Cover-Bild Dirty Neighbor
(59)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 344
  • Ersterscheinung: 20.01.2020
  • ISBN: 9783750452640
Sarah Saxx

Dirty Neighbor

Jaimes neue Wohnung ist perfekt, ihr heißer Nachbar die Kirsche auf der Sahne. So fühlt sich der Neustart in New York doch großartig an! Vor allem, als sie mit dem sexy Kerl von gegenüber durch die Scheiben hindurch flirtet und bei beiden erste Kleidungsstücke fallen.
Nach kurzem Zögern lässt sich Ralph auf das prickelnde Abenteuer ein, schließlich könnte er dadurch endlich mit seiner Ex abschließen.
Was beide jedoch nicht ahnen: Es ist nicht nur die Nachbarschaft, die sie verbindet.
Und das verkompliziert alles zwischen ihnen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.02.2020

Heiße und prickelnde Liebesgeschichte, bei der mir jedoch die Tiefe und das Gefühl gefehlt haben ...

0

Ich habe mich riesig gefreut, als ich erfahren habe, dass endlich wieder ein neues Buch von Sarah Saxx geben wird und für mich war von Anfang an klar, dass ich es auf jeden Fall lesen muss. Der Klappentext ...

Ich habe mich riesig gefreut, als ich erfahren habe, dass endlich wieder ein neues Buch von Sarah Saxx geben wird und für mich war von Anfang an klar, dass ich es auf jeden Fall lesen muss. Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und die Vorfreude war groß. Als das Buch dann bei mir ankam, war die Freude noch viel größer und ich habe auch gleich mit dem Lesen begonnen. Allerdings ist mir relativ schnell aufgefallen, dass mir diesmal irgendetwas fehlt. Der Schreibstil hat mir wie immer unglaublich gut gefallen und dafür gesorgt, dass sich die Geschichte echt schnell lesen lässt. Auch der Humor ist nicht zu kurz gekommen, jedoch haben mir diesmal die Gefühle gefehlt. Das Tiefgründige & Emotionale, was ich sonst so in Sarah Saxx Büchern liebe, konnte ich hier nicht finden. Und während ich am Anfang noch dachte, dass diese vielleicht später noch auftauchen würden, musste ich am Ende feststellen, dass ich vergeblich gewartet habe.

Was mir gleich am Anfang aber sehr gut gefallen hat, war die Idee mit den gegenüberliegenden Wohnungen. Ich musste sofort an das Musikvideo zu "You Belong With Me" von Taylor Swift denken und im Verlauf der Geschichte wurden die Parallelen immer deutlicher. Das fand ich absolut klasse, weil es einfach etwas Neues ist, was ich so bisher noch nicht gelesen habe und die Umsetzung der Idee ist der Autorin wirklich super gelungen. Das Kennenlernen zwischen Jaime und Ralph findet dadurch anders statt - nämlich wortlos durch zwei Fensterscheiben. Allerdings sind Worte hier auch erstmal gar nicht nötig, denn die beiden lassen Taten sprechen. Und es wird heiß. Sehr heiß. Die Anziehungskraft ist deutlich zu spüren, man fiebert mit und kann die intensiven Momente absolut genießen. Intimität, Anziehung und explosive Emotionen kommen hier nicht zu kurz und sorgen dafür, dass das Lesen wirklich Freude macht. Allerdings gibt es immer mal wieder langatmige Passagen, die sich ziemlich in die Länge gezogen haben. Hier hatte ich manchmal das Gefühl, dass nicht wirklich viel passiert und die Handlung nicht vorangetrieben wird. Man könnte jetzt sagen, dass man diese als Ausgleich zu den heißen und intensiven Szenen ansehen kann, aber in meinen Augen waren sie leider eher etwas störend.

Jaime mochte ich als Protagonistin sehr gerne. Sie ist super sympathisch, sehr authentisch und viel selbstbewusster, als es auf den ersten Blick scheint. Dadurch hat sie es geschafft, mich immer wieder zu überraschen. Denn während ihre Gedanken eher schüchtern klingen, sind ihre Handlungen immer genau das Gegenteil dessen, was man von ihr erwarten würde. Sie hat keine Probleme damit zu sagen, was sie will, ist eine wirklich ehrgeizige Frau und macht den Eindruck, als wäre sie jemand, den man gerne um sich hat. Ihr ist in der Vergangenheit Unschönes widerfahren und ihr Umzug nach New York, sowie ihr Arbeitsplatzwechsel sollen der Neustart sein, den sie so dringend braucht.

Bei Ralph habe ich etwas länger gebraucht, um mit ihm warm zu werden, aber je näher man ihn kennenlernt, desto sympathischer wird auch er einem. Er ist sexy, charmant und humorvoll, hat aber Probleme damit, sich einer Frau ganz zu öffnen. Denn er hat vor einiger Zeit ebenfalls etwas Unschönes erleben müssen, das ihn noch immer sehr stark prägt. Da kommt ihm seine neue und heiße Nachbarin für ein lockeres Abendteuer natürlich gerade gelegen. Auch, wenn er Jaime lange Zeit nicht alles von sich gibt und es nicht schafft, sich ihr über seine Vergangenheit anzuvertrauen, habe ich es geliebt, wie er sie behandelt. Er zeigt deutlich, was er will & redet hierbei nicht lange um den heißen Brei herum, ist aber unglaublich liebe- und respektvoll. Die Mischung aus draufgängerisch und aufmerksam hat mir an ihm besonders gut gefallen und dafür gesorgt, dass ich ihn nach und nach selbst immer toller fand.

Ich habe bei den beiden ihr Kennenlernen geliebt, ich mochte die Entwicklung ihrer Beziehung und ich habe mit ihnen mitgefiebert. Aber was mir leider wirklich gefehlt hat, waren die Gefühle zwischen den beiden. Ich hätte mir hier einfach mehr Tiefe gewünscht, mehr greifbare Emotionen, die einen auch mitFÜHLEN lassen. Wären diese vorhanden gewesen, hätte mir dieses Buch noch einmal viel besser gefallen, aber so konnte es mich leider nicht so berühren, wie ich es mir gewünscht hätte.

Ein kleines Highlight für mich, über das ich hier sehr froh war, ist die Freundschaft von Jaime zu ihrer besten Freundin Kelly. Diese habe ich im Laufe der Geschichte ebenfalls sehr ins Herz geschlossen und die gemeinsamen Momente der beiden habe ich sehr genossen. Ansonsten muss ich sagen, dass mir die Geschichte zwar definitiv gut gefallen hat, sie mich jedoch nicht umhauen konnte und dieses Buch in meinem Augen auch das bisher schwächste von Sarah Saxx ist. Lesenswert ist sie aber auf jeden Fall trotzdem, vor allem dann, wenn man auf heiße und prickelnde Liebesgeschichten steht und nichts unbedingt Tiefergehendes sucht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.02.2020

Zieh die Vorhänge zurück und lass mich Dich beobachten...

0

Jamie startet in New York aus privaten und beruflichen Gründen neu. Gleich in den ersten Tagen nach ihrem Einzug fällt ihr der heiße Kerl auf, der in der Wohnung gegenüber wohnt und keine Gardinen hat. ...

Jamie startet in New York aus privaten und beruflichen Gründen neu. Gleich in den ersten Tagen nach ihrem Einzug fällt ihr der heiße Kerl auf, der in der Wohnung gegenüber wohnt und keine Gardinen hat. Und so kommt es schließlich nach ein bißchen Hin und Her-Beobachten zu ein paar nicht jugendfreien Szenen mit ihm. Meine Güte, die sind echt heiß!
Das ganze Buch ist heiß, erotisch, leidenschaftlich, außergewöhnlich, dabei aber stimmig und rund. Das bisher beste Buch von Sarah Saxx, nachdem ich die Extended-Reihe gelesen habe und die schon ziemlich gut fand. Die Anziehungskraft zwischen den Protagonisten ist so plastisch geschrieben, so greifbar. Ich bin dermaßen in den Sog des Buches geraten, daß ich es in 2 Tagen gelesen hatte.
Die leidenschaftlichen Szenen sind zwar vorherrschend, aber nicht die einzig guten Elemente der Geschichte. Es geht um Vertrauen, Familie, Freundschaft, Verlust und Zukunft.
Die beiden besten Freunde Kelly und Callum haben mir ebenfalls so gut gefallen, daß ich mir einen Folgeband mit ihnen vorstellen könnte, obwohl sie sich bisher nicht begegnet sind. Sie sind richtig tolle beste Freunde, die jeder gerne haben möchte.
Ich fiebere dem nächsten Buch von Sarah Saxx entgegen und vergebe volle Punktzahl für diesen herrlich dreckigen Nachbarn.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.02.2020

Ein süßer und prickelnder Liebesroman, den ich inhaliert habe

0

Dies ist mein viertes Buch von Sarah Saxx und es hat mich ebenso begeistert wie die vorherigen.

Um was es geht:
Jaime wagt in New York einen Neustart. Ihre Wohnung liegt praktischerweise direkt gegenüber ...

Dies ist mein viertes Buch von Sarah Saxx und es hat mich ebenso begeistert wie die vorherigen.

Um was es geht:
Jaime wagt in New York einen Neustart. Ihre Wohnung liegt praktischerweise direkt gegenüber eines sehr heißen Nachbarn. Reagiert sie anfangs zögerlich, so lässt sie sich immer mehr auf die verruchten Spielchen an der Fensterfront ein. Bald muss sie erkennen, dass der Typ von der anderen Straßenseite, nicht nur ihr aufregender Nachbar ist. Hat ihre prickelnd heftige Anziehungskraft eine Chance auf Weiterentfaltung?

