Cover-Bild Chilling Adventures of Sabrina: Pfad der Nacht
(9)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 19.10.2020
  • ISBN: 9783453272569
Sarah Rees Brennan

Chilling Adventures of Sabrina: Pfad der Nacht

Eine exklusive Geschichte zur Netflixserie
Beate Brammertz (Übersetzer)

Es war noch nie leicht, zur Hälfte eine Sterbliche und zur anderen Hälfe eine Hexe zu sein. Zumindest nicht für Sabrina Spellman. Doch ihre neueste Erkenntnis über ihre Familie übertrifft selbst Sabrinas schlimmste Befürchtungen: Ihr eigener Vater ist kein anderer als Satan selbst! Und er hat sich des Körpers von Nick Scratch bemächtigt. Nick (oder das, was noch von ihm übrig ist) ist nun in der Hölle gefangen. Und Sabrina muss einen Weg finden, ihn, an den sie ihr Herz verloren hat, zu befreien. Tante Zelda weiß Rat, wie sich die Tore der Hölle öffnen lassen – doch die Folgen sind unabsehbar ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.05.2021

Die Geschichte ist im typisch düsteren Setting von Sabrina gehalten und verliert nichts von dem Charme, den sie in der Serie hat.

0

Wie auch schon die ersten beiden Bände spielt auch dieser hier zwischen den Staffeln der Serie und erzählt von Momenten, die man so noch nicht kannte. Ich finde es spannend, die zusätzlichen Infos zur ...

Wie auch schon die ersten beiden Bände spielt auch dieser hier zwischen den Staffeln der Serie und erzählt von Momenten, die man so noch nicht kannte. Ich finde es spannend, die zusätzlichen Infos zur Serie zu erhalten. Durch den spannenden und doch sehr bildlichen Schreibstil macht es auch wirklich spaß, dass Ganze zu lesen.

Die Geschichte ist im typisch düsteren Setting von Sabrina gehalten und verliert nichts von dem Charme, den sie in der Serie hat. Auch wenn sich einige Dinge aus der Serie hier wiederholen, ist der Band dennoch genauso stark wie seine Vorgänger meiner Meinung nach. Fans der Serie kann ich das Buch absolut empfehlen! 5/5 ✨

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2020

Für zwischendurch super

0

ℍ𝕖𝕪 𝕚𝕙𝕣 𝕝𝕚𝕖𝕓𝕖𝕟 𝔹𝕠𝕠𝕜𝕟𝕖𝕣𝕕𝕤

Habe am Freitag dieses gute Stück beendet.

Wie ihr wisst kann man jede der Bücher aus dieser Buchreihe unabhängig von einander lesen, jedoch braucht man die @netflixde Serie ...

ℍ𝕖𝕪 𝕚𝕙𝕣 𝕝𝕚𝕖𝕓𝕖𝕟 𝔹𝕠𝕠𝕜𝕟𝕖𝕣𝕕𝕤

Habe am Freitag dieses gute Stück beendet.

Wie ihr wisst kann man jede der Bücher aus dieser Buchreihe unabhängig von einander lesen, jedoch braucht man die @netflixde Serie dazu. So ist es auch mit Band 3 und wisst ihr was, ich freue mich darauf bald kommt die nächste Staffel.

Leider wird das die letzte Staffel sein.

Das Buch ist wieder der perfekte Übergang für beide Staffeln und ich bin froh das die Düsterheit und der bestimmte Humor auch in diesem Band nicht verloren gegangen ist.

Danke ans @bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Kennt ihr es, habt ihr es gelesen?

𝕀𝕟 𝕝𝕚𝕖𝕓𝕖 𝕖𝕦𝕣𝕖
Juli

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.11.2020

Sabrina taucht hinab in die Hölle und das hat einen Grund

0

Auf Netflix ist Sabrina schon eine Weile unterwegs, aber auch für das gerne lesende Publikum gibt es neuen Fanstoff, es ist Band 3 der dämonischen Abenteuerreihe. Sabrina hat erfahren, das ihr Vater Satan ...

Auf Netflix ist Sabrina schon eine Weile unterwegs, aber auch für das gerne lesende Publikum gibt es neuen Fanstoff, es ist Band 3 der dämonischen Abenteuerreihe. Sabrina hat erfahren, das ihr Vater Satan persönlich ist und dass er Nick, den Sabrina mehr wie nur mag, in der Hölle gefangen hält. Es ist nicht mehr wirklich so viel von ihm übrig und wenn sie ihn retten will, muss sie sich beeilen und einen Weg finden, das Tor zur Hölle zu öffnen. Alleine ist diese Mission fast schon aussichtslos, aber Sabrina hat gute Freunde und ihre Tante Zelda lässt sie auch nicht im Stich.
Mir hat diese Geschichte sehr gut gefallen, richtig spannend und unterhaltsam, von der ersten bis zur letzten Seite.
Das Buch muss sich hinter der Fernsehserie nicht verstecken, kann da durchaus mithalten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.11.2020

ein toller dritter Band aber leider etwas zäh zwischendurch

0

Achtung: diese Rezension kann Spoiler zur Netflix-Serie und zu den Vorgänger-Bänden enthalten

Inhalt
Sabrina weiß nun, dass ihr eigentlicher Vater, Satan höchstpersönlich ist. Nachdem sie diesen in den ...

Achtung: diese Rezension kann Spoiler zur Netflix-Serie und zu den Vorgänger-Bänden enthalten

Inhalt
Sabrina weiß nun, dass ihr eigentlicher Vater, Satan höchstpersönlich ist. Nachdem sie diesen in den Körper von ihrem Freund Nick Scratch gebannt hat und Nick nun in der Hölle gefangen ist, will Sabrina ihn mit allen Mitteln befreien. Dafür muss Sabrina nun selbst in die Hölle. Doch um herauszufinden, wie ihr das gelingen kann, müssen sich Sabrina und ihre Freunde neuen Herausforderungen stellen...

Meine Meinung
Zunächst einmal vorweg, ich bin ein riesiger Fan von der Serie. Ich liebe die Atmosphäre einfach und finde Sabrina einfach nur klasse.
Dieses Gefühl geben mir die Bücher zu dieser Serie auch. Ebenso dieser dritte Band.

Die Handlung spielt zwischen der zweiten und dritten Staffel der Serie. Meiner Meinung nach sollte man die Serie auf jeden Fall geguckt haben, bevor man das Buch liest. Zwar wird in dem Buch an vielen Stellen kurz zusammengefasst, was man an Geschehnissen aus der Serie wissen muss, aber das Gesamtpaket an Gefühlen, Spannung, die Protagonisten usw erhält man im Buch meiner Meinung nach nur, wenn man die Serie kennt. Das Buch allein schafft es das leider nicht so gut rüber zu bringen.
Die Handlung ist durchweg spannend und interessant gehalten. Mir hat es wieder richtig gut gefallen, wie viel neues ich über die Handlung und die Protagonisten erfahren habe, was ich allein über die Serie nicht gewusst hätte. Es lässt die Handlung und die Protagonisten wieder in einem ganz neuen Licht erscheinen, was ich einfach nur toll fand.
Kleiner Kritikpunkt ist für mich allerdings, dass eben so viel aus der Serie noch einmal thematisiert und wiederholt wurde. Das hat das Buch zwischendurch etwas zäh gemacht, weil teilweise ganze Geschehnisse noch einmal wiederholt wurden.

Die Protagonisten, allen voran natürlich Sabrina, finde ich einfach nur toll. Sie sind alle einzigartig, keiner gleicht hier einem anderen und sie haben alle ihre Eigenheiten, die sie besonders machen. Sie sind mir alle ans Herz gewachsen und ich finde sie einfach perfekt für die Geschichte. Auch die Protagonisten untereinander haben eine tolle Dynamik untereinander und wunderbar miteinander harmoniert.

Der Schreibstil ist einfach und flüssig gehalten und schafft es, diese einzigartige Atmosphäre aus der Serie zu kreieren. Die Atmosphäre ist wunderbar düster und gruselig. Ich konnte wunderbar in die Geschichte eintauchen und mich von ihr leiten lassen.
Von Kapitel zu Kapitel wechselten auch die Perspektiven und Schauplätze zwischen Sabrina, Nick und Ambrose, die sich alle an verschiedenen Orten aufhielten. Es gab auch zwischendurch Kapitel aus der Perspektive von Sabrinas Freunden oder Lilith, was ich ebenfalls sehr spannend fand. Es hat einem einen tollen Rundumblick beschert, der vergleichbar mit der Serie war.
Auch die Gefühle und Emotionen kamen gut rüber, sodass ich mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen und mit ihnen mitfiebern konnte.

Insgesamt wieder ein tolles Buch, dass aber aufgrund der Wiederholungen für mich zwischendurch etwas zäh wurde, trotzdem aber spannend war und die Vorfreude auf die neue Staffel der Serie weckte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.10.2020

der 3. Teil der Sabrina-Reihe

0

Meine Tochter und ich haben den 3. Teil der Sabrina-Reihe " Pfad der Nacht " von Sarah Rees Brennan gelesen. Das Buchcover passt sehr gut und hat einen hohen Wiedererkennungseffekt. Der Schreibstil ist ...

Meine Tochter und ich haben den 3. Teil der Sabrina-Reihe " Pfad der Nacht " von Sarah Rees Brennan gelesen. Das Buchcover passt sehr gut und hat einen hohen Wiedererkennungseffekt. Der Schreibstil ist angenehm. Meine Tochter hat sich sehr darauf gefreut. Sie liebt es wenn es Bücher zu Serien gibt. Dies hier ist wieder sehr gelungen.

Buchinhalt: Es war noch nie leicht, zur Hälfte eine Sterbliche und zur anderen Hälfe eine Hexe zu sein. Zumindest nicht für Sabrina Spellman. Doch ihre neueste Erkenntnis über ihre Familie übertrifft selbst Sabrinas schlimmste Befürchtungen: Ihr eigener Vater ist kein anderer als Satan selbst! Und er hat sich des Körpers von Nick Scratch bemächtigt. Nick (oder das, was noch von ihm übrig ist) ist nun in der Hölle gefangen. Und Sabrina muss einen Weg finden, ihn, an den sie ihr Herz verloren hat, zu befreien. Tante Zelda weiß Rat, wie sich die Tore der Hölle öffnen lassen – doch die Folgen sind unabsehbar ...

Von uns eine klare Weiterempfehlung. Eine schöne Geschenkidee für Fans, welche Sabrina und die Netflixserie mögen. Gerade jetzt zu Weihnachten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere