Cover-Bild Dirty

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Books on Demand
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 27.03.2018
  • ISBN: 9783746043586
Sarah Saxx

Dirty

In seiner Gewalt
»Eigentlich müsste ich Angst vor ihm haben. Es ist falsch, dass ich mich so zu ihm hingezogen fühle. Aber er hat mich aus meiner persönlichen Hölle entführt. Und dafür werde ich ihm ewig dankbar sein.«

Dirty liebt es, mit der Lust der Frauen zu spielen. In seiner eigens hierfür eingerichteten Spielhöhle lässt er nur »Auserwählte«, die er über seine speziell dafür angelegte Website findet. Er entscheidet, welche der Bewerberinnen in den Genuss kommen, von ihm beglückt zu werden.
Bis eine Frau auf ganz anderem Weg in seinem Bett landet und ihm völlig unerwartet unter die Haut geht.

Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen, seit sie von Ernesto Castellano, gefürchteter Geschäftsmann und Drogenboss, entführt wurde und in dessen Villa Tag für Tag unglaubliches Leid erfährt. Als eines Nachts ein geheimnisvoller Fremder ihr Gefängnis betritt, schöpft sie neuen Lebensmut. Obwohl er sie mit einer Waffe bedroht, bringt er sie von dem Anwesen weg und nimmt sie mit zu sich. Als dieser Mann sich dann auch noch um ihre körperlichen sowie seelischen Wunden kümmert, wird sie sich seiner ungeahnten Anziehungskraft bewusst. Doch bringt er ihr wirklich die lang ersehnte Freiheit?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 81 Regalen.
  • 3 Mitglieder lesen dieses Buch aktuell.
  • 48 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 5 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.03.2019

Stilvolle, seichtlose Erotik mit Thriller-Spannung!

1

Klappentext:

»Eigentlich müsste ich Angst vor ihm haben. Es ist falsch, dass ich mich so zu ihm hingezogen fühle. Aber er hat mich aus meiner persönlichen Hölle entführt. Und dafür werde ich ihm ewig ...

Klappentext:

»Eigentlich müsste ich Angst vor ihm haben. Es ist falsch, dass ich mich so zu ihm hingezogen fühle. Aber er hat mich aus meiner persönlichen Hölle entführt. Und dafür werde ich ihm ewig dankbar sein.«

Dirty liebt es, mit der Lust der Frauen zu spielen. In seiner eigens hierfür eingerichteten Spielhöhle lässt er nur »Auserwählte«, die er über seine speziell dafür angelegte Website findet. Er entscheidet, welche der Bewerberinnen in den Genuss kommen, von ihm beglückt zu werden. Bis eine Frau auf ganz anderem Weg in seinem Bett landet und ihm völlig unerwartet unter die Haut geht.

Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen, seit sie von Ernesto Castellano, gefürchteter Geschäftsmann und Drogenboss, entführt wurde und in dessen Villa Tag für Tag unglaubliches Leid erfährt. Als eines Nachts ein geheimnisvoller Fremder ihr Gefängnis betritt, schöpft sie neuen Lebensmut. Obwohl er sie mit einer Waffe bedroht, bringt er sie von dem Anwesen weg und nimmt sie mit zu sich. Als dieser Mann sich dann auch noch um ihre körperlichen sowie seelischen Wunden kümmert, wird sie sich seiner ungeahnten Anziehungskraft bewusst. Doch bringt er ihr wirklich die lang ersehnte Freiheit?

Die Autorin
:
Gleich mit ihrem Debütroman "Auf Umwegen ins Herz" landet Sarah Saxx einen Amazon Kindle-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik. Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern.

Bewertung:

Ich durfte den Roman von Vorablesen lesen. Und es hat sich definitiv gelohnt! Die Autorin war mir bis dato unbekannt, und ich freue mich jedesmal, wenn ich durch Bücher, neue Autoren kennenlerne!