Die Figuren:
Jaime Parks wohnt nun fernab ihrer besten Freundin Kelly, ihrem Bruder Tom und ihrem Vater, in Manhattan. Nach einem privaten Fehltritt will sie dort einen Neuanfang wagen. Jaime ist witzig, besitzt ein freundliches Wesen und ist eine sympathische Frau. Ihre Gedankenwelt hat mich mehr als einmal lachen lassen.

Ralph Riley schleppt noch unverarbeitete Altlasten mit sich herum und liebt es, sich bei seinem besten Kumpel Callum den Mist von der Seele zu quatschen. Er ist ein attraktiver Mann, mit dem nötigen Touch Verruchtheit, ohne dabei arrogant zu sein. In seinem Job ist er gut und er liebt, was er tut.

Die Entwicklung der Figuren ist authentisch und nachvollziehbar geschildert und beide erhalten ausreichend Raum, um sich zu entwickeln. Gegen Ende haben sie etwas Tiefe erreicht. Die Nebencharaktere sind mega angenehm und runden die Story perfekt ab.

Die Umsetzung:
Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und leicht zu lesen. Die Buchstaben schicken sofort unzählige Bilder in meinen Kopf, so das mein Kopfkino von Anfang bis Ende auf Hochtouren läuft. Was für ein Genuss. Und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Die Geschichte wird aus den Perspektiven von Jaime und Ralph in der Vergangenheit geschildert, was hier super passt.

Die prickelnde Annäherung der beiden ist grandios und die Dialoge hot. Die wenigen expliziten Szenen sind aufregend und anregend geschrieben. Ich genieße jede Einzelne davon und hebe lobend hervor, dass die Verhütung geschickt eingebaut wurde. Leider fehlt das immer noch in viel zu vielen Büchern.

Mein Fazit:
Dirty Neighbor ist ein knisternder Liebesroman, der ohne wild konstruierte Dramen auskommt. Am Anfang glaube ich, sofort die Handlung zu durchschauen, doch Frau Saxx versteht es, mich mit Wendungen zu überraschen. Es ist ein Buch der leisen Töne, die mich alle erreichen und in mir zu einem wundervollen Konzert anschwellen. Am Ende lässt mich die Geschichte glücklich zurück.

Dirty Neighbor bekommt von mir 5 großartige Sterne von 5 und eine unbedingte und absolute Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.02.2020

eine süße Liebesgeschichte

0

Ich habe bereits einige Romane der Autorin gelesen, die mir allesamt sehr gut gefallen hatten. Daher freute ich mich sehr über ihr neues Werk, und der Klappentext versprach (wiederum) eine schöne Liebesgeschichte.

Der ...

Ich habe bereits einige Romane der Autorin gelesen, die mir allesamt sehr gut gefallen hatten. Daher freute ich mich sehr über ihr neues Werk, und der Klappentext versprach (wiederum) eine schöne Liebesgeschichte.

Der Schreibstil ist wie immer angenehm flüssig, und ich habe mich sehr rasch eingelesen und bin in Folge durch die Seiten geflogen, weil keinen Moment Langeweile aufkam. Die Handlung wird aus Sicht von Jaime und Ralph abwechselnd erzählt, wobei Jaime ein wenig mehr zu Wort kommt als er. Diese Art Erzählstil mag ich sehr gern, weil man sie in beider Gedanken gut hineinversetzen kann.

Ich mochte beide sehr gern. Es prickelt gewaltig zwischen den beiden, und diese Anziehungskraft spürt auch der Leser. Ich musste mehrmals schmunzeln, wenn sich die beiden durch ihre jeweiligen Wohnzimmerfenster anflirten.

Die Autorin hat ihre Protagonisten sehr gut beschrieben, und ich konnte mich in ihre Gedanken und Gefühle gut hineinversetzen und sie nachvollziehen. Sie sind mit ihren Vorzügen, aber auch Fehlern dargestellt, und gerade dadurch wirken sie lebensecht.

Die Handlung an sich hat prickelnd-erotische, unheimlich süße romantische, witzige, aber auch eher ernstere Momente, und ich konnte mich in die Geschichte richtig fallenlassen und habe sie in einem Rutsch durchgelesen.

Auch die Nebencharaktere wurden gut eingebaut und haben damit die Liebesgeschichte richtig abgerundet. Sehr gut haben mir in diesem Zusammenhang die Szenen gefallen, in denen der Familienzusammenhalt ausgearbeitet wurde, aber auch die Szenen, die die tiefe Freundschaft zwischen Jaime und ihrer Freundin bzw. Ralph und seinem Freund zeigen.

Fazit: "Dirty Neighbor" ist ein Buch, das mich mit liebenswerten Protagonisten, prickelnd-erotischen Momenten und einer süßen Liebesgeschichte überzeugen konnte. Gern vergebe ich hierfür eine Leseempfehlung für schöne Lesestunden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere