlicht am 31.05.2019

Enthält zwei schöne Liebesgeschichten

0

Da ich die Bücher von Sarah Morgan gerne mag, wollte ich auch "Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück" lesen. Das Buch enthält zwei vergleichsweise kurze Erzählungen, nämlich die Vorgeschichten der ...

Da ich die Bücher von Sarah Morgan gerne mag, wollte ich auch "Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück" lesen. Das Buch enthält zwei vergleichsweise kurze Erzählungen, nämlich die Vorgeschichten der "Puffin Island"- und "From Manhattan with Love"-Reihen. Ich habe die beiden Reihen noch nicht vervollständigt, kenne aber verschiedene Bände und diese hatten mir sehr gut gefallen, sodass ich gespannt darauf war zu sehen, wie alles angefangen hat.

"Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit" sowie "Mitternacht in Manhattan" konnten mich auf jeden Fall gut unterhalten. Es war schön, bereits bekannte Charaktere wieder zu treffen, auch wenn sie hier nur eine kleine Rolle gespielt haben, und die beiden Liebesgeschichten wurden gut erzählt. Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch und die Chemie zwischen den beiden Paaren war offensichtlich, obwohl sie auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam zu haben schienen. In "Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit" geht es um eine Frau, die sich wünscht, irgendwann eine glückliche Familie zu haben, und einen Mann, der nicht an die Liebe glaubt, während in "Mitternacht in Manhattan" ein reicher, aber nicht unbedingt glücklicher Millionär sowie eine tollpatschige, schüchterne Kellnerin im Mittelpunkt stehen. Trotz der Unterschiede zwischen den Figuren hat Morgan deutlich gemacht, dass sie gut zusammen passen würden und es wurde von Anfang an deutlich, dass es zwischen ihnen knistert. Darüber hinaus wurde aber auch die emotionale Ebene gut geschildert und für den Leser war es offensichtlich, dass Lily und Nik sowie Matilda und Chase sich in vielerlei Hinsicht ergänzen.

Besonders bei der zweiten Geschichte hat mir sehr gut gefallen, wie die Annäherung der Hauptpersonen dargestellt wurde und wie ihre Beziehung zueinander sich entwickelt hat. Sie kennen sich nur kurze Zeit, aber dennoch besteht zwischen ihnen eine gewisse Verbindung; mir hat gefallen, wie sie sich aufeinander eingelassen und dass sie einander Dinge anvertraut haben, die sie nicht jedem Menschen erzählen würden. Dadurch fand ich es glaubwürdig, wie rasch sie sich näher gekommen sind und obwohl mir am Ende alles etwas zu schnell ging, mochte ich den Abschluss der Erzählung sehr gerne und er hat gut zum Rest der Handlung gepasst. Die Entwicklung der Protagonisten hat mir auch in der ersten Geschichte zugesagt, vor allem, da Nik sich im Lauf der Handlung sehr verändert, doch in Anbetracht seiner Vergangenheit ging es mir hier tatsächlich zu schnell und ich hätte es besser gefunden, wenn es hier vor dem Ende noch ein weiteres Kapitel gegeben hätte. Man muss aber bedenken, dass es sich bei beiden Erzählungen um Kurzgeschichten handelt, da dies erklärt, wieso in kurzer Zeit sehr viel passiert und die Beziehungen sich so rasch entwickeln.

Meiner Meinung nach hat die Autorin die aufkeimenden großen Gefühle überzeugend geschildert und alles in allem kamen mir beide Liebesgeschichten glaubwürdig vor. Ich habe sie gerne gelesen und außerdem habe ich jetzt Lust darauf, die Bände der beiden Reihen zu lesen, die ich noch nicht kenne, da ich wissen möchte, wie die hier eingeführten Nebenfiguren ihr eigenes Glück finden. "Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück" bekommt deshalb 4 Sterne; separat betrachtet würde ich die erste Geschichte mit 3,5 Sternen bewerten und die zweite mit 4.