Das Cover passt hervorragend zum Titel und auch zu der Geschichte. Ich selbst mag solche Muskelmänner nicht, aber der Klappentext dazu hat mich neugierig gemacht. Ich hatte mal wieder Lust auf einen erotischen Roman, der aber nicht vulgär und frauenerniedrigend ist. Und dieser hier ist stilvoll erotisch, aber keinesfalls langweilig und seicht. Die perfekte Mischung Erotik erwartet den Leser hier!

»Letzte Diskussionen im Flur waren verklungen, ich hatte Autos ein und aus fahren hören, bis es irgendwann so still geworden war, dass ich nur noch meinen Atem und meinen Herzschlag hörte. Meine Absicherung, dass ich immer noch am Leben war. In einem Leben, das nicht länger lebenswert war.«
(Olivia)


Die Charaktere gefallen mir sehr gut, selbst die Nebencharaktere. Die Autorin hat sie glaubhaft geschrieben. Olivias Gefühle und Gedanken konnte sie realistisch transportieren, sodass es auch zu dem Leidensweg von Olivia passt. Nur, dass sie sich von Dirty nach ihrer Entführung von ihm direkt so sexuell angezogen fühlt, fand ich doch etwas übertrieben- nach all dem, was sie durchgemacht hatte!

Überspitzt fand ich die Szene, wo sie sich vor Dirtys Augen selbst befriedigt und ihn dabei auch noch in die Augen sieht. Erotischer und intimer geht es ja gar nicht ... und ist weitaus schwieriger als Sex mit jemanden zu haben, auch wenn man dabei selbst die Kontrolle behält. Das hat irgendwie wieder nicht zu Olivias schmerzhaften Gefühlen und Gedaken gepasst. Bis dahin war die Geschichte sehr glaubwürdig, aber ab da, hat mich schon etwas die Enttäuschung gepackt. Es fiel mir für einen Moment schwer, weiterzulesen, obwohl der Schreibstil von Anfang bis Ende durchgehen sehr leicht und flüssig ist. Als ich es geschafft hatte, dranzubleiben und weiterzulesen, flog ich wieder über die Seiten und kam schnell zu dem Ende. Sehr schade! Ich hätte noch etwas weiterlesen können! Aber es blieben keine Fragen offen, alles klärte sich bis dahin.

»Ich schloss die Augen. Es zu hören, was sie für mich empfand, noch dazu mit dieser Liebe in ihrer Stimme, war das beste Geständnis überhaupt.«
(Dirty)


Die Spannung war von Anfang an da, aber intensiv wurde es erst ab der Entführung von Olivia. Leider bezieht sich der zweite Teil auf Rich, Dirtys besten Freund. Einen zweiten Teil würde ich gerne von Dirty und Olivia lesen, obwohl sich alles bereits im ersten Teil geklärt hat. Für die nicht ganz nachvollziehbaren Szenen - die sehr minimal sind - muss ich einen halben Stern abziehen, aber ich kann es sehr gut weiterempfehlen für diejenigen, die auf stilvolle Erotik mit ein paar vulgären Wörtern stehen. Diese ziehen sich nämlich nicht durch den ganzen Text und entwürdigen auch nicht die Frau. Super gut gemischt!

Das ist sicher nicht das letzte Buch der Autorin, das ich lesen werde!

4,5 Sterne! Und eines meiner Lieblingsbücher!


Erstellt am 17. April 2018

Veröffentlicht am 03.04.2018

Hatte mir mehr davon versprochen

1

"Dirty - in seiner Gewalt" beginnt sehr vielversprechend. Die Story geht gleich spannend los und man will sofort wissen, wie es weitergeht. Doch je weiter die Geschichte sich entwickelt, desto unrealitischer ...

"Dirty - in seiner Gewalt" beginnt sehr vielversprechend. Die Story geht gleich spannend los und man will sofort wissen, wie es weitergeht. Doch je weiter die Geschichte sich entwickelt, desto unrealitischer wird sie. Oft konnte ich das Verhalten der Protagonisten (besonders der weiblichen Hauptperson) überhaupt nicht nachvollziehen, was ich sehr schade fand.
Es sind ein paar heiße Szenen dabei, aber ich hab da nicht unbedingt die Funken sprühen sehen zwischen den beiden. Ein paar Mal hatte ich das Gefühl, dass Themen künstlich aufgebauscht werden, um Drama und Spannung zu erzeugen. Dafür wurden Sachen, die meiner Meinung nach wirkliches Konfliktpotenzial boten, ziemlich unter den Tisch fallen gelassen. Am Ende hat sich alles aufgelöst, aber auch hier gab es ein paar fette Lücken in der Logik.
Alles in allem kann ich sagen: Ein Buch für zwischendurch, das man gut hintereinenander weg lesen kann, das aber nicht unbedingt im Gedächtnis bleibt.

Veröffentlicht am 31.03.2018

Hätte mir mehr Tiefe gewünscht

1

Die Leseprobe die aus den ersten 2 Kapiteln bestand ( zuerst He Benedict, dann She Olivia) fand ich gut gelungen.
Ich glaube ich habe aber denn doch ein etwas anderes Buch erwartet. Um es vorweg zu nehmen, ...

Die Leseprobe die aus den ersten 2 Kapiteln bestand ( zuerst He Benedict, dann She Olivia) fand ich gut gelungen.
Ich glaube ich habe aber denn doch ein etwas anderes Buch erwartet. Um es vorweg zu nehmen, mir fehlte wegen der Thematik etwas die Tiefe, kann aber eben auch an mir liegen.

Aber das Buch selbst, hält was der Titel verspricht. Man hätte aber eben mehr draus machen können /sollen vor allem bei der Thematik . Aber arbeiten wir mal die Punkte ab.

Das Cover ist heiß und lässt ahnen welches Genre bedient wird.

Haupt-&Nebencharaktere. Sind zwar ausgearbeitet und man hat gemerkt es ist ein Auftakt zu einer Reihe aber gefühlt wurde da die Schubladen aufgemacht und einfach die typischen Protoas raus geholt.
Benedict. Erfolgreicher Geschäftsmann mit einem dunklen Geheimnis, der noch nie sein Herz verschenkt hat aber seine Geschwister, hier eine Schwester über alles liebt und für seine beiden besten Freunde durch Feuer geht.
Olivia Die (zarte) Unschuld vom Lande quasi stark mitgenommen durch das erlebte aber noch nicht ganz gebrochen.
Freund 1 Rich .der verwöhnte reiche bockige Sohn wie er im Buche steht und Auslöser des ganzen ist
Freund 2 Thug der toughe harte Kerl, der quasi immer irgendwelche kriminellen Kontakte hat um es für sich sich und seine Freunde wieder grade zu biegen.
Eine Weiterentwicklung der Figuren hab ich leider an keiner Stelle war genommen.

Schreibstil: Die Geschichte war gut zu lesen und wie oben bereits geschrieben immer abwechselnd aus seiner und ihrer Sicht geschrieben. Es gab erotische Szenen als als auch spannende Szenen, aber bei letzteren fehlte mir ein wenig der Überraschungseffekt. Ich mag halt Bücher wo ich mindestens einmal sagen konnte. Damit hab ich nun aber wirklich nicht mit gerechnet.


Von der Autorin Sarah Saxx hatte ich zwar schon gehört, aber bis jetzt noch kein Buch gelesen.

Am Ende gibt es noch eine Leseprobe für Band 2 wo Freund 1 Rich im Mittelpunkt steht.

Fazit: Hätte ich nicht wegen der Inhaltsangabe ein Buch mit etwas mehr Tiefe erwartet,würde es von mir eine klare Leseempfehlung gegeben. So bleibt es aber bei einen kann man lesen, muss man aber nicht..

Veröffentlicht am 13.07.2019

gefühlvoll und emotional

0

Meine Meinung :

Da ich die Zeit bis zu Sarah Saxx nächstem Buch überbrücken musste, habe ich mir „Dirty – In seiner Gewalt“ gekauft. Da mich dieses Buch schon seit längerem interessierte.

Ich bin jetzt ...

Meine Meinung :

Da ich die Zeit bis zu Sarah Saxx nächstem Buch überbrücken musste, habe ich mir „Dirty – In seiner Gewalt“ gekauft. Da mich dieses Buch schon seit längerem interessierte.

Ich bin jetzt nicht der größte Fan von nackten Kerlen auf dem Cover aber zu Dirtys Ruf passt es perfekt.

In der Reihe geht es um die drei besten Freunde Dirty, Rich und Thug. Dirty, der eigentlich Benedict Devenport heißt und Besitzer eine Whisky Manufaktur ist, ist ein Womanizer wie er im Buche steht und hat ein sehr spezielles Hobby. Thug, lebt nicht unbedingt auf der Sonnenseite des Gesetztes und Rich ist von Beruf Sohn und ruht sich auf den Millionen seines Vaters aus. Und genau dieses Verhalten bringt die drei Freunde in eine brenzlige Situation. Rich verliert den Lieblingswagen seines Vaters, beim Pokern, an den hiesigen Mafiaboss. Die drei Freunde wollen bei ihm ins Haus einsteigen und den Wagen zurück klauen. Allerdings ist der Wagen zu diesem Zeitpunkt bereits woanders. Kurzum entführen die drei die Verlobte von Castellano. Diese entpuppt sich jedoch als, die vor vier Monate entführte, Olivia. Olivia wurde vor vier Monaten von Castellano entführt, da sie seiner Verlobten zum Verwechseln ähnlich sieht. Als sie von den drei Freunden befreit wird hat, sie bereits die Hölle durchgemacht.

Da Olivia vorerst bei Dirty wohnt entwickelt sich zwischen beiden eine gewisse Anziehungskraft und man merkt schnell das Dirty nicht der Womanizer ist für den man ihn hält. Er kümmert sich aufopferungsvoll um die misshandelte Olivia, die den Beschützerinstinkt in ihm weckt. Wir bekommen seine freundliche und liebevolle Seite zu Gesicht. Das war auch der Moment in dem ich mich total in Dirty verknallt habe.

Olivia habe ich auch von Beginn an in mein Herz geschlossen. Sie macht eine unglaublich tolle Entwicklung durch. Trotz all dem Leid das ihr widerfahren ist, gibt sie nicht auf. Mit der Hilfe von Dirty verarbeitet Sie das Geschehene und ist am auf dem besten Weg.

Mir hat besonders das Zusammenspiel zwischen Olivia und Dirty gefallen. Und da die Story aus der Sicht der beiden erzählt wird, konnte man sich richtig gut in Dirty und Olivia hineinversetzen.

Sarah Saxx hat einen unglaublich tollen Schreibstil. So gefühlvoll und emotional mit einer Prise Erotik. Es macht einfach Spass ihrer Bücher zu lesen. Ich bin sehr gespannt auf Rich und Thugs Geschichten.

Von mir eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 05.07.2019

Dem Schicksal ergeben

0

Es wünscht sich niemand, der Freiheit beraubt zu werden, vor allem nicht, wenn dies auch noch bedeutet, ein Stück von sich selbst aufgeben zu müssen und misshandelt zu werden. Leider muss genau diese Erfahrung ...

Es wünscht sich niemand, der Freiheit beraubt zu werden, vor allem nicht, wenn dies auch noch bedeutet, ein Stück von sich selbst aufgeben zu müssen und misshandelt zu werden. Leider muss genau diese Erfahrung die Protagonistin des Buches, Olivia, machen, als sie von dem Mafiosi Castellano entführt und wie ein Hund gefangen gehalten wird.
Glück im Unglück für sie, dass die einer der drei Herren Dirty, Rich und Thun durch Übermut, Gier und Pech im Spiel, Olivia im Haus von Castellano finden und mitnehmen.
Von Freiheit ist Olivia jedoch weit entfernt, denn eigentlich soll sie nur als Druckmittel für ein im Spiel verlorenes Auto herhalten.
Die zweite Gefangennahme hat jedoch überhaupt nichts mit der ersten zu tun, denn ihr jetziger Geiselnehmer Dirtys hat rein gar nichts mit dem Schwein Castellano gemeinsam. Nahezu fürsorglich und rührend wird Olivia in den vier Wänden von Dirty umsorgt und muss ganz schnell erkennen, dass auch ein geschändeter Körper ganz schön verrückt spielen kann.

Sarah Saxx hat mich mit ihrer Handlung, der Geschichte und dem ganzen Buch von Anfang an gefesselt. Einerseits erfreut über die Charaktere der drei jungen Männer und deren Freundschaft andererseits aber total erschüttert über die Brutalität der ersten Gefangenschaft von Olivia, konnte ich das Buch nicht aus den Händen legen und hatte es innerhalb kurzer Zeit durchgelesen. Der wirklich angenehme Schreibstil und die kapitelweisen Perspektivenwechsel zwischen Dirty und Olivia, haben stets für einen tollen Lesefluss gesorgt. Ich konnte durchweg in der Handlung versinken und mich völlig in der Geschichte verlieren. Egal ob Lust oder Schmerz, der bildhafte Schreibstil sorgt dafür, dass man als Leser alles, ja ALLES mitfühlen kann.

Die Protagonisten haben mir ebenfalls gefallen. Olivia als einerseits lebensfrohe und lebensbejahende Person mit einem starken Charakter und dem Willen weiter zu leben und das Leben selbst auch zu genießen aber andererseits als innerlich zerbrochene Frau mit einem beschädigten Selbstwertgefühl und einfach nur geschändet. Wirklich nicht einfach einen solchen Charakter auf Papier zu bringen und dabei authentisch wirken zu lassen. Sarah Saxx ist dies jedoch wirklich gut gelungen.
Die innere Zerrissenheit und ihr innerer Konflikt sind deutlich spürbar, ihr Lebensmut wirkt ansteckend und ihre mentale Stärke fasziniert von Anfang an!

Dirty scheint der typische Bad-Boy-Aufreißer zu sein. Reich, jung, gut aussehend und für ne Nummer mit ner heißen Frau immer zu haben. Nur steckt hinter der Fassade ein wirklich anderer Typ als zuerst vermutet. Er selbst hat mit seinen 26 Jahren schon wirklich viel erreicht. Einerseits ist er der Geschäftsmann andererseits aber der totale Player und Lustmolch. Die Lust ist jedoch von beider Seiten gewollt, auf welche Art und Weise muss jeder selbst herausfinden
Ich erlebe ihn als fürsorglich, herrisch, selbstlos und dabei völlig sozial eingestellt. Seine Familie und seine Freunde sind ihm heilig und er ist bereit alles für sie zu tun. Ein Mann mit einem lüsternen Geheimnis aber definitiv ein Mann zum verlieben.

Insgesamt haben mich sowohl die Geschichte als auch die Protagonisten wirklich überzeugt. Wir lesen nicht einfach eine lari fari 08/15 Liebesgeschichte, sondern erleben einen lustvollen, aufwühlenden Roman und dabei wahrlich eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ein Pageturner der wirklich süchtig macht!

Vielen Dank an Sarah Saxx für das gratis Rezensionsexemplar! Es war mir eine Freude die drei Jungs kennen zu lernen